Rückblick ProA Spieltag 9

Zum 9. Spieltag ist es für Ehingen endlich geschafft – sie erzielen ihren ersten Saisonsieg gegen die Giants aus Leverkusen. Damit schieben sich die Ehinger sogar einen Platz vor die Cuxhaven BasCats und stehen somit auf Platz 15. Die Tabellenspitze führen weiterhin Würzburg und Essen an. Alle Livestream-Partien können im Laufe des Vormittags via Relive sowie viele weitere Beiträge über die 2. Basketball-Bundesliga auf Sportdeutschland.TV abgerufen werden.

08.11.2014 19:30 Uhr Bike-Cafe Messingschlager Baunach – ETB Wohnbau Baskets Essen 79:81

Eine sehr gute zweite Halbzeit zu spielen reicht gegen ein Spitzenteam wie Essen nicht, um zu gewinnen. Diese bittere Erfahrung musste das Baunacher Team am Samstag Abend in der Graf-Stauffenberg Halle gemeinsam mit den 930 Zuschauer in der letzten Sekunde machen. Nach dem Buzzerbeater durch den kurz zuvor erstmals eingewechselten Mark Gebhardt lagen sich die Essener Spieler jubelnd auf dem Parkett in den Armen, während die Baunacher mit hängenden Köpfen und Tränen in den Augen in die Kabine schlichen.

08.11.2014 19:30 Uhr VfL Kirchheim Knights – Science City Jena 72:80

Stark gekämpft, dennoch verloren: Nach drei Siegen bei einer Niederlage aus den letzten vier Spielen, mussten sich die Kirchheim Knights zuhause gegen Science City Jena mit 72:80 (40:45) geschlagen geben. In einer von aggressiver Defensive geprägten Partie hatten die favorisierten Gäste stets eine Antwort parat, konterten jedes Aufbäumen der Knights mit Treffern zu wichtigen Zeitpunkten.

08.11.2014 20:00 Uhr GIESSEN 46ers – RASTA Vechta 85:76

Nach dem erfolgreichen Doppelspieltag am vergangenen Wochenende, bei dem die GIESSEN 46ers insbesondere beim Sieg gegen Bike-Cafe Messingschlager Baunach Team- und Kampfgeist bewiesen, ging es am heutigen Samstagabend für die Mittelhessen in die nächste Runde der Heimspielwochen. Gegen RASTA Vechta wollte das Team von Headcoach Denis Wucherer auf der Leistung der vergangenen Woche aufbauen und den vierten Sieg in Serie einfahren. Dies gelang den Gießenern in einer packenden Partie vor 2.117 Zuschauern, die letztlich mit 85:76 für die ausging.

09.11.2014 16:30 Uhr Cuxhaven BasCats – finke baskets 60:75

Am Sonntagnachmittag zur Kaffeezeit fanden sich die Mannschaften aus Paderborn und Cuxhaven in der Cuxhavener Rundturnhalle ein, um die Begegnung des 9. Spieltages auszuspielen. Überraschend nicht dabei BasCats- Kapitän und zentraler Punkt in der Abwehr, Dennis Nawrocki. Nach dem Morgentraining musste Dennis kurz vor Spielbeginn ins Krankenhaus. Mehr Informationen zu seinem Zustand bekommen wir erst in den nächsten Tagen.

09.11.2014 17:00 Uhr Hamburg Towers – rent4office Nürnberg 74:99

Die Hamburg Towers haben vor heimischer Kulisse den Weg in die Erfolgsspur verpasst. Vor 3.000 Zuschauern kassierte die Mannschaft von Cheftrainer Hamed Attarbashi eine 74:99 (31:56)-Niederlage gegen rent4office Nürnberg. Die Gäste aus Franken haben damit endgültig ihren Ruf als Geheimfavorit in der ProA untermauert und demonstrierten trotz Personalsorgen über 40 Minuten eine souveräne Mannschaftsleistung. Für Hamburgs Basketballer trafen Will Barnes (15), Bazou Koné (13) und Vincent Kittmann (12 / fünf Rebounds) am besten. Verzichten musste Attarbashi auf Flügelspieler Terry Thomas, der weiter an einer Sprunggelenksverletzung aus der Partie gegen Paderborn laboriert.

09.11.2014 17:00 Uhr MLP Academics HeidelbergOeTTINGER Rockets Gotha 71:85

Nach dem Sensationssieg am vergangenen Wochenende gegen Würzburg, mussten die Heidelberger nun einen Dämpfer hinnehmen. Das zweite Heimspiel in Folge gegen die starken OeTTINGER Rockets Gotha ging mit 85-71 verloren. Auch Tranier Frenki Ignjatovic war mit der Leistung des Teams nicht zufrieden. Lege man jede Woche eine solche Leistung an den Tag, würde man jetzt deutlich schlechter in der Tabelle platziert sein, so Ignjatovic. Er betonte aber auch, dass der Fokus jetzt auf dem nächsten Heimspiel gegen Paderborn liegen müsse. Nach dem kleinen Dämpfer gegen Gotha sei man nun auf Wiedergutmachung aus und wolle es im Heimspiel gegen Paderborn am nächsten Sonntag, 16.11.2014, besser machen.

09.11.2014 17:00 Uhr s.Oliver Baskets – NINERS CHEMNITZ 74:44

23 in der ersten, 21 in der zweiten Halbzeit: Mehr gegnerische Punkte haben die s.Oliver Baskets im Heimspiel gegen die NINERS Chemnitz am Sonntag nicht zugelassen. Auch wenn es in der eigenen Offensive vor allem von außen alles andere als rund lief: Die starke Verteidigung war der Schlüssel zum achten Sieg im neunten Saisonspiel des Spitzenreiters.

09.11.2014 18:00 Uhr TEAM EHINGEN URSPRINGBayer Giants Leverkusen 74:63

Mahir Agva streckte die Hände gen Himmel, als wollte er sich für den göttlichen Beistand bedanken. Im neunten Saisonspiel gelang den Ehinger Pro-A-Basketballern der lang ersehnte erste Erfolg. Mit 74:63 (40:27) siegten die Steeples gestern Abend in der Längenfeldhalle gegen die Giants aus Leverkusen. „Ich bin jetzt ganz überrascht. Gewinnen war nicht so oft die letzte Zeit,“ sagte ein überwältigter Michael Spöcker, der sogar vom „wahrscheinlich schönsten Sieg“ seiner noch jungen Karriere sprach.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. ccn2785xdnwdc5bwedsj4wsndb

    […]just beneath, are numerous completely not associated web pages to ours, nonetheless, they are certainly really worth going over[…]

Kommentare sind deaktiviert.