Beiträge

2. Basketball-Bundesliga startet in die Saison 15/16

Die 2. Basketball-Bundesliga startete mit einer Premiere in die Saison 15/16: Zum ersten Mal fand im Rahmen des 1. Spieltags ein Eröffnungsspiel statt und die Hamburg Towers empfingen am Freitagabend um 20 Uhr die ETB Wohnbau Baskets Essen in der Wilhelmsburger InselParkhalle. Dabei unterlagen die Essener den Gastgebern mit 72:61.  

 

 

 

 

Mit der Partie Hamburg gegen Essen hat die Saison 2015/2016 offiziell begonnen. Neu in der ProA sind die Gladiators Trier, die RheinStars Köln, Aufsteiger HEBEISEN WHITE WINGS Hanau und die Dragons Rhöndorf. In der ProB Nord gehen Aufsteiger MTV Herzöge Wolfenbüttel und die Artland Dragons an den Start, neue Gesichter in der ProB Süd sind ProA-Absteiger TEAM EHINGEN URSPRING und die beiden Aufsteiger aus der Regionalliga die Giants TSV 1861 Nördlingen und die ScanPlus Baskets Elchingen.

Zum ersten Mal trägt die 2. Basketball-Bundesliga ein Saisoneröffnungsspiel aus. Die Hamburg Towers empfingen in der vorgezogenen Begegnung die ETB Wohnbau Baskets Essen. Die Hamburg Towers gehen in ihre zweite ProA Spielzeit und setzen im ersten Saisonspiel auf ihr Heimpublikum: „„Ich will, dass Leute wie Stefan Schmidt und Jonathon Williams von der ersten Sekunde an wissen, was bei uns zuhause los ist.“ „, so Hamburgs Trainer Hamed Attarbashi, der seit dem Sommer 2014 die Towers coacht. Ihm gegenüber steht Igor Krizanovic, der bereits in seine neunte Saison als Essener Coach geht.

Anlässlich des Saisonauftakts übergaben Frank Liebler, Area Sales Manager Molten, und Daniel Müller, Geschäftsführer 2. Basketball-Bundesliga, vor der Partie den offiziellen Spielball an die Kapitäne Robert Lavon Ferguson (Hamburg) und Gary Lee Johnson (Essen).

Die 2. Basketball-Bundesliga ist gespannt auf eine tolle Saison und freut sich auf die Spielbegegnungen der 40 Bundesligastandorte. Das Livestream-Projekt zusammen mit Partner Sportdeutschland.TV wird kontinuierlich ausgebaut und geht 15/16 ins zweite Jahr. In der ProA wird es insgesamt 9 Teams (Hamburg, Jena, Essen, Kirchheim, Köln, Hanau, Rhöndorf, Vechta, Trier) geben, die ihre Spiele live übertragen und auch die ProB geht mit Ehingen, Elchingen und Leipzig an den Start. Weitere Clubs haben ihr Interesse bekundet und werden im Laufe der Saison dazustoßen.

Die Professionalisierung der 2. Basketball-Bundesliga wird weiter forciert: „Wir sind stolz darauf die Livestream-Übertragungen weiter auszubauen und auch operativ sollen Strukturen und Abläufe weiterhin optimiert werden. Dank der guten Arbeit unserer Clubs vor Ort und unserer starken Partner können wir uns sukzessive weiterentwickeln. Herzlich willkommen heißen wir auch Ballside.com – welche bis mindestens 2017 offizieller Presenter des Livetickers sind.“, so Daniel Müller.

v.l.n.r.: Frank Liebler, Robert Lavon Ferguson, Gary Lee Johnson, Daniel Müller

v.l.n.r.: Frank Liebler, Robert Lavon Ferguson, Gary Lee Johnson, Daniel Müller