Beiträge

Spieltag 11 ProB Süd Rückblick

Der elfte Spieltag der Prob Süd ist vorbei und die scanplus baskets Elchingen sind nach ihrem knappen Sieg im Topspiel gegen den BBC Coburg neuer Tabellenführer. Die TSV Oberhaching Tropics konnten sich in ihrem Heimspiel gegen die Baunach Young Pikes durchsetzen und holten sich ihren zweiten Sieg in Folge. Am Sonntag konnten die Depant GIESSEN 46ers Rackelos gegen die MORGENSTERN BIS Baskets Speyer ihren sechsten Sieg in dieser Saison einfahren.

07.12.2019 15:00 Uhr FRAPORT SKYLINERS JuniorsBBC Coburg 86:98

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors unterliegen nach furioser Aufholjagd im letzten Heimspiel des Jahres in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd dem BBC Coburg. Topscorer der jungen Frankfurter wird Bruno Vrcic mit 20 Punkten. Neben ihm punkten vier weitere Spieler zweistellig, während NBBL-Spieler Risto Vasiljevic sein Debüt feiert.

07.12.2019 19:00 Uhr scanplus baskets Elchingen – TG s.Oliver Würzburg 80:79

Dieses Duell hat alles eingehalten, was versprochen wurde. In der ersten Halbzeit ein Offensivfeuerwerk, in der zweiten Hälfte eine Defensivschlacht. Nach 40 intensiven Minuten gewannen die scanplus baskets das Herzschlagfinale mit 80:79 (45:46). Erstmals seit dem ersten Spieltag konnte Headcoach Igor Perovic auf seinen kompletten Kader zurückgreifen und startete mit Karlo Miksic, Jacob Mampuya, C.J. Oldham, Luka Kamber und Lamar Mallory. Die Gäste, die krankheitsbedingt auf die beiden Center Fynn Fischer und Jonas Weitzel sowie auf Joshua Obiesie (BBL) verzichten mussten, begannen mit Lennart Stechmann, Philipp Hadenfeldt, Cameron Hunt, Julian Albus und Rytis Pipiras.

07.12.2019 19:00 Uhr  EBBECKE WHITE WINGS HanauOrangeAcademy 59:61

Eigentlich hatten es sich die EBBECKE WHITE WINGS Hanau fest vorgenommen, sich nach der hohen Niederlage gegen Würzburg im nächsten Heimspiel mit einem Sieg zurückzumelden. Gegen die OrangeAcademy tat sich das Hanauer Team allerdings überraschend schwer. Schlechte Entscheidungen im Abschluss und ein insgesamt zu statisches Offensivspiel verhagelten den White Wings das Spiel. Am Ende unterlagen sie gegen die Gäste aus Ulm knapp mit 59:61.

07.12.2019 19:00 Uhr TSV Oberhaching Tropics –  Baunach Young Pikes 85:73

Kein guter Abschluss der bisher so erfolgreichen Hinrunde gelang den Baunach Young Pikes in der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Sie unterlagen am 11. Spieltag der ProB beim Vorletzten TSV Oberhaching Tropics mit 85:73 und müssen nun in den nächsten Spielen aufpassen, dass sie nicht durch das enge Mittelfeld der Tabelle nach unten durchgereicht werden. Dabei hatten die Baunacher eigentlich einen recht guten Start zu verzeichnen: Bis zur fünften Minute zogen sie auf 14:6 davon, wobei vor allem Daniel Keppeler im ersten Abschnitt mit sieben Punkten erfolgreich war. Allerdings war bereits zu diesem Zeitpunkt absehbar, dass die Gäste ein Problem mit dem Münchner Routinier Moritz Wohlers bekommen würden, der unter dem Korb recht unbedrängt schalten und walten konnte. Da aber Brandon Tischler einige Schnellangriffe erfolgreich abschloss, lag man nach dem ersten Viertel immer noch mit 25:19 vorne.

08.12.2019 16:00 Uhr Basketball Löwen – FC Bayern Basketball II 76:92

Die zweite Mannschaft der Bayern um Trainer Demond Greene hat in Erfurt mit 1500 Zuschauern in ausverkaufter Halle den erhofften Befreiungsschlag geschafft. Trotz 16 Ballverlusten allein in der ersten Spielhälfte gelang dem FCBB II mit dem 92:76 (46:45) nach vielen frustrierenden Wochen wieder ein Sieg, der vierte im elften Spiel. Den entscheidenden Schritt machte die junge Münchner Reserve, die auch auf Jacob Knauf verzichten mussten (auf der Bank der ersatzgeschwächten Profis), im dritten Viertel: Es wurde 23:9 gewonnen. Schon nächsten Sonntag (16 Uhr) startet für den FCBB II im Audi Dome die ProB-Rückrunde, erneut ist dann Erfurt der Gegner im Re-match.

08.12.2019 18:00 Uhr Depant GIESSEN 46ers Rackelos – MORGENSTERN BIS Baskets Speyer 102:78

Sechster Sieg im elften Spiel: Nach dem deutlichen Punktgewinn über die BIS Baskets Speyer schließen die Depant GIESSEN 46ers Rackelos die Hinrunde in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd auf dem fünften Platz ab. Gegen die nur zu acht angereisten Rheinland-Pfälzer erwischten die Jungs von der Lahn einen Kickstart, der sie durchs gesamte Spiel tragen sollte. Von außen durfte sich das Team über eine Trefferquote von sehr starken 56% (15/27) freuen. Unter lautem Jubel trugen sich auch einige Nachwuchsspieler in die Scorerliste ein. Es war zugleich der höchste Sieg in der laufenden Saison.

Spieltag 11 ProB Nord Rückblick

Der elfte Spieltag der Prob Nord ist vorbei und bereits am Freitag konnten sich die Dresden Titans zuhause gegen den LOK BERNAU durchsetzen. Am Samstag konnten die VfL SparkassenStars Bochum das Derby bei den WWU Baskets Münster für sich entscheiden und sind jetzt punktgleich mit den WWU Baskets. Das Topspiel Erster gegen Zweiter am Sonntag konnten die EN BASKETS Schwelm gewinnen und sind damit neuer Tabellenführer.

06.12.2019 20:00 Uhr Dresden Titans – LOK BERNAU 88:81

Zum Nikolaus Gameday und 11. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga fanden sich satte 1878 ZuschauerInnen in Dresden Margon Arena ein, um die Titans gegen die Gäste von LOK Bernau zu unterstützen. Ein beherzter Auftritt und ein starkes drittes Viertel legten unter anderem den Grundstein für den mittlerweile vierten Heimsieg in Serie. Dresdens „Big Three“ um Lennard Larysz, Eric Palm und Georg Voigtmann erzielte dabei zusammen starke 61 Zähler und war entscheidend für den fünften Saisonerfolg.

07.12.2019 19:00 Uhr ART Giants DüsseldorfSC Rist Wedel 57:74

Zur letzten Begegnung der Hinrunde in der ProB Nord empfingen die ART Giants Düsseldorf den direkten Tabellennachbarn SC Rist Wedel. Beim Debüt von Neuzugang Sven Jeuschede erwischten die Giganten einen schlechten Tag und unterlagen den Norddeutschen letztlich verdient mit 57:74.

07.12.2019 19:30 Uhr Iserlohn Kangaroos – Baskets Juniors Oldenburg 85:58

Zum Abschluss der Hinrunde in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB zeigten die Iserlohn Kangaroos vor heimischem Publikum gegen die Baskets Juniors aus Oldenburg ihre bislang überzeugendste Saisonleistung und besiegten die bis dato punktgleichen Niedersachsen vor allem aufgrund einer überragenden zweiten Halbzeit sehr deutlich mit 85:58.

07.12.2019 19:30 Uhr Itzehoe EaglesTKS 49ers 100:68

Wie ein Ergebnis täuschen kann! 100:68 für die Itzehoe Eagles gegen die TKS 49ers, das klingt nach einem entspannten Abend in der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Tatsächlich aber war es eine Achterbahnfahrt, die fast nichts ausließ. Sie endete in einer rauschenden Basketball-Party mit einem Sonderlob für den überragenden Chris Hooper: Der Amerikaner führte sein Team in allen Statistikbereichen an mit dem Effektivitätswert 47. Enorm hoch – und nur zwei Punkte unter dem Wert des gesamten Gästeteams.

07.12.2019 19:30 Uhr WWU Baskets MünsterVfL SparkassenStars Bochum 65:66

Die WWU Baskets brennen nach der bitteren 65:66 (36:30) -Niederlage gegen die Sparkassenstars Bochum auf Revanche. Die bekommen sie schon am kommenden Samstag in Bochum. Am heimischen Berg Fidel reichte es für das Team von Philipp Kappenstein trotz guter Defense, nach allerdings schwachem dritten Viertel und verpassten Freiwurfpunkten in der Crunchtime nicht zum Sieg, weil zudem Connor Washington Sekunden vor Schluss seinen ersten Distanztreffer des Abends landete und beim größten Teil der 2.475 Zuschauern für Ernüchterung sorgte. Münster beendet die Hinrunde mit der positiven Bilanz von sechs Siegen, bei fünf Niederlagen in der BARMER 2. Basketball Bundesliga, ProB Nord.

08.12.2019 18:00 Uhr BSW SixersEN BASKETS Schwelm 79:82

Die Korbjäger aus der 30 Tausend Einwohner Stadt in Nordrhein – Westfalen haben ein klares Ziel: in drei Jahren Aufstieg in die ProA! Dafür will das Team  schon in der laufenden Saison in die Spitzengruppe der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB aufrücken. Mit acht Siegen bei nur zwei Niederlagen ist das bislang eindrucksvoll gelungen. Punktgleich liegen die EN Baskets Schwelm auf Platz zwei hinter den Sixers, die ein um 38 Punkte besseres Korbverhältnis haben.

Spieltag 13 ProA Rückblick

Der 13. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ist vorbei. Am Samstag konnte Phoenix Hagen sich zuhause gegen die MLP Academics Heidelberg durchsetzen und holte sich den zweiten Sieg in Folge. Am Sonntag gewannen die Bayer Giants Leverkusen das Aufsteigerduell gegen die wiha Panthers Schwenningen und stehen weiterhin auf einem Playoffplatz. Das 30. Ostderby konnten die NINERS Chemnitz für sich entscheiden und haben damit ihre letzten neun Spiele in dieser Saison gewonnen.

07.12.2019 19:00 Uhr Phoenix Hagen – MLP Academics Heidelberg 78:67

Die Kirchheim Knights konnten am 13.Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga den dritten Sieg im vierten Spiel hintereinander einfahren. Im Derby gegen Ehingen tun sich beide Mannschaften lange schwer, doch eine Energieleistung der Ritter reicht am Ende zum 76-65 Sieg. Mit 16 Punkten wurde Keith Rendleman Topscorer der Partie.

07.12.2019 19:00 Uhr VfL Kirchheim Knights – TEAM EHINGEN URSPRING 76:65

Am kommenden Samstag treten Kirchheims Zweitligabasketballer zuhause gegen den Nachbarn aus Ehingen an. Nicht nur geografisch sondern auch in der Tabelle der BARMER 2. Basketball Bundesliga liegen die beiden Mannschaften aus dem Schwabenland gleichauf. Für beide Teams geht es um wertvolle Punkte. Die Gäste bringen zur Auswärtsaufgabe Verstärkung mit.

07.12.2019 19:30 Uhr Artland Dragons – RÖMERSTROM Gladiators Trier 62:70

Mit 62:70 (39:38) unterliegen die Quakenbrücker den RÖMERSTROM Gladiators Trier am 13. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. Ausschlaggebend dafür waren die vielen Ballverluste, sowie das ausbleibende Wurfglück beim Dragons-Dreier. Topscorer des Abends war Center Robert Oehle mit 22 Punkten.

07.12.2019 19:30 Uhr PS Karlsruhe LIONS – ROSTOCK SEAWOLVES 79:94

Erstmals überhaupt gewinnen die ROSTOCK SEAWOLVES gegen die PS Karlsruhe LIONS. Am 13. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA setzten die Wölfe eine defensive Duftmarke in Karlsruhe und gewannen dank einer starken zweiten Halbzeit mit 94:79. Nach dem dritten Auswärtssieg in Folge konnten die SEAWOLVES ihren Platz im Tabellenmittelfeld festigen und stehen auf dem zehnten Rang. Topscorer der Rostocker, die ohne den erkrankten Malik Pope antraten, war Grant Sitton mit 24 Zählern. Sechs weitere Rostocker erzielten mindestens acht Punkte.

07.12.2019 20:00 Uhr Tigers Tübingen Nürnberg Falcons BC 93:88

Die Tigers Tübingen haben die Partie gegen die Nürnberg Falcons BC vor 2300 Zuchauern in der Paul Horn-Arena mit 93:88 (52:50) gewonnen. Die Franken mussten ersatzgeschwächt in Tübingen antreten, nur ganze sieben Spieler standen NBC-Trainer Ralph Junge zur Verfügung. Doch diese sieben Spieler zeigten ein beherztes Spiel und leisteten den Raubkatzen erbitterten Widerstand. Bis in die Schlussphase blieb die Partie spannend. Roland Nyama, der mit zwei Ballgewinnen und einem Dunking für den Sieg sorgte, war am Ende der Matchwinner für die Raubkatzen. Topscorer der Begegnung war Nürnbergs Duane Wilson mit 26 Zählern, bei den Schützlingen von Tigers-Trainer Doug Spradley punktete Marvin Smith mit 20 Zählern am erfolgreichsten.

08.12.2019 16:00 Uhr Bayer Giants Leverkusenwiha Panthers Schwenningen 90:81

Die BAYER GIANTS Leverkusen haben am 13. Spieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA 2019/20 einen wichtigen Erfolg feiern können. Der Rekordmeister bezwang die wiha Panthers Schwenningen in einer hart umkämpften Partie mit 90:81 (40:39). Gut besucht war die Ostermann-Arena an einem verregneten Sonntagnachmittag. Genau 1.133 Zuschauer erwarteten mit Spannung den ersten Heimauftritt der „Giganten“ nach 29 Tagen und die Anhänger sollten nicht enttäuscht werden, schließlich bekamen sie eine aufregende Begegnung zu sehen.

08.12.2019 17:00 Uhr NINERS Chemnitz – Science City Jena 90:78

Mit einer respektablen 90:78-Derbyniederlage kehrt Science City Jena am Sonntagabend vom Zweitliga-Spitzenreiter aus Chemnitz zurück. Das Team von Cheftrainer Frank Menz unterlag den Sachsen trotz eines couragierten Auftritts, leistete sich jedoch in Summe zu viele individuelle Fehler, um die NINERS auf den letzten Metern der Partie noch einmal in Bedrängnis zu bringen. Während die Saalestädter auf ihren mit Rückenproblemen pausierenden Flügelspieler Joschka Ferner verzichten mussten, gab Neuzugang Lars Lagerpusch seinen Einstand im Jenaer Trikot.

08.12.2019 18:00 Uhr FC Schalke 04 Basketball – Uni Baskets Paderborn 75:77

Was für ein Krimi am Sonntagabend. Die Uni Baskets haben ihr Auswärtsspiel beim FC Schalke am 13. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga mit 77:75 (39:39) gewonnen. „Ich bin froh, dass wir solch enge Spiele in dieser Saison für uns entscheiden. Das war ein echtes Kampfspiel“, bilanzierte Geschäftsführer Dominik Meyer. Die Paderborner erwischten einen grandiosen Start in die Partie und führten nach dem ersten Viertel mit 30:17. Vor allem mit Jackson Trapp hatten die Schalker immer wieder große Probleme, der von außen äußerst treffsichere US-Amerikaner war im ersten Spielabschnitt kaum zu stoppen.

Eisbären Bremerhaven spielfrei

 

Spieltag 10 ProB Süd Rückblick

Der zehnte Spieltag der ProB Süd ist vorbei. Am Samstagmittag konnten die EBBECKE WHITE WINGS Hanau einen Auswärtssieg beim FC Bayern Basketball II feiern. Die TSV Oberhaching Tropics waren auswärts beim BBC Coburg erfolgreich und holte sich ihren zweiten Sieg der Saison. Am Sonntag wurde der Tabellenführer die TG s.Oliver Würzburg ihrer Favoritenrolle im Heimspiel gegen die Basketball Löwen gerecht und gewann mit 97:70.

23.11.2019 14:00 Uhr FC Bayern Basketball II – EBBECKE WHITE WINGS Hanau 75:89

Die EBBECKE WHITE WINGS Hanau trafen am 10. Spieltag auf ein weiteres Farmteam der BAMRER 2. Basketball Bundesliga ProB. Gegen den FC Bayern Basketball II holten die Südhessen dabei mit 75:89 einen über weite Strecken ungefährdeten Auswärtssieg. Im ersten Viertel erwischten die White Wings einen optimalen Start: Bereits in der vierten Minute führte das Team mit 10:2, am Ende ging es mit 14:28 in die erste Pause. „Wir haben in dieser Phase sehr gut gescort und gegen Ende auch unsere Dreier getroffen“, sagt Hanaus sichtlich zufriedener Coach Michael Luprich.

23.11.2019 19:00 Uhr OrangeAcademy – scanplus baskets Elchingen 80:95

80:95-Derbyniederlage: Vor 650 Zuschauern am Kuhberg, die für eine außergewöhnliche Atmosphäre sorgten, verliert die OrangeAcademy eine von Beginn an kampfbetonte Partie gegen den Donau-Rivalen scanplus baskets Elchingen. Mit Mate Fazekas im Lineup, der in seinem ersten Spiel nach auskurierter Hüftverletzung insgesamt starke 13 Punkte markierte, zeigten die Ulmer von Beginn an zwar Einsatz und Willen, konnten abgebrühte Elchinger aber nicht ins Wanken bringen. „Zunächst einmal Glückwunsch an Elchingen. Ich bin trotz der Niederlage stolz auf meine Mannschaft. Sie haben heute Charakter gezeigt und bis zum Ende toll gekämpft. Leider konnten wir die Läufe am Ende nicht stoppen“, analysiert Coach Anton Gavel im Anschluss der Partie.

23.11.2019 19:00 Uhr  BBC Coburg – TSV Oberhaching Tropics 68:76

Allen Warnungen zum Trotz – die Siegesserie des BBC Coburg in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd ist nach fünf Spielen gerissen. Gegen Aufsteiger TSV Oberhaching Tropics verloren die Vestestädter am Samstagabend in der HUK-COBURG arena mit 68:76 (37:29) das Spiel – und, noch schlimmer, Center Shore Adenekan. Nicht einmal fünf Minuten waren gespielt, als der Brite plötzlich am Boden lag. Auftreten war nicht mehr möglich, für den 2,06-Meter-Riesen ging es direkt ins Krankenhaus. Dort kam die Schock-Diagnose: Verdacht auf Riss derAchillessehne. Die Saison ist für den werdenden Familienvater aller Voraussicht nach beendet. Von dieser Stelle aus wünscht der BBC Coburg seinem Spieler eine gute, schnelle und vollständige Genesung und wird den 28-Jährigen bei seinem Weg selbstverständlich nach Kräften unterstützen. Get well soon, Shore!

23.11.2019 19:30 Uhr MORGENSTERN BIS Baskets Speyer –  FRAPORT SKYLINERS Juniors 101:95

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors haben am 10. Spieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga die nächste Auswärtsniederlage hinnehmen müssen. In Speyer verlor die Mannschaft von Miran Cumurija mit 95:101, Topscorer wurde Len Schoormann mit 30 Punkten.

24.11.2019 17:00 Uhr Baunach Young Pikes – Depant GIESSEN 46ers Rackelos 85:92

In einer spannenden und kampfbetonten Partie in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB unterlagen die Baunach Young Pikes vor 300 Zuschauern mit 85:92 nach Verlängerung gegen die Gießen 46ers Rackelos. Nach dem 10. Spieltag liegen die Baunacher jetzt mit sieben Siegen und drei Niederlagen auf dem dritten Tabellenplatz. Den besseren Start in die Begegnung hatten die Hessen zu verzeichnen, denn sie zogen nach drei Minuten mit 9:5 in Front. Die Gastgeber antworteten mit einem 6:0 Lauf und nach zehn Minuten war die Partie beim Stand von 21:21 wieder völlig ausgeglichen.

24.11.2019 18:00 Uhr TG s.Oliver Würzburg – Basketball Löwen 97:70

Zwanzig bärenstarke Minuten genügten, um der Favoritenstellung gerecht zu werden und die Gäste deutlich in die Schranken zu weisen: Im Heimspiel am 10. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB gegen die Basketball Löwen aus Erfurt dominierte die TG s.Oliver Würzburg das zweite (27:11) und dritte Viertel (31:11) und setzte sich unter dem Strich mit 97:70 deutlich gegen das Schlusslicht durch. Top-Scorer der Begegnung waren Cameron Hunt und Joshua Obiesie mit jeweils 19 Punkten. Weiter geht es für den Spitzenreiter der ProB Süd bereits am Mittwoch um 20:00 Uhr mit dem Nachholspiel des 9. Spieltags bei den EBBECKE White Wings Hanau.

Spieltag 10 ProB Nord Rückblick

Der zehnte Spieltag der ProB Nord ist vorbei. Im Derby EN BASKETS Schwelm gegen die WWU Baskets Münster konnten sich die Schwelmer durchsetzen und sind dank des Sieges des LOK BERNAU über die BSW Sixers nun punktgleich an der Tabellenspitze mit den Sixers. Die Baskets Juniors Oldenburg konnten sich zuhause deutlich gegen die Dresden Titans durchsetzten.

23.11.2019 19:00 Uhr VfL SparkassenStars Bochum – Itzehoe Eagles 93:78

Die VfL SparkassenStars Bochum haben mit einem 93:78 gegen die Itzehoe Eagles ihren Aufwärtstrend fortgesetzt und die knapp 900 Zuschauer in der Bochumer Rundsporthalle restlos begeistert. Angetrieben von Lars Kamp, Conner Washington und Tim Lang steckten die Bochumer auch einen 18-Punkte-Rückstand weg und demontierten die bis dahin stark aufspielenden Eagles im Schlussabschnitt mit 33:12. Mit breiter Brust fahren die Bochumer somit zum Abschluss der Hinrunde nach der einwöchigen Pause zum letztjährigen Nordmeister WWU Münster.

23.11.2019 19:00 Uhr SC Rist Wedel – Iserlohn Kangaroos 64:74

Die Rister nach dem 64:74 gegen die Iserlohn Kangaross und mit vier Niederlagen in Folge in der Krise? Trainer Benka Barloschky wurde deutlich: „Mit aller Vehemenz: Keinesfalls fühlen wir uns in einer Krise. Weder wir als Mannschaft, die Trainer, noch der Vorstand, noch der Sportdirektor. Wir gucken von Spiel zu Spiel. Ich bin superenttäuscht, dass wir dieses Spiel verloren haben, weil wir gewinnen wollten. Und wir hatten die Chance zu gewinnen. Aber wir gucken nicht auf die letzten drei Spiele davor“, betonte er.

23.11.2019 19:30 Uhr EN BASKETS Schwelm – WWU Baskets Münster 98:91

EN Baskets Schwelm – WWU Baskets Münster (45:36, 80:80) 98:91 In einem sehenswürdigen und spannenden Spiel gewannen die EN Baskets Schwelm in einer gut gefüllten Schwelm-ArENa gegen die WWU Baskets Münster. Allerdings benötigten die Blau-Gelben die reguläre Spielzeit und die Verlängerung, um als Sieger vom Platz zu gehen. In der Vorwoche verloren die EN Baskets noch gegen die Itzehoe Eagles und standen vor der Partie gegen die Münsteraner mächtig unter Druck.

24.11.2019 16:00 Uhr TKS 49ers – ART Giants Düsseldorf 84:77

Kleinmachnow. Die TKS 49ers in der BARMER 2.Basketball Bundesliga ProB einen wichtigen 84:77 (41:40) Heimsig gegen den Mitaufsteiger ART Giants Düsseldorf bejubeln dürfen. Grundstein legte eine gute Defensivleistung, welche der besten Ligaoffensive nur 77 Punkte erlaubte. Im zweiten Spiel unter der Leitung des neuen Trainers Nicolai Coputerco ist den TKS 49ers der erste Erfolg geglückt. Im Duell der beiden Regionalligaaufsteiger setzten sich die Brandenburger gegen die ART Giants Düsseldorf mit 84:77 (41:40) durch. In der Tabelle der ProB verbleibt man zwar unverändert auf dem 11. Platz, jedoch beträgt der Rückstand zum angepeilten Playoff-Rang jetzt nur noch zwei Punkte.

24.11.2019 17:00 Uhr LOK BERNAU – BSW Sixers 73:71

Der SSV LOK BERNAU setzte sich am Sonntag in der BARMER 2. Basketall Bundesliga ProB gegen die BSW Sixers mit 73:71 (30:42) durch. Die Bernauer kämpften sich nach einer schwachen ersten Spielhälfte und einem 12-Punkte-Rückstand zurück und drehten das Spiel gegen den Tabellenführer. Neben Alexander Blessig (19 Punkte) und Dan Oppland (16 Punkte) reihte sich Evans Rapieque (12 Punkte) mit einer persönlichen Saisonbestleistung ein.

24.11.2019 18:00 Uhr Baskets Juniors Oldenburg – Dresden Titans 90:71

Im fünften Anlauf wollten die Dresden Titans endlich auswärts den berüchtigten „Bock umstoßen“. Denn zum 10. und damit vorletzten Spieltag der Hinrunde in der BARMER 2. Basketball Bundesliga sollte beim Gastgeber der Baskets Juniors in Oldenburg die Niederlagenserie fern der Heimat reißen. Doch das Farmteam von Erstligist EWE Baskets Oldenburg trat in voller Stärke mit vielen Doppellizenzspielern an und münzte den Rückhalt der heimischen Fans in einen ungefährdeten 91:70-Sieg um.

Spieltag 12 ProA Rückblick

Der 12. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ist vorbei und die Science City Jena um Julius Wolf konnten das Spiel gegen die Tigers Tübingen und damit das Bruderduell für sich entscheiden. Die RÖMERSTROM Gladiators Trier konnten zuhause gegen die Bayer Giants Leverkusen gewinnen. Am Sonntag sorgte der FC Schalke 04 Basketball mit seinem Auswärtssieg bei den MLP Academics Heidelberg für eine Überraschung.

23.11.2019 19:00 Uhr Phoenix Hagen – VfL Kirchheim Knights 103:70

Es hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert. Der erste Heimsieg des Jahres 2019 schien nie kommen zu wollen – bis zum 23. November. Phoenix Hagen gewinnt am 12. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga 103:70 (51:37) gegen die VfL Kirchheim Knights und lässt den Heimfluch endlich hinter sich. Eine bärenstarke Teamleistung und nicht zuletzt Dominik Spohr, der an diesem Abend wieder in seine Form fand und 5 seiner 6 Dreier versenkte, schenkten Fans, Verantwortlichen und dem Team den befreienden Sieg.

23.11.2019 19:00 Uhr TEAM EHINGEN URSPRING – PS Karlsruhe LIONS 63:91

Das TEAM EHINGEN URSPRING hat eine bittere 63:91 Niederlage im Heimspiel der BARMER 2. Basketball-Bundesliga gegen die PS Karlsruhe Lions eingesteckt. Mit 8:34 ging das dritte Viertel an die Gäste, die dort aus allen Lagen trafen – alleine Philmore Beck traf in diesen zehn Minuten fünf Mal aus der Distanz. Teilweise wuchs der Rückstand auf über 30 Punkte an. Vor dem Spiel war schon klar, dass es eine schwere Aufgabe werden würde. Zwar spielte Cullen Neal – auch direkt in der Starting Five – doch auf die anderen Guards Darnell Foreman (Grippe) und Gianni Otto (Zerrung) musste das Team verzichten. So ging es, abgesehen vom jungen Franklyn Aunitz, ohne Point Guard in die Partie.

23.11.2019 19:00 Uhr Science City Jena – Tigers Tübingen 86:78

Mit einem gleichermaßen umkämpften wie emotionalen 86:78-Sieg gegen die Tigers aus Tübingen bleibt Science City Jena in der BARMER 2.Basketball Bundesliga in der Erfolgsspur. Die Saalestädter bezwangen die Gäste aus Baden-Württemberg am Samstagabend vor 2015 Zuschauern in der Sparkassen-Arena schlussendlich verdient und feierten ihren zehnten Sieg im 12 Spiel. Nach dem vierten Sieg in Folge setzen sich die Saalestädter im Spitzentrio der ProA fest und rangieren nach dem Bremerhavener Auswärtserfolg in Nürnberg punktgleich mit den Nordseestädtern hinter Tabellenführer Chemnitz.

23.11.2019 19:30 Uhr RÖMERSTROM Gladiators Trier – Bayer Giants Leverkusen 78:69

Souveräner Sieg gegen Aufsteiger aus dem Rheinland. Beste Werfer für Trier: Jordan Geist (30 Punkte) und Till Gloger (12). Nächstes Spiel am 7. Dezember auswärts gegen die Artland Dragons in Quakenbrück. Rupert Hennen, Jordan Geist, Kyle Dranginis, Stefan Ilzhöfer und Till Gloger, so lautete die Starting Five, die Triers Headcoach Christian Held im Heimspiel gegen die Bayer Giants Leverkusen aufs Parkett schickte. Im Samstagsspiel in der BARMER 2. Basketball Bundesliga mussten die Trierer zwar auf ihren Kapitän Simon Schmitz (Ödem am Sprunggelenk) verzichten, konnten aber Thomas Grün nach überstandenem Muskelfaserriss zurück auf dem Spielfeld begrüßen.

23.11.2019 19:30 Uhr Uni Baskets Paderborn – Artland Dragons 92:83

Mit 83:92 (40:43) verlieren die Artland Dragons ihr Gastspiel bei den Uni Baskets Paderborn. Am 12. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA war die Partie am Maspernplatz über lange Strecken hinweg äußerst eng, im dritten Viertel schafften es die Hausherren jedoch sich ein zweistelliges Polster zu erspielen. In einer durch viele Fouls und damit einhergehenden Freiwürfen geprägten Begegnung, war es am Ende außerdem das Wurfpech von ebenda, welches den Quakenbrücker Sieg in Ostwestfalen verhinderte.

23.11.2019 20:00 Uhr wiha Panthers Schwenningen – ROSTOCK SEAWOLVES 70:81

Die wiha Panthers Schwenningen kassieren eine bittere 70:81-Heimniederlage im Nord-Süd-Duell gegen die Rostock Seawolves. Vor 720 Zuschauern können die Schwenninger nur phasenweise das Spiel bestimmen und müssen sich einem insgesamt souveräner auftretenden Gegner geschlagen geben. Rostock und Schwenningen trennen auf der Landkarte satte 950 Kilometer. Im deutschen Basketball stellt das die größte Distanz zwischen zwei Standorten dar. Entgegen der geographischen Entfernung wiesen beide Mannschaften vor dem Nord-Süd-Duell eine identische Bilanz auf von 3 Siegen aus den ersten zehn Spielen. Dementsprechend hoch war für beide Klubs der Stellenwert der Partie.

24.11.2019 17:00 Uhr Nürnberg Falcons BCEisbären Bremerhaven 77:98

Bittere Heimniederlage für die Nürnberg Falcons. Im verflixten siebten Saisonspiel 2019/2020 in der Halle am Airport kassierte die Mannschaft von Vytautas Buzas die erste Niederlage 77:98 (38:54). Gegen starke Gäste aus Bremerhaven konnten die Mittelfranken nur streckenweise mithalten. Der BBL-Absteiger traf hochkarätig von außen und führte zwischenzeitlich mit 25 Punkten. Die Falcons gaben vor 1067 Zuschauern alles, konnten den Rückstand im Schlussabschnitt aber nicht mehr verkleinern. Trotz der dritten Saisonniederlage bleiben die Falken mit 16 Punkten auf Tabellenplatz 4 der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Nächste Woche ist für alle ProA-Teams spielfrei.

24.11.2019 18:00 Uhr MLP Academics HeidelbergFC Schalke 04 Basketball 67:79

Die MLP Academics Heidelberg verlieren am 12. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga gegen FC Schalke 04 Basketball mit 67–79, präsentiert von SNP. Dass die MLP Academics Heidelberg eine Reaktion auf die überflüssige Niederlage gegen Kirchheim zeigen wollten, war schnell ersichtlich. Ein 8-0 Lauf sorgte bereits nach drei Minuten für die erste Auszeit Schalkes. Einzig alleine eine frühe Oberarm Verletzung von Niklas Würzner trübte die Anfangseuphorie. Offensiv blieben die Academics weiterhin am Ball und kamen immer wieder zum freien Abschluss.

NINERS Chemnitz spielfrei

 

Spieltag 9 ProB Süd Rückblick

Die Spiele dieses Wochenendes in der ProB Süd sind vorbei. Im ersten Spiel am Sonntag konnten die Baunach Young Pikes einen knappen Sieg bei den Basketball Löwen einfahren und sind jetzt punktgleich mit dem Tabellenführer aus Würzburg, welcher ein Spiel weniger gespielt hat. Ebenfalls punktgleich im Spitzentrio mit 14 Punkten sind die scanplus baskets Elchingen nach ihrem Sieg über den FC Bayern Basketball II.

16.11.2019 18:00 Uhr Basketball Löwen – Baunach Young Pikes 69:71

In einer kampfbetonten und spannenden Partie gewannen die Baunach Young Pikes in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB bei den Basketball Löwen in Erfurt knapp mit 71:69. Nach diesem Erfolg bleiben die Baunacher weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz, während die Erfurter immer noch auf ihren ersten Heimsieg warten müssen. Die Young Pikes starteten vor 885 Zuschauern gut in die Partie: Zwei Dreier von Moritz Plescher zum 4:13 (6. Minute) gaben das notwendige Selbstvertrauen, sodass die verunsichert wirkenden Gastgeber frühzeitig zu einer Auszeit gezwungen wurden. Doch auch die half nicht viel, denn jetzt doppelten die Oberfranken den ballführenden Gegenspieler und erhöhten ihren Vorsprung auf 18:5. Beim Stand von 9:18 ging es in die erste Viertelpause. „Da haben wir die Sachen, die wir uns vorgenommen hatten, gut umgesetzt“, lobte Coach Mario Dugandzic die Leistung seiner Jungs zu Beginn.

16.11.2019 19:00 Uhr scanplus baskets Elchingen – FC Bayern Basketball II 79:68

Nach 40 intensiven Minuten war die Erleichterung am Ende sichtlich zu spüren. Die scanplus baskets Elchingen gewannen mit 79:68 (37:39) gegen den FC Bayern Basketball II und bauten die Siegesserie auf vier Partien aus. Am neunten Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB-Süd schickte Headcoach Igor Perovic folgende Starting Five auf das Feld: Karlo Miksic, Jacob Mampuya, C.J. Oldham, Luka Kamber und Lamar Mallory. Gäste-Headcoach Demond Greene, der aufgrund von vielen Fehlenden nur auf 7 Spieler bauen konnte, begann mit Nils Schmitz, Erolo Ersek, Moritz Noeres, Julius Düh und Jacob Knauf.

16.11.2019 19:90 Uhr  OrangeAcademy – FRAPORT SKYLINERS Juniors 87:58

Das Warten hat ein Ende: Durch einen überzeugenden Blow-Out-Sieg über die FRAPORT SYKLINERS Juniors feiert die OrangeAcademy das langersehnte erste Erfolgserlebnis in eigener Halle. Mit Philipps (16 Punkte), Mittmann (15), Diallo, Stoll und Ensminger (jeweils 12) konnten dabei insgesamt fünf Ulmer zweistellig punkten und sich mit einer geschlossenen Teamleistung souverän gegen die Mainstädter durchsetzen. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Auftritt der Jungs. Sie haben von Beginn an konzentriert und intensiv gespielt und bis auf eine kleine Schwächephase vor der Halbzeit eine konstante Leistung gezeigt“, sagt Head Coach Anton Gavel nach dem Spiel und führt aus: „ Den Grundstein für den Sieg haben wir heute in der Verteidigung gelegt. Es freut mich sehr, dass wir endlich auch vor heimischem Publikum einen Erfolg feiern konnten“, so Gavel.

16.11.2019 19:00 Uhr TSV Oberhaching Tropics –  MORGENSTERN BIS Baskets Speyer 79:87

Die Stimmung im Lager der Gelbhemden war vor dem Spiel sehr positiv. Nach langer Verletzungspause konnte das Trainerteam Matic/Kandzic wieder auf Centerhüne Miljan Grujic zurückgreifen. Auch John Boyer, dessen Muskelfaseriss vor dem Auswärtsspiel in Giessen sich im Laufe der Woche als nicht so gravierend wie ursprünglich gedacht entpuppte, biss trotz Schmerzen auf die Zähne und wollte seinem Team unbedingt helfen.

17.11.2019 16:00 Uhr BBC Coburg – Depant GIESSEN 46ers Rackelos 101:78

Nichts zu beschönigen gab es beim 78:101 (34:58) der Depant GIESSEN 46ers Rackelos in Coburg. Beim BBC liefen die Mittelhessen am neunten Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB-Süd ab der ersten Minute einem Rückstand hinterher. Vor allem defensiv zeigten sich die Rackelos von ihrer schlechtesten Seite. Das 46ers-Farmteam rutschte damit auf den achten Tabellenplatz ab. Die Gießener waren ohne Doppellizenz- und Jugendspieler Sebastian Brach angereist. Tim Uhlemann hatte unter der Woche aufgrund von Fußproblemen vom Trainingsbetrieb ausgesetzt und kam am Sonntagabend nur auf acht Minuten Einsatzzeit. Leon Okpara zog sich zu Beginn des dritten Viertels eine Platzwunde am Kopf zu und konnte nicht mehr mitwirken. Auf Seiten des BBC fehlte unterdessen Anthony Bauer, der um Vertragsauflösung gebeten hatte.

27.11.2019 20:00 Uhr EBBECKE WHITE WINGS Hanau – TG s.Oliver Würzburg

Das für Samstag geplante Heimspiel gegen die s.Oliver Würzburg muss leider aufgrund Krankheiten im Team abgesagt werden! Neuer Spieltermin ist: MITTWOCH, 27.11.2019 – 20 Uhr

Spieltag 9 ProB Nord Rückblick

Der neunte Spieltag der ProB Nord ist vorbei und hatte einige spannende Spiele dabei. Die VfL SparkassenStars Bochum konnten sich dank des Gamewinners von Niklas Bilski mit 87:85 Auswärts bei den Iserlohn Kangaroos durchsetzen. Der Tabellenführer die BSW Sixers konnten ihr Auswärtsspiel am Sonntag bei den TKS 49ers gewinnen, während die EN Baskets Schwelm bei den Itzehoe Eagles unterlangen und jetzt zwei Punkte Rückstand auf die Sixers haben.

16.11.2019 18:00 Uhr Dresden Titans – SC Rist Wedel 95:68

Vor über 1400 Zuschauern absolvierten die Dresden Titans am Samstagabend gegen den SC Rist Wedel ihr fünftes Heimspiel und konnten dabei souverän den vierten Saisonsieg einfahren. Nach nunmehr neun Spieltagen in der BARMER 2. Basketball Bundesliga konnten die Gastgeber damit zum Mittelfeld aufschließen, an Wedel in der Tabelle vorbeiziehen und mit dem dritten Erfolg in Serie in der heimischen Margon Arena erneut ihre Heimstärke verdeutlichen. Dresdens Korbjäger zeigten dabei den Gästen aus Norddeutschland von Beginn an, wer „Herr im Haus“ ist.

16.11.2019 19:00 Uhr ART Giants Düsseldorf – LOK BERNAU 77:84

Für die Schützlinge der ART Giants Düsseldorf gab es am 9. Spieltag gegen LOK Bernau nichts zu holen. Trotz einer guten Anfangsphase gab die Mannschaft von Headcoach Jonas Jönke die Punkte in den Schlussminuten aus der Hand. Dabei starteten die Giganten mit zwei erfolgreichen Dreiern durch Dainius Zvinklys und Brady Rose gleich hoffnungsvoll in die Partie (6:2). Immer wieder versuchte das Jönke-Team im ersten Viertel aus der Distanz das Glück – auch die ersten Abschlüsse durch Faton Jetullahi und Quadre Lollis Jr. fanden den Weg in den gegnerischen Korb (14:8). Mit ihrem geduldigen Ballvortrag und einem selbstbewussten Alexander Blessig, der sich mehrfach beherzt an der Düsseldorfer Verteidigung vorbei tankte, gestalteten die Gäste das Spiel zum Ende des ersten Viertels offen (22:22).

16.11.2019 19:30 Uhr Iserlohn Kangaroos – VfL SparkassenStars Bochum 85:87

Die Dramaturgie schien zu stimmen: 15 Sekunden vor Ende des Derbys zwischen den Iserlohn Kangaroos und den SparkassenStars Bochum in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB glichen die Gastgeber im letzten Spiel ihres langjährigen Kapitäns und Leistungsträgers Kris Schwarz durch einen Tip In von Dennis Teucher zum 85:85 aus. Zum Sieg für die krisengeschüttelten Waldstädter reichte es aber dennoch nicht, weil im letzten Angriff Bochums Niklas Bilski mit der Schlusssirene traf.

16.11.2019 19:30 Uhr Itzehoe Eagles – EN BASKETS Schwelm 90:65

Die Siegesserie der Itzehoe Eagles geht weiter. Und wie: Gegen die EN Baskets Schwelm zeigten sie in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ein begeisterndes Spiel. Der Tabellenzweite hatte nie eine Chance und wurde mit einem 90:65 (26:9, 20:15, 25:24, 19:17) auf die Heimreise geschickt. Erster Angriff der Itzehoe Eagles. Chris Hoopers Wurf ging noch daneben, Offensivrebound, Pass – Dreier von Erik Nyberg bei seinem Comeback vor eigenem Publikum. Kurz darauf punktete Hooper, Nyberg traf noch einen Dreier, es stand 8:0 nach nicht einmal zwei Minuten. Die Eagles spielten schnell, beweglich und zielstrebig, voller Selbstvertrauen, der Ball lief. Und sie verteidigten stark, gestatteten oft nur schwierige Würfe und dominierten am Brett. Schnell war die Führung zweistellig, Chaed Wellian und Flavio Stückemann beendeten mit Dreiern ein überragendes erstes Viertel der Gastgeber.

16.11.2019 19:30 Uhr WWU Baskets Münster – Baskets Juniors Oldenburg 58:56

Einmal mehr ein Krimi in Münsters Halle Berg Fidel. Ein weiteres Mal mit Happy End: 58:56 (32:38) gewinnen die WWU Baskets das erwartet schwere Heimspiel gegen die EWE Baskets Juniors Oldenburg und landen am 9. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB den sechsten Saisonsieg. Vor 2.635 Zuschauern entschied Münsters Topscorer Stefan Weß mit seinem Dreier die Partie als er einen Dreier des Oldenburger Erstligaspielers Kessen zum 55:56 konterte.

17.11.2019 16:00 Uhr TKS 49ers – BSW Sixers 93:101

Kleinmachnow. Die TKS 49ers haben in der BARMER 2.Basketball Bundesliga ProB beim Debüt des neuen Trainers Nicolai Coputerco in einem phasenweise hochklassigen Ostderby mit 93:101 (47:48) gegen den Spitzenreiter BSW Sixers verloren. Bei der Premiere des neuen Trainers Nicolai Coputerco zeigten die den TKS 49ers eine gute Leistung. Allerdings reichten die erzielten 93 Punkte trotzdem nicht für den erhofften Heimsieg, denn der äußerst treffsichere Tabellenführer BSW Sixers kam auf 101 Punkte und konnte sich im neunten Saisonspiel somit bereits über den achten Erfolg freuen. Die 49ers bleiben indes mit nur zwei Siegen auf dem vorletzten Tabellenplatz zusammen mit den punktgleichen Teams aus Iserlohn und Oldenburg.

Spieltag 11 ProA Rückblick

Der elfte Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ist vorbei und hatte ein paar Überraschungen dabei. Am Samstag konnten sich die Tigers Tübingen Zuhause gegen die Eisbären Bremerhaven durchsetzen. Die NINERS konnten die Niederlage der Eisbären ausnutzen und sich mit ihrem Sieg über die Uni Baskets Paderborn an der Tabellenspitze leicht absetzten. Am Sonntag holten die VfL Kirchheim Knights den Auswärtssieg bei den vor dem Spiel favorisierten MLP Academics Heidelberg.

16.11.2019 19:00 Uhr Science City Jena – Bayer Giants Leverkusen 95:68

Einen fast perfekten Abend erwischte Science City Jena am 11. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga gegen die Bayer Giants aus Leverkusen. Die Ostthüringer bezwangen am Samstagabend die Gäste vom Rhein nach 40 dominanten Minuten am Ende deutlich mit 95:68, präsentierten sich vor 1878 Zuschauern in der Sparkassen-Arena enorm spielfreudig und treffsicher.

16.11.2019 19:00 Uhr NINERS ChemnitzUni Baskets Paderborn 102:68

Die NINERS Chemnitz bleiben auf beeindruckende Weise in der Erfolgsspur. Am Samstagabend fegte der Tabellenführer die Uni Baskets Paderborn mit 102:68 (54:40) vom Parkett und feierte so den achten Sieg in
Folge. Zugleich war es das dritte Spiel hintereinander, in dem Sachsens beste Korbjäger die magische 100-Punkte-Marke durchbrachen. Zur Krönung eines perfekten Abends strömten 3.503 Zuschauer in die Messe
Chemnitz – ein neuer Saisonbestwert in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA.

16.11.2019 19:30 Uhr Artland Dragonswiha Panthers Schwenningen 86:84

Nach dem Last-Minute-Sieg gegen Schalke machen es die Artland Dragons auch gegen die wiha Panthers Schwenningen spannend – wieder mit dem besseren Ende für die Quakenbrücker. Mit 86:84 (41:47) gewinnt das Team von Drachen-Headcoach Florian Hartenstein am 11. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA gegen den Aufsteiger aus Baden-Württemberg und feiert so den zweiten Sieg in Serie. Beim insgesamt dritten Erfolg der Saison war Malik Dunbar mit 28 Punkten Topscorer seiner Mannschaft, unterstützt wurde er vor allem von den Routiniers Robert Oehle und Chase Griffin.

16.11.2019 19:30 Uhr Nürnberg Falcons BCRÖMERSTROM Gladiators Trier 91:79

Die Nürnberg Falcons bleiben in der BAMRER 2. Basketball Bundesliga zu Hause eine Macht. Gegen die RÖMERSTROM Gladiators Trier drehten sie nach der Pause das Spiel und gewannen vor 875 Zuschauern am Ende verdient 91:79 (36:40). Mit acht Siegen aus zehn Spielen bleiben die Mittelfranken in der Spitzengruppe der ProA und empfangen am kommenden Wochenende die Eisbären Bremerhaven am Airport.

16.11.2019 20:00 Uhr Tigers TübingenEisbären Bremerhaven 76:72

Die Tigers Tübingen sind zurück in der Erfolgsspur! Vor 2600 Zuschauern feierten die Raubkatzen am 11. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga mit 76:72 gegen die Eisbären Bremerhaven den sechsten Saisonsieg. Dabei war Diante Baldwin mit 23 Zählern bester Akteur auf dem Parkett. Mit Besnik Bekteshi (11), Marvin Smith (10), und Kris Davis (10) konnten drei weitere Akteure des Gastgebers zweistellig punkten. Bei den Gästen war Adrian Brautlauch (19) bester Punktesammler. Für die Gäste war es im elften Saisonspiel erst die zweite Niederlage.

17.11.2019 16:00 Uhr ROSTOCK SEAWOLVES – TEAM EHINGEN URSPRING 80:85

Nach zwei Siegen in Folge mussten die ROSTOCK SEAWOLVES eine bittere Heimniederlage einstecken. Vor 2.837 Zuschauern in der StadtHalle Rostock gaben die Wölfe einen 17-Punkte-Vorsprung (74:57, 33. Min) noch aus der Hand und mussten sich mit 80:85 dem TEAM EHINGEN URSPRING geschlagen geben. Mauricio Marin (17 Punkte) und Kalidou Diouf (20) punkteten zweistellig für die Rostocker. Die SEAWOLVES stehen nach dem 11. Spieltag auf dem 15. Tabellenplatz der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA.

17.11.2019 17:00 Uhr MLP Academics Heidelberg – VfL Kirchheim Knights 69:80

Die MLP Academics Heidelberg verlieren am 11. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga mit 69-80 gegen die Kirchheim Knights. Die als Außenseiter in die Partie gestarteten Knights, zeigten keinerlei Anlaufschwierigkeiten in die Partie gegen die MLP Academics. Vor allem offensiv versuchte Kirchheim durch schnelle Ballrotationen, Unruhe in der Hintermannschaft Heidelbergs zu entwickeln.

17.11.2019 18:00 Uhr FC Schalke 04 Basketball – Phoenix Hagen 79:76

Das NRW-Derby zwischen Phoenix Hagen und dem FC Schalke 04 Basketball am 11. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA lieferte die erwartete Spannung und einen knappen Spielverlauf, am Ende stand aber wieder eine Niederlage für Phoenix auf dem Block. Die Feuervögel verlieren 76:79 (41:44) und bleiben mit zwei Siegen und 9 Niederlagen auf dem letzten Tabellenplatz.

PS Karlsruhe LIONS spielfrei

 

Spieltag 8 ProB Süd Rückblick

Der achte Spieltag der ProB Süd ist gespielt. Die TG s.Oliver Würzburg schlagen den FC Bayern Basketball II und bleiben somit Tabellenführer. Die Baunach Young Pikes und die scanplus baskets Elchingen sind durch ihre Siege weiterhin die direkten Verfolger der Würzburger.

09.11.2019 15:00 Uhr FRAPORT SKYLINERS Juniors – EBBECKE WHITE WINGS Hanau 90:76

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors gewinnen das Hessenderby in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd gegen die EBBECKE WHITE WINGS Hanau mit 90:76. Ein 17:0-Lauf im dritten Viertel ebnet den Weg zum Heimsieg. Topscorer werden Len Schoormann und Bruno Vrcic mit 18 Punkten.

09.11.2019 19:30 Uhr MORGENSTERN BIS Baskets Speyer – BBC Coburg 93:98

Die Siegesserie des BBC Coburg in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd bleibt bestehen! Auch die Morgenstern BIS Baskets Speyer konnten die Vestestädter am Samstagabend nicht aufhalten, die beim 98:93 (57:54) die Punkte aus Rheinland-Pfalz entführten. Mit vier Siegen in Folge haben die Coburger damit nun die zweitlängste Siegesserie der Liga inne.

09.11.2019 19:30 Uhr  FC Bayern Basketball II – TG s.Oliver Würzburg 82:93

Der beste Angriff der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB lief auch am 8. Spieltag rund: Im Duell der ersatzgeschwächten Farmteams hat sich die TG s.Oliver Würzburg am Samstag beim FC Bayern München II mit 93:82 durchgesetzt, ist auswärts weiter ungeschlagen und konnte die Tabellenführung verteidigen. Die besten Werfer im Audi Dome waren Rytis Pipiras mit 35 und Cameron Hunt mit 28 Punkten. Auf Münchner Seite war der 17-jährige Italiener Sasha Grant, der vor zwei Wochen in der Würzburger s.Oliver Arena seine ersten BBL-Punkte erzielt hatte, mit 25 Zählern Topscorer.

10.11.2019 16:00 Uhr Basketball Löwen –  scanplus baskets Elchingen 77:89

Die Löwen müssen sich starkem Elchinger Team geschlagen geben. Nach einem packenden Spiel mussten sich die Thüringer mit 77:89 in der heimischen Riethsporthalle geschlagen geben. Die Gäste aus Elchingen erwischten einen besseren Start und lagen nach dem 1. Viertel mit neun Punkten in Führung. Das blieb auch zur Halbzeit so (37:46). Im 3. Viertel konnte das Perovic Team den Vorsprung nochmals um elf Punkte erhöhen und führte kurze Zeit sogar mit 20 Punkten. Das änderte sich im Schlussabschnitt, den die Heimmannschaft für eine engagierte Aufholjagd nutzte. Nachdem der Abstand sechs Minuten vor dem Ende einstellig war (66:75), sah es zwar nach einer möglichen Überraschung aus. Jedoch zeigten sich die erfahrenen Gäste abgezockt und sicherten sich den Sieg.

10.11.2019 17:00 Uhr Baunach Young PikesOrangeAcademy 78:67

In einer intensiven und kampfbetonten Partie siegten die Baunach Young Pikes in der BARMER 2. Basketball Bundesliga Pro B gegen die OrangeAcademy aus Ulm mit 78:67 und bleiben damit auf dem zweiten Tabellenplatz. Über zwei Minuten mussten die vielen Zuschauer in der Hauptsmoorhalle warten, bevor Brandon Tischler mit zwei Freiwürfen die ersten Punkte der Begegnung erzielte. Allerdings merkte man seinem Team die Verunsicherung nach der herben Niederlage vom letzten Wochenende zu Beginn an , denn die Young Pikes trafen im 1. Abschnitt schlecht aus dem Feld (31%) und hatten einige Ballverluste zu verzeichnen. So konnten die Schützlinge von Anton Gavel eine 19:13 Führung mit in die erste Viertelpause nehmen.

10.11.2019 18:00 Uhr Depant GIESSEN 46ers Rackelos – TSV Oberhaching Tropics 103:94

Der dritte Sieg in Folge und der vierte Saisonsieg insgesamt ist für die Depant GIESSEN 46ers Rackelos unter Dach und Fach in der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Gegen den Tabellenelften TSV Oberhaching Tropics war es bis zuletzt aber ein Ringen um jeden einzelnen Zentimeter des altehrwürdigen Osthallen-Parketts. Führungswechsel wie am Fließband sorgten für abgekaute Fingernägel auf den Rängen. Durch einen starken Schlussspurt konnten die Mittelhessen aber ein 103:94 (49:45) verbuchen.