Beiträge

Vorschau Einzelspiele 13., 23. und 21 Spieltag ProA

Spieltag 13

30.12.2020 18:00 Uhr wiha Panthers Schwenningen vs. RÖMERSTROM Gladiators Trier

Im letzten Spiel des Jahres 2020 treffen die Gladiatoren nun auf die wiha Panthers Schwenningen, die mit fünf Siegen und fünf Niederlagen aktuell auf dem siebten Tabellenplatz der ProA stehen. „Die Panthers befinden sich in einer sehr guten Form – sie haben die letzten drei Spiele gewinnen können. Sie spielen einen sehr gut überlegten und modernen Basketball und sind dadurch ein sehr ernstzunehmender Gegner. Mit Willett und Britt haben sie zwei sehr starke Amerikaner im Team, vor allem Britt wurde in den USA hervorragend ausgebildet. Es ist ein sehr wichtiges Spiel, da ein Sieg über Schwenningen unsere Bilanz ausgleichen würde und wir wieder auf einen Playoff-Platz springen können. Aber auch die Panthers können mit einem Sieg den Playoff-Platz festigen, weswegen ich ein schweres und spannendes Spiel erwarte“, sagt Gladiators Headcoach Marco van den Berg über den nächsten Gegner.

Spieltag 23

30.12.2020 18:00 Uhr Science City Jena vs. Tigers Tübingen

Schwer aus den Startblöcken gekommen, schleppen die Neckarstädter seit Wochen ihren eher durchwachsenen Saisonauftakt mit sich herum. Nichtsdestotrotz zieht das Duell gegen die Tigers seinen Reiz aufgrund einer ganz speziellen, individuellen Konstellation, wenn Wahl-Schwabe Enosch Wolf auf seinen, von den Thüringern längst adoptierten Bruder Julius treffen wird. In sämtlichen bisherigen Aufeinandertreffen behielt das Team der Jenaer Nummer 10 die Oberhand, so hoffentlich auch am Mittwochabend. Während der 30-jährige Tübinger Center mit 10.2 Punkten sowie 5.5 Rebounds pro Spiel zu den wichtigsten Konstanten seiner Mannschaft zählt, dominiert ein interessanter Mix aus den USA, Deutschland sowie  Finnland die Statistiken der Baden-Württemberger.

„Jena ist möglicherweise das stärkste Team in unserer Liga. Sie haben einen extrem tiefen Kader und überzeugen zudem durch ein diszipliniertes System und individuelle Qualität in allen Mannschaftsteilen“, bewertet Headcoach der Tübinger Jansson den anstehenden Gegner.

Spieltag 21

30.12.2020 19:00 Uhr Phoenix Hagen vs. Eisbären Bremerhaven

Auf dem Papier sind die Rollen klar verteilt. Schließlich starteten die Eisbären mit klaren Aufstiegsambitionen in die Saison – die Rückkehr ins deutsche Basketball-Oberhaus fest im Blick.

Daran hat nicht zuletzt Curtis Lee Davis III seinen Anteil. Der 27-jährige Point Guard der Bremerhavener, der vor der Saison von den Maine Red Claws aus den USA zu den Eisbären stieß, legt im Schnitt 18,4 Punkte für sein Team auf und ist mit 4,4 Assists auch ein guter Vorbereiter. Gemeinsam mit Power Forward Kevin Yebo – zuletzt für die Hamburg Towers aktiv – und dem 2,01 Meter-Kraftpaket Maximilian Ugrai, der von Ratiopharm Ulm nach Bremerhaven wechselte, verfügen die Bremerhavener über ein Trio, das immer für ein hohes Scoring gut ist.

Dazu wird es auch ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten geben: Der 23-jährige Center Marcel Keßen spielte zuletzt in der Saison 2014/15 für Phoenix und wechselte vor der Saison von den EWE Baskets Oldenburg zu den Eisbären.

Spieltag 13 ProA Rückblick

23.12.2020 19:30 Uhr Bayer Giants Leverkusen vs. Uni Baskets Paderborn

So gut der Auftakt auch war, im Anschluss taten sich beide Mannschaften in der Offensive arg schwer. Die Würfe verfehlten zum größten Teil ihr Ziel und die Trefferquote sank auf beiden Seiten rapide. Die Paderborner fingen sich und erspielten sich, nach einem erfolgreichen Korbleger durch Daniel Mixich, ihre erste Führung nach rund 15 Spielminuten (65:66 – 35. Spielminute). Aber die GIANTS ließen sich von diesem Rückschlag nicht aus dem Konzept bringen und bewahrten Ruhe. Haris Hujic konterte postwendend mit einem erfolgreichen Wurf aus der Distanz und Eddy Edigin Jr. ließ es mit einem spektakulären Dunk zum 70:66 krachen (36. Spielminute). Den Vorsprung konnte BAYER nicht nur verteidigen, sondern auch weiter ausbauen. Der an diesem Abend überragende J.J. Mann (erzielte insgesamt 17 Zähler) entschied die Begegnung mit einem Dreier (77:69 – 38. Spielminute).

BAYER-Trainer Hansi Gnad war nach dem Sieg sehr zufrieden mit der Vorstellung seiner Schützlinge: „Das war für uns ein immens wichtiger Erfolg gegen einen Gegner, der sehr unangenehm zu spielen ist. Wir haben schnell feststellen müssen, dass ein Center wie John Bryant das Niveau einer Mannschaft unglaublich erhöht. Darauf haben wir uns aber mit zunehmender Spieldauer besser einstellen können und uns so an die Gegebenheiten angepasst. Ich bin sehr zufrieden mit unserer Einstellung, auch wenn wir uns das Leben mit der ein oder anderen Unkonzentriertheit selber schwergemacht haben. Jetzt heißt es die Feiertage zu genießen und uns im Anschluss auf die nächste Partie vorzubereiten.“

27.12.2020 17:00 Uhr Phoenix Hagen vs. Nürnberg Falcons BC

Nachdem Phoenix Hagen am späten Sonntagnachmittag gegen die Gäste aus Nürnberg zwischenzeitlich mit 13 Punkten zurücklag (39:52, 33. Minute), gelang den Volmestädtern ein starkes Comeback, das sie zum zweiten Sieg der Saison führte.

Es folgte das, was Phoenix-Headcoach Chris Harris vor der Partie bereits prophezeit hatte: Wer im Schlussabschnitt die „meisten Körner“ hat, würde das Spiel als Sieger beenden. Und hier hatten diesmal – anders als im ersten Aufeinandertreffen beider Teams in dieser Saison – die Hagener die Nase vorn. Und zwar nicht zuletzt dank einer endlich konzentrierten und starken Defense-Leistung, in der Teamkapitän Dominik Spohr als „Ersatz-Big-Man“ herausstach. Selbst den 2,11-Mann Jonathan Maier, mit 14,3 Punkten bis dato Topscorer der Nürnberger in dieser Saison, hielt Spohr in Zaum – eine herausragende Defense-Leistung unter dem Brett, die nach dem 4. Foul Zachary Haneys in der 32. Minute noch wichtiger wurde.

Stanley Witt, Assistant-Coach Phoenix Hagen: „Wir waren uns ziemlich sicher, dass hinten raus ein bisschen die Luft bei Nürnberg fehlen könnte. Dazu hat uns Dominik nicht nur offensiv, sondern auch defensiv getragen. Insgesamt haben wir es aber als Team geschafft, über die Defense wieder zurück ins Spiel zu kommen.“

27.12.2020 17:30 Uhr PS Karlsruhe LIONS vs. Eisbären Bremerhaven

Nach zuletzt drei Niederlagen, bei denen die PS Karlsruhe LIONS auch spielerisch nicht wirklich überzeugen konnten, meldete sich das Team in der letzten Begegnung des Jahres in der heimischen Europahalle mit einer positiven Überraschung zurück.

Das dritte Viertel, in der Vergangenheit häufig die in negativer Hinsicht entscheidende Phase des Karlsruher Spiels, begann zunächst positiv mit dem zweiten erfolgreichen Dreier des Abends für die LIONS. Die Mannschaft versäumte es allerdings, echte Vorteile aus den ungewohnten Schwächen Bremerhavens zu ziehen, bis ein wirkungsvoller 13:1-Run zur Mitte des Spielabschnitts die Hausherren zweistellig in Front brachte. Mit 67:57 hatten sich die LIONS somit in eine gute Ausgangsposition zu Beginn der abschließenden zehn Minuten gebracht. Die Frage war nun, ob die Eisbären noch genug von ihrer vorhandenen Spielklasse abrufen würden, um den Underdog zu verunsichern und der Favoritenrolle doch noch gerecht zu werden. Zunächst hielten die Gastgeber mehrere Minuten stand – bis der erste richtige Bremerhavener Run des Abends den Spielstand von 80:65 auf 80:80 stellte. Bei noch knapp zwei verbleibenden Spielminuten erzielte Daniel Norl den wohl wichtigsten Dreier des Abends zum 83:80, denn das Momentum war nun auf LIONS-Seite und die Partie beim Stand von 87:80 20 Sekunden vor Ende quasi entschieden. Zwei Dreier der Eisbären binnen vier Sekunden sorgten jedoch noch einmal für Spannung, bevor beim Endstand von 89:88 die Schlusssirene ertönte.

30.12.2020 18:00 Uhr wiha Panthers Schwenningen vs. RÖMERSTROM Gladiators Trier

Spielbericht folgt.

Spieltag 13 ProB Süd Rückblick

Der 13. Spieltag der ProB Süd ist vorbei und damit auch das Basketballjahr 2019 der ProB. Die scanplus baskets Elchingen holten sich zum Jahresabschluss den achten Sieg in Folge und sind weiterhin Tabellenführer. Der FC Bayern Basketball II konnte sich bei den TSV Oberhaching Tropics durchsetzten.

21.12.2019 18:00 Uhr Basketball Löwen – Depant GIESSEN 46ers Rackelos 72:92

Gegen den Tabellenletzten der Basketball Löwen Erfurt ist den Depant GIESSEN 46ers Rackelos am 13. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB-Süd die Revanche geglückt. Erfurts Hinrundensieg in der Osthalle bleibt damit zugleich der einzige Punktgewinn der Auswahl von Florian Gut in der bisherigen Spielzeit. Am Samstag vor dem vierten Advent musste der Coach auf gleich mehrere Leistungsträger verzichten.

21.12.2019 19:00 Uhr scanplus baskets Elchingen – FRAPORT SKYLINERS Juniors 91:64

Mit vielen Highlights und einem deutlichen 91:64-Sieg beenden die scanplus baskets Elchingen das Jahr 2019 und bauen die Siegesserie auf 8 aus und stehen nun bei elf Siegen aus 13 Partien. Headcoach Igor Perovic begann diesmal mit einer etwas anderen Starting Five. Perovic schickte Stefan Fekete, Jacob Mampuya, Darian Cardenas, Luka Kamber und Lamar Mallory zu Beginn auf das Feld. Die Gäste begannen mit Len Schoormann, Bruno Vrcic, Nigel Pruitt, Cosmo Grühn und Aaron Kayser.

21.12.2019 19:00 Uhr EBBECKE WHITE WINGS HanauBaunach Young Pikes 77:63

Einen besseren Jahresabschluss hätten die EBBECKE WHITE WINGS Hanau nicht mehr herausspielen können: Beim Heimspiel gegen die Baunach Young Pikes hat sich der Hanauer Basketballclub souverän mit 77:63 durchgesetzt. Offensiv wie defensiv zeigte sich das Team noch stabilisierter als zuletzt im Auswärtsspiel gegen Ulm.

21.12.2019 19:00 Uhr BBC Coburg – MORGENSTERN BIS Baskets Speyer 92:97

Über mangelnde Spannung konnte sich zum Jahresabschluss in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd am Samstagabend niemand beschweren: Doch am Ende stand nach zwei Verlängerungen in der HUK-COBURG arena eine 92:97 (41:35, 76:76, 82:82)-Niederlage für den BBC Coburg gegen die Morgenstern BIS Baskets Speyer.

21.12.2019 19:00 Uhr TSV Oberhaching Tropics – FC Bayern Basketball II 63:81

Die zweite Mannschaft des FC Bayern Basketball hat am Samstagabend das Derby bei den Tropics in Oberhaching 81:63 (40:33) gewonnen und damit den fünften Saisonsieg eingefahren. Für das Team von Coach Demond Greene war es zugleich der dritte Erfolg in Serie, womit man nun wieder im Kampf um die Playoff-Plätze eingreift. Topscorer der jungen Bayern waren Kapitän Viktor Frankl-Maus und Matej Rudan (beide 15 Punkte).

22.12.2019 18:00 Uhr TG s.Oliver Würzburg – OrangeAcademy 85:77

Nach den beiden Niederlagen gegen Spitzenreiter Elchingen ist die TG s.Oliver Würzburg im letzten Spiel des Jahres in die Erfolgsspur zurückgekehrt: Auch ohne den angeschlagenen Topscorer Cameron Hunt setzte sich der Tabellenzweite der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd am Sonntagabend in eigener Halle mit 85:77 (42:34) gegen die OrangeAcademy aus Ulm durch. Bester Werfer der Partie war Rytis Pipiras mit 19 Punkten. Die Rolle von Cameron Hunt übernahm zwei Tage vor Heiligabend Julian Albus, der vier Dreier traf und 16 Punkte erzielte.

Spieltag 13 ProB Nord Rückblick

Der 13. Spieltag und das Basketballjahr der ProB Nord ist vorbei. Die EN BASKETS Schwelm konnten sich bei den Iserlohn Kangaroos durchsetzten und beenden das Jahr mit vier Siegen in Folge an der Tabellenspitze. Am Sonntag gewannen die BSW Sixers Zuhause gegen LOK BERNAU.

21.12.2019 18:00 Uhr Dresden Titans – Baskets Juniors Oldenburg 90:82

Es war das letzte Heimspiel des Jahrzehnts und gleichzeitig der 13. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB. Die Dresden Titans empfingen für ihr „Christmas-Game“ die Baskets Juniors Oldenburg, die als unmittelbarer Tabellennachbar auf dem neunten Platz lauerten. Doch Dresden zeigte über vier Viertel die vielleicht konstanteste Saisonleistung bislang und trotzte den hochwertig besetzten Gästen einen verdienten 90:82-Sieg ab.

21.12.2019 19:00 Uhr ART Giants Düsseldorf – TKS 49ers 88:84

Mit einem 88:84-Heimsieg gegen die TKS 49ers konnten die Schützlinge der ART Giants Düsseldorf am 13. Spieltag einen wichtigen Erfolg bejubeln. Gegen den Konkurrenten aus dem Tabellenkeller zeigte der ProB-Aufsteiger aus dem Rheinland bis zum Schluss einen leidenschaftlichen Auftritt.

21.12.2019 19:00 Uhr SC Rist Wedel – VfL SparkassenStars Bochum 76:81

Es war das „Merry Ristmas“ mit dem Aber. Eine starke Wedeler Leistung, aber… Riesige Stimmung mit lautstarken Zuschauern in der Steinberghalle, zwei aufopferungsvoll kämpfende Mannschaften, die Wedeler Hausherren knapp vor dem Sieg, aber… Der SC Rist musste sich im letzten Spiel des Jahres 2019 den VfL SparkassenStars Bochum mit 76:81 geschlagen geben.

21.12.2019 19:30 Uhr Iserlohn Kangaroos – EN BASKETS Schwelm 90:96

Iserlohn Kangaroos gegen EN BASKETS Schwelm 90:96 (25:14/52:38/71:64). Das Weihnachtsderby zwischen Iserlohn und Schwelm hatte alles was ein packendes und fesselndes Basketballspiel benötigt. Eine großartige Atmosphäre und Stimmung durch die 1.200 Zuschauer gaben diesem Basketballkrimi einen tollen Rahmen.

21.12.2019 19:30 Uhr WWU Baskets MünsterItzehoe Eagles 77:79

Wieder ein Basketball-Krimi – diesmal ohne Happy End. Mit 77:79 (36:40) unterliegen die WWU Baskets im Verfolgerduell des 13. Spieltags in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB. Sie behalten jedoch zum Jahreswechsel eine gute Ausgangsposition im Rennen um die besten Playoff-Plätze. Vor 2.785 Zuschauern entwickelte sich ein dramatischer Spielverlauf bis zum letzten Ballbesitz, in dem die WWU Baskets wenige Sekunden vor dem Ende die Chance zur 79:78-Führung vergaben. „Wir haben die Offense gut ausgespielt, hatten einen guten Wurf von genau dem richtigen Spieler, der halt dann leider nicht reingeht“, sagte Philipp Kappenstein zum entscheidenden Schlüsselmoment nach der Partie.

22.12.2019 16:00 Uhr BSW Sixers – LOK BERNAU 93:88

Sechs Minuten vor Feierabend vollendet Dan Oppland (14 Punkte) per Korbleger zum 82:69 für Bernau. Riesenjubel und Paukenschlagen in der Fankurve der Randberliner, deprimierte Gesichter beim Sixersanhang. Kommt unvermeidbar die vierte Niederlage hintereinander oder gelingt dem Team ein Lauf um die Partie noch zu drehen? Selbst Headcoach Sebastian Ludwig sagt nach dem Spiel: „In dieser Phase verliess mich der Optimimus!“ Doch zwei Youngster lassen Hoffnung aufkommen. Nach Pass von Ferdinand Zylka vollendet Marko Krstanovic mutig per Korbleger. Der starke Martin Jelic wird anschliessend frei gespielt und bedankt sich mit einem Dreier.

Spieltag 13 ProB Süd Vorschau

Der 13. Spieltag der ProB Süd beginnt diesen Samstag, um 18:00 Uhr mit dem Spiel der Basketball Löwen gegen die Depant GIESSEN 46ers Rackelos. Am Samstag um 19 Uhr empfängt der Tabellenführer, die scanplus baskets Elchingen die FRAPORT SKYLINERS Juniors.  Zeitgleich kommt es in Coburg zum Duell Vierter gegen Sechster. Der BBC Coburg gegen die MORGENSTERN BIS Baskets Speyer. Zum Abschluss des Spieltages empfangen die TG s.Oliver Würzburg die OrangeAcademy, am Sonntag um 18 Uhr.

21.12.2019 18:00 Uhr Basketball Löwen – Depant GIESSEN 46ers Rackelos

Bei den Basketball Löwen aus Erfurt haben die Depant GIESSEN 46ers Rackelos am kommenden Samstag (21.12., 18.00 Uhr) einiges gutzumachen. Am 13. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd wollen die Mittelhessen dann Revanche für die Hinspiel-Niederlage in der heimischen Osthalle nehmen. Mitte Oktober hieß es 70:73 gegen die Thüringer.

21.12.2019 19:00 Uhr scanplus baskets Elchingen – FRAPORT SKYLINERS Juniors

Das Spiel gibt es im kostenlosen Livestream auf dem Youtube-Kanal der scanplus baskets Elchingen.

Zum letzten Spiel des Jahres 2019 der Barmer 2. Basketball Bundesliga ProB Süd empfangen die scanplus baskets Elchingen am kommenden Samstag (Tipoff: 19 Uhr) in der heimischen Brühlhalle die Fraport Skyliners Juniors. Mit mittlerweile sieben Erfolgen in Serie und einer Bilanz von 10:2-Siegen stehen die scanplus baskets an der Tabellenspitze. Die Frankfurter, die sich in ihren letzten vier Partien geschlagen geben mussten, stehen bei 5:7-Siegen und sind momentan Neunter, punktgleich mit dem Achten (OrangeAcademy).

21.12.2019 19:00 Uhr EBBECKE WHITE WINGS HanauBaunach Young Pikes

Bevor die Spieler der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB sich über die Feiertage eine kurze Auszeit nehmen können, steht für 2019 noch ein letzter Spieltag an. Für die EBBECKE WHITE WINGS Hanau steht am kommenden Sonntag das Rückspiel gegen die Baunach Young Pikes auf dem Programm.

21.12.2019 19:00 Uhr BBC Coburg – MORGENSTERN BIS Baskets Speyer

Mit einem Heimspiel geht das Jahr 2019 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd für den BBC Coburg zu Ende: Darum fahren die Vestestädter gegen die BIS Morgenstern Baskets Speyer am Samstagabend (19 Uhr, HUK-COBURG arena) noch einmal groß auf, um die vergangenen zwölf Monate gebührend zu verabschieden.

21.12.2019 19:00 Uhr TSV Oberhaching Tropics – FC Bayern Basketball II

Das Hinspiel im Audi Dome war an Dramatik nicht zu überbieten. Nach zweifacher Verlängerung musste sich das Team um die Kapitäne Moritz Wohlers und Janosch Kögler nach 50 Minuten großem Kampf den Bayern beugen. Am kommenden Samstag (Spielbeginn 19 Uhr – Grundschule Deisenhofen) wollen die Gelbhemden Revanche nehmen und mit einem Sieg Anschluss an die Playoff-Plätze halten.

22.12.2019 18:00 Uhr TG s.Oliver Würzburg – OrangeAcademy

Dass die Donaustädter in Unterfranken keine leichte Aufgabe erwartet, verrät schon ein Blick auf die Tabelle. Mit neun Siegen und nur drei Niederlagen auf dem Konto belegt die TG s.Oliver Würzburg aktuell den zweiten Platz in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd. Einstellen müssen sich die jungen Ulmer am Sonntag vor allem auf eines: Offensiv-Power. Die Mannschaft von Eric Detlev kann nach zwölf Spielen die beste Feldwurfquote (56,3 %), die zweitbeste Dreierquote (37 %) und die meisten Punkte pro Spiel (90,5) vorweisen.

Spieltag 13 ProB Nord Vorschau

Der 13. Spieltag der ProB Nord beginnt diesen Samstag, um 18 Uhr mit dem Spiel Achter gegen Neunter. Die Dresden Titans empfangen die Baskets Juniors Oldenburg. Der Tabellenführer aus Schwelm muss Auswärts bei den Iserlohn Kangaroos ran. Der Tabellenzweite, die BSW Sixers treffen am Sonntag Zuhause auf den LOK BERNAU und wollen nach zuletzt drei Niederlagen in Folgen wieder Siegen, um den Anschluss an die EN BASKETS Schwelm zu halten.

21.12.2019 18:00 Uhr Dresden Titans – Baskets Juniors Oldenburg

Das Spiel gibt es kostenlos im Livestream auf sporttotal.tv.

Zum 13. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga und zweiten Spieltag der Rückrunde dürfen die Dresden Titans vor den Feiertagen nochmal vor heimischem Publikum in der Margon Arena auflaufen. Ziel ist nach der letztwöchigen Auswärtsniederlage gegen Wedel (79:88) natürlich der Heimsieg.

21.12.2019 19:00 Uhr ART Giants Düsseldorf – TKS 49ers

Nach zuletzt fünf Niederlagen in Folge treffen die ART Giants Düsseldorf am kommenden Spieltag auf die TKS 49ers aus Stahnsdorf. Ein Sieg im direkten Duell der beiden ProB-Aufsteiger wäre für die Giganten gerade mit Blick auf den direkten Vergleich immens wichtig.

21.12.2019 19:00 Uhr SC Rist Wedel – VfL SparkassenStars Bochum

Der SC Rist Wedel biete das Spiel im kostenpflichtigen Livestream an.

In der Steinberghalle wird es am Sonnabend (21. Dezember) schon wenige Tage vor dem Fest stimmungsvoll und weihnachtlich. Die Rister begrüßen die VfL SparkassenStars Bochum zum letzten Punktspiel des Jahres, Auftakt der Begegnung ist um 19:00 Uhr. Frühes Erscheinen lohnt sich, denn es wird mit zahlreichen Zuschauern gerechnet, die sich „Merry Ristmas“, das Basketball-Fest vor dem Fest, nicht entgehen lassen wollen.

21.12.2019 19:30 Uhr Iserlohn Kangaroos – EN BASKETS Schwelm

Die Achterbahnfahrt der Iserlohn Kangaroos in der BARMER 2. Basketball Bundesliga geht weiter. Die endgültige Trendwende nach dem kleinen Aufschwung zum Abschluss der Hinrunde mit den Erfolgen in Wedel und zu Hause gegen Oldenburg blieb aus, zum Auftakt der zweiten Serie gab es im Rückspiel beim Farmteam der Niedersachsen gleich wieder eine Niederlage.

21.12.2019 19:30 Uhr WWU Baskets MünsterItzehoe Eagles

Topspiel am letzten Adventssamstag: Besinnliche Vorweihnachtszeit gibt es für die WWU Baskets noch nicht. Am 21. Dezember, um 19.30 Uhr, ist das auf langem Höhenflug befindliche Spitzenteam Itzehoe Eagles in der Halle Berg Fidel zu Gast. „Sie stehen zu Recht da oben“, honoriert Headcoach Philipp Kappenstein. Auf sein Team wartet aufgrund noch einmal verschlechterter Personalsituation somit eine Herkulesaufgabe, die es dennoch mit dem Rückhalt seines famosen Publikums erfolgreich bewältigen will.

22.12.2019 16:00 Uhr BSW Sixers – LOK BERNAU

Treffen die Sixers auf LOK Bernau, dann ist immer eines garantiert: spannender und hochklassiger Basketball. Nicht zuletzt liegt das daran, dass die Kooperation beider Teams mit den easyCredit BBL Vereinen SYNTAINICS MBC einerseits und Alba Berlin andererseits junge und hochtalentierte Spieler in die beiden Mannschaften führt.

Spieltag 13 ProA Rückblick

Der 13. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ist vorbei. Am Samstag konnte Phoenix Hagen sich zuhause gegen die MLP Academics Heidelberg durchsetzen und holte sich den zweiten Sieg in Folge. Am Sonntag gewannen die Bayer Giants Leverkusen das Aufsteigerduell gegen die wiha Panthers Schwenningen und stehen weiterhin auf einem Playoffplatz. Das 30. Ostderby konnten die NINERS Chemnitz für sich entscheiden und haben damit ihre letzten neun Spiele in dieser Saison gewonnen.

07.12.2019 19:00 Uhr Phoenix Hagen – MLP Academics Heidelberg 78:67

Die Kirchheim Knights konnten am 13.Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga den dritten Sieg im vierten Spiel hintereinander einfahren. Im Derby gegen Ehingen tun sich beide Mannschaften lange schwer, doch eine Energieleistung der Ritter reicht am Ende zum 76-65 Sieg. Mit 16 Punkten wurde Keith Rendleman Topscorer der Partie.

07.12.2019 19:00 Uhr VfL Kirchheim Knights – TEAM EHINGEN URSPRING 76:65

Am kommenden Samstag treten Kirchheims Zweitligabasketballer zuhause gegen den Nachbarn aus Ehingen an. Nicht nur geografisch sondern auch in der Tabelle der BARMER 2. Basketball Bundesliga liegen die beiden Mannschaften aus dem Schwabenland gleichauf. Für beide Teams geht es um wertvolle Punkte. Die Gäste bringen zur Auswärtsaufgabe Verstärkung mit.

07.12.2019 19:30 Uhr Artland Dragons – RÖMERSTROM Gladiators Trier 62:70

Mit 62:70 (39:38) unterliegen die Quakenbrücker den RÖMERSTROM Gladiators Trier am 13. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. Ausschlaggebend dafür waren die vielen Ballverluste, sowie das ausbleibende Wurfglück beim Dragons-Dreier. Topscorer des Abends war Center Robert Oehle mit 22 Punkten.

07.12.2019 19:30 Uhr PS Karlsruhe LIONS – ROSTOCK SEAWOLVES 79:94

Erstmals überhaupt gewinnen die ROSTOCK SEAWOLVES gegen die PS Karlsruhe LIONS. Am 13. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA setzten die Wölfe eine defensive Duftmarke in Karlsruhe und gewannen dank einer starken zweiten Halbzeit mit 94:79. Nach dem dritten Auswärtssieg in Folge konnten die SEAWOLVES ihren Platz im Tabellenmittelfeld festigen und stehen auf dem zehnten Rang. Topscorer der Rostocker, die ohne den erkrankten Malik Pope antraten, war Grant Sitton mit 24 Zählern. Sechs weitere Rostocker erzielten mindestens acht Punkte.

07.12.2019 20:00 Uhr Tigers Tübingen Nürnberg Falcons BC 93:88

Die Tigers Tübingen haben die Partie gegen die Nürnberg Falcons BC vor 2300 Zuchauern in der Paul Horn-Arena mit 93:88 (52:50) gewonnen. Die Franken mussten ersatzgeschwächt in Tübingen antreten, nur ganze sieben Spieler standen NBC-Trainer Ralph Junge zur Verfügung. Doch diese sieben Spieler zeigten ein beherztes Spiel und leisteten den Raubkatzen erbitterten Widerstand. Bis in die Schlussphase blieb die Partie spannend. Roland Nyama, der mit zwei Ballgewinnen und einem Dunking für den Sieg sorgte, war am Ende der Matchwinner für die Raubkatzen. Topscorer der Begegnung war Nürnbergs Duane Wilson mit 26 Zählern, bei den Schützlingen von Tigers-Trainer Doug Spradley punktete Marvin Smith mit 20 Zählern am erfolgreichsten.

08.12.2019 16:00 Uhr Bayer Giants Leverkusenwiha Panthers Schwenningen 90:81

Die BAYER GIANTS Leverkusen haben am 13. Spieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA 2019/20 einen wichtigen Erfolg feiern können. Der Rekordmeister bezwang die wiha Panthers Schwenningen in einer hart umkämpften Partie mit 90:81 (40:39). Gut besucht war die Ostermann-Arena an einem verregneten Sonntagnachmittag. Genau 1.133 Zuschauer erwarteten mit Spannung den ersten Heimauftritt der „Giganten“ nach 29 Tagen und die Anhänger sollten nicht enttäuscht werden, schließlich bekamen sie eine aufregende Begegnung zu sehen.

08.12.2019 17:00 Uhr NINERS Chemnitz – Science City Jena 90:78

Mit einer respektablen 90:78-Derbyniederlage kehrt Science City Jena am Sonntagabend vom Zweitliga-Spitzenreiter aus Chemnitz zurück. Das Team von Cheftrainer Frank Menz unterlag den Sachsen trotz eines couragierten Auftritts, leistete sich jedoch in Summe zu viele individuelle Fehler, um die NINERS auf den letzten Metern der Partie noch einmal in Bedrängnis zu bringen. Während die Saalestädter auf ihren mit Rückenproblemen pausierenden Flügelspieler Joschka Ferner verzichten mussten, gab Neuzugang Lars Lagerpusch seinen Einstand im Jenaer Trikot.

08.12.2019 18:00 Uhr FC Schalke 04 Basketball – Uni Baskets Paderborn 75:77

Was für ein Krimi am Sonntagabend. Die Uni Baskets haben ihr Auswärtsspiel beim FC Schalke am 13. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga mit 77:75 (39:39) gewonnen. „Ich bin froh, dass wir solch enge Spiele in dieser Saison für uns entscheiden. Das war ein echtes Kampfspiel“, bilanzierte Geschäftsführer Dominik Meyer. Die Paderborner erwischten einen grandiosen Start in die Partie und führten nach dem ersten Viertel mit 30:17. Vor allem mit Jackson Trapp hatten die Schalker immer wieder große Probleme, der von außen äußerst treffsichere US-Amerikaner war im ersten Spielabschnitt kaum zu stoppen.

Eisbären Bremerhaven spielfrei

 

Spieltag 13 ProA Vorschau

Der 13. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga beginnt am Samstag um 19 Uhr, mit dem Duell Phoenix Hagen gegen die MLP Academics Heidelberg. Um 19:30 Uhr starten die Artland Dragons ins erste Spiel mit ihrem neunen Coach Tuna Isler gegen die RÖMERSTROM Gladiators Trier. Der Tabellenführer aus Chemnitz empfängt am Sonntag die Science City Jena zum 30. Ostderby. Dabei haben die NINERS die Chance auf ihren 300. Zweitliga-Sieg der Vereinsgeschichte.

07.12.2019 19:00 Uhr Phoenix Hagen – MLP Academics Heidelberg

Nachdem Phoenix Hagen am vergangenen Spieltag endlich den lang ersehnten ersten Heimsieg des Jahres gegen die VfL Kirchheim Knights eingefahren hat, stand erst einmal ein spielfreies Wochenende auf der Agenda. Genug Zeit, sich auf den Gegner des 13. Spieltages der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA vorzubereiten: Am Samstag, 7.12.2019, sind die MLP Academics Heidelberg zu Gast in der Krollmann Arena. Tip-Off ist um 19 Uhr.

07.12.2019 19:00 Uhr VfL Kirchheim KnightsTEAM EHINGEN URSPRING

Am kommenden Samstag treten Kirchheims Zweitligabasketballer zuhause gegen den Nachbarn aus Ehingen an. Nicht nur geografisch sondern auch in der Tabelle der BARMER 2. Basketball Bundesliga liegen die beiden Mannschaften aus dem Schwabenland gleichauf. Für beide Teams geht es um wertvolle Punkte. Die Gäste bringen zur Auswärtsaufgabe Verstärkung mit.

07.12.2019 19:30 Uhr Artland Dragons – RÖMERSTROM Gladiators Trier

Nach zweiwöchiger Spielpause treten die Quakenbrücker am 13. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA am Samstagabend um 19:30 Uhr erstmals unter der Regie des neuen Cheftrainers Tuna Isler an. Zu Gast in der Artland Arena sein werden die RÖMERSTROM Gladiators Trier, viel wichtiger erscheint jedoch das neu entwickelte Auftreten, das die Drachen gegen den Tabellenachten an den Tag legen wollen.

07.12.2019 19:30 Uhr PS Karlsruhe LIONS – ROSTOCK SEAWOLVES

Die nächste Auswärtsfahrt der Saison 2019/2020 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA führt die ROSTOCK SEAWOLVES nach Karlsruhe. Bei den LIONS bestreiten die Wölfe am Samstag, 7. Dezember, um 19:30 Uhr das siebte Auswärtsspiel der Hauptrunde. Nach zwei Siegen hintereinander in fremder Halle soll gegen die Karlsruher im fünften Aufeinandertreffen überhaupt der erste Erfolg gelingen.

07.12.2019 20:00 Uhr Tigers TübingenNürnberg Falcons BC

Endlich wieder Basketball in Tübingen! Nach drei Wochen ohne ein Heimspiel empfangen die Tigers Tübingen am kommenden Samstag (20 Uhr, Paul Horn-Arena) den Tabellenvierten aus Nürnberg. Die Falcons sind mit acht Siegen aus elf Begegnungen erneut stark in die BARMER 2. Basketball Bundesliga gestartet. Wie auch unsere Raubkatzen mussten sich die Greifvögel am vergangenen Spieltag geschlagen geben. Beim Heimspiel gegen die Eisbären Bremerhaven gab es für das Team um NBC-Cheftrainer Vytautas Buzas bei der deutlichen 77:98-Niederlage nichts zu holen. Gegen genau diese Eisbären konnten sich die Schützlinge von Trainer Doug Spradley im letzten Heimspiel in einer packenden Partie mit 76:72 durchsetzen. Ein gutes Omen?

08.12.2019 16:00 Uhr Bayer Giants Leverkusenwiha Panthers Schwenningen

Nach einem Monat ohne Heimspiel empfangen die BAYER GIANTS Leverkusen am Sonntag, 08.12.2019 um 16:00 Uhr die wiha Panthers Schwenningen in der Ostermann-Arena. Für den Rekordmeister gilt es, nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge, wieder einen Erfolg einzufahren. Zuletzt lief es nicht ganz so gut für die „Giganten“ um Mannschaftskapitän Tim Schönborn. Zweimal verloren die Farbenstädter in der Fremde (69:78 bei den RÖMERSTROM Gladiators Trier, 68:95 gegen Science City Jena) ohne dabei ihr gesamtes Potenzial voll ausschöpfen zu können. Die zweiwöchige Pause war daher sehr wichtig für das Team des ProB-Meisters 2019: „Wir konnten die Spielpause effektiv nutzen, haben im Training hart gearbeitet und einiges ansprechen können, was uns bei den beiden verlorenen Partien nicht gepasst hat“, so Coach Gnad. „Dieangeschlagenen Spieler konnten wir schonen und bis auf Lennard Winter sind wir, Stand jetzt, komplett. Wir blicken der Begegnung am Sonntag mit großer Vorfreude entgegen!“

08.12.2019 17:00 Uhr NINERS Chemnitz – Science City Jena

Darauf haben die mitteldeutschen Basketballfans mehr als dreieinhalb Jahre gewartet. Die Mutter aller Derbys, das Duell zwischen NINERS und Science City, Chemnitz und Jena, Sachsen und Thüringen ist endlich wieder
zurück. Diesen Sonntag steigt in der mit weit über 4.000 Zuschauern restlos ausverkauften Messe Chemnitz das wohl prestigeträchtigstes Kräftemessen der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA und feiert dabei ein großes
Jubiläum. Denn die bevorstehende Partie zwischen Chemnitz und Jena ist das nunmehr 30. Ostderby seit dem Aufstieg der NINERS im Jahre 2002. Gleichzeitig können Sachsens beste Korbjäger ausgerechnet gegen ihren Erzrivalen eine ganz besondere Marke erreichen – den 300. Zweitliga-Sieg der Vereinshistorie.

08.12.2019 18:00 Uhr FC Schalke 04 Basketball – Uni Baskets Paderborn

Der FC Schalke 04 Basketball empfängt am Sonntag seinen Tabellennachbarn die Uni Baskets Paderborn. Die Uni Baskets konnten am letzten Spieltag einen Heimsieg gegen die Artland Dragons holen und stehen nur einen Platz von den Playoffs entfernt. Die Schalker konnten am letzten Spieltag einen Überraschungsieg bei den MLP Academics Heidelberg holen.

Eisbären Bremerhaven spielfrei