Beiträge

Spieltag 5 ProA Rückblick

Nach fünf Spieltagen in der ProA stehen die Eisbären Bremerhaven und Science City Jena jeweils ungeschlagen an der Tabellenspitze. Jena setzte sich am Samstag Auswärts gegen Kirchheim durch. Die Eisbären gewannen das Topspiel am Sonntag bei den MLP Academics Heidelberg. Bereits am Samstag konnten die NINERS Chemnitz ihren deutlichsten Sieg seit 18 Jahren feiern. Dabei hatten die NINERS gleich sieben Spieler die zweistellig punkteten. Am unteren Ende der Tabelle sind die VfL Kirchheim Knights das letzte Team ohne Sieg in dieser Saison.

 

12.10.2019 19:00 Uhr TEAM EHINGEN URSPRING – Bayer Giants Leverkusen 74:71

Nach zwei Siegen in Folge mussten die BAYER GIANTS am 5. Spieltag ihre dritte Saisonniederlage in der ProA hinnehmen. Das Team von Headcoach Hansi Gnad verlor beim TEAM EHINGEN URSPRING mit 71:74 (35:30). Es gibt Anfangsphasen in einer Partie, in der nichts so recht zusammenlaufen möchte. Der Ball fällt einfach nicht in den Korb des Gegners und der ein oder andere Turnover macht der Mannschaft ebenfalls das Leben schwer. So einen Start erwischten die GIANTS am Samstag in Ehingen.

12.10.2019 19:00 Uhr VfL Kirchheim Knights – Science City Jena 87:98

Die Niederlagenserie zu Beginn der Saison 2019/2020 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga bleibt für die Knights weiter bestehen. Auch gegen BBL Absteiger Jena war nach einer tollen Partie nichts zu holen. Mit 21 Punkten wird Jalan McCloud Topscorer der Partie. In der Sporthalle Stadtmitte spielen sich bemerkenswerte Szenen ab.

12.10.2019 19:30 Uhr FC Schalke 04 BasketballNINERS Chemnitz 70:114

Die Basketballer des FC Schalke 04 unterlagen den NINERS Chemnitz am vergangenen Samstag (13.10.) mit 70:114. Die Königsblauen hatten dem Favoriten aus Sachsen an diesem Abend wenig entgegenzusetzen und gaben die Partie bereits im ersten Viertel aus der Hand. Weiter geht’s am kommenden Sonntag (20.10.) mit einem Auswärtsspiel bei den Rostock Seawolves.

12.10.2019 19:30 Uhr Uni Baskets Paderbornwiha Panthers Schwenningen 96:75

Der Bann ist gebrochen: Am 5. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga bezwangen die UNI BASKETS die Panthers Schwenningen in der heimischen Maspernhalle mit 96:75. Paderborns Headcoach Steven Esterkamp war nach seinem ersten ProA-Sieg als BASKETS Trainer erleichtert: „Es tut gut, dass wir jetzt gewonnen haben. Ich bin stolz auf meine Mannschaft, sie hat eine starke Reaktion gezeigt auf das schlechte Spiel am Mittwoch.“ Als Gründe für den Erfolg nannte Esterkamp „unsere gute Wurfquote und Kendale McCullum. Ich könnte jeden Spieler loben, aber was Kendale heute gezeigt hat, war außergewöhnlich.“ Der US-Amerikaner dominierte das Spiel von Beginn an und verzeichnete mit 22 Punkten, 13 Assists und 10 Rebounds ein Triple-Double. Schwenningens Trainer Alen Velcic war nach der Partie dagegen „sprachlos“: „Wir haben heute den Arsch voll bekommen. Wenn man 96 Punkte kassiert, kann man kein Spiel gewinnen.“

12.10.2019 19:30 Uhr PS Karlsruhe LIONS – Nürnberg Falcons BC 85:86

Zweiter Auswärtssieg 2019/2020 für die Nürnberg Falcons in der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Am Samstagabend gewann die Mannschaft von Head Coach Vytautas Buzas bei den PS Karlsruhe LIONS nach einer dramatischen Schlussphase mit 85:86 (41:46). Gegen einen starken Gegner präsentierten sich die Mittelfranken einmal mehr als Einheit und nur so war es möglich, der Schlussoffensive der Lions zu trotzen und den zweiten Sieg innerhalb von vier Tagen perfekt zu machen. Nach fünf Spieltagen haben sich die Falcons vorerst in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt und gehen optimistisch in die kommende Trainingswoche, an deren Ende das Heimspiel gegen die wiha Panthers Schwenningen am Freitag steht.

12.10.2019 20:00  Uhr Tigers Tübingen – ROSTOCK SEAWOLVES 96:87

Vierter Sieg im fünften Spiel. Die Tigers Tübingen haben auch das zweite Heimspiel gegen die ROSTOCK SEAWOLVES nach einer konzentrierten Leistung über die gesamte Spieldauer mit 96:87 (50:42) gewonnen. Die Partie wurde von beiden Kontrahenten erbittert und mit hohem Einsatz geführt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kamen die Schützlinge von Tigers-Trainer Doug Spradley immer besser in Fahrt. Nach der 33:32-Führung durch Sven Stammberger lag man bis zur finalen Sirene nicht mehr in Rückstand.

13.10.2019 17:00  Uhr RÖMERSTROM Gladiators Trier – Phoenix Hagen 81:85

Trierer beschließen „englische Woche“ mit Niederlage. Knappes Spiel in der Arena Trier mit dem besseren Ende für Hagen. Am nächsten Wochenende haben die Gladiatoren spielfrei. Schmitz, Geist, Dranginis, Bucknor und Gloger – so lautete unverändert die Starting Five, die Christian Held, Headcoach der RÖMERSTROM Gladiators Trier, gegen Phoenix Hagen aufs Parkett schickte. Wiedergutmachung, so das Trierer Ziel nach der deutlichen Niederlage (104:84) gegen Bremerhaven am Mittwoch dieser „englischen Woche“ in der BARMER 2. Basketball Bundesliga.

13.10.2019 17:00 Uhr MLP Academics HeidelbergEisbären Bremerhaven 75:77

Die Eisbären Bremerhaven gewinnen das Spitzenspiel bei den MLP Academics Heidelberg mit 75:77 und bleiben damit auch am fünften Spieltag der BARMER 2. Basketballbundesliga ohne Niederlage. Bester Werfer war Rohndell Goodwin mit 19 Punkten. Die Eisbären Bremerhaven begannen die Partie mit viel Energie. Dennoch gelang es dem Team von Michael Mai nicht, sich entscheidend abzusetzen. So zeichnete sich bereits im ersten Viertel eine ausgeglichene Partie ab. Gerade die schlechte Quote aus der Zweier- (18 Prozent) und aus der Dreierdistanz (29 Prozent) machte den Eisbären das Leben schwer.

Artland Dragons spielfrei

 

Spieltag 5 ProA Vorschau

Der fünfte Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga steht an. Am Samstag reisen die Bayer Giants Leverkusen nach Ehingen und wollen ihren positiven Trend der letzten zwei Siege fortsetzen. Das TEAM EHINGEN URSPRING ist bislang noch Sieg und wird dies zu Hause ändern wollen. Ebenso geht es den Uni Baskets Paderborn und den VfL Kirchheim Knights. Am Sonntag kommt es dann zum Topspiel, zwischen den noch jeweils ungeschlagenen MLP Academics Heidelberg und den Eisbären Bremerhaven.

 

12.10.2019 19:00 Uhr TEAM EHINGEN URSPRING – Bayer Giants Leverkusen

In der vergangenen Saison gab es den ersten Sieg des TEAM EHINGEN URSPRING im vierten Spiel. Ob das auch für diese Partie ein gutes Omen ist, wird sich am Samstagabend (19 Uhr) zeigen, wenn die Bayer Giants Leverkusen in der JVG-Halle gastieren. Wie auch die Ehinger Mannschaft, haben die Rheinländer den Klassenerhalt als Ziel. Dabei trifft Headcoach Domenik Reinboth das erste Mal an der Seitenlinie auf seinen früheren Verein.

12.10.2019 19:00 Uhr VfL Kirchheim Knights – Science City Jena

Die nächste schwere Herausforderung, die nächste lange Fahrt. Mit einem Gastspiel im 425 Kilometer entfernten Kirchheim unter Teck endet am Samstagabend die erste englische Woche für Science City Jena. Die Mannschaft von Trainer Frank Menz gastiert am 12. Oktober um 19.00 Uhr zum dritten Spiel innerhalb der letzten sieben Tage in der Sporthalle Stadtmitte, will auch bei den Kirchheim Knights seine noch makellos weiße Weste verteidigen.

12.10.2019 19:30 Uhr FC Schalke 04 Basketball – NINERS Chemnitz

Der FC Schalke 04 Basketball empfängt nach dem Auswärtssieg bei den VfL Kirchheim Knights, am Samstag die NINERS Chemnitz. Die NINERS konnten sie am Mittwoch ebenfalls einen Sieg sichern. Der 86:81 Erfolg konnte durch eine gute Performance in der Crunchtime gesichert werden.

12.10.2019 19:30 Uhr Uni Baskets Paderbornwiha Panthers Schwenningen

Gegen den Aufsteiger aus der ProB wollen die Paderborner nach dem ordentlichen Auftritt im ersten Heimspiel gegen Hagen den ersten Heimsieg der Saison einfahren. „Das ist ein wichtiges Spiel für uns und auch für unsere Fans. Wir wollen mit der gleichen Einstellung und Leidenschaft an die Partie herangehen, wie zuletzt gegen Hagen, müssen aber disziplinierter agieren“, meint BASKETS Headcoach Steven Esterkamp vor seinem zweiten Spiel im Sportzentrum als Paderborner Cheftrainer. Nach seiner Premiere hatte sich der US-Amerikaner beeindruckt gezeigt: „Die Fans waren so laut, die Stimmung war großartig. Ich bin froh, wieder hier zu sein!“

12.10.2019 19:30 Uhr PS Karlsruhe LIONS – Nürnberg Falcons BC

Nach „bounce back“ heißt es für die Nürnberg Falcons nun „onto the next“. Drei Tage nach dem 92:83-Heimsieg gegen Paderborn am Mittwoch müssen die Mittelfranken in der BARMER 2. Basketball Bundesliga bei den PS Karlsruhe LIONS antreten. Diese sind mit zwei knappen Siegen in die neue Saison gestartet, mussten sich danach aber Tübingen und Jena geschlagen geben. Die Partie am Samstag in der Europahalle wird um 19.30 Uhr angepfiffen und LIVE auf airtango übertragen.

12.10.2019 20:00  Uhr Tigers Tübingen – ROSTOCK SEAWOLVES

Nach der 85:89-Niederlage gegen die Bayer Giants Leverkusen bleibt den ROSTOCK SEAWOLVES keine Zeit, den vergebenen Chancen nachzutrauern. Schon am Samstag (12.10.) um 20:00 Uhr steht der nächste Härtetest für den Tabellenzehnten der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA auf dem Programm. Die Wölfe treten am 5. Spieltag bei den Tigers Tübingen an.

13.10.2019 17:00  Uhr RÖMERSTROM Gladiators Trier – Phoenix Hagen

Beide Vereine mussten am letzten Spieltag eine Niederlage einstecken und wollen in dieser Woche wieder auf der Siegerstraße sein. Die RÖMERSTROM Gladiators Trier mussten Auswärts bei den Eisbären Bremerhaven eine deutliche Niederlage einstecken und wollen vor heimischen Publikum eine bessere Leistung zeigen.

13.10.2019 17:00 Uhr MLP Academics Heidelberg – Eisbären Bremerhaven

Das Aufeinandertreffen der beiden noch ungeschlagenen Teams verspricht ein Highlight des fünften Spieltages zu werden. Die MLP Academics Heidelberg kommen frisch von ihrem 95:79 Heimsieg gegen die Tigers Tübingen. Die Eisbären Bremerhaven konnten ebenfalls einen deutlichen Sieg verbuchen. Sie setzten sich mit 104:84 gegen die RÖMERSTROM Gladiators Trier durch.

Artland Dragons spielfrei

 

Spieltag 4 ProA Rückblick

Der vierte Spieltag der ProA, der erste Teil des Doppelspieltag ist absolviert. Nach den Spielen vom Mittwoch gibt es mit Bremerhaven, Jena und Heidelberg weiterhin drei Teams die ungeschlagen sind. Dabei holten Bremerhaven und Heidelberg beide deutliche Siege. Schalke konnte das Duell der bisher sieglosen Teams mit Kirchheim für sich entscheiden. Die VfL Kirchheim Knights stehen jetzt mit vier Niederlagen aus vier Spielen da.

 

09.10.2019 19:30 Uhr Bayer Giants LeverkusenROSTOCK SEAWOLVES 89:85

Die BAYER GIANTS Leverkusen haben am 4. Spieltag der Saison 2019/20 für eine Überraschung in der ProA gesorgt. Das Team von Headcoach Hansi Gnad bezwang die ROSTOCK SEAWOLVES in der heimischen Ostermann-Arena mit 89:85. Zufriedene Gesichter wohin das Auge reicht, gute Stimmung in jeder Ecke der Rundsporthalle – Die GIANTS hatten am Mittwochabend eine Menge zu feiern. Für die Leverkusener war es der verdiente Lohn nach 40 intensiven Spielminuten.

09.10.2019 19:30 Uhr Nürnberg Falcons BC – Uni Baskets Paderborn 92:83

Dritter Saisonsieg für die Nürnberg Falcons. Das Team von Vytautas Buzas gewann am 4. Spieltag der BAMRER 2. Basketball Bundesliga vor heimischem Publikum gegen die Uni Baskets Paderborn mit 92:83 (48:42). Nach leichten Anlaufschwierigkeiten im ersten Viertel konnten sich die Mittelfranken im weiteren Spielverlauf steigern und sich ein Übergewicht erspielen. Zwar ging das Schlussviertel an die Gäste, der Sieg war jedoch nicht mehr in der Gefahr. Am Samstag gastiert der neue Tabellensechste der ProA bei den PS Karlsruhe LIONS, die sich zeitgleich nur knapp Absteiger Jena geschlagen geben mussten.

09.10.2019 19:30 Uhr Phoenix HagenArtland Dragons 81:88

Der vierte Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga hielt für die Feuervögel ein Mittwochsspiel gegen die Artland Dragons bereit. Eine desaströse Leistung in der ersten Halbzeit sorgte jedoch dafür, dass Phoenix Hagen erneut ein Heimspiel vergab und 81:88 (34:48) unterlag.

09.10.2019 19:30 Uhr Science City JenaPS Karlsruhe LIONS 76:74

Aufgrund einer unglaublichen Energieleistung bleibt Science City Jena auch nach dem Start in die ersten englische Woche der BARMER 2. Basketball Bundesliga ungeschlagen. Das Team von Cheftrainer Frank Menz bezwang die PS Karlsruhe Lions vor 1706 Zuschauern nach 40 wechselhaften Minuten inkl. einer hochdramatischen Schlussphase final mit 76:74, drehte das Duell mit enorm hoher Schlussphasenkompetenz trotz eines 70:74-Rückstandes 107 Sekunden vor Ende noch in die gewünschte Richtung.

09.10.2019 19:30 Uhr NINERS Chemnitzwiha Panthers Schwenningen 86:81

Das war nichts für schwache Nerven. Am Mittwochabend lieferten sich die gastgebenden NINERS und die wiha
Panthers Schwenningen vor fast 2.400 Zuschauern in der Messe Chemnitz einen bis zur letzten Sekunde
hochspannenden Schlagabtausch. Dabei hatte der Aufsteiger aus dem Schwarzwald lange Zeit die Nase vorn,
führte zeitweise sogar mit neun Punkten Vorsprung. Doch angetrieben von ihren leidenschaftlichen Fans
kämpften sich die NINERS zurück ins Match, bewiesen in der Schlussphase die größere Nervenstärke und
durften so den dritten Erfolg im vierten Saisonspiel der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA bejubeln.
„Schwenningen hat uns wirklich alles abverlangt und wir brauchten heute auch etwas Glück, um das Feld als
Sieger zu verlassen“, zeigte sich Cheftrainer Rodrigo Pastore nach der Partie sehr erleichtert.

09.10.2019 19:30  Uhr MLP Academics HeidelbergTigers Tübingen 95:79

Ohne den angeschlagenen Kapitän Phillipp Heyden attackierten die Tigers in Person von Enosch Wolf den neu in die Starting Five gerückten Armin Trtovac. So gelangen dem deutschen Big Men sechs Punkte in den ersten drei Angriffen. Beide Teams schienen offensiv aber einen guten Rhythmus zu haben. Zwei Dreier von Niklas Würnzer sorgten für einen Zwischenstand von 14-14 nach sieben gespielten Minuten. In einer ausgeglichenen Partie setzte Stephon Jelks mit einem Dunk den Schlusspunkt, wobei Tübingen mit einer 1-Punkteführung in die Viertelpause ging.

09.10.2019 20:00  Uhr VfL Kirchheim KnightsFC Schalke 04 Basketball 75:80

Die Zweitligabasketballer der Kirchheim Knights kommen einfach nicht in Fahrt. Zum 4.Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga mussten sich die Teckstädter Schalke 04 denkbar knapp mit 80:75 geschlagen geben. In einer wechselhaften Partie rehabilitierten sich die Schwaben für den luftleeren Auftritt von Leverkusen, doch zwei Schwächephasen kosten den wichtigen Sieg. Ein alter Bekannter soll nun für die Wende sorgen.

09.10.2019 20:00 Uhr Eisbären BremerhavenRÖMERSTROM Gladiators Trier 104:84

Die Eisbären Bremerhaven gewinnen ihr Heimspiel gegen die RÖMERSTROM Gladiators Trier. Vor 886 Zuschauern siegte die Mannschaft von Eisbären-Headcoch Michael Mai souverän mit 104:84 und bescherte den Eisbären die ProA-Tabellenführung. Mit 18 Punkten war Adrian Breitlauch der beste Werfer der Eisbären.

TEAM EHINGEN URSPRING spielfrei

 

Spieltag 4 ProA Vorschau

Der vierte Spieltag der ProA, der Doppelspieltag. Ab 19:30 sind alle Teams bis auf TEAM EHINGEN URSPRING im Einsatz. Unter anderem mit dem Duell der noch ungeschlagenen Teams MLP Academics Heidelberg und den Tigers Tübingen. Dazu versuchen die VfL Kirchheim Knights und der FC Schalke 04 Basketball im direkten Aufeinandertreffen jeweils den ersten Sieg der Saison zu holen.

 

09.10.2019 19:30 Uhr Bayer Giants LeverkusenROSTOCK SEAWOLVES

Doppelspieltag in der ProA: Nach dem wichtigen 103:86-Erfolg über die VfL Kirchheim Knights geht es am Mittwoch, 09.10.2019, um 19:30 Uhr mit dem nächsten Heimspiel für die GIANTS in der BARMER 2. Basketball Bundesliga weiter. Der Rekordmeister trifft dann in der Ostermann-Arena auf die ROSTOCK SEAWOLVES. Viel Zeit, um den wichtigen Sieg über die Knights zu feiern, bleibt den „Giganten“ nicht, denn der 4. Spieltag der ProA steht kurz bevor. Die Leverkusener bekommen es zur Mitte der Woche mit den ROSTOCK SEAWOLVES zutun.

09.10.2019 19:30Uhr Nürnberg Falcons BC – Uni Baskets Paderborn

Englische Woche für die Nürnberg Falcons in der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Am morgigen Mittwoch steht der 4. Spieltag der ProA-Saison 2019/2020 an und bis auf das TEAM EHINGEN URSPRING müssen alle Mannschaften ran. Die Falcons haben es mit den Uni Baskets Paderborn zu tun. Tip-off am Airport Nürnberg ist um 19.30 Uhr. Für einen Falken ist die Begegnung mit dem Tabellendreizehnten durchaus ein besonderes Spiel.

09.10.2019 19:30 Uhr Phoenix HagenArtland Dragons

Der vierte Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA findet für die Feuervögel am Mittwoch, 9. Oktober, um 19.30 Uhr in der heimischen Krollmann Arena statt. Zu Gast sind zu diesem eher ungewöhnlichen Termin die Artland Dragons aus Quakenbrück. Vor der Partie präsentier Bestsellerautor Thomas Pletzinger sein Buch „The Great Nowitzki“ um 18 Uhr im Businessclub und um 18.45 Uhr im Foyer der Krollmann Arena.

09.10.2019 19:30 Uhr Science City Jena – PS Karlsruhe LIONS

An einem außergewöhnlichen Tag – Mittwoch, den 09. Oktober – zu ungewohnter Zeit – um 19.30 Uhr – empfängt Science City Jena im zweiten Heimspiel der Saison die PS Karlsruhe Lions. Während ein Doppelspieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga für diese Ansetzung unter der Woche sorgt, starten die Thüringer nach ihrem 80:74-Erfolg am letzten Samstag in Schwenningen mit weißer Weste in die erste englische Woche der Saison.

09.10.2019 19:30 Uhr NINERS Chemnitzwiha Panthers Schwenningen

„Uns bleiben jetzt noch 48 Stunden“, eröffnete NINERS-Coach Rodrigo Pastore das Mannschaftstraining am
Montagabend. Es galt die tags zuvor erlittene Niederlage in Trier schnell abzuschütteln und den Blick nach
vorn zu richten. Denn schon am Mittwoch steht den Chemnitzer Korbjägern das nächste Pflichtspiel in der
BARMER 2. Basketball Bundesliga bevor. Dabei gastieren ab 19:30 Uhr die wiha Panthers Schwenningen in
der Messe Chemnitz.

09.10.2019 19:30  Uhr MLP Academics HeidelbergTigers Tübingen

Am Mittwoch um 19:30 Uhr im Olympiastützpunkt Heidelberg werden insgesamt 6 Saisonsiege, 0 Niederlagen und eine Gesamtkorbdifferenz von +63 auf dem Parkett stehen. Die Rede ist vom Spiel der MLP Academics Heidelberg gegen die Tigers Tübingen, welches durchaus als Topspiel der BARMER 2. Basketball Bundesliga zu bezeichnen ist. Sowohl Heidelberg als auch Tübingen sind mit drei Siegen in die neue Saison gestartet und haben damit einen perfekten Einstand in die neue Saison gefunden.

09.10.2019 20:00  Uhr VfL Kirchheim KnightsFC Schalke 04 Basketball

Zum 4.Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga treffen die Kirchheim Knights auf Schalke 04. Beide Mannschaften stehen noch ohne Punkte da. Nach dem indiskutablen Auftritt von Leverkusen sind die Ritter in der Bringschuld. Vor allem die defensive Intensität wird im Fokus stehen. Der Gegner stellt jedoch eine hohe Hürde dar.

09.10.2019 20:00 Uhr Eisbären BremerhavenRÖMERSTROM Gladiators Trier

Am kommenden Mittwoch wollen die Eisbären Bremerhaven ihre Siegesserie in der noch jungen Saison in der BARMER 2. Basketballbundesliga fortsetzen. Die RÖMERSTROM Gladiators Trier werden jedoch kein leichter Gegner für die Mannschaft von Michael Mai, die auf viel ProA-Erfahrung zurückgreifen können. Erst am Samstag feierten die Eisbären ihren dritten Saisonsieg mit einem 90:72 gegen Team Ehingen Urspring. Vor allem Rohndell Goodwin (24 Punkte) und Joshua Braun (10 Punkte, 11 Rebounds) gaben dem Team von Michael Mai die nötige Energie, um sich am Ende deutlich gegen die Gastgeber aus Baden-Wüttemberg durchzusetzen.

TEAM EHINGEN URSPRING spielfrei

 

Spieltag 3 ProA Rückblick

Der dritte Spieltag der ProA ist vorbei und es gibt weiterhin vier ungeschlagene Teams in der ProA. Die Eisbären aus Bremerhaven holten einen deutlichen Sieg in Ehingen. Ebenfalls einen deutlichen Sieg konnten die Tigers aus Tübingen in Karlsruhe einfahren. Zum Abschluss des Spieltages am Sonntag, blieb die späte Aufholjagd der NINERS unbelohnt und es gab eine knappe Niederlage gegen die RÖMERSTROM Gladiators aus Trier.

05.10.2019 19:00 Uhr TEAM EHINGEN URSPRINGEisbären Bremerhaven 70:92

Nach den zwei starken Spielen zum Auftakt, sah Trainer Domenik Reinboth seine Mannschaft auf einem guten Weg das nächste Spitzenteam in Bredouille zu bringen. Doch am Ende stand eine deutliche 70:92-Niederlage auf der Anzeigetafel in der JVG-Halle. Der 15:32 Rückstand nach dem ersten Viertel war eine zu große Hypothek, der man die gesamten weiteren 30 Minuten hinterher lief. Das zweite Viertel verlief kaum besser, denn weiterhin war im Ehinger Spiel zu wenig Bewegung und die Offensive stockte immer wieder. Unter dem Korb erzielten die Gäste zu viele einfache Punkte und so ging es mit 34:48 in die Halbzeitpause. Dann folgte die kurze Aufholjagd. Bis zum 49:54 und einer deutlich verbesserten Defensive kämpfte sich das #teamingreen wieder heran. Vor dem Schlussviertel betrug der Abstand wieder 17 Punkte und die Mannschaft von der Nordsee behielt die Ruhe und brachte den verdienten Sieg nach Hause.

05.10.2019 19:30Uhr Uni Baskets PaderbornPhoenix Hagen 85:97

Am Ende hat es dann leider doch nicht ganz gereicht: Die UNI BASKETS haben ihren Heimspielauftakt gegen Phoenix Hagen nach spannenden 40 Minuten mit 85:97 verloren. Bei den über 1600 Zuschauern im Sportzentrum Maspernplatz brandete bereits vor dem Tip-Off das erste Mal großer Jubel auf, als Präsident Christoph Schlösser den neuen Headcoach Steven Esterkamp offiziell in der Maspernhölle begrüßte.

05.10.2019 19:30 Uhr ROSTOCK SEAWOLVES – Nürnberg Falcons BC 94:73

Im zweiten Saisonspiel haben die ROSTOCK SEAWOLVES ihren ersten Sieg in der Saison 2019/2020 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA eingefahren. Vor 2.408 Zuschauern in der StadtHalle Rostock besiegte das Wolfsrudel den amtierenden ProA-Vizemeister Nürnberg Falcons mit 94:73 (45:34). Topscorer der Gastgeber war Grant Sitton mit 18 Punkten. Die Nachwuchsspieler Filip Škobalj und Nicolas Buchholz kamen in dieser Partie zu ihren allerersten ProA-Punkten. Bei Nürnberg erzielte Moritz Sanders 20 Zähler.

05.10.2019 19:30 Uhr PS Karlsruhe LIONSTigers Tübingen 73:98

Einen besseren Start in die Saison 2019/2020 hätten sich Fans und Umfeld der Tigers Tübingen wohl kaum vorstellen können! Der 98:73-Sieg vor in etwas 1200 Zuschauern bei den PS Karlsruhe LIONS bedeutete den dritten Erfolg im dritten Spiel. Dabei zeigten die Raubkatzen von Anfang an ein extrem bissiges Gesicht und hielten die Löwen während der gesamten Partie auf Abstand. Zum Topscorer avancierte Besnik Bekteshi mit 16 Punkten.

05.10.2019 20:00 Uhr Bayer Giants LeverkusenVfL Kirchheim Knights 103:86

Die BAYER GIANTS Leverkusen haben am 3. Spieltag der Saison 2019/20 ihren ersten Sieg einfahren können. Der Rekordmeister bezwang die VfL Kirchheim Knights vor 762 Zuschauern mit 103:86 (46:36) und verlässt damit die Abstiegsplätze der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. Die „Giganten“ starteten mit Luca Kahl, Eric Cooper Jr., Valentin Blass, Nick Hornsby und Dennis Heinzmann in die Partie. Die Leverkusener Starting-Five legte gleich gut los und konnte sich von den Gästen absetzen. Dies lag vor allem an Nick Hornsby, der für die ersten neun Zähler seiner Mannschaft verantwortlich zeichnete (9:5 – 4.Spielminute). Auch in der Folge spielte BAYER weiter konzentriert auf.

05.10.2019 20:00  Uhr Artland DragonsMLP Academics Heidelberg 88:94

Am 3. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA liegen die Artland Dragons gegen die MLP Academics Heidelberg lange Zeit hinten, kämpfen sich eindrucksvoll zurück und verlieren schlussendlich dennoch 88:94 (40:51/79:79) nach Verlängerung.

05.10.2019 20:00  Uhr wiha Panthers SchwenningenScience City Jena 74:80

Wiha Panthers Schwenningen – Science City Jena 74:80 (10:22, 15:25, 27:20, 22:13).
Die wiha Panthers Schwenningen müssen sich nach zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten dem letztjährigen Bundesligisten Science City Jena knapp mit 74:80 geschlagen geben. Nachdem die Mannschaft von Alen Velcic zunächst die gesamte erste Halbzeit verschläft, folgt im zweiten Durchgang eine Aufholjagd, die trotz großem Kampf aber ohne Happy End für die Schwarzwälder bleibt.

06.10.2019 17:00 Uhr RÖMERSTROM Gladiators TrierNINERS Chemnitz 97:92

Starke Teamleistung vor hervorragender Kulisse. Jordan Geist (24 Punkte) und Kyle Dranginis beste Trierer Werfer. Bereits am Mittwoch (09. Oktober) geht es in Bremerhaven weiter. Simon Schmitz, Jordan Geist, Kyle Dranginis, Jermaine Bucknor und Till Gloger – so lautete die Startformation, welche Headcoach Christian Held für die RÖMERSTROM Gladiators Trier gegen Chemnitz auf das Parkett schickte. Die Gäste der NINERS mussten derweil auf ihren deutschen Big Man Jan-Niklas Wimberg verzichten.

FC Schalke 04 Basketball spielfrei

 

Spieltag 3 ProA Vorschau

Der dritte Spieltag der ProA hat einige hochkarätige Spiele dabei. Die noch ungeschlagenen Tübinger müssen gegen die ebenfalls noch ungeschlagenen Lions in Karlsruhe ran. Zum Abschluss des Spieltages, treffen dann am Sonntag die RÖMERSTROM Gladiators Trier auf die NINERS aus Chemnitz.

 

05.10.2019 19:00 Uhr TEAM EHINGEN URSPRING – Eisbären Bremerhaven

Die gegnerischen Mannschaften phasenweise kontrolliert, eine solide Führung erarbeitet und dennoch gab es bislang keinen Sieg für das TEAM EHINGEN URSPRING zum Auftakt in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. Doch das soll sich so schnell wie möglich ändern. Mit dem Bundesliga- Absteiger Eisbären Bremerhaven kommt allerdings der nächste ambitionierte Gegner am Samstag zum Gastspiel in die JVG- Halle, der zuvor eine 800 Kilometer lange Reise bewerkstelligen muss und eine schwere Aufgabe darstellt.

05.10.2019 19:30Uhr Uni Baskets PaderbornPhoenix Hagen

Am 3. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga feiern die UNI BASKETS ihre Heimpremiere der neuen Saison. Die Mannschaft von Headcoach Steven Esterkamp empfängt Phoenix Hagen zum Nachbarschaftsduell im Sportzentrum Maspernplatz. Die Ausgangslage beider Teams ist vor dem Duell in Ostwestfalen ähnlich: Während sich die Paderborner zuletzt knapp den MLP Academics Heidelberg geschlagen geben mussten (83:85), verlor Hagen mit lediglich einem Zähler Differenz in Karlsruhe (83:84).

05.10.2019 19:30 Uhr ROSTOCK SEAWOLVESNürnberg Falcons BC

Die StadtHalle Rostock wird am Sonnabend erneut zur Basketballarena. Die ROSTOCK SEAWOLVES empfangen am 5. Oktober um 19:30 Uhr die Nürnberg Falcons. Während die Franken bereits zwei Spiele (und zwei Siege) verzeichnen konnten, hatten die SEAWOLVES knapp zwei Wochen Vorbereitungszeit auf ihr zweites Saisonspiel. Aufgrund der 17 Mannschaften starken BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA hatten die Rostocker am vergangenen Wochenende spielfrei – um damit ausreichend Zeit, um nach der 74:83-Auftaktniederlage gegen BBL-Absteiger Science City Jena ihre Wunden zu lecken, den Gegner zu studieren und sich in intensiven Trainingseinheiten vorzubereiten.

05.10.2019 19:30 Uhr PS Karlsruhe LIONS Tigers Tübingen

Im zweiten Auswärtsspiel der noch jungen Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga geht es für die Tigers zu den PS Karlsruhe LIONS. Das Baden-Württemberg-Derby steigt am Samstag um 19:30 Uhr in der Europahalle zu Karlsruhe. Beide Mannschaften sind mit jeweils zwei Siegen erfolgreich in die Saison 2019/2020 gestartet. Eine Serie wird auf jeden Fall reißen, eine Serie wird weiter Bestand haben. Die Partie wird wie alle anderen Partien der BARMER 2. Basketball Bundesliga live und exklusiv auf airtango übertragen. Sendebeginn ist um 19:15 Uhr.

05.10.2019 20:00 Uhr Bayer Giants LeverkusenVfL Kirchheim Knights

Am Samstag, den 05.10.2019 um 20:00 Uhr, steht für die „Giganten“ der 3. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA auf dem Programm. Die Farbenstädter empfangen in der Ostermann-Arena die VfL Kirchheim Knights. Die Niederlage am vergangenen Wochenende bei den NINERS Chemnitz (71:99) ist verarbeitet, der Fokus auf die nächste Aufgabe gerichtet: Die BAYER GIANTS wollen gegen die Kirchheim Knights den ersten Saisonerfolg einfahren. Das dies nicht einfach wird ist allen Beteiligten bewusst, dennoch geht Trainer Hansi Gnad optimistisch an die bevorstehende Partie heran: „Keine Frage, Kirchheim verfügt über einen guten Kader, aber auch wir brauchen uns nicht zu verstecken. Unser Ziel muss es sein schnell unseren eigenen Rhythmus in der Offensive zu finden und fokussiert aufzutreten, dann ist für uns auch ein Heimsieg möglich!“

05.10.2019 20:00  Uhr Artland DragonsMLP Academics Heidelberg

Nach einem Auswärtsspiel in Ehingen und dem Heimspiel am vergangenen Wochenende gegen die Uni Baskets Paderborn, steht nun die erste lange Auswärtsreise von vielen auf dem Programm. Mehr als 450 Kilometer werden die MLP Academics auf den Autobahnen der Bundesrepublik unterwegs sein, bevor es dann am Samstagabend zur Primetime um 20:00 Uhr zum Aufeinandertreffen mit den Artland Dragons kommt.

05.10.2019 20:00  Uhr wiha Panthers SchwenningenScience City Jena

Die wiha Panthers Schwenningen empfangen am kommenden Samstag (um 20 Uhr) Science City Jena zum 3. Spieltag in der Barmer 2. Basketball Bundesliga. Als letztjähriger Bundesligist zählen die Thüringer mit 2,4 Millionen Euro Gesamtetat zu den Favoriten auf die Meisterschaft. In Schwenningen hofft man, nach der unglücklichen Niederlage in Bremerhaven im zweiten Anlauf einen Bundesliga-Absteiger besiegen zu können.

06.10.2019 17:00 Uhr RÖMERSTROM Gladiators TrierNINERS Chemnitz

Die Trierer empfangen einen Aufstiegsfavoriten zum zweiten Heimspiel der Saison 2019/2020. Die NINERS verpassten die Qualifikation für die BBL im Vorjahr nur knapp. Die Gladiators wollen den Gästen mit den Fans im Rücken einen Kampf liefern. Freude und Erleichterung über den Auswärtssieg bei den VfL Kirchheim Knights waren groß, im Lager der RÖMERSTROM Gladiators Trier: „Ich bin unglaublich stolz auf die Jungs, dass wir andere Lösungen gefunden haben, als wir dezimiert waren“, sagte Headcoach Christian Held nach dem ersten Sieg im zweiten Saisonspiel – bei dem die Gladiatoren foulbedingt ab dem vierten Viertel auf Jordan Geist und Till Gloger verzichten mussten.

FC Schalke 04 Basketball spielfrei

 

Spielleitung: Spielsperre und Geldstrafe für T. Jönke (Hanau) und J. Geist (Trier)

Spielsperre und Geldstrafe für Till-Joscha Jönke (EBBECKE WHITE WINGS Hanau)
Im ProB Spiel BBC Coburg gegen EBBECKE WHITE WINGS Hanau (29.09.2019) wurde der Spieler T. Jönke in der 32. Spielminute von den Schiedsrichtern disqualifiziert. Nach Auswertung des Schiedsrichterberichts, der Stellungnahmen der beteiligten Spieler sowie der Spielaufzeichnung, kommt die Spielleitung zu dem Ergebnis, dass der Spieler Jönke eine grobe Unsportlichkeit begangen hat. Er wird für die Dauer von einem Pflichtspiel gesperrt und gegen ihn wird eine geringe Geldstrafe verhängt.

Geldstrafe für Jordan Geist (RÖMERSTROM Gladiators Trier)
Im ProA Spiel VfL Kirchheim Knights gegen RÖMERSTROM Gladiators Trier (28.09.2019) wurde der Spieler J. Geist in der 30. Spielminute von den Schiedsrichtern disqualifiziert. Nach Sichtung der Unterlagen kommt die Spielleitung zu dem Ergebnis, dass der Spieler Geist gegen die Sportdisziplin verstoßen hat, indem er sich unsportlich verhalten hat. Er wird gemäß den geänderten Statuten der BARMER 2. Basketball Bundesliga nicht für ein Pflichtspiel gesperrt , sondern mit einer angemessenen Geldstrafe belegt.

 

Spieltag 2 ProA Rückblick

Der zweite Spieltag ist abgeschlossen. Nachdem es letzte Woche fast nur Auswärtssiege gab, waren es diese Woche die Heimteams, die den Spieltag dominierten. Nur Trier schaffte es einen Auswärtssieg zu holen und sorgte dabei für die zweite Niederlage im zweiten Spiel für die Kirchheimer. Das gleiche Schicksal musste der Aufsteiger aus Leverkusen hinnehmen, nachdem sie in Chemnitz mit 99:71 verloren.

 

28.09.2019 19:00 Uhr Eisbären Bremerhaven – wiha Panthers Schwenningen 98:90

Die Eisbären Bremerhaven gewinnen ihr erstes Heimspiel der ProA-Saison gegen den ProB-Aufsteiger wiha Panthers Schwenningen mit 98:90. Eisbären-Headcoach Michael Mai musste auf Center Moses Pölking verzichten, der aufgrund einer leichten Verletzung an der Ferse ausfiel. Ein wichtiger Faktor für den Heimerfolg waren die 1.225 Eisbären-Fans als sechster Mann im Rücken der Mannschaft.

28.09.2019 19:00 Uhr Science City Jena – TEAM EHINGEN URSPRING 80:70

Arena-Auftakt gelungen, Ehingen bezwungen, Science City Jena startete am Samstagabend mit einem hart erkämpften 80:70-Erfolg gegen das TEAM EHINGEN URSPRING in die Heimspielsaison 2019/2020. Die Mannschaft von Trainer Frank Menz schlug die Donaustädter am 2. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte vor 2007 Zuschauern drehte die zur Halbzeit bereits verloren geglaubte Partie mit einer leidenschaftlichen Aufholjagd in der zweiten Hälfte.

28.09.2019 19:00 Uhr NINERS ChemnitzBayer Giants Leverkusen 99:71

Den NINERS ist am Samstagabend ein perfekter Start in ihrem neuen Wohnzimmer gelungen. Vor 3.347
Zuschauern, einem neuen Rekordwert für ein Auftaktheimspiel der Chemnitzer Korbjäger, setzte sich das
Team von Cheftrainer Rodrigo Pastore gegen die Bayer Giants Leverkusen souverän mit 99:71 (54:34) durch.

28.09.2019 19:00 Uhr VfL Kirchheim KnightsRÖMERSTROM Gladiators Trier 76:92

Auch in der heimischen Sporthalle Stadtmitte will der Knoten für die Kirchheim Knights in der BARMER 2.Basketball Bundesliga noch nicht aufgehen. Im zweiten Saisonspiel setzte es gegen eine abgezockte Trierer Mannschaft die zweite Niederlage. Ein überragender Jermaine Bucknor, der 26 Punkte und 13 Rebounds erzielte, ist für die Ritter Defensive letztlich zu viel.

28.09.2019 19:30 Uhr Nürnberg Falcons BCArtland Dragons 95:81

Nürnberg – Zweiter Sieg im zweiten Spiel für die Nürnberg Falcons in der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Am Samstagabend gelang den Mittelfranken in eigener Halle ein viel umjubelter Punktgewinn gegen die Artland Dragons aus Quakenbrück. Den Grundstein dafür legte das Team von Vytautas Buzas im ersten Viertel, das mit 30:18 an die Falken ging. Danach sahen 887 Zuschauer über weite Strecken ein Duell auf Augenhöhe, in dem sich die Hausherren erst in der Schlussphase entscheidend absetzen konnten. Am Ende gewannen die Nürnberg Falcons verdient mit 95:81 (48:44) und konnten gemeinsam mit ihren Fans feiern.

28.09.2019 19:30 Uhr PS Karlsruhe LIONS – Phoenix Hagen 83:84

Der zweite Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA führte die Feuervögel in den Löwenkäfig aka. in die Europahalle zu den PS Karlsruhe LIONS. Coach Harris hatte seine erste 10 mit in den Süden genommen und als Ersatz für den erkrankten Assistant-Coach Alex Nolte stand Individualtrainer und Juniors-Headcoach Stanley Witt mit an der Seitenlinie. Was zunächst verdächtig nach dem ersten Sieg der neuen Saison aussah, endete in einer ganz bitteren 83:84-Niederlage.

28.09.2019 20:00 Uhr Tigers TübingenFC Schalke 04 Basketball 88:81

Perfekter Auftakt für die Tigers Tübingen in der heimischen Paul Horn-Arena. Vor 2.400 Zuschauern hat die Mannschaft von Trainer Doug Spradley auch das zweite Saisonspiel siegreich gestaltet. Gegen den FC Schalke 04 Basketball gelang den Raubkatzen ein hart umkämpfter 88:81 (36:40)-Sieg. Mit 19 Punkten und 11 Rebounds erzielte Enosch Wolf nicht nur die meisten Punkte für die Tigers, sondern legte auch ein Double-Double auf das Parkett.

29.09.2019 17:00 Uhr MLP Academics Heidelberg – Uni Baskets Paderborn 85:83

Die Uni Baskets Paderborn zeigten keinerlei Schwierigkeiten durch den verspäteten Saisonstart und spielten mit viel Geduld in der Offensive. Immer wieder arbeiteten sich die Uni Baskets gute Möglichkeiten und gingen nach zwei erfolgreichen Freiwürfen von Martin Seiferth mit 15-9 in Führung (7.) Mit der Einwechslung von Stephon Jelks nahm die Intensität der Partie sichtlich zu und die Academics fanden besser ins Spiel. Bis zum Viertelende verkürzte Heidelberg den Vorsprung auf 19-20.

ROSTOCK SEAWOLVES spielfrei

 

Spieltag 2 ProA Vorschau

Der zweite Spieltag steht vor der Tür und für einige Teams geht es schon darum einen schlechten Saisonstart zu vermeiden, während andere ihre gute Form vom ersten Spieltag bestätigen wollen. Im Spiel der VfL Kirchheim Knights gegen die RÖMERSTROM Gladiators aus Trier geht es für beide darum den ersten Sieg der Saison zu verbuchen und einen Fehlstart zu vermeiden. Für die von vielen hochgehandelten Chemnitzer gilt es nach ihrem last second Sieg letzte Woche an diesem Spieltag Zuhause gegen den Aufsteiger aus Leverkusen ihre Frühfrom zu bestätigen.

 

28.09.2019 19:00 Uhr Eisbären Bremerhaven – wiha Panthers Schwenningen

Für die wiha Panthers Schwenningen steht am kommenden Samstag (19 Uhr) die erste Auswärtspartie der Saison auf dem Programm. Und die führt die Mannschaft von Trainer Alen Velcic gleich auf eine weite Reise in den hohen Norden der Republik. Mit den Eisbären Bremerhaven bekommen es die Panthers mit einem Gegner zu tun, der in den vergangenen vierzehn Jahren in der Bundesliga gespielt hat und von Experten als sicherer Playoff-Kandidat gehandelt wird.

28.09.2019 19:00 Uhr Science City Jena – TEAM EHINGEN URSPRING

Nach dem 83:74-Auswärtssieg zur Ostsee-Premiere in Rostock ist vor dem Heimspielauftakt gegen die Donaustädter aus Ehingen. Jenas Bundesliga-Riesen eröffnen am 28. September um 19.00 Uhr – endlich – ihre Heimspielsaison und empfangen im Rahmen dieses Duells das TEAM EHINGEN URSPRING in der Sparkassen-Arena Jena. Während sich die Thüringer über den zurückliegenden Sommer auf zahlreichen Schlüsselpositionen on- sowie offcourt neu und zum Teil stark verjüngt aufgestellt haben, startet am Samstagabend die Mission „Rise Together“. „Gemeinsam aufstehen“ für und mit Science City Jena, ist das Motto der Saalestädter in der diesjährigen Saison der BARMER 2. Basketball-Bundesliga.

28.09.2019 19:00 Uhr NINERS ChemnitzBayer Giants Leverkusen

Die NINERS sind zurück! Fünf Monate nach ihrem letzten Heimspiel gehen Sachsens beste Korbjäger am
Samstag endlich wieder in Chemnitz auf Korbjagd. Beim ersten Match in ihrem neuen Wohnzimmer, der großen
Messehalle, empfangen Malte Ziegenhagen, Virgil Matthews und Co. um 19:00 Uhr den deutschen
Rekordmeister Bayer Giants Leverkusen.

28.09.2019 19:00 Uhr VfL Kirchheim KnightsRÖMERSTROM Gladiators Trier

Am kommenden Samstag treffen Kirchheims Zweitligabasketballer auf die Gladiators aus Trier. Nach dem verpatzten Saisonauftakt in Schwenningen wollen die Ritter die ersten Punkte einsammeln. Doch der Gegner hat für die Korbjäger überwiegend schlechte Erfahrungen parat. Unter der Teck hofft man auf viele Unterstützer und den Heimvorteil.

28.09.2019 19:30 Uhr Nürnberg Falcons BCArtland Dragons

Erstes Heimspiel der noch jungen Saison für die Nürnberg Falcons in der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Am Samstag, den 28. September kommt es in der Halle am Airport Nürnberg zum Duell mit den Artland Dragons. Quakenbrück reist mit einer Auftaktpleite, einem neuen US-Amerikaner und dem Ex- und doch „für immer“-Nürnberger Robert Oehle nach Mittelfranken. Die Basketball-freie Zeit in der Noris ist damit endgültig beendet. Gut so. Tip-off ist um 19.30 Uhr.

28.09.2019 19:30 Uhr PS Karlsruhe LIONS – Phoenix Hagen

Das erste Auswärtsspiel der noch jungen Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA steht für die Feuervögel am Samstag, 28.09.2019, in der Europahalle in Karlsruhe an. Um 19.30 Uhr ist Sprungball gegen die PS Karlsruhe LIONS. Seit Wiederbeginn der Feuervögel in der Spielzeit 2017/2018 konnte Phoenix dort keinen Erfolg verbuchen und auch zu Hause in der Krollmann Arena musste man sich beide Male gegen Karlsruhe geschlagen geben. Zeit also, eine Premiere zu feiern und am Samstag einen Auswärtssieg einzufahren.

28.09.2019 20:00 Uhr Tigers TübingenFC Schalke 04 Basketball

Es geht wieder los! Die Tigers Tübingen empfangen zum ersten Heimspiel der Saison 2019/2020 die Basketballer des FC Schalke 04. Nachdem die Tigers am vergangenen Freitag das Eröffnungsspiel der BARMER 2. Basketball Bundesliga bei den Artland Dragons siegreich gestalten konnten, steht an diesem Samstag um 20 Uhr das erste Spiel in der heimischen Paul Horn-Arena auf dem Programm. Hochball ist zur gewohnten Zeit um 20 Uhr. Das Spiel wird wie immer auf airtango.de live übertragen. Sendebeginn ist um 19:45 Uhr.

29.09.2019 17:00 Uhr MLP Academics Heidelberg – Uni Baskets Paderborn

Nach knappen 6 Monaten ohne ein einziges Heimspiel, ist die Zeit für ein solches endlich gekommen. Lange mussten Spieler, Verantwortliche und Zuschauer auf diesen Moment warten, der nun wieder gekommen ist. Der Gegner beim ersten Heimspiel am Sonntag um 17:00 Uhr ist dabei ein qualitativ Hochwertiger. Die Uni Baskets Paderborn kommen zu ihrem ersten Saisonspiel an den Neckar, um den MLP Academics Heidelberg einen heißen Kampf zu bieten.

ROSTOCK SEAWOLVES spielfrei

 

Artland Dragons nehmen Malik Dunbar unter Vertrag

Vom NCAA Final Four und der NBA Summer League nach Quakenbrück – die Artland Dragons verpflichten Malik Dunbar. Der 23-jährige Flügelspieler, der im Frühjahr mit den Auburn Tigers in der Runde der letzten Vier des prestigeträchtigsten und gleichzeitig größten Collegeturniers der USA stand, wechselt zu den Drachen und nimmt den frei gewordenen Kaderplatz vom kürzlich freigestellten Kevin Bracy-Davis ein.

Headcoach Florian Hartenstein begrüßte seinen neuen Starting Small Forward bereits am Mittwochmorgen in der Burgmannsstadt und arbeitet seitdem mit ihm im Dragons-Center, um ihn möglichst schnell in das Spielsystem des Teams zu integrieren. Die Stärken Dunbars sind für Hartenstein unübersehbar: „Mit seiner Athletik und seinem starken Körper wird er uns definitiv nach vorne bringen, dazu kommt sein stabiler Wurf von außen. Wir sind davon überzeugt, dass er einerseits gut in unser System und andererseits bestens zu uns und der Stadt Quakenbrück passen wird. Die Gespräche mit Malik waren sehr fruchtbar, weshalb wir jetzt schneller als erwartet zusammengekommen sind. Natürlich braucht er noch eine kurze Eingewöhnungszeit, immerhin ist dies seine erste Station außerhalb des Colleges und der USA. Die werden wir ihm gewähren, anschließend soll er jedoch zum Leistungsträger aufsteigen und dementsprechend produzieren.

“Steven Pearl, Assistenztrainer der Auburn Tigers, sagte in einem Interview am Rande des Final Four in Minneapolis einen Satz, der sinnbildlich sowohl für die Qualitäten als auch den Charakter Dunbars steht: „Ohne Malik wären wir nicht hier“. In seinem insgesamt vierten Collegejahr, von denen er die ersten beiden am College of Central Florida verbrachte, stieg der US-Amerikaner zwar auch zum Starter auf und stand durchschnittlich 18 Minuten auf dem Feld, sorgte mit seiner positiven Ausstrahlung jedoch darüber hinaus ebenfalls für eine hervorragende Teamchemie und eine Menge Spaß in der Kabine. Und so war der 1,98 Meter große Dunbar Teil des Teams, dem Historisches gelang. Zwar hatte die Auburn University in der Vergangenheit mit Charles Barkley bereits einen NBA-MVP, Hall of Famer und elfmaligen All-Star herausgebracht – im NCAA Final Four standen die Tigers bis dahin allerdings noch nie. Dunbar legte auf dem Weg dorthin durchschnittlich 6,6 Punkte, 3,2 Rebounds und knapp einen Steal auf, und stand in 13 von 14 Finalspielen in der Starting Five. Während er über die komplette Spielzeit gesehen 43 Prozent seiner Abschlüsse traf, läuft der Dragons-Neuzugang in der Crunchtime aber erst so richtig zur Hochform auf. In den finalen fünf Minuten der letztjährigen Partien schraubte Dunbar seine Quote nämlich auf starke 69 Prozent nach oben – ein Wert, der die Nervenstärke des 23-jährigen verdeutlicht. Gegen den späteren Meister aus Virginia unterlagen Dunbar & Co im Halbfinale zwar mit 62:63, die Leistungen des Neu-Quakenbrückers blieben jedoch nicht unbemerkt, sodass ihn die Golden State Warriors in ihr NBA Summer League-Team aufnahmen, für das er eine Begegnung absolvierte.

Die Charakterstärke, die Dunbar bereits in Auburn auszeichnete, zeigte der Neuzugang auch direkt in seiner neuen Heimat Quakenbrück: „Malik ist ausgesprochen freundlich und outgoing – der erste Eindruck ist wirklich gut. Auch bei den anderen Jungs ist er direkt super angekommen. Ich möchte an dieser Stelle jedoch nochmals an unsere Geduld appellieren. Wir können nicht erwarten, dass er in den ersten zwei Wochen irgendwelche Wunder vollbringt. Nach dieser Phase kann und soll er jedoch einer unserer Leistungsträger sein“, betont Hartenstein.

Ob Dunbar bereits am Samstag bei den Nürnberg Falcons BC zum Einsatz kommen wird, steht indes aufgrund noch zu klärender Lizenzangelegenheiten nicht fest. Spätestens im Heimspiel gegen die MLP Academics Heidelberg am 5. Oktober können sich die Anhänger der Dragons dann jedoch ein erstes Bild vom Neuzugangs machen.

(Artland Dragons)