Beiträge

Baskets landen Königstransfer

Patrick Flomo kommt vom ProA Vizemeister und Aufsteiger Crailsheim nach Essen

Die ETB Wohnbau Baskets haben mit der Verpflichtung des Bundesligaspielers  Patrick Flomo einen echten Clou gelandet. „Dr. Dunk“, wie Flomo auf Grund seiner spektakulären Dunkings auch genannt wird, kommt von den Crailsheim Merlins, mit denen er in der vergangenen Saison den Aufstieg in die easycredit Basketball-Bundesliga geschafft hat.

Der in den USA geborene Patrick Flomo spielt seit 2005 in Deutschland. Im ersten Jahr seiner deutschen Profizeit spielte Flomo für die Hertener Löwen in der 2.Basketball-Bundesliga Nord, bevor er von 2006 bis 2011 in der 1.Basketball-Bundesliga für die Telecom Baskets Bonn auf Korbjagd ging. Es folgten zwei weitere Jahre in der zweithöchsten Spielklasse für die Düsseldorf Giants, mit denen er den Aufstieg in die 1.Bundesliga schaffte. Von Düsseldorf führte der Weg zu den MHP Riesen Ludwigsburg, für die Patrick Flomo zwei weitere Jahre in der 1.Bundesliga spielte, bevor er zu den Crailsheim Merlins in die ProA wechselte.

Der 2,03m große US-Amerikaner, der mit seiner ganzen Familie nach Essen kommt, wird auf den Positionen Forward und Center zum Einsatz kommen.

„Das Patrick bei uns unterschrieben hat ist schon spektakulär. Wir hatten im Vorfeld einige wirklich gute Gespräche und konnten ihn von unserem Konzept für die kommende Saison überzeugen“, freut sich ETB Baskets-Trainer Philipp Stachula.

Für Aufsichtsratsmitglied Marc Wierig ist der Neuzugang aber nicht nur als aktiver Spieler ein wertvoller Gewinn für die Essener Basketballer. „Durch seine Erfahrung ist Patrick zum einen natürlich ein exzellenter Profi auf dem Parkett, der darüber hinaus aber auch die jungen Spieler motivieren, mitreißen und nach vorne bringen kann“.

Mit der Verpflichtung von Patrick Flomo wird deutlich, welche sportlichen Ziele sich die ETB Wohnbau Baskets für die kommende Saison gesteckt haben.

„Wir erleben es zum ersten Mal, das ein Spieler mit seiner ganzen Familie zu uns kommt und hoffen, dass sich alle in unserer Stadt wohl fühlen. Wenn das so ist, kann das der Grundstein für eine erfolgreiche Saison sein“, ergänzt Frank Skrube aus dem Aufsichtsrat.

Wenn neue Spieler kommen, heißt das auch immer, dass andere den Verein verlassen werden. Tim van der Velde wird wieder bei seinem Heimatclub in Köln auf Punktejagd gehen, Kelvin Okundaye legt ein Auslandssemester ein, Forrest Robinson wird in den USA bleiben. Dazu werden auch Nikola Gaurina, Till Hornscheid und Finn Fleute die Baskets sicher verlassen. Die Wohnbau Baskets bedanken sich hiermit ganz herzlich bei allen Spielern, für die gebrachten Leistungen und vor allen für den unglaublichen Schlussspurt, der zum Klassenerhalt geführt hat.

 

 

(ETB Wohnbau Baskets)

„Papa Pat“ auf der Jagd nach dem x-ten Frühling

Routinier Patrick Flomo wird auch in der kommenden Saison für die Crailsheim Merlins auflaufen. Der US-Amerikaner mit deutschem Pass geht in seine dritte Spielzeit für die Zauberer.

Ein weiterer Lieblingsspieler der Crailsheimer Basketballfans bleibt der Merlins-Familie erhalten: Center Patrick Flomo wird seine Erfahrung von 259 BBL-Spielen auch in der kommenden Saison der 2. Basketball-Bundesliga ProA für die Crailsheim Merlins in die Waagschale werfen.

Mit spektakulären Aktionen, aber auch als Persönlichkeit spielte sich Flomo in den vergangenen beiden Spielzeiten in die Herzen der Merlins-Fans. In der abgelaufenen ProA-Saison präsentierte er sich in starker Form und versetzte seine Fans mehrmals zurück in die Zeit, als ihm der Spitzname „Dr. Dunk“ gegeben wurde, obwohl er inzwischen auch als „Papa Pat“ bekannt ist. Auch in der kommenden Saison sollen beide Spitznamen gleichermaßen zutreffend sein.

„Pat hat sich zu einem echten Gesicht der Merlins entwickelt und in der letzten Saison auch sportlich überzeugt. Als Tuukka verletzt war, ist er für ihn sogar in die Starting Five gerutscht und hat das Vertrauen zurückgezahlt. Wir hoffen natürlich, dass er an diese Leistungen anknüpfen kann und noch mehr in die Rolle des erfahrenen „Leaders“ schlüpft, der mit seiner Art vor allem auch die Neuzugänge mit ins Merlins-Boot holt“, so Crailsheims sportlicher Leiter Ingo Enskat.

Dieser Aufgabe will sich der sympathische 36-jährige gerne annehmen: „Es macht mir einfach viel Spaß, Teil dieser tollen Organisation zu sein und ich bin glücklich, dass sich meine Familie in Hohenlohe sehr wohl fühlt. Ich möchte gerne etwas zurückgeben und meinen Teil zu einer erfolgreichen Saison beitragen!“

(Crailsheim Merlins)