NINERS vor letztem Härtetest

Nur noch eine Woche bis zum heißersehnten Start in die Basketballsaison 2015/16, welche für Chemnitz gleich mit dem Derbykracher gegen Erzrivale Science City Jena beginnt. Höchste Zeit also für Headcoach Rodrigo Pastore, der neuen NINERS-Mannschaft den nötigen Feinschliff zu verpassen. Deshalb hat man diesen Samstag den tschechischen Erstligisten SLUNETA Usti nad Labem zu einer finale Testpartie in die Richard-Hartmann-Halle eingeladen. Spielbeginn ist um 17:00 Uhr. Der Eintritt beträgt für alle Besucher ab sieben Jahren einheitlich fünf Euro. Tickets sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich und in der kompletten Halle gilt freie Platzwahl.

Das Duell mit Usti nad Labem bildet den Abschluss einer sechswöchigen Saisonvorbereitung, in der man bislang sechs Testspiele bestritt. Dabei konnte Chemnitz seine Partien gegen die ProB-Vertreter Leipzig (75:55), Würzburg (71:44) und Dresden (67:45) sowie ProA-Aufsteiger Hanau (86:76) relativ klar für sich entscheiden, während man gegen Ligakonkurrent Nürnberg (73:75) und den tschechischen Vizemeister Decin (89:94) knapp unterlag. Am Samstag bietet sich nun also die letzte Möglichkeit, noch einmal im Wettkampfbetrieb gegen einen ambitionierten Kontrahenten zu testen. Schließlich reist Usti mit vier US-Amerikanern an, darunter der langjährige Zweitligaprofi John Eggleston, und wird demzufolge der gewünschte, leistungsstarke Spielpartner sein.

TERMIN: NINERS Chemnitz vs. Usti nad Labem, Samstag, 19.09.2015, 17 Uhr, Richard-Hartmann-Halle

Schon 1.500 Tickets für Saisonauftakt verkauft

Nach mehr als fünf Monaten Sommerpause brennt die gesamte Chemnitzer Basketballfamilie auf den offiziellen Saisonstart am kommenden Samstag. Hierfür bescherte der Zweitligaspielplan den NINERS ausgerechnet ein Ostderby gegen Science City Jena. Somit dürfen sich Virgil Matthews und Co. gleich am ersten Spieltag auf eine proppevolle „Hartmann-Hölle“ freuen. Schließlich sind momentan schon 1500 der insgesamt 2000 Sitzplatzkarten verkauft, in den beliebten Innenblöcken gar nur noch vereinzelte Plätze zu haben. Wer also den ersehnten Derbykracher auf der Tribüne genießen will, sollte unbedingt zeitnah den Vorverkauf in der Geschäftsstelle oder im Etix-Online-Ticket-Shop nutzen. Hierbei gilt zu beachten, dass ab dieser Saison auch sämtliche Sitze in den Außenblöcken mit fester Platzbindung verkauft werden. Die bislang freie Platzwahl entfällt fortan.

Zusätzlich müssen der Hallenumlauf und die Treppen wegen entsprechender Sicherheitsauflagen künftig frei bleiben. Deshalb werden bei den Heimspielen der NINERS auf dem Parkett hinter den Körben neue Stehplatzbereiche eingerichtet, die insgesamt weiteren 600 Zuschauern Platz bieten. So wird es auch in Zukunft möglich sein, einer großen Anzahl von Basketballfans das Live-Erlebnis „Hartmann-Hölle“ anzubieten.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. ccn2785xdnwdc5bwedsj4wsndb

    […]Sites of interest we have a link to[…]

Kommentare sind deaktiviert.