Beiträge

Fabio Galiano läuft ein weiteres Jahr für die Itzehoe Eagles auf

Die nächste Unterschrift: Nach Erik Nyberg läuft auch Fabio Galiano ein weiteres Jahr für die Itzehoe Eagles in der 2. Basketball-Bundesliga ProB auf.

Eagles-Coach Pat Elzie hält große Stücke auf den 20-Jährigen: „Fabio ist ein Riesentalent und hat in der vergangenen Saison schon in einigen Partien eine wichtige Rolle für uns gespielt.“  Im Durchschnitt stand Galiano 16 Minuten auf dem Feld und erzielte dabei 5,2 Punkte sowie 3,2 Rebounds. Als so genannter Local Player sei der gebürtige Angolaner für die Eagles besonders wertvoll, stellt Teammanager Stefan Flocken fest. In der vergangenen Saison war er zusammen mit Nyberg zudem als Führungsspieler der zweiten Herrenmannschaft maßgeblich beteiligt am guten Abschneiden in der 2. Regionalliga. Dort kann er weiterhin eingesetzt werden, doch die ProB habe Priorität.

Der 2,02 Meter große Power Forward fühlt sich wohl bei den Eagles und hat sich viel vorgenommen: Er wolle sich auf Bundesliga-Niveau weiter entwickeln. „Mein Ziel ist es, erfolgreich mit dem Team zu sein und für mich selbst noch härter zu arbeiten, sei es auf dem Feld oder außerhalb.“

 

(Itzehoe Eagles)

 

Yngve Jentz und Fabio Galiano sind zwei weitere Neuzugänge der Itzehoe Eagles

Sie sind beide noch keine 20 Jahre alt, mehr als zwei Meter groß und sehr talentiert: Yngve Jentz und Fabio Galiano sind zwei weitere Neuzugänge der Itzehoe Eagles für die kommende Saison der 2. Basketball-Bundesliga ProB.

 

 

 

 

 
Beide spielten zuletzt für die Hamburg Sharks in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga NBBL. Dort sah Eagles-Coach Pat Elzie zunächst Yngve Jentz, 19 Jahre alt, 2,07 Meter groß und kräftig gebaut. Dabei sei er aber auch beweglich und habe sehr gut gespielt, schildert Elzie. Nach einem Tipp schaute er sich zudem Fabio Galiano an, 18 Jahre alt, 2,02 Meter groß und angolanischer Staatsbürger: „Ich war von ihm auch begeistert“, sagt Elzie. Beide Spieler brächten die richtigen Maße ebenso mit wie junge Beine, wollten etwas beweisen und gleichzeitig in eine Ausbildung starten. „Solche Spieler passen genau in unser Profil“, sagt der Eagles-Coach. Teure Spieler könnten und wollten die Itzehoer nicht holen, „wir wollen jungen Leuten die Chance geben, ihrer Ausbildung oder ihrem Studium nachzugehen und auf höchstem Niveau Basketball zu spielen.“

„Das ganze Konzept hat mich überzeugt“, sagt Jentz. Er wolle sich als Spieler, aber auch persönlich weiterentwickeln, sein Ziel ist ein duales Studium im kaufmännischen Bereich. Der Hamburger spielt erst seit rund fünf Jahren Basketball, erst in Poppenbüttel, dann nach einem Jahr in den USA zwei Saisons bei den Sharks in der NBBL. Ein weiterer Grund für seine Entscheidung für die Eagles sei Coach Pat Elzie gewesen.

Dasselbe sagt Fabio Galiano. Er kommt aus Hemmoor bei Cuxhaven, spielte in Bremerhaven und dann zusammen mit Jentz bei den Sharks. Die NBBL sei nicht leicht gewesen, sagt der 18-Jährige, aber er suchte eine größere Herausforderung. „Die ProB ist da etwas Großes für mich.“ Parallel will auch er sich beruflich entwickeln und startet in eine zweijährige Ausbildung zum Sozialpädagogischen Assistenten am Regionalen Berufsbildungszentrum in Itzehoe.

Die Ausbildung hat nach Elzies Worten ebenso Priorität wie der Einsatz von Jentz und Galiano in der zweiten Herrenmannschaft, die in die 2. Regionalliga gehievt werden soll. Aber natürlich sollten beide auch bei der ersten Mannschaft mitwirken: „Sie werden die Konkurrenz im Training erhöhen das ist für alle wichtig. Aber ich bin auch überzeugt, dass sie auf dem Feld eine gute Rolle spielen können.“

 

(Itzehoe Eagles)