Spielleitung: Das Spiel der ProB Süd Hanau vs. Würzburg wurde verschoben

Das Spiel der EBBECKE WHITE WINGS Hanau gegen die TG s.Oliver Würzburg findet am Samstag nicht statt. 
Das ProB Spiel EBBECKE WHITE WINGS Hanau gegen TG s.Oliver Würzburg (ursprgl. am 16.11.2019) wurde kurzfristig durch die Spielleitung verlegt. Die betroffenen Bundesligisten aus Hanau und Würzburg haben sich auf einen Nachholtermin für die abgesagte Partie am 27.11.2019 um 20:00 Uhr in der Main-Kinzig-Halle in Hanau geeinigt.

 

Spielleitung: Spielsperre und Geldstrafe für F. Krämer (Giessen)

Spielsperre und Geldstrafe für Filip Krämer (Depant GIESSEN 46ers Rackelos)
Im ProB Spiel Depant GIESSEN 46ers Rackelos gegen EBBECKE WHITE WINGS Hanau (26.10.2019) wurde der Spieler F. Krämer in der 39. Spielminute von den Schiedsrichtern disqualifiziert. Nach Auswertung des Schiedsrichterberichts, der Stellungnahmen des Spielers sowie der Spielaufzeichnung, kommt die Spielleitung zu dem Ergebnis, dass der Spieler Krämer eine minderschwere Tätlichkeit begangen hat. Er wird für die Dauer von einem Pflichtspiel gesperrt und gegen ihn wird eine geringe Geldstrafe verhängt.

 

Spielleitung: Spielsperre und Geldstrafe für T. Jönke (Hanau) und J. Geist (Trier)

Spielsperre und Geldstrafe für Till-Joscha Jönke (EBBECKE WHITE WINGS Hanau)
Im ProB Spiel BBC Coburg gegen EBBECKE WHITE WINGS Hanau (29.09.2019) wurde der Spieler T. Jönke in der 32. Spielminute von den Schiedsrichtern disqualifiziert. Nach Auswertung des Schiedsrichterberichts, der Stellungnahmen der beteiligten Spieler sowie der Spielaufzeichnung, kommt die Spielleitung zu dem Ergebnis, dass der Spieler Jönke eine grobe Unsportlichkeit begangen hat. Er wird für die Dauer von einem Pflichtspiel gesperrt und gegen ihn wird eine geringe Geldstrafe verhängt.

Geldstrafe für Jordan Geist (RÖMERSTROM Gladiators Trier)
Im ProA Spiel VfL Kirchheim Knights gegen RÖMERSTROM Gladiators Trier (28.09.2019) wurde der Spieler J. Geist in der 30. Spielminute von den Schiedsrichtern disqualifiziert. Nach Sichtung der Unterlagen kommt die Spielleitung zu dem Ergebnis, dass der Spieler Geist gegen die Sportdisziplin verstoßen hat, indem er sich unsportlich verhalten hat. Er wird gemäß den geänderten Statuten der BARMER 2. Basketball Bundesliga nicht für ein Pflichtspiel gesperrt , sondern mit einer angemessenen Geldstrafe belegt.

 

Spielleitung: Reduzierung der Spielsperre für N. Weidemann (FC Bayern München Basketball II)

Reduzierung der Spielsperre für N. Weidemann (FC Bayern München Basketball II)
Aufgrund neuer Erkenntnisse, die sich aus der Berufung des FC Bayern München Basketball II gegen die Spielleitungsentscheidung zur Sperre von Nelson Weidemann ergeben haben, wird die Sperre auf ein Pflichtspiel reduziert.

 

 

Spielleitung: Spielsperre und Geldstrafe für J. Parker (Nürnberg Falcons BC)

Spielsperre und Geldstrafe für J. Parker (Nürnberg Falcons BC)
Im ProA Spiel Phoenix Hagen gegen Nürnberg Falcons BC (09.03.2019) wurde der Spieler J. Parker in der 23. Spielminute von den Schiedsrichtern disqualifiziert. Nach Auswertung des Schiedsrichterberichts, der Stellungnahmen der beteiligten Spieler sowie der Spielaufzeichnung, kommt die Spielleitung zu dem Ergebnis, dass der Spieler Parker eine Tätlichkeit in einem minderschweren Fall begangen hat. Er wird für die Dauer von einem Pflichtspiel gesperrt und gegen ihn wird eine Geldstrafe verhängt.

 

 

Spielleitung: Spielsperre und Geldstrafe für N. Weidemann (FC Bayern München Basketball II)

Spielsperre und Geldstrafe für N. Weidemann (FC Bayern München Basketball II)
Nach dem ProB Play-Off Spiel der Iserlohn Kangaroos gegen FC Bayern München Basketball II (09.03.2019) kam es zu einem Vorfall, bei dem der Spieler Nelson Weidemann einen Zuschauer mit dem Ball traf. Nach Auswertung der Stellungnahmen der Beteiligten sowie der vorliegenden Videoaufzeichnung, kommt die Spielleitung zu dem Ergebnis, dass der Spieler Weidemann eine grobe Unsportlichkeit begangen hat. Er wird für die Dauer von zwei Pflichtspielen gesperrt und gegen ihn wird eine Geldstrafe verhängt.

 

 

Spielleitung: Spielverlegung ETB Wohnbau Baskets Essen – Baskets Juniors/Oldenburger TB

Spielverlegung ETB Wohnbau Baskets Essen – Baskets Juniors/Oldenburger TB
Aufgrund der kurzfristigen Mitteilung durch Essen, dass weder Spielhalle noch eine geeignete Ersatzhalle am Spieltermin zur Verfügung stehen, wird die Partie in Oldenburg ausgetragen. Spielbeginn am 19.01.2019 ist um 18:00 Uhr in der OTB Sporthalle am Haarenufer.

 

 

 

Spielleitung: Spielverlust für TG s.Oliver Würzburg

Spielverlust für TG s.Oliver Würzburg
Im Spiel der ProB Süd zwischen BBC Coburg und TG s.Oliver Würzburg (22.12.2018) wurde von Würzburg ein nicht auf dem Spielbericht eingetragener Spieler eingesetzt. Die Spielleitung hat daher gemäß Spiel- und Veranstaltungsordnung § 71 Abs. 2 g) auf Spielverlust gegen den Bundesligisten TG s.Oliver Würzburg zu entscheiden. Das Spiel wird mit minus einem Wertungspunkt und 0:20 Korbpunkten für Würzburg gewertet. BBC Coburg erhält zwei Wertungs- und 20:0 Korbpunkte (SuVO § 72 Abs. 3).

 

 

Spielleitung: Spielsperre und Geldstrafe für J. Eichler (EBBECKE WHITE WINGS Hanau)

Spielsperre und Geldstrafe für J. Eichler (EBBECKE WHITE WINGS Hanau)
Im Spiel der EBBECKE WHITE WINGS Hanau gegen PS Karlsruhe Lions (22.12.2018) kam es in der 25. Spielminute zu einem Vorfall, bei dem der Spieler J.Eichler (Hanau) seinen Gegenspieler M. Pluskota (Karlsruhe) mit dem Arm am Kopf traf. Da diese Aktion von den Schiedsrichtern unbeobachtet blieb, bat die Spielleitung die beteiligten Spieler um Stellungnahme. Nach Auswertung der Stellungnahmen sowie der Spielaufzeichnung, kommt die Spielleitung zu dem Ergebnis, dass der Spieler Eichler eine Tätlichkeit in einem minderschweren Fall begangen hat. Er wird für die Dauer von einem Pflichtspiel gesperrt und gegen ihn wird eine Geldstrafe verhängt.

 

 

Spielleitung: Spielsperre und Geldstrafe für M. Pluskota (PS Karlsruhe Lions)

Spielsperre und Geldstrafe für M. Pluskota (PS Karlsruhe Lions)
Im Spiel der EBBECKE WHITE WINGS Hanau gegen PS Karlsruhe Lions (22.12.2018) wurde der Spieler M. Pluskota in der 26. Spielminute von den Schiedsrichtern disqualifiziert. Nach Auswertung des Schiedsrichterberichts, der Stellungnahmen der beteiligten Spieler sowie der Spielaufzeichnung, kommt die Spielleitung zu dem Ergebnis, dass der Spieler Pluskota eine Tätlichkeit in einem minderschweren Fall begangen hat. Er wird für die Dauer von einem Pflichtspiel gesperrt und gegen ihn wird eine Geldstrafe verhängt.