Baunach Young Pikes ergänzen den Kader mit Jordan Dumars

Aufgrund der langwierigen Verletzung von Power Forward Daniel Keppeler und des kurzfristigen Ausfalls von Point Guard Aleksej Nikolic sahen sich die Baunacher Verantwortlichen um Trainer Fabian Villmeter und Teammanager Jörg Mausolf zum Handeln gezwungen. Auch die Trainingssituation wird sich durch die zusätzliche Verpflichtung verbessern.

Aus den USA wurde in enger Absprache mit den Brose Baskets und mit Hilfe von Sportdirektor Daniele Baiesi der 24-jährige Jordan Dumars verpflichtet. Er erhält einen Vertrag, der eine Tryoutphase bis Ende November enthält. Dumars ist ein 1,95m großer Forward, der auf den Positionen 3 und 4 zum Einsatz kommen kann. Er wird dem Baunacher Team vor allem mehr Tiefe und Flexibilität verleihen.

Basketballexperten dürfte der Name Dumars nicht unbekannt sein. Jordan ist der Sohn von NBA-Legende Joe Dumars, der in den 80ern und 90ern bei den Detroit Pistons aktiv war und dort auch zwei Meisterschaften gewann. Bekannt wurde er vor allem durch seine intensiven Duelle mit Michael Jordan, die die damaligen „Bad Boys“ aus Detroit häufig für sich entschieden. Sein Sohn Jordan galt zu Highschool-Zeiten als großes Talent und landete schließlich bei der renommierten University of Michigan. Dort konnte er allerdings aufgrund von mehreren Verletzungen nie richtig Fuß fassen, so dass er 2013 seine Basketballkarriere vorzeitig beendete. Nachdem er seine Verletzung aber mittlerweile vollständig auskuriert hat, möchte Dumars ein Comeback im Basketball versuchen.

Coach Fabian Villmeter über seinen neuen Spieler: „Ich freue mich, dass wir mit Jordan Dumars einen weiteren interessanten Spieler in unseren Reihen begrüßen dürfen. Als Alternative für die 3 und 4 ist er genau der Spielertyp, den wir brauchen, vor allem weil Daniel Keppeler nach seiner langen Verletzung zunächst seinen Trainingsrückstand aufholen muss. Auch für Jordan wird es darum gehen, in den kommenden Wochen seine Fitness zu verbessern, dann bin ich mir sicher, dass er unserem Team sehr helfen kann.“

Auch Brose Baskets Geschäftsführer Rolf Beyer freut sich, einen so großen Namen im Bamberger Basketballprogramm zu begrüßen: „Die Verpflichtung von Jordan Dumars war nur durch den langjährigen Kontakt von Daniele Baiesi mit Joe Dumars möglich. Wir können sicherlich auch als Verein davon profitieren. Joe war über viele Jahre General Manager der Detroit Pistons und kann der Gesamtorganisation Brose Baskets in vielen Dingen wichtige Tipps mit auf den Weg geben und uns noch weiter professionalisieren.“

Zum ersten Mal in Aktion sehen können die Baunacher Fans Jordan Dumars beim Testspiel am Samstag um 19:30 Uhr gegen den Ligakonkurrenten Jena. Das Spiel findet in der Graf-Stauffenberg-Halle statt.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. ccn2785xdnwdc5bwedsj4wsndb

    […]we prefer to honor lots of other internet sites on the internet, even if they aren’t linked to us, by linking to them. Underneath are some webpages really worth checking out[…]

Kommentare sind deaktiviert.