Rückblick ProB Süd Spieltag 21

 

28.02.2015 19:00 Uhr FRAPORT SKYLINERS Juniors – Saarlouis Royals 90:80

RELIVE

Erst hoch geführt, dann plötzlich nur noch ganz knapp – gegen die Saarlouis Royals erlebten die FRAPORT SKYLINERS Juniors ein echtes Wechselbad der Gefühle. Am Ende durften die jungen Frankfurter aber jubeln. Denn nach dem 90:80 (56:46)-Sieg stand fest: Schon einen Spieltag vor Ende der Hauptrunde haben die Juniors Klassenerhalt und Playoffs sicher.

28.02.2015 19:00 Uhr BG KarlsruheEN BASKETS Schwelm 87:78

Die BG wiederholte den Erfolg der letzten Woche vor eigenem Publikum im letzten Heimspiel der regulären Saison gegen die EN Baskets aus Schwelm mit einem 87:78-Sieg in Overtime. 560 Zuschauer sahen ein desaströses erstes Viertel der Hausherren, die sich bis zur Halbzeit einen zwei-Punkte-Vorsprung erarbeiteten, diesen zwischenzeitlich auf 10 Punkte ausbauten, um dann doch noch in die Verlängerung gezwungen zu werden.

28.02.2015 19:30 Uhr NOMA Iserlohn KangaroosLicher BasketBären 70:63

Sie haben auch das letzte Hauptrundenheimspiel gewonnen und damit in eigener Halle eine weiße Weste. Sie sind als Aufsteiger weiter Spitzenreiter und besitzen die große Chance, als Tabellenführer in die Play-Offs zu gehen. Aber trotz des Erfolges über den Drittletzten Lich war Mathias Grothe, Trainer der ProB-Liga-Basketballer von NOMA Iserlohn, nicht zufrieden. Das ist zwar ein Klagen auf hohem Niveau, wie Grothe selbst einräumt. Aber nicht unberechtigt.

28.02.2015 19:30 Uhr BIS Baskets SpeyerDragons Rhöndorf 68:81

Die 68:81(36:43)-Niederlage gegen die Dragons Rhöndorf war gerade besiegelt, als Trainer Carl Mbassa seine Schützlinge aufmunterte. „Die Jungs haben gegen eine physisch extrem starke Mannschaft dagegengehalten und nie die Köpfe hängen lassen“, betonte der Chefcoach der BIS Baskets Speyer nach der Partie in der 2. Basketball-Bundesliga ProB gegen die Gäste aus dem Rheinland.

28.02.2015 20:00 Uhr TG Würzburg Baskets Akademie – HEBEISEN WHITE WINGS Hanau 58:97

Eine unnötig hohe Niederlage hat die TG Würzburg Baskets Akademie am Samstag vor eigenem Publikum gegen die HEBEISEN WHITE WINGS Hanau kassiert: Nach einer ganz schwachen ersten Halbzeit lagen die Gastgeber in der Feggrube bereits mit 20:52 zurück und mussten sich deshalb am Ende mit 58:97 deutlich unter Wert geschlagen geben. Top-Scorer der Partie auf Würzburger Seite war Sebastian Lenke mit 13 Punkten.

01.03.2015 17:30 Uhr Weißenhorn Youngstars – TV Langen 112:74

Auch das letzte Heimspiel vor Beginn der Play-offs haben die Weißenhorn Youngstars gewonnen: Gegen den TV Langen setzten sie sich gestern Abend klar mit 112:74 (53:27) durch und feierten den 13. Sieg in Serie.

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. ccn2785xdnwdc5bwedsj4wsndb

    […]just beneath, are quite a few entirely not related sites to ours, nonetheless, they are certainly really worth going over[…]

Kommentare sind deaktiviert.