Verleihung BARMER Most Likeable Player – Jermaine Bucknor

Wie bereits in der letzten Woche via Social Media kommuniziert, haben die Fans der ProA Jermaine Bucknor zum BARMER Most Likeable Player gewählt. Die BARMER vergibt diesen Preis diese Saison zum ersten Mal. In einem Vorentscheid hatten die Fans die Möglichkeit ihre Lieblingsspieler zu nominieren. Anschließend stellten die BARMER und die Liga aus den eingegangenen Vorschlägen die 8 am häufigsten nominierten Spieler zur finalen MLP-Wahl.

Am finalen Voting nahmen über 20.000 Fans der BARMER 2. Basketball Bundesliga teil und wählten Jermaine Bucknor von den RÖMERSTROM Gladiators Trier zum ersten BARMER Most Likeable Player.

Jermaine Bucknor spielte von 2012 bis 2015 bei Trier bevor er die 2. Liga Richtung Belgien und Argentinien verließ. Im Januar 2017 kehrte er an die Mosel zurück. Er ist ein absoluter Publikumsliebling und ein entscheidender und motivierender Charakter auf dem Spielfeld.

Zum Anlass des zweiten PlayOff-Spiels gegen die Nürnberg Falcons verlieh die BARMER und die Liga dem 35-jährigen Kanadier den Titel des BARMER Most Likeable Players.

v.l.n.r.: Regionalgeschäftsführer BARMER Jörg Kalkstein; Jermaine Bucknor; BARMER 2. Basketball Bundesliga Geschäftsführer Daniel Müller
Foto: Simon Engelbert/ Photogroove

 

SKYLINERS suchen einen Nachwuchs-Trainer

Der FRAPORT SKYLINERS e.V. sucht einen neuen hauptamtlichen Nachwuchs-Trainer (m/w/d) zur Verstärkung seines Trainerstabs im Leistungsbereich.

Weiterführende Informationen zur Stelle und zum Bewerbungsprozess sind im folgenden PDF zu finden:

Voting BARMER MLP

Ihr habt nominiert! Aus den Vorschlägen gehen nun 8 Spieler der ProA ins Rennen um den Titel BARMER Most Likeable Player! Ihr könnt bis zum 04.04.2019 – 23:59 Uhr abstimmen.

Link für Mobile Devices: https://forms.gle/1cGAea4ByswF2HG3A

 

BARMER Most Likeable Player – ProA

Heute beginnt der Vorentscheid zur Wahl des BARMER Most Likeable Player! Bis zum 24.03.19/ 23:59 Uhr können die Fans der BARMER 2. Basketball Bundesliga Vorschläge einreichen, wer aus der ProA in die finale Wahl um den MLP gehen soll. Insgesamt 8 Spieler werden nach dem Vorentscheid nominiert! Die Auszeichnung „BARMER Most Likeable Player“ wird erstmalig unter den Spielern der ProA der Saison 18/19 vergeben.

 

Lizenzentzug ETB Wohnbau Baskets Essen rechtskräftig

Mit Ablauf der Frist zum Widerspruch ist der Lizenzentzug der ETB Wohnbau Baskets nun rechtskräftig.

Im Nachlizenzierungsverfahren konnte der Verein die Zweifel an der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit nicht widerlegen, weswegen die Ligaführung sich zu diesem Schritt gezwungen sah.

Die Wertungen der bisherigen Spiele der Saison bleiben bestehen. Die Essener werden nicht an der weiteren PlayDown Runde teilnehmen. Die terminierten Spiele werden mit 20:0 für den Gegner gewertet. Somit steht der Club als erster Absteiger der ProB fest.

 

 

 

Liga veranstaltet den ersten Beratertag Finanzen und Steuern

Am Montag, den 25. Februar, trafen sich 35 Teilnehmer in Frankfurt zum Beratertag Finanzen und Steuern der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Insgesamt nahmen 19 Clubs an diesem Tag teil und brachten sich mit ihren Steuerberatern und Finanzexperten Unterstützung mit.

Thematisch widmete man sich den kaufmännischen Spezifikationen im Profisport. Referent Patric Böhle von der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft OFM Oebel Fröhlich Michels GmbH aus Köln zeigte den Anwesenden auf, welche Sonderreglungen es im Sport gibt und wie mit ihnen verwaltungstechnisch umzugehen ist. So ging es unter anderem um Wochenend- und Nachtzuschläge, Verpflegungsaufwände und Reisekosten. Auch die Besteuerung von Unterkünften für Importspieler und die Doppelte Haushaltsführung wurden thematisiert.

Referent Patric Böhle (li.) und Geschäftsführer Daniel Müller (re.)

 

 

Nach jedem der insgesamt sieben Themenblöcke gab es viel Raum für Fragen und den gegenseitigen Austausch. Ob Krankheitszeiten bei Verletzung oder den Umgang mit VIP-Tickets, jeder Verein konnte Wissen aber auch Problematiken beisteuern, um sich so gegenseitig zu helfen.

Auch das Thema Ausgliederung des Profisports aus dem gemeinnützigen Verein fand aufgrund seiner Komplexität und vielen Ausnahmeregelungen reges Interesse. Hierzu war Karlheinz Sonntag, Vorsitzender des Gutachterausschusses der BARMER 2. Basketball Bundesliga, geladen. Mit seiner langjährigen Erfahrung wusste er, alle Fragen zu beantworten und den richtigen Weg aufzuzeigen.

 

Die BARMER 2. Basketball Bundesliga bedankt sich bei allen Mitgestaltern und Teilnehmern für die gelungene Veranstaltung!

Nachwuchstrainerausbildung: Bewerbungsphase für siebten Jahrgang läuft bis zum 19. April

Bis zum 19. April 2019 läuft die Bewerbungsphase für den mittlerweile siebten Jahrgang der dreijährigen Nachwuchstrainerausbildung des Deutschen Basketballausbildungsfonds e.V. / Jetzt bewerben für ein Stipendium!

JETZT BEWERBEN!

Bereits zum siebten Mal bietet der Deutsche Basketballausbildungsfonds e.V. in Zusammenarbeit der easyCredit Basketballbundesliga mit der BARMER 2. Basketball Bundesliga die Chance für engagierte Nachwuchstrainer ihren Horizont zu erweitern und sich für ein Stipendium zur Nachwuchstrainerausbildung zu bewerben. Der Ausbildungszeitraum erstreckt sich dabei über drei Jahre und bietet mit zahlreichen bezahlten nationalen und internationalen Hospitationen, qualifizierten Trainingsbesuchen durch renommierte deutsche Nachwuchstrainer, onlinebasierten Lernphasen sowie hockarätig besetzten Präsenzlehrgängen in kleinen Lerngruppen einen optimalen Rahmen zur individuellen Weiterqualifizierung. Zu den Absolventen zählen mittlerweile weit über 20 hauptamtliche Jugendtrainer und Jugendkoordinatoren sowie unter anderem die drei BBL Assistenztrainer Sebastian Ludwig (MBC), Dominik Günthner (Brose Bamberg) und Savo Milovic (Telekom Baskets Bonn). Einen kleinen Einblick in den Ablauf der Ausbildung gibt es im Video rechts.

Interessierte Trainer und Vereine wenden sich bezüglich der weiteren Vorgehensweise hinsichtlich des Bewerbungsverfahrens an den Ansprechpartner des Deutschen Basketball Ausbildungsfonds:

Matthias Sonnenschein
E-Mail: Sonnenschein@easyCredit-BBL.de

Die Bewerbungsphase für das kommende Ausbildungsjahr läuft noch bis zum 19. April 2019.

Unter folgenden Downloadlinks gibt es alle notwendigen Bewerbungsunterlagen:

Weitere Informationen zu der Entstehung, dem Grundkonzept, dem Ausbildungsverlauf und den bisherigen Trainerstudenten gibt es hier.

Stellenausschreibung Geschäftsführung

Die BARMER 2. Basketball Bundesliga sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Geschäftsführer (m/w)

Die 2. Basketball-Bundesliga GmbH ist die Spielbetriebsgesellschaft der beiden Spielgruppen BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA und BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB mit insgesamt 40 Bundesligisten im gesamten Bundesgebiet.

 

Die Aufgabenschwerpunkte sind u.a.:

  • Repräsentation der Liga gegenüber dem Mitgesellschafter DBB, dem Partner BBL und gegenüber den einzelnen Bundesligisten sowie im „Außenraum“
  • Führung der Verwaltungsorganisation
  • Entwicklung von Vermarktungsstrategien gemeinsam mit entsprechenden Partnern bzw. Agenturen sowie Vermarktung von Werbe- und Verwertungsrechten – online und offline
  • Finanzcontrolling, Budgetplanung
  • Leitung des Lizenzverfahrens, Vertretung der Liga in Rechtstreitigkeiten nach Innen und nach Außen
  • Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsorientierten Strategie und Ausrichtung der BARMER 2. Basketball Bundesliga
  • Weiterentwicklung der digitalen Kommunikation und Strategie

 

Sie erfüllen folgendes Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Wirtschaft (u.a. Sportökonomie, Sportmanagement) und/oder der Jurisprudenz (zweites Examen nicht erforderlich) oder vergleichbarer Bildungsabschluss
  • Mindestens fünf Jahre Führungserfahrung in einer Sport- oder sportnahen Organisation
  • Grundkenntnisse im Bereich des Marketings (gegebenenfalls aber auch als Schwerpunkt gewünscht)
  • Fähigkeit zur kaufmännischen Betrachtungsweise der Spielbetriebsgesellschaft als Unternehmen
  • Fremdsprache Englisch sicher in Wort und Schrift
  • Durchsetzungsstarke Persönlichkeit mit Kommunikationsstärke und Verhandlungsgeschick
  • Hohes analytisches Denkvermögen und eine strukturierte, auf Effizienz ausgerichtete Arbeitsweise

Die Bereitschaft zur Arbeit an Wochenenden sowie außerhalb normaler Bürozeiten, Teamfähigkeit, Flexibilität und hohe Belastbarkeit werden vorausgesetzt. Dienstort ist Köln.

 

Ihre ausführliche Bewerbung mit Foto, Zeugniskopien, Qualifikations- und Tätigkeitsnachweisen, frühestmöglichem Eintrittstermin sowie Ihrer Gehaltsvorstellung richten Sie bitte per E-Mail bis spätestens 15.03.2019 an den Vorsitzenden des Aufsichtsrates Herrn Ingo Weiss, E-Mail: bewerbung@2basketballbundesliga.de.

Gerne können Sie uns ihre Unterlagen auch in schriftlicher Form zukommen lassen. Bitte adressieren Sie diese dann wie folgt:

2. Basketball-Bundesliga GmbH

Aufsichtsratsvorsitzender Herr Ingo Weiss

-persönlich-

c/o Deutscher Basketball Bund e.V.

Schwanenstraße 6-10
58089 Hagen

 

Die Vertraulichkeit der Bewerbung wird zugesichert.

Lizenzentzug ETB Wohnbau Baskets Essen

Die mit Entscheidung vom 07.05.2018 für die Saison 2018/2019 erteilte Lizenz zur Teilnahme am Spielbetrieb der 2. Basketball-Bundesliga der Herren, Spielgruppe ProB, wird den ETB Wohnbau Baskets Essen nachträglich entzogen.

Die Erteilung war u.a. mit der Auflage der Einhaltung eines Sanierungskonzeptes vom 10.05.2016 und damit der weiteren wirtschaftlichen Konsolidierung verbunden.

Aufgrund der Feststellung, dass dieses Konzept bereits in der Saison 2017/2018 nicht eingehalten wurde und darüber hinaus ebenfalls in der laufenden Saison 2018/2019 nicht eingehalten werden kann, ist die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit aktuell nicht gegeben.

Die berechtigten Zweifel an der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit und der ausreichenden Liquidität bis zum 30.06.19 haben sich im Nachlizenzierungsverfahren, welches Ende 2018 eröffnet wurde, bestätigt.

Die 2. Basketball-Bundesliga GmbH ist gemäß § 14 Abs. 1 Lizenzstatut berechtigt, eine bereits erteilte Lizenz nachträglich zu entziehen, wenn die Überprüfung der Lizenzunterlagen gemäß § 13 ergibt, dass die Voraussetzungen für die Erteilung der Lizenz nachträglich weggefallen sind und/oder im Rahmen der Nachlizenzierung zu vermuten ist, dass die Voraussetzungen für die Erteilung der Lizenz weggefallen sind und die Vermutung nicht innerhalb einer angemessenen Frist durch den Bundesligisten widerlegt wird.

Gegen diesen Bescheid kann innerhalb von sieben Tagen nach Zustellung der Entscheidung Widerspruch erhoben werden (§ 12 Lizenzstatut).
Der Bundesligist nimmt bis zum Eintritt der Rechtskraft der Entscheidung am laufenden Wettbewerb teil.

Mit Eintritt der Rechtskraft der Entscheidung stehen die ETB Wohnbau Baskets als erster Absteiger der ProB fest.