Minitrainer-Offensive

Der DBB hat gemeinsam mit dem Deutschen Basketball Ausbildungsfonds (einer Einrichtung von easyCredit BBL und BARMER 2. Basketball Bundesliga) im Jahr 2015 erstmals die „Minitrainer-Offensive“ gestartet, um sich diesem wichtigen Thema intensiv zu widmen.

Im einjährigen Intensivprogramm, das außerhalb der Lizenzsysteme steht, beschäftigt sich jeweils eine Gruppe interessierter Jugendtrainerinnen und Jugendtrainer ausführlich mit dem Thema Minibasketball im sportlichen wie auch im organisatorischen Bereich und an Grundschulen. Dabei bilden sie gemeinsam mit einem Referenten- und Expertenteam und auch untereinander ein enges Lernnetzwerk. Neben einem regelmäßigen Austausch in einem Online-Campus sind bundesweit auch drei Präsenzveranstaltungen plus ein Auftakttreffen pro Kurs über das Jahr vorgesehen.

Neben den Inhalten, die in der Basisausbildung für Trainerinnen und Trainer für diese Altersklassen enthalten sind, soll die Minitrainer-Offensive weitere Ideen aufzeigen und ausgewählte Themen speziell für die Zielgruppe vertiefen. Das können Details der Trainingsgestaltung wie Sprache, pädagogische Aspekte oder Methodik ebenso sein wie die Arbeit mit Eltern, die sportliche Belastbarkeit oder das Rollenverständnis in der Trainingsleitung.

Dabei soll der Blick immer wieder auch über den sprichwörtlichen Tellerrand zu den Minibasketball-Programmen anderer Basketballnationen oder den Kindersportprogrammen anderer Fachverbände gerichtet werden.

Das Programm, das inzwischen europaweit Beachtung gefunden hat, startete im Sommer 2019 mit 16 neuen Minitrainern ins fünfte Jahr.

 

Ablauf

Das Programm für den Jahrgang 2019/20 sieht folgenden Ablauf vor:

03.08.2019, Hamburg    Kick-Off-Treffen (1 Tag, Samstag, Besuch 3×3 DM in St. Pauli)

12.-15.09. 2019, Nürnberg    Auftaktlehrgang (4 Tage, Donnerstag-Sonntag)

November/Dezember 2019    Hospitationen der Trainerstudenten/innen bei ausgewählten Coaches aus dem Lehr- und Expertenteam (1 Tag nach Absprache)

16.-19.01.2020, Bielefeld    Zwischenlehrgang (4 Tage, Donnerstag-Sonntag)

Frühjahr 2020    Trainingsbesuche bei den Trainerstudenten/innen durch die Coaches aus dem Lehr- und Expertenteam (1 Tag nach Absprache)

14.-17.05.2020, Hamburg    Abschlusslehrgang (4 Tage, Donnerstag-Sonntag)

Zwischen den Präsenzveranstaltungen gibt es jeweils Aufgaben zur Vor- oder Nachbereitung, die individuell oder im Team auf dem Online-Campus bearbeitet werden. Die Kosten für alle Unterlagen sowie für die Nutzung des Online-Campus werden von den Projektträgern übernommen. Unterkünfte und Verpflegung werden jeweils mit den gastgebenden Standorten zu möglichst angemessenen Konditionen ausgewählt und sind von den Trainerstudierenden bzw. ihren Vereinen zu tragen. Für die Hospitationen der Trainerstudenten/innen können zusätzlich die Reisekosten bezuschusst werden.

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können an dem Programm Trainerinnen und Trainer, die die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Erfahrung im Minibasketball
  • eine über die gesamte Dauer des Jahrgangs andauernde Tätigkeit im Minibasketball
  • Verpflichtung zur Teilnahme an allen Tagen und Teilen der Präsenzphasen
  • Interesse sich auch außerhalb der Lehrgangstage regelmäßig und intensiv mit der Lehrgangsgruppe auszutauschen (Online-Campus)
  • Bereitschaft eigene Ideen zu teilen und Einblick ins eigene Training zu geben (Videos)
  • Bereitschaft nach Abschluss selber Minibasketball-Fortbildungen durchzuführen bzw. als Referent*in für Minibasketball-Fortbildungen tätig zu sein
  • Unterstützung der Teilnahme durch den Verein (Freistellung bei Hauptamt)
  • Bereitschaft zur Übernahme der anfallenden Kosten für alle Ausbildungsteile (Kick-Off, Lehrgänge, Hospitation)

Zur Teilnahme wird eine Vereinbarung mit dem Ausbildungsfonds abgeschlossen, die diese Punkte garantiert und entsprechende Sanktionen bei Nichteinhaltung enthält. Diese Vereinbarung müssen auch die entsendenden Vereine unterschreiben.

 

Bewerbung

Die Bewerbung für die Minitrainer-Offensive 2020/21 ist ab Frühjahr 2020 möglich. Genauere Daten und Stichtage werden zeitnah veröffentlicht.