Rückblick ProB Süd Spieltag 4

Die TG Würzburg Baskets Akademie tut es ihrer ProA-Mannschaft gleich – erzielt den vierten Sieg in Folge und setzt sich damit an die Tabellenspitze. Die Noma Iserlohn Kangaroos erleiden ihre erste Saisonniederlage gegen die Dragons aus Rhöndorf. Hanau ist auch nach Spieltag 4 sieglos und ließ die BG Karlsruhe sogar zu Beginn des Spiels mit 18:0 davonziehen.

18.10.2014 19:00 Uhr HEBEISEN WHITE WINGS HanauBG Karlsruhe 54:75

Die HEBEISEN WHITE WINGS müssen auch im vierten Saisonspiel eine Niederlage einstecken. In der heimischen Main-Kinzig-Halle verloren die Hanauer ihr Spiel in der 2. Basketball-Bundesliga Division ProB mit 54:75(25:44) gegen die BG Karlsruhe, die aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung verdient zwei Punkte aus der Brüder-Grimm-Stadt entführten. Bemühen und Kampfgeist sind den HEBEISEN WHITE WINGS nicht abzusprechen, im Gegenteil. Offenbar wollen die Jungs von Head Coach Ty Shaw den Erfolg erzwingen.

18.10.2014 19:00 Uhr Dragons RhöndorfNOMA Iserlohn Kangaroos 74:69

Die Dragons Rhöndorf haben sich für die Heimpleite gegen Schwelm revanchiert und dabei den bisherigen Tabellenführer der ProB Süd geschlagen. Gegen die NOMA Iserlohn Kangaroos siegten die Drachen am Samstagabend vor 900 Zuschauern in der Menzenberger Sporthalle mit 74:69 (29:28) und feierten dadurch den dritten Sieg im vierten Saisonspiel.

18.10.2014 19:30 Uhr TV LangenFRAPORT SKYLINERS Juniors 49:69

Mit 49:69 (24:27) mussten sich die Langener “Giraffen” am Samstagabend der Erstliga-Reserve der Fraport Skyliners geschlagen geben. Damit bleibt der TVL auf dem vorletzten Platz, einen Rang vor den weiter sieglosen Hanau White Wings. Unerwartet deutlich fiel die Niederlage aus, für die Trainer Dejan Kostic klare Worte fand. „Wir schaffen es derzeit nicht, die Trainingsinhalte auch im Spiel umzusetzen. Uns fehlt es an Körperspannung und die Spielintelligenz“, betont der 46 Jahre alte Serbe.

18.10.2014 19:30 Uhr BIS Baskets Speyer – Licher BasketBären 72:77

Für Spannung haben die BIS Baskets Speyer in dieser jungen Saison der Zweiten Basketball-Bundesliga ProB bislang stets gesorgt, bei Heimspielen jedoch noch nicht für Glücksgefühle bei ihren Fans. Gegen die Gäste von den Licher Basketbären unterlag die Auswahl von Trainer Carl Mbassa mit 72:77 (27:38) Punkten. Es war die dritte knappe Heimniederlage im dritten Spiel.

19.10.2014 15:30 Uhr TG Würzburg Baskets AkademieEN BASKETS Schwelm 88:80

Das Farmteam der s.Oliver Baskets wandelt weiter auf den Spuren der ProA-Mannschaft: Nach einem 88:80-Heimsieg gegen die EN Baskets Schwelm vor 271 Zuschauern ist die TG Würzburg Baskets Akademie die einzige noch ungeschlagene Mannschaft der ProB Süd. Mit vier Siegen aus vier Spielen bleibt der Aufsteiger das Überraschungsteam der Liga und hat erstmals die Tabellenführung übernommen.

19.10.2014 17:30 Uhr Weißenhorn Youngstars – Saarlouis Royals 87:71

Auch am vierten Spieltag hatten die Weißenhorn Youngstars Grund zum Jubeln: Beim 87:71 (34:38) gegen die Saarlouis Royals legten die Fuggerstädter wieder einmal durch eine starke Defensivleistung den Grundstein zum Erfolg. Die Truppe von Danny Jansson drehte nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit im dritten Viertel das Spiel  und feierte am Ende einen ungefährdeten Erfolg.

 

2 Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. ccn2785xdnwdc5bwedsj4wsndb

    […]very handful of websites that take place to become comprehensive below, from our point of view are undoubtedly effectively worth checking out[…]

Kommentare sind deaktiviert.