Beiträge

Spielleitung: Reduzierung der Spielsperre für N. Weidemann (FC Bayern München Basketball II)

Reduzierung der Spielsperre für N. Weidemann (FC Bayern München Basketball II)
Aufgrund neuer Erkenntnisse, die sich aus der Berufung des FC Bayern München Basketball II gegen die Spielleitungsentscheidung zur Sperre von Nelson Weidemann ergeben haben, wird die Sperre auf ein Pflichtspiel reduziert.

 

 

Spielleitung: Spielsperre und Geldstrafe für N. Weidemann (FC Bayern München Basketball II)

Spielsperre und Geldstrafe für N. Weidemann (FC Bayern München Basketball II)
Nach dem ProB Play-Off Spiel der Iserlohn Kangaroos gegen FC Bayern München Basketball II (09.03.2019) kam es zu einem Vorfall, bei dem der Spieler Nelson Weidemann einen Zuschauer mit dem Ball traf. Nach Auswertung der Stellungnahmen der Beteiligten sowie der vorliegenden Videoaufzeichnung, kommt die Spielleitung zu dem Ergebnis, dass der Spieler Weidemann eine grobe Unsportlichkeit begangen hat. Er wird für die Dauer von zwei Pflichtspielen gesperrt und gegen ihn wird eine Geldstrafe verhängt.

 

 

Drei Junioren-Nationalspieler verstärken den Bayern-Nachwuchs

Die Nachwuchsabteilung des FC Bayern Basketball verzeichnet den Zugang von drei Junioren-Nationalspielern: Die deutschen Auswahlspieler Nelson Weidemann und Jonas
Gieseck verstärken zur neuen Saison ebenso die Münchner wie Erol Ersek, der dem U18-Kader Österreichs angehört.

 

Weidemann und Ersek, beide 17 Jahre jung, gehören in der kommenden Spielzeit dem Kader der Bayern-Reserve für die 2. Bundesliga Süd sowie dem Team aus der Nachwuchs-Bundesliga (NBBL) an; beide Mannschaften werden von Oliver Kostic trainiert. Gieseck, 15, spielt künftig in die U16-Auswahl (Jugend-Bundesliga) des FCBB, die Nachwuchs-Cheftrainer Berthold Bisselik coacht.

„Wir sind glücklich und stolz, dass sich diese Talente dem FC Bayern anschließen“, sagte FCBB-Abteilungsleiter Andreas Minges. „Es ist sehr erfreulich, dass unser Nachwuchsprogramm inzwischen diese Anziehungskraft besitzt und sich die erstklassige Arbeit unserer Trainer herumspricht.“

Nelson Weidemann, ein athletischer Aufbauspieler von 1,90 Metern, wechselt aus Nürnberg zu den Bayern. Der U18-Nationalspieler, der in das Trainingslager der Bayern-Profis nach Riva del Garda mitgereist ist, lief in Franken für das NBBL-Team sowie den Kooperationspartner Herzogenaurach (Regionalliga Südost) auf. Auch im ProA-Team kam er zu ersten Einsätzen. Der 17-Jährige gehörte zudem zur deutschen Auswahl, der im Frühjahr erstmals für Deutschland das Albert-Schweitzer-Turnier gewann, das als inoffizielle U18-Weltmeisterschaft gilt. Auch bei der U16-EM im vergangenen Jahr trug er das deutsche Trikot.

Erol Ersek kommt von den Vienna D.C. Timberwolves. Damit wechselt nach seinem Landsmann Marvin Ogunsipe zum zweiten Mal ein österreichisches Talent vom Wiener
Kooperationspartner der Bayern nach München. Der Combo-Guard (1,93 m) spielte in der vergangenen Saison in der zweiten Liga Österreichs und kam in durchschnittlich 18:30
Minuten auf 6,8 Punkte pro Partie.

Youngster Jonas Gieseck wechselt vom USC Heidelberg nach München, dort spielte er für die Junior Baskets in der NBBL Südwest. Der Flügelspieler misst mit 15 Jahren bereits
2,06 Meter.