Comeback von Bryan Smithson

Im Kader der Knights findet vor Saisonbeginn nochmals eine Veränderung statt. Mit Bryan Smithson kehrt der letztjährige Aufbauspieler nun doch noch zurück in`s Ritterdress. Ursprünglich wurde für diese Position Jamelle Barrett verpflichtet, doch der Kalifornier erschien nicht in Kirchheim. Nachdem klar war, dass sich Barrett nicht im Flugzeug befand, versuchte man Kontakt zum Kalifornier  herzustellen. Doch auch dies misslang. Man entschied sich, den Vertrag aufzulösen und die Knights begaben sich sofort auf Nachfolgesuche.

Schnell rückte Bryan Smithson wieder in den Fokus der Ritter. Der letztjährige Chef des Kirchheimer Spiels, verbrachte den Sommer in der amerikanischen Heimat und freut sich nun wieder unter der Teck auf Korbjagd gehen zu können. „Wir haben uns sehr schnell auf Bryan festgelegt. Wir haben eine sehr junge, dynamische Mannschaft und wir wollten einen Spieler, der diese Jungs auf dem Feld anführen kann. Dass er das kann, hat er letztes Jahr bereits unter Beweis gestellt, “ sagte Trainer Mai zu seinem Neuzugang. Smithson wird am kommenden Wochenende in Kirchheim eintreffen. In der vergangenen Saison erzielte der 28-jährige Amerikaner 13 Punkte und sechs Assists pro Spiel im Ritter-Dress. Für die Kirchheimer ist die Rückkehr von Smithson ein großer Erfolg. Neben vielen Unbekannten neuen Spielern, erhalten die Ritter mit dem Aufbauspieler einen gestandenen Profi, der im Vorjahr bereits zum Publikumsliebling avancierte und den Rittern die nötige Stabilität verleihen soll.

Bereits angekommen ist Centerspieler Jordan Wild. Der Amerikaner landete am Dienstag in Stuttgart und nahm bereits wenige Stunden nach seiner Ankunft an der ersten Trainingseinheit teil.

Das nächste Testspiel der Ritter findet am Freitag in der Sporthalle Stadtmitte statt. Spielbeginn ist um 20 Uhr. Spielgegner sind die Weißenhorn Youngsters. Der Eintritt ist frei.

(Kirchheim Knights)

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. ccn2785xdnwdc5bwedsj4wsndb

    […]check below, are some completely unrelated internet sites to ours, even so, they are most trustworthy sources that we use[…]

Kommentare sind deaktiviert.