Beiträge

Nürnberg Falcons halten auch Marcell Pongó

Nächste gute Nachricht für die Nürnberg Falcons und ihre Fans. Marcell Pongó hat seinen Vertrag bei den Mittelfranken um eine Saison verlängert und zieht auch weiterhin die Fäden im Aufbau. Mit dem ungarischen Point Guard bleibt somit ein weiterer Leistungsträger der Vorsaison an Bord. Aktuell ist Pongó mit der ungarischen Nationalmannschaft unterwegs. 

„Nicht zu halten“, „nächstes Jahr in der BBL“ – das sind nur zwei der Aussagen, die gegen Ende der vergangenen Saison über Marcell Pongó getroffen wurden. Ohne Frage, der 22-Jährige spielte eine starke Saison und zählte zu den besten Aufbauspielern der Liga. Und so blieben auch die Erstliga-Angebote nicht aus. Schlussendlich entschied sich der Nationalspieler aber für ein weiteres Jahr bei den Nürnberg Falcons.

„Wir freuen uns sehr, mit Marcell ins zweite gemeinsame Jahr zu gehen. Er hat sich hervorragend entwickelt und seine Rolle bei uns gefunden“, erklärt Falcons-Head Coach Ralph Junge.

Verbleib keine Selbstverständlichkeit 

Marcell Pongó war drei Jahre lang Teil des Ulmer Nachwuchsprogramms und schaffte 2016/2017 im Trikot der Orange Academy (Weißenhorn Youngstars) als ProB-Meister den Aufstieg in die zweithöchste deutsche Spielklasse. 2018 kam der Aufbauspieler dann nach Nürnberg. Seine Entwicklung im Laufe der Spielzeit 2018/2019 steht exemplarisch für die der gesamten Mannschaft. Während der Siegesserie in der zweiten Saisonhälfte spielten Pongó und die Falcons ihren besten Basketball und in den Playoffs konnte er seine Produktivität noch einmal steigern und legte pro Partie 11,7 Punkte und 5,9 Assists auf. Daran will er 2019/2020 anknüpfen.

„Marcells Verbleib in Nürnberg ist keine Selbstverständlichkeit. Er will weiter lernen, besser werden und sieht hier hervorragende Voraussetzungen dafür“, so Junge weiter.

 

(Nürnberg Falcons BC)

Marcell Pongo verlässt Ulm

Ungarischer Point Guard wechselt nach drei Jahren an der Donau zu den Nürnberg Falcons

Nach drei Jahren als Doppellizenzspieler für ratiopharm ulm und die OrangeAcademy wechselt der 21-jährige Marcell Pongo zu den Nürnberg Falcons in die ProA. Pongo, der 2015 aus dem ungarischen Pecs kam, entwickelte sich in Ulm kontinuierlich weiter und sammelte von der Regionalliga bis zum EuroCup auf unterschiedlichsten Leistungsniveaus seine Erfahrungen. Nach anfänglich 13,4 Minuten Einsatzzeit in der ProB (2015/16) und durchschnittlich 1,8 Assists, schloss der 1,94 Meter große Point Guard die Saison 2017/18 als Leistungsträger der OrangeAcademy mit 29 Minuten Einsatzzeit als achtbester Assistgeber (5,3 ApG) der ProA ab.

Pongo war Mitglied der ProB-Meistermannschaft 2017 und kam während seiner Zeit in Ulm auf 88 Zweitligaeinsätze sowie acht Bundesliga- und acht Eurocup-Spiele.

„Marcell hat sich bei uns gut entwickelt. Er ist ein Paradebeispiel dafür, wie Spieler in unserem Programm heranreifen können, um dann als Basketball-Profis ihre eigenen Erfahrungen zu sammeln“, so BBU ‘01 Geschäftsführer Dr. Thomas Stoll. „Wir wünschen Marcell viel Erfolg in Nürnberg und werden seine Karriere weiterhin genau beobachten“, so Stoll.

Marcell Pongo
Alter: 21 | Größe: 1,94m | Bestleistung ProA: 26 Pkt (ø 12) | Bestleistung BBL 3 Pkt (ø 1,2) | Bestleistung Eurocup: 10 Pkt (ø 2,8).

 

(OrangeAcademy)

Nürnberg Falcons verpflichten Marcell Pongó

Die Nürnberg Falcons können den ersten Neuzugang für die Saison 2018/2019 vermelden und verpflichten mit Marcell Pongó einen der besten Guards der ProA. Der 21-Jährige kommt aus Ulm nach Mittelfranken und erhält dort einen Einjahresvertrag.

In der vergangen Saison bestritt der ungarische Junioren-Nationalspieler 29 Spiele für die OrangeAcademy und kam zu diversen Einsätzen in BBL und Eurocup. Head Coach Ralph Junge lobt Pongó als „uneigennützigen Playmaker, der die Gabe hat, seine Mitspieler besser zu machen“.

Es dauert sicher noch eine Weile, bis in der 2. Basketball-Bundesliga ProA das Personal-Karussell richtig in Fahrt kommt. Umso erfreulicher und bemerkenswerter ist es, dass die Nürnberg Falcons so früh einen so talentierten und hochkarätigen Spieler wie Marcell Pongó für ihr Programm gewinnen konnten.

„Marcell ist ein hochinteressanter Spieler mit Potential für höhere Aufgaben, der sich dafür entschieden hat, in der ProA zu bleiben und hier bei uns noch einmal einen Zwischenschritt zu machen. Für uns ist das ein echter Glücksfall“, freut sich Nürnbergs Geschäftsführer und Cheftrainer Ralph Junge.

BBL, Eurocup, Aufstieg 

Der 1,93 Meter große Ungar wechselte 2015 zu ratiopharm Ulm, wo er vor allem in der ProB, der 2. Regionalliga und Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) zum Einsatz kam. 2016/2017 hatte er großen Anteil an der Meisterschaft und dem Aufstieg der Weißenhorn Youngsters in die ProA und wurde zum „Most Improved Player gewählt“, während er bereits erste Einsätze in BBL und Eurocup hatte. In der vergangenen Saison erhielt er eine Doppellizenz für BBL (5 Einsätze) und ProA (29 Einsätze) und lief zudem zweimal im Eurocup auf. Gegen Trento gelangen ihm dort am 27. Dezember sechs Punkte 2 Assists und 2 Steals. Bei der OrangeAcademy war er Leistungsträger, zweitbester Scorer und legte im Schnitt 12 Punkte, 5,8 Assists und 3,7 Rebounds auf.

Ralph Junge: „Pongó von Anfang an Führungsspieler“ 

Ab sofort wird man Pongós Künste in Nürnberg bewundern können, wo es ein Wiedersehen mit Marvin Omuvwie gibt, der 2017/2018 bereits aus Ulm in die Noris gewechselt ist und sich dort hervorragend entwickelt hat. Das und mehr verspricht sich Ralph Junge auch vom ersten Neuzugang 2018/2019: „Wir haben mit Marcell einen uneigennützigen Playmaker verpflichtet, der die Gabe hat, seine Mitspieler besser zu machen. Er soll noch souveräner auftreten und von Anfang an Führungsspieler bei uns sein. Gemeinsam mit Nils wird er ein tolles Duo im Aufbau bilden, wo beide auch auf die Position des Shooting Guards ausweichen können.“

Das ist Marcell Pongó: 

Name: Marcell Pongó

Geboren: 3. März 1997

Größe: 1,93 Meter

Position: Point Guard

Nationalität: Ungarisch

 

(Nürnberg Falcons)

Doppelte Vertragsverlängerung: Marcell Pongo und Björn Rohwer setzen ihre Ausbildung als Doppellizenzspieler in der easyCredit BBL und der ProA fort

Nach jeweils zwei Jahren bei ratiopharm ulm und den Weißenhorn Youngstars gehen Marcell Pongo (20) und Björn Rohwer (21) in ihre dritte Spielzeit an der Donau. Als Doppellizenzspieler werden Pongo und Rohwer zukünftig sowohl in der höchsten (BBL) als auch in der zweithöchsten deutschen Spielklasse (ProA) zum Einsatz kommen. Sowohl der 1,93 Meter große Aufbauspieler Marcell Pongo als auch der 20 Zentimeter größere Center Björn Rohwer kamen in der aktuellen Spielzeit auch auf ihre ersten Eurocup-Minuten. So stand Rohwer in drei Eurocup-Partien auf dem Parkett, Pongo gar bei fünf Begegnungen.

„Sowohl Marcell als auch Björn haben sich in diesem Jahr gut entwickelt“, so Head Coach Thorsten Leibenath. „Ich freue mich für die beiden, dass sie ihre nächsten Karriereschritte weiter in Ulm machen können und bin mir sicher, dass sie sowohl bei mir, als auch bei Danny Jansson in der ProA nächstes Jahr ihre positive Entwicklung fortsetzen können“, blickt der Head Coach von ratiopharm ulm über die aktuelle Saison hinaus.

„Die beiden Jungs haben sich bisher nicht nur ihrer eigenen Entwicklung als Basketballer verschrieben, sondern auch unserem Club mit ihren Persönlichkeiten sehr geholfen“, sagt Danny Jansson. „Teil ihrer Entwicklungsgeschichte gewesen zu sein, hat mir großen Spaß gemacht und ich bin froh, dass diese Geschichte hier in Ulm fortgeschrieben wird“, freut sich der finnische Youngstars Trainer.

„Das Zusammenspiel zwischen Profi- und Nachwuchsbereich klappt perfekt in Ulm. Mit dem Aufstieg in die ProA wird das Ganze noch interessanter. Ich wüsste nicht, wo ich mich in Deutschland als junger Spieler derzeit besser aufgehoben fühlen sollte“, erklärt Björn Rohwer.

Und auch Marcell Pongo, der in der ProB zum „Most Improved Player“ ausgezeichnet wurde, sagt: „In Ulm habe ich meine ersten Schritte als Jungprofi gemacht. Es gibt keinen Grund, warum ich diesen Weg nicht hier fortsetzen sollte.“


Marcell Pongo

Alter: 20 | Größe: 1,93m | Bestleistung ProB: 25 Pkt (ø 11,6) | Bestleistung BBL 3 Pkt (ø 1) | Bestleistung Eurocup: 6 Pkt (ø 3,2).
Björn Rohwer   
Alter: 21 | Größe: 2,13m | Bestleistung ProB: 22 Pkt (ø 9,8)| Bestleistung BBL: 7 Pkt (ø 2,4)| Bestleistung Eurocup: 5 Pkt (ø 2,7).

 

(Weissenhorn Youngstars)