Spieltag 5 – Rückblick ProB Süd

Auch am 5. Spieltag in der ProB Süd bleibt die BG Karlsruhe ungeschlagener Tabellenführer. Am Ende gab es aber einen denkbar knappen Sieg gegen Weißenhorn. Den ersten Sieg der Saison gab es für Saarlouis, die gegen Speyer gewinnen konnten – die BIS Baskets bleiben derweil weiterhin ohne Punkt. Aufsteiger Elchingen siegt weiter und weiter – mit einem Sieg über Frankfurt rangieren die ScanPlus Baskets nun auf Tabellenplatz 3. Zwei Spiele wurden via Sportdeutschland.TV im Livestream übertragen und können noch einmal on demand angeschaut werden.

23.10.2015 20:00 Uhr Saarlouis Royals – BIS Baskets Speyer 85:73

Am Samstag Abend konnten die Saarlouis Royals in der 2. Basketball-Bundesliga ProB Süd gegen Speyer endlich den ersten Sieg erringen. Mit einem Spielendstand von 85:73 verließen die Fans gemeinsam mit ihrer Mannschaft zelebrierend und gut gelaunt die Saarlouiser Stadtgartenhalle. Von Beginn an kontrollierten die Royalen Herren das Spiel und setzten sich bereits im ersten Viertel mit einem deutlichen Punktevorsprung (von mindestens 10 Punkten) ab.

24.10.2015 14:00 Uhr Uni-Riesen Leipzig – Giants TSV 1861 Nördlingen 84:83

RELIVE

Wieder entscheiden die Leipziger Korbjäger ein Spiel in letzter Sekunde zu ihren Gunsten. Beim dramatischen 84:83 Heimsieg der Uni-Riesen sahen die Giants TSV 1861 Nördlingen 39 Spielminuten lang wie die sicheren und verdienten Sieger aus. Allerdings ging den ersatzgeschwächten Gästen in der entscheidenden Phase des Spiels die Puste und sie gestatteten den kampfstarken Hausherren in den letzten vier Minuten des Spiels einen 18:2 Lauf und mussten die schon sicher geglaubten Punkte noch abgeben.

 

24.10.2015 19:00 Uhr BG KarlsruheWeißenhorn Youngstars 78:74

Am Ende lief es wieder laut vom Band: „Hey, was geht ab? Wir feiern die ganze Nacht!“ Von der Anzeigetafel leuchtete das Endergebnis von 78:74 nach Overtime und dank der Zeitumstellung durfte die BG beim „die-ganze-Nacht-Feiern“ eine Stunde länger über einen denkwürdigen Sieg gegen ein bärenstarkes Weißenhorn freuen.

24.10.2015 20:00 Uhr TG Würzburg Baskets Akademie – TEAM EHINGEN URSPRING 52:63

An der Verteidigung lag es wieder einmal nicht, dass die TG Würzburg Baskets Akademie auch ihr drittes Heimspiel der Saison verloren haben. Gegen den Tabellenzweiten TEAM EHINGEN URSPRING trafen die Würzburger nur ein Drittel ihrer Würfe aus dem Feld und mussten sich mit 52:63 (26:31) geschlagen geben. Einen ihrer Gegenspieler bekamen die Gastgeber dabei nicht in den Griff: Der inzwischen 37 Jahre alte Radivoj Tomasevic erzielte 23 Punkte, traf 5 von 7 Dreiern und war der herausragende Spieler der Partie.

25.10.2015 16:00 Uhr Dresden TitansLicher BasketBären 106:71

Die Dresden Titans bleiben im dritten Spiel in Folge in der 2. Basketball-Bundesliga ProB ungeschlagen und klettern auf den 6. Tabellenplatz der Südstaffel. Gegen die Licher BasketBären gelang den „Elberiesen“ am Sonntag vor 1211 Zuschauern in der Margon Arena ein spektakulärer 106:71 (59:32)-Heimsieg. Vor der Saison-Rekordkulisse konnten bei den Hausherren auch diesmal gleich sechs Spieler im zweistelligen Bereich punkten.

25.10.2015 17:30 Uhr ScanPlus Baskets ElchingenFRAPORT SKYLINERS Juniors 85:75

RELIVE

Elchingen gewinnt verdient gegen tapfer kämpfende Talente aus Frankfurt. Das Spiel entschied sich erst im letzten Viertel. Endergebnis: 85-75. Es war ein Spiel wie Himmel und Hölle. Baskets Coach Jerkic betonte vor dem Spiel wie wichtig es sei die Rebounds zu kontrollieren und die Turnover zu reduzieren. Ersteres klappte mehr als zufriedenstellend: 55 Elchinger Rebounds stehen 26 Frankfurtern Teamrebounds entgegen.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. ccn2785xdnwdc5bwedsj4wsndb

    […]we came across a cool web-site that you simply could enjoy. Take a appear in case you want[…]

Kommentare sind deaktiviert.