Beiträge

3, 2, 1 – Deins: rent4office Nürnberg versteigert signiertes T-Shirt zu Gunsten der „Aktion Deutschland Hilft“

Zweitligist rent4office Nürnberg setzt ein Zeichen und hat in der vergangenen Woche mit der Versteigerung eines ganz besonderen T-Shirts begonnen, das vom gesamten Team signiert wurde. Das aktuelle Höchstgebot für das Sammlerstück liegt bei 100 Euro.

Beim Heimspiel gegen die MLP Academics Heidelberg vor zehn Tagen, durfte rent4office Nürnberg zahlreiche Flüchtlinge in der Halle begrüßen, die in Kooperation mit der Initiative „Hier bin ich Mensch“ ins BBZ eingeladen wurden. Zu diesem Anlass haben die Verantwortlichen des Basketball Clubs gemeinsam mit Ihrem Partner Quick-Press aus Erlangen, spezielle Warm-Up T-Shirts herstellen lassen, die sowohl vom Team, als auch von den eingeladenen Flüchtlingen getragen wurden. Eines dieser T-Shirts lassen die Mittelfranken nun zu Gunsten der „Aktion Deutschland Hilft“ versteigern – unterschrieben von allen Spielern. „Wir wollen diese Auktion nutzen, um auf die Situation der Flüchtlinge in Deutschland, Europa und weltweit aufmerksam zu machen und gleichzeitig aktiv Geld für deren Hilfe sammeln“, erklärt Markus Mende von rent4office Nürnberg.

Aktuelles Höchstgebot 100 Euro

Seit vergangenem Donnerstag läuft die Auktion nun und es gab bereits einige Gebote. „Die Versteigerung ist gut angelaufen und wir freuen uns, dass wir sehr früh schon die 100 Euro-Grenze erreicht haben. Freilich hoffen wir, dass der Preis noch etwas steigen wird. Das T-Shirt wollen wir dann bei unserem Doppelspieltag gegen Hamburg und Rhöndorf übergeben“, so Nürnbergs Pressesprecher weiter. Die Auktion zu Gunsten der „Aktion Deutschland Hilft“ läuft noch bis zum 5. November 2015, 23.59 Uhr. Gebote können per Mail an info@n-bc.de unter Angabe des Namens und der Anschrift abgegeben werden.

SC Rist unterstützt Flüchtlinge und Flüchtlinge unterstützen SC Rist

IMG-20151025-WA0003Basketball spielt in Wedel eine große Rolle – und auf einige der kürzlich angekommenen Flüchtlinge ist die Begeisterung für das Spiel mit dem orangefarbenen Ball bereits übergesprungen. An ihrer Unterstützung liegt es keinesfalls, dass die Rister in der laufenden Saison noch auf den ersten Heimsieg in der 2. Basketball-Bundesliga ProB warten. 20 Neu-Wedeler kamen zum Heimspiel gegen Herten, schauten der Mannschaft auch schon beim Warmmachen zu und nutzen die Halbzeit, um auf den Seitenkörben selbst den einen oder anderen Treffer zu landen. Der SC Rist hatte kürzlich im Willkommenscafé einige Bälle übergeben, seitdem ist Basketball zum beliebten Zeitvertreib und zur Leidenschaft geworden.

Im Rahmen der Partie am Sonntag gingen zudem die Cheerleader in der Steinberghalle mit einer Spendendose durch die Zuschauerreihen. Auf diese Weise kamen über 100 Euro zugunsten der Flüchtlingshilfe zusammen, an der sich der SC Rist und die Vereine der 2. Basketball-Bundesliga beteiligen. Dass es gegen Herten nicht zum Sieg reichte, enttäuschte die Rister und ihre neuen Fans gleichermaßen. Doch beim gemeinsamen Foto mit Abdulai Abaker, Michael Bradley und Isaac Gordon versicherte man sich gegenseitig: Wir schaffen das! Vielleicht schon im nächsten Heimspiel, am 7. November gegen Schwelm.

Social Media Zusammenfassung zur Flüchtlingshilfe

AktionDlandHilftAn den vergangenen Spieltagen haben viele Clubs der ProA und ProB Flüchtlinge in ihre Hallen eingeladen und dies bei Facebook oder auf ihrer Homepage festgehalten. Ebenso haben einige Clubs bereits vor Ort ihre Hilfe angeboten und unter anderem Flüchtlingsunterkünfte besucht. Die 2. Basketball-Bundesliga möchte dieses Engagement würdigen und sammelt bei Storify Aktionen, Berichte und Fotos der ProA und ProB Clubs.

Basketball ist ein Sport, der keine Herkunft oder Sprache kennt – Basketball verbindet.

https://storify.com/ProAProB/ein-zeichen-pro-fluchtlingshilfe-setzen

Basketball im Camp Prinovis

AktionDlandHilft

151007Prinovis.jpgKinder wuseln durch die ehemalige Werkshalle. Überall Spielzeug, kleine Fahrzeuge und – Lachen. „Echt schön“, sagt eine Betreuerin. Nicht nur die Kleinsten vergessen für eine Weile ihre Sorgen, auch Jugendliche und Erwachsene genießen die Abwechslung in der Notunterkunft für Flüchtlinge. Endlich einmal ausgelassen austoben, das geht jetzt auch beim Basketball. Die Itzehoe Eagles kamen mit Korb und Bällen.

Schon am vergangenen Wochenende hatten die Eagles Flüchtlinge zum Heimspiel in der 2. Basketball-Bundesliga ProB gegen Citybasket Recklinghausen eingeladen und zu Spenden aufgerufen, Teil einer bundesweiten Initiative der 2. Bundesliga und der „Aktion Deutschland Hilft“. Dazu gehörte auch, acht Basketbälle für Groß und Klein zu übergeben, gestiftet von Molten, dem Ballpartner der Liga. Die neu eingerichtete Notunterkunft auf dem Gelände der früheren Prinovis-Druckerei habe sich als Empfängerin geradezu angeboten, sagt Volker Hambrock, Vorsitzender der Itzehoe Eagles. „Wo so viele Menschen auf engem Raum leben müssen, ist es enorm wichtig, eine Beschäftigung anbieten zu können.“ Das bestätigt Carsten Roeder vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt Itzehoe: „Jeder kleine Baustein ist ein großer Gewinn für die Menschen hier.“

Mit Hilfe der Johanniter, die die Einrichtung leiten, wurde der Korb aufgebaut, und kaum war die Halle mit den Spielangeboten geöffnet, ging es auch auf dem Ballspielfeld hinter einem Bundeswehr-Tarnnetz hoch her. Die Eagles-Spieler Curtis Allen und Alexander Witte zogen einige Blicke auf sich, als sie für die Übergabe das „Camp Prinovis“ besuchten. Und ohne Erinnerungsfotos durften sie auch nicht wieder gehen.

2. Basketball-Bundesliga setzt sich mit „Aktion Deutschland Hilft“ für Flüchtlinge ein

Die 2. Basketball-Bundesliga engagiert sich gemeinsam mit den 40 Clubs der ProA und ProB und „Aktion Deutschland Hilft“  für die Flüchtlingshilfe und möchte Menschen, denen es im Moment nicht so gut geht, ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Basketball soll Menschen jeglicher Herkunft verbinden und das soll mit diesem Projekt verwirklicht werden.

Das gemeinsame Projekt wird vom 2. bis zum 5. Spieltag (2. – 17.10.) bei den Heimspielen der ProA und vom 2. bis 4. Spieltag (3. – 17.10.) bei den Heimspielen der ProB stattfinden. Der Fokus liegt hierbei vor allem den Spielen am 2./3./4. Oktober 2015.

Die Clubs der ProA und ProB werden zu ihren ersten Heimspielen Flüchtlinge aus ihrer Region einladen. Außerdem erhält jeder Club eine Anzahl von Basketbällen des Partners Molten, die an Flüchtlingsunterkünfte gespendet werden.  „Aktion Deutschland Hilft“ stellt zudem Spendendosen, Plakate und Flyer zur Verfügung, um auch vor Ort in den Hallen Spenden zu sammeln. Die Erlöse kommen in vollem Umfang den bundesweiten Projekten des Bündnisses deutscher Hilfsorganisationen zu Gute.

Darüber hinaus haben schon viele Clubs selbstständig Projekte für die Flüchtlingshilfe ins Leben gerufen und die 2. Basketball-Bundesliga wird in den kommenden Wochen intensiv sowohl über die Zusammenarbeit mit der „Aktion Deutschland Hilft“ als auch über lokale Aktionen und Projekte der Clubs berichten.

Die 2. Basketball-Bundesliga möchte somit ganz klar ein Zeichen pro Flüchtlingshilfe setzen und Menschen, die in den letzten Monaten Unvorstellbares durch gemacht haben, eine Freude bereiten und ihnen in der schweren Zeit ein paar unbeschwerte Stunden schenken.

Wer sich auch gerne engagieren möchte, kann auch online bei „Aktion Deutschland Hilft“ eine Spende abgeben.

Alternativ kann mit dem Verwendungszweck „Basketball verbindet“ auch an folgende Bankverbindung überwiesen werden:

Spendenkonto: 10 20 30
BLZ 370 205 00
IBAN: DE62370205000000102030

Über „Aktion Deutschland Hilft“:

Aktion Deutschland Hilft: Gemeinsam schneller helfen

Aktion Deutschland Hilft ist das Bündnis renommierter deutscher Hilfsorganisationen. Ziel unseres Bündnisses ist es, eine noch effizientere Verwendung Ihrer Spendengelder zu erwirken und Menschen in Not gemeinsame, schnelle und koordinierte Hilfe zu leisten.

Zum Bündnis gehören unter anderem der Arbeiter Samariter Bund, die Johanniter, der Malteser Hilfsdienst, der Paritätische Wohlfahrtsverband so wie World Vision Deutschland.