Beiträge

Vorschau Spieltag 14 und Nachholspiel 11. Spieltag

02.01.2021 17:00 Uhr VfL Kirchheim Knights vs. Nürnberg Falcons BC ( Nachholspiel 11. Spieltag)

Nur wenige Tage nach dem lang ersehnten Erfolg im Duell gegen Ehingen, geht’s für die Korbjäger aus Kirchheim direkt weiter. Nächster Gegner der Mannschaft von Head-Coach Igor Perovic sind die Nürnberg Falcons.

. Nürnbergs Trainer weiß um die Stärken der Ritter: „Kirchheim hat den starken deutschen Kern behalten und auf den Import-Positionen viel Qualität und Erfahrung. Sie spielen sehr physisch. Das müssen wir matchen, um dort zu bestehen und mal wieder eins zu klauen.“

„Die Falcons sind ein eingespieltes und gut organisiertes Team. Natürlich fehlt ihnen noch der Rhythmus, aber solche Spiele sind extrem gefährlich. Sie haben erfahrene und abgezockte Spieler in ihren Reihen, die sich seit Jahren kennen und bestens aufeinander abgestimmt sind, “ warnt Knights-Geschäftsführer Chris Schmidt. Doch nicht nur der Gegner bereitet den Rittern Sorgenfalten. Erneut mussten Max Mahoney und Karlo Miksic im Training aufgrund von Verletzungen pausieren. Weiterhin plagt den US-Amerikaner sein Knie, während bei Miksic der operierte Fuß auf die Folgen der jetzigen Belastungen reagiert und Pausen benötigt. Ob beide eingesetzt werden können wird sich erst am Spieltag entscheiden.

02.01.2021 19:00 Uhr Science City Jena vs. TEAM EHINGEN URSPRING

Mit einer Ausgangslage, die klarer nicht sein könnte, starten beide Kontrahenten in das neue Basketball-Jahr. Science City, seit Mittwochabend aufgrund eines 93:71-Heimsieges gegen Tübingen und der Bremerhavener 91:93-Niederlage in Hagen, auf den 2. Platz hinter Spitzenreiter Rostock geklettert, erwartet die „Rote Laterne“ der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Doch genau dieser Sachverhalt birgt die Gefahr, mit einer zu entspannten Einstellung ins Spiel zu gehen und sich von einem Gegner überraschen zu lassen, der nichts zu verlieren hat und bereits in der Vorsaison über 25 Minuten für lange Gesichter auf den Arena-Tribünen sorgte.

Es war der Heimspielauftakt des zurückliegenden Spieljahres am 28. September 2019, als sich die Saalestädter im Verlauf einer gebrauchten ersten Hälfte überraschen ließen, zur Halbzeit bereits mit 23:42 in Rückstand lagen und nur aufgrund einer enormen Leistungssteigerung das Spiel noch in einen 80:70-Erfolg umwandeln konnten.

02.01.2021 19:30 Uhr Artland Dragons vs. Phoenix Hagen

Am Samstag um 19:30 Uhr treffen die Quakenbrücker in der Artland Arena auf die Feuervögel und wollen dabei an die starken Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen, das Parkett im Gegensatz zur Begegnung mit den Eisbären Bremerhaven dieses Mal jedoch als Sieger verlassen.

Hagen belegt mit einer 3-4-Bilanz aktuell den elften Rang in einer durch Spielverlegungen recht durcheinandergewirbelten Tabelle der ProA. In den Heimspielen gegen Paderborn und Schwenningen kassierte Phoenix zwei Niederlagen mit je 30 Zählern Differenz, aufgrund zweier Erfolge nach Weihnachten zeigt die Formkurve der Harris-Schützlinge derzeit dennoch nach oben. Am vergangenen Sonntag unterlag zunächst Nürnberg mit 86:88 in der Krollmann-Arena, drei Tage später sorgte schließlich der Buzzer Beater von Zachary Haney für den 93:91-Überaschungserfolg gegen die Eisbären Bremerhaven. Eine der prägnanten Figuren im Phoenix-Spiel ist Kapitän Dominik Spohr, der sein Team mit durchschnittlichen 16 Punkten pro Partie im Scoring anführt. Verzichten müssen die Feuervögel hingegen weiterhin auf Javon Baumann. Der Center laboriert derzeit an einer Stirnhöhlenentzündung und steht seiner Mannschaft am Samstag nicht zur Verfügung.

03.01.2021 16:00 Uhr Bayer Giants Leverkusen vs. Tigers Tübingen

Nach dem wichtigen 81:74-Erfolg über die Uni Baskets Paderborn, haben sich die „Giganten“ mit insgesamt sechs Siegen und fünf Niederlagen im oberen Bereich der Tabelle der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA festgesetzt. Nun möchten J.J. Mann, Haris Hujic & Co. auch Saisonsieg Nummer Sieben einfahren. Damit dies gelingt, gilt es einen Gegner zu bezwingen, der schwer zu bezwingen ist.

Zwar stehen die Tigers Tübingen mit zwei Siegen und sechs verlorenen Partien auf dem vorletzten Platz in der ProA, dennoch verfügen die Süddeutschen über große Qualität in den eigenen Reihen. Gleich sechs Akteure in der Mannschaft von Headcoach Danny Jansson erzielen mehr als 9,6 Punkte pro Partie. Dabei ragt vor allem das Trio der US-Amerikaner Joshua Sharkey (16,0 Zähler pro Spiel), Isaiah Crawley (15,6) und Troy Simons (13,0) heraus, welches als „brandgefährlich“ zu beschreiben ist. Doch auch bekannte einheimische Spieler wie Enosch Wolf, Roland Nyama oder Daniel Keppeler prägen das Bild des Tübinger Spiels. GIANTS-Trainer Hansi Gnad blickt einer Begegnung entgegen, in der es von Anfang an gilt, hellwach zu sein: „Die Tabellenplatzierung der Tübinger täuscht. Uns erwartet eine Mannschaft, die über große Offensivpower verfügt. Auf den Guard-Positionen ist Tübingen sehr flink besetzt und auch am Brett überzeugen sie mit harter Arbeit. Die Tigers sind im Angriff vielseitig aufgestellt und vor allem von „Downtown“ treffsicher. Dort verwandeln sie als Team 45 Prozent ihrer Dreierversuche. Diese Stärke von außen dürfen wir, ähnlich wie gegen Paderborn, nicht zur Entfaltung kommen lassen. Wir werden sicherlich nicht den Fehler machen, die Gäste zu unterschätzen!“

03.01.2021 16:00 Uhr Rostock Seawolves vs. PS Karlsruhe LIONS

Nach knapp dreiwöchiger Pause ohne Pflichtspiele brennen die Wölfe auf einen erfolgreichen Start in das neue Jahr. Die Siegsträhne im eigenen Revier soll nach den erfolgreichen Beutezügen gegen Heidelberg und Trier weiter anhalten. Ganz oben auf der Jagdliste steht der sechste Heimsieg in Folge. Doch das Team von Coach Dirk Bauermann ist gewarnt, konnten die Karlsruher zuletzt den Tabellenzweiten Eisbären Bremerhaven mit 89:88 bezwingen.

“Karlsruhe hat gegen Bremerhaven seine stärkste Saisonleistung abgerufen und ist deshalb besonders gefährlich”, warnt Bauermann, der seinem Team über die Feiertage drei Tage frei gegeben hat. Seit Anfang der Woche laufen die Vorbereitung auf das Spiel gegen die LIONS. “Das Training verlief in den letzten Tagen sehr engagiert und konzentriert”, berichtet der 63-Jährige Cheftrainer.

Trotz der längeren spielfreien Zeit stehen am Sonntag weiterhin Fragezeichen hinter einigen SEAWOLVES. “Wir hoffen auf den Einsatz von Rain Veideman und Stefan Ilzhöfer. Ob Chris Carter spielen kann, entscheidet sich kurzfristig”, sagt Bauermann. Veideman plagen weiterhin Rückenprobleme, Ilzhöfer ist nach überstandener Blinddarm-OP erst kürzlich zurück im Mannschaftstraining und Carter laboriert weiterhin an einer Knöchelverletzung.

Gegen Karlsruhe kommt es erneut auf eine geschlossene Teamleistung an, denn die Löwen sind bissig und schwer ausrechenbar. Der Tabellenneunte aus Baden-Württemberg hat bislang fünf von elf Spielen gewonnen, verwandelte im bisherigen Saisonverlauf jedoch als einziges Team der Liga weniger als 30 Prozent seiner Dreipunktewürfe.

Alle Spiele werden wie gewohnt LIVE und kostenlos auf Sportdeutschland.TV übertragen.

Spieltag 14 ProB Süd Rückblick

Der 14. Spieltag der ProB Süd ist vorbei. Am Samstag holten sich die TSV Oberhaching Tropics den Auswärtssieg bei OrangeAcademy und damit ihren vierten Sieg in dieser Saison. Die scanplus baskets Elchingen holten sich beim FC Bayern Basketball II ihren neunten Sieg in Folge.  Am Sonntag konnten sich die Baunach Young Pikes Zuhause gegen die Basketball Löwen durchsetzen. Damit haben die Baunach Young Pikes neun Siege in dieser Saison geholt.

04.01.2020 19:00 Uhr OrangeAcademyTSV Oberhaching Tropics 71:78

Dämpfer zum Jahresbeginn: Ein starker Auftakt in die zweite Halbzeit und jeweils 15 Punkte von Igor Milicic und Zach Ensminger reichten am Samstagabend nicht aus, um abgebrühte Oberhachinger zu bezwingen. In einer hektischen Schlussphase zog die OrangeAcademy den Kürzeren und wartet damit weiterhin auf den zweiten Heimsieg der Saison.

04.01.2020 19:00 Uhr FC Bayern Basketball II – scanplus baskets Elchingen 69:77

Auf dem Euroleague-Parkett und vor den Augen von Nationalspieler Danilo Barthel konnten die scanplus baskets Elchingen am 14. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd einen 69:77-Auswärtserfolg beim FC Bayern Basketball II einfahren.

04.01.2020 19:30 Uhr MORGENSTERN BIS Baskets Speyer – EBBECKE WHITE WINGS Hanau 81:78

Das erste Spiel des neuen Jahres ist für die EBBECKE WHITE WINGS Hanau mit einer ärgerlichen Niederlage zu Ende gegangen. Nachdem das Hanauer Team über weite Strecken einen kleinen Vorsprung auf Speyer hatte, schwächelte die Mannschaft in den letzten 2 Minuten und verpasste es so, sich mit Punkten zu belohnen. Der Endstand lautete 81:78.

05.01.2020 17:00 Uhr Baunach Young Pikes – Basketball Löwen 77:73

Einen enorm wichtigen Sieg im Kampf um die Playoff-Teilnahme errangen die Baunach Young Pikes in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB gegen die Basketball Löwen aus Erfurt und konnten damit wieder auf den dritten Platz nach vorne rücken. Vor knapp 500 begeisterten Zuschauern siegten die Gastgeber in einer fesselnden und bis zum Schluss spannenden Partie knapp mit 77:73 und stürzten damit die Erfurter noch tiefer in den Abstiegsstrudel.

05.01.2020 18:00 Uhr FRAPORT SKYLINERS Juniors – TG s.Oliver Würzburg 67:99

Mit einer Heimniederlage sind die FRAPORT SKYLINERS Juniors in das neue Jahr gestartet. Beim 67:99 gegen die TG s.Oliver Würzburg zeigte Frankfurts Nachwuchs dennoch eine ansprechende Leistung in der ersten Halbzeit, auf der die Mannschaft aufbauen kann.

05.01.2020 18:00 Uhr Depant GIESSEN 46ers RackelosBBC Coburg 82:88

Mit einem 82:88 (41:46) riss die Siegesserie der Depant GIESSEN 46ers Rackelos am Sonntagabend. Am vierzehnten Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB-Süd lieferten sich die Mittelhessen einen engagierten Kampf mit dem angereisten BBC. Eine Coburger Dreiersalve gleich nach dem Seitenwechsel brachte die Rackelos auf die Verliererstraße. Im Gegensatz zum Hinspiel, das nach ähnlichem Verlauf am Ende deutlich an den BBC ging, kämpfte das Team um Trainer-Duo Rolf Scholz und Lutz Mandler am Sonntagabend aber bis zum Schluss.

Spieltag 14 ProB Nord Rückblick

Der 14. Spieltag der ProB Nord ist vorbei und die Baskets Juniors Oldenburg konnten ihr Heimspiel gegen die WWU Baskets Münster gewinnen. Der SC Rist Wedel setzte sich beim Tabellenführer den EN BASKETS Schwelm durch. Am Sonntag gelang den Iserlohn Kangaroos Auswärts bei den BSW Sixers der knappe 88:89 Sieg. Im Brandenburg-Derby konnte sich LOK BERNAU Zuhause gegen die TKS 49ers durchsetzen.

04.01.2020 19:00 Uhr VfL SparkassenStars Bochum – ART Giants Düsseldorf 86:69

Die VfL SparkassenStars Bochum reiten weiter auf der Erfolgswelle. Vor der Saisonrekordkulisse von 1176 Zuschauern in der fast ausverkauften Bochumer Rundsporthalle gewannen die Bochumer das Westderby gegen die ART Giants Düsseldorf sicher mit 86:69 und reisen nun mit breiter Brust zum aktuellen Tabellenführer EN Baskets Schwelm.

04.01.2020 19:00 Uhr Baskets Juniors Oldenburg – WWU Baskets Münster 73:68

Mit Standing Ovations wurden die Baskets Juniors Oldenburg von 400 begeisterten Zuschauern in der OTB-Sporthalle am Haarenufer in den Samstagabend verabschiedet. Denn zwischenzeitlich hatten wohl einige Beobachter Oldenburgs 73:68-Sieg gegen WWU Baskets Münster am 14. Spieltag der ProB Nord nicht mehr für möglich gehalten.

04.01.2020 19:30 Uhr EN BASKETS Schwelm – SC Rist Wedel 80:85

Die EN Baskets Schwelm traten im 1.Heimspiel des Jahres 2020 gegen den SC Rist Wedel an. Die Ausgangslage war für die Hausherren weitestgehend gut. Lediglich der verletzte Dario Fiorentino musste passen. Aber mit Krume und Mayr waren ausreichend „Big Men“ mit von der Partie.

04.01.2020 19:30 Uhr Itzehoe Eagles – Dresden Titans 75:72

Gewonnen! Aber warum sahen die Spieler der Itzehoe Eagles so geknickt aus? Ganz einfach: Die Partie der BARMER 2. Basketball Bundesliga gegen die Dresden Titans hatten sie sich anders vorgestellt. Sie endete mit einem am Ende glücklichen 75:72 (21:8, 17:24, 17:17, 20:23) für die Gastgeber. Und die passende Bemerkung war direkt danach auf der Eagles-Bank zu hören: So hässlich dürfe man ein Jahr nicht anfangen.

05.01.2020 16:00 Uhr BSW Sixers – Iserlohn Kangaroos 88:89

Noch 23 Sekunden zeigt die neue Anzeigetafel (informativer Hingucker!) an. Die Gastgeber liegen mit 88:86 im ersten Spiel des Jahres in der BARMER 2. Basketball Bundesliga vorn. Den Kangaroos gelingt ein Dreier, während die Hausherren in den Restsekunden nicht mehr in eine gute Wurfposition kommen. Schlusspfiff.

05.01.2020 17:00 Uhr LOK BERNAU – TKS 49ers 65:58

Die Basketballer von LOK BERNAU sind in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB mit einem Heimsieg in das neue Jahr gestartet. Im heiß umkämpften Brandenburg-Derby gegen die TKS 49ers setzten sich die Bernauer vor gut 600 Zuschauern mit 65:58 (33:28) durch. Für LOK punkteten Alexander Blessig (14) und Dan Oppland (15) zweistellig.

Spieltag 14 ProB Süd Vorschau

Der 14. Spieltag der ProB Süd beginnt diesen Samstag, um 19:00 Uhr mit dem Spiel OrangeAcademy gegen die TSV Oberhaching Tropics. Zeitgleich ist der Tabellenführer aus Elchingen beim FC Bayern Basketball II zu Gast. Das Spiel der MORGENSTERN BIS Baskets Speyer gegen die EBBECKE WHITE WINGS Hanau gibt es im kostenlosen Livestream auf Youtube. Am Sonntag empfangen die FRAPORT SKYLINERS Juniors die TG s.Oliver Würzburg. Das Spiel gibt es im kostenlosen Livestream auf dem Youtube-Kanal der FRAPORT SKYLINERS zusehen.

04.01.2020 19:00 Uhr OrangeAcademy – TSV Oberhaching Tropics

Um gegen die Bayern den zweiten Heimsieg der Saison einfahren zu können, gilt es am Kuhberg eine ähnliche Leistung abzurufen, wie sie den jungen Ulmern beim 69:81-Hinspielerfolg in Oberhaching gelungen ist. Head Coach Anton Gavel sprach nach dem Auswärtserfolg Ende Oktober von einer „souveränen Leistung, bei der die Last in der Offensive auf mehrere Schultern verteilt werden konnte.“

04.01.2020 19:00 Uhr FC Bayern Basketball II – scanplus baskets Elchingen

Zum ersten Spiel des Jahres 2020 der Barmer 2. Basketball Bundesliga ProB Süd reisen die scanplus baskets Elchingen am kommenden Samstag zum FC Bayern Basketball II. Tip-off im Audi Dome ist um 19 Uhr. Die scanplus baskets Elchingen sind mit acht Siegen in Folge und einer 11:2-Bilanz weiterhin Spitzenreiter. Die Münchener Bayern stehen bei sechs Siegen und sieben Niederlagen und sind momentan Achter mit einem Sieg Vorsprung auf die Playdown-Ränge.

04.01.2020 19:30 Uhr MORGENSTERN BIS Baskets Speyer – EBBECKE WHITE WINGS Hanau

Das Spiel gibt es im kostenlosen Livestream auf dem Youtube-Kanal der MORGENSTERN BIS Baskets Speyer.

Zwei Wochen hatten die EBBECKE WHITE WHINGS Hanau nun spielfrei. Untätig waren Staff und Mannschaft derweil jedoch nicht. Die prominenteste Neuerung, die das neue Jahr mit sich bringt, ist Headcoach Stephan Völkel. Der Bundesliga- und ProA-erfahrene Coach stellt sich der Herausforderung, für die letzten neun regulären Ligaspiele sowie die darauffolgenden Playoffs, die die Hanauer unbedingt erreichen möchten, den Job am Seitenrand zu übernehmen.

05.01.2020 17:00 Uhr Baunach Young Pikes – Basketball Löwen

Ein ganz wichtiges Spiel steht für die Baunach Young Pikes am Sonntag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga auf dem Programm, wenn sie um 17 Uhr in der Strullendorfer Hauptsmoorhalle auf die Basketball Löwen aus Erfurt treffen. Das Projekt der Löwen gibt es erst seit Mitte 2018 und wurde nach dem Bundesligaabstieg der in Erfurt spielenden Mannschaft der Gotha Rockets gegründet, um den Profibasketball in der Stadt Erfurt zu halten. Geschäftsführer sind der frühere Bamberger Bundesligamanager Wolfgang Heyder und Florian Gut, der ebenfalls viele Jahre im Bamberger Basketball aktiv war.

05.01.2020 18:00 Uhr FRAPORT SKYLINERS Juniors – TG s.Oliver Würzburg

Das Spiel gibt es im kostenlosen Livestream auf dem Youtube-Kanal der FRAPORT SKYLINERS Juniors.

Zum Jahresauftakt empfangen die FRAPORT SKYLINERS Juniors am 14. Spieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga die zweite Mannschaft der TG s.Oliver Würzburg. Tip-Off in der Basketball City Mainhattan ist am Sonntag, den 05.01., um 18:00 Uhr.

05.01.2020 18:00 Uhr Depant GIESSEN 46ers RackelosBBC Coburg

Mit zwei Heimspielen in Folge beginnen die Depant GIESSEN 46ers Rackelos das neue Jahrzehnt. Vier Siege in Folge konnte das Team von Trainergespann Rolf Scholz und Lutz Mandler in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd zuletzt feiern. Diesen Trend wollen die Mittelhessen am kommenden Sonntag (18:00 Uhr) in der Sporthalle Gießen-Ost fortsetzen. Die letzte Niederlage galt es allerdings ausgerechnet gegen die dann wartende Mannschaft aus Coburg zu quittieren: Beim BBC gingen die Rackelos Mitte November mit 78:101 baden.

Spieltag 14 ProB Nord Vorschau

Der 14. Spieltag der ProB Nord beginnt diesen Samstag, um 19 Uhr mit dem Westderby der VfL SparkassenStars Bochum gegen die ART Giants Düsseldorf. Der Tabellenführer aus Schwelm empfängt um 19:30 Uhr den SC Rist Wedel zum direkten Duell. Am Sonntag um 17:00 Uhr kommt es zum Brandenburg-Derby zwischen LOK BERNAU und den TKS 49ers.

04.01.2020 19:00 Uhr VfL SparkassenStars Bochum – ART Giants Düsseldorf

Das Basketballjahr 2020 startet für die VfL SparkassenStars Bochum gleich mit einem attraktiven Westderby gegen den Aufsteiger aus der Landeshauptstadt. Angeworfen wird diese richtungsweisende Partie in der Bochumer Rundsporthalle am 4. Januar um 19:00 Uhr.

04.01.2020 19:00 Uhr Baskets Juniors Oldenburg – WWU Baskets Münster

Die Baskets Juniors starten am Samstag (19 Uhr) mit einem Heimspiel in der OTB-Sporthalle Haarenufer in das neue Jahr. In der Partie gegen die WWU Baskets Münster, dem Hauptrundenersten und Vizemeister des Vorjahres, benötigen die Oldenburger trotz der schweren Aufgabe einen Sieg im Kampf um die Playoffs in der BARMER 2. Basketball Bundesliga.

04.01.2020 19:30 Uhr EN BASKETS Schwelm – SC Rist Wedel

Das Spiel gibt es im kostenlosen Livestream auf sportdeutschland.tv zusehen.

Bereits am kommenden Samstag steigt der 14.Spieltag der BARMER 2.Basketball Bundesliga ProB. Die EN Baskets Schwelm erwarten nach drei Auswärtsspielen, die sie allesamt für sich entscheiden konnten, in eigener Halle den SC Rist Wedel. Die Mannschaft von Coach Benka Barloschky hat sich zur vorherigen Saison sehr stark verändert und rangiert nach einer kleinen Achterbahnfahrt auf dem 8.Tabellenplatz.

04.01.2020 19:30 Uhr Itzehoe Eagles – Dresden Titans

Das Spiel gibt es im kostenlosen Livestream auf sportdeutschland.tv zusehen.

Am vierten Tag des neuen Jahres wird es für die Itzehoe Eagles in der BARMER 2. Basketball Bundesliga bereits wieder ernst. Sonnabend um 19.30 Uhr erwarten sie am May & Olde-Spieltag im Sportzentrum am Lehmwohld die Dresden Titans. „Eine interessante Begegnung direkt nach der Pause“, sagt Eagles-Coach Patrick Elzie.

05.01.2020 16:00 Uhr BSW Sixers – Iserlohn Kangaroos

Das erste Pflichtspiel im neuen Jahrzehnt steht für die Iserlohn Kangaroos in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB am Sonntag beim Tabellenzweiten BSW Sixers auf dem Programm. In der Ballsporthalle in Sandersdorf geht es um 16 Uhr los, und dann sind die Rollen klar verteilt.

05.01.2020 17:00 Uhr LOK BERNAU – TKS 49ers

Der SSV LOK BERNAU startet am Sonntag mit einem Heimspiel in das neue Jahr. Dabei kommt es im Rückspiel gegen die TKS 49ers zum Brandenburg-Derby in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB. Im Duell der beiden besten Teams des Landes Brandenburg gibt es ein Wiedersehen mit Sebastian Fülle. Spielbeginn ist um 17.00 Uhr in der Erich-Wünsch-Halle.

Spieltag 15 ProA Vorschau

Der 15. Spieltag der ProA beginnt am Samstag, mit dem Spiel der Eisbären Bremerhaven gegen die Uni Baskets Paderborn. Der Tabellenführer, die NINERS Chemnitz stellen ihre Siegesserie Zuhause gegen die PS Karlsruhe LIONS auf die Probe.  Am Sonntag will Science City Jena nach zuletzt zwei Niederlagen mit einem Sieg über die Artland Dragons zurück auf die Siegerstraße. Zum Abschluss des Wochenendes empfangen die Nürnberg Falcons BC die MLP Academics Heidelberg.

14.12.2019 19:00 Uhr Eisbären Bremerhaven – Uni Baskets Paderborn

Am 15. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga treffen die Eisbären Bremerhaven auf die Uni Baskets Paderborn. Die Mannschaft von Michael Mai will nach der Auswärtsniederlage in Rostock zurück in die Erfolgsspur. Nach zuletzt fünf Auswärtsspielen in Folge spielen die Eisbären endlich wieder im Eisbärenkäfig. Tip-Off ist am Samstag um 19.00 Uhr.

14.12.2019 19:00 Uhr Phoenix Hagen –  wiha Panthers Schwenningen

Phoenix Hagen steht nach einer Woche gleich das nächste Heimspiel ins Haus. Am 15. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga sind die wiha Panthers Schwenningen zu Gast in der Krollmann Arena. Tip-Off ist um 19 Uhr, ein Besuch lohnt sich aber bereits ab 17.30 Uhr: Im Foyer wird es einen kinder+Sport Basketball Academy Schnupperparcours geben und es besteht wieder die Möglichkeit, Phoenix-Buttons für einen guten Zweck zu basteln und vor dem Spiel leckeren Glühwein zu schlürfen.

14.12.2019 19:00 Uhr NINERS Chemnitz – PS Karlsruhe LIONS

Der zwölfte Sieg im 13. Saisonspiel dürfte den Chemnitzer Korbjägern reichlich Rückenwind für das Match
gegen Karlsruhe am Samstag geben. Die Badener, letzte Saison noch Playoff-Viertelfinalgegner der NINERS,
durchleben momentan eine sehr schwere Phase und konnten lediglich zwei ihrer letzten elf ProA-Partien
gewinnen. Auch mittlerweile drei Nachverpflichtungen führten bislang noch keine Trendwende herbei. So
stecken die LIONS aktuell mitten im Abstiegskampf, obwohl sich das Team von Cheftrainer Ivan Rudež auf
dem Papier durchaus besser liest, als es der momentan 13. Tabellenplatz wohl aussagt.

14.12.2019 19:00 Uhr VfL Kirchheim Knights – ROSTOCK SEAWOLVES

Für die ROSTOCK SEAWOLVES steht das letzte Auswärtsspiel im Kalenderjahr 2019 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA auf dem Fahrplan. Am Samstag sind die Wölfe, die zuletzt drei Siege in Serie erbeuten konnten, in Kirchheim unter Teck in Baden-Württemberg zu Gast. Sprungball ist um 19:00 Uhr. Das Duell zwischen den Tabellennachbarn – Rostock belegt den 10., Kirchheim den 11. Rang – verspricht viel Spannung, denn beide Clubs konnten zuletzt überraschen: Die SEAWOLVES gewannen am Dienstag relativ deutlich mit 84:74 gegen die Eisbären Bremerhaven, während sich die Knights bei den Tigers Tübingen mit 103:97 durchsetzen konnten.

14.12.2019 19:30 Uhr FC Schalke 04 Basketball – TEAM EHINGEN URSPRING

Am Samstagabend steht für das TEAM EHINGEN URSPRING die enorm wichtige Auswärtsaufgabe beim FC Schalke 04 Basketball in der BARMER 2. Basketball Bundesliga an. Mit einem Sieg könnte die Mannschaft von Trainer Domenik Reinboth am kommenden Gegner in der Tabelle vorbeiziehen. Am frühen Samstagvormittag macht sich der Tross auf den Weg in Richtung Oberhausen. Oberhausen? Richtig, denn auch im zweiten Jahr müssen die Königsblauen in die Nachbarstadt ausweichen. Da es in der Heimat in Gelsenkirchen keine geeignete Spielstätte gibt, wird erneut in der Willy-Jürissen-Halle (19.30 Uhr) gespielt.

15.12.2019 16:00 Uhr Science City Jena – Artland Dragons

Mit einem Duell gegen die Artland Dragons aus Quakenbrück biegt für Science City Jena am 3. Adventssonntag ein gleichermaßen bewegtes wie ereignisreiches Basketball-Jahr 2019 auf die Schlussetappe ein. Das Team von Cheftrainer Frank Menz empfängt die Gäste aus Niedersachsen zum letzten Heimspiel am 15. Dezember auf dem Parkett der Sparkassen-Arena Jena ab 16.00 Uhr, will sich nach den beiden Auswärtsniederlagen in Chemnitz und Trier unbedingt mit einem Erfolg von den Jenaer Heimspielfans verabschieden, bevor eine kurze Weihnachtspause bevorsteht. Während Flügelspieler Joschka Ferner in den beiden letzten Begegnungen mit Rückenproblemen aussetzen musste, steht hinter seiner Rückkehr am Sonntag noch ein dickes Fragezeichen.

15.12.2019 17:00 Uhr RÖMERSTROM Gladiators Trier – Tigers Tübingen

Die 97:103-Derby-Niederlage gegen die Kirchheim Knights steckt auch noch zwei Tage noch tief in den Knochen fest. Völlig unnötig wurde der Sieg gegen die Ritter aus der Teckstadt hergegeben. In den letzten drei Minuten kassierten die Schützlinge von Tigers-Trainer Doug Spradley unglaubliche 21 Zähler. Zu viel, um das enge Spiel bei einer guten Atmosphäre erfolgreich zu gestalten. Die Folge: Nach 13 Spielen sind die Raubkatzen aus den Playoff-Rängen gefallen. Bereits am Sonntag haben die Schwaben die Möglichkeit, diese Scharte wieder auszuwetzen. Die RÖMERSTROM Gladiators Trier haben nach einem etwas überraschendem, aber deutlichen 100:79-Erfolg gegen Science City Jena die Raubkatzen in der Tabelle überholt. Beide Mannschaften haben aus 13 Spielen bisher sieben Siege feiern können.

15.12.2019 18:00 Uhr Nürnberg Falcons BC – MLP Academics Heidelberg

Mit den Nürnberg Falcons wartet nun ein ganz besonderes Duell auf die Academics. In der vergangenen Saison traf man auf die Franken im Halbfinale der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Dort setzten sich die Schützlinge von Headcoach Ralph Junge mit 3-1 durch und feierten den sportlichen Aufstieg in die easycredit Basketball Bundesliga. Nach der knappen und unglücklichen Finalniederlage gegen die Hamburg Towers drehten die Falcons alle Steine zweimal herum, um die Voraussetzungen der 1. Liga zu erfüllen. Nach einer langen Wartezeit stand dann unglücklicherweise fest, dass Nürnberg keine Lizenz für die erste Liga erhalten sollte.

Bayer Giants Leverkusen spielfrei

 

Spieltag 14 ProA Rückblick

Der 14. Spieltag der ProA ist vorbei und die NINERS Chemnitz konnten ihre Siegesserie auf 10 Siege ausbauen. Durch die Siege der RÖMERSTROM Gladiators Trier über die Science City Jena und der ROSTOCK SEAWOLVES über die Eisbären Bremerhaven haben die NINERS jetzt vier Punkte Vorsprung.  Die VfL Kirchheim Knights konnten bei den Tigers Tübingen ihren zweiten Sieg in Folge holen. Nach ihrem Sieg über die Bayer Giants Leverkusen befinden sich die Uni Baskets Paderborn auf dem siebten Tabellenplatz.

10.12.2019 19:00 Uhr TEAM EHINGEN URSPRINGNürnberg Falcons BC 79:83

Die Fans des TEAM EHINGEN URSPRING zitterten bis in die letzte Sekunden, doch am Ende hat das TEAM das Heimspiel in der BARMER 2. Basketball Bundesliga gegen die Nürnberg Falcons am Dienstagabend 79:83 verloren. Wie bereits in Kirchheim kostete das erste Viertel den Sieg: Mehr als fünf Minuten dauerte es bis zum ersten eigenen Korberfolg. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Gäste aus Franken sieben Punkte erzielt.

10.12.2019 19:30 Uhr ROSTOCK SEAWOLVES –  Eisbären Bremerhaven 84:74

Die Eisbären mussten mit 74:84 ihre zweite Auswärtsniederlage der Saison einstecken. Auch eine Aufholjagd im vierten Viertel reichte nicht aus, um den zwischenzeitlich 18 Punkte betragenden Rückstand wettzumachen. Verzichten musste Michael Mai auf Joshua Braun, dessen Wurfqualitäten redlich vermisst wurden. Bester Werfer auf Seiten der Eisbären war Kasey Hill mit 23 Punkten. Beide Teams starteten recht zerfahren. Die Eisbären fanden in der Folge etwas besser ins Spiel und gingen durch einen Dreier von Adrian Breitlauch mit 11:6 in Führung. Im Anschluss schlich sich Nachlässigkeit in die Defense der Bremerhavener ein und die Rostocker konnten die Führung übernehmen. Anthony Canty setzte mit zwei erfolgreichen Freiwürfen und einem Steal die Schlusspunkte des ersten Viertels (19:20).

11.12.2019 19:30 Uhr RÖMERSTROM Gladiators TrierScience City Jena  100:79

Rupert Hennen, Jordan Geist, Kyle Dranginis, Stefan Ilzhöfer und Till Gloger – diese Starting Five schickte Headcoach Christian Held für die RÖMERSTROM Gladiators Trier in die Partie gegen Science City Jena in der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Bekannte Gesichter für die Fans der Trierer. Auf Seiten der Gäste aus Jena fehlte hingegen ein bekanntes Gesicht: Headcoach Frank Menz konnte seine Mannschaft aus persönlichen Gründen nicht an die Mosel begleiten. Anstelle des Ex-Bundestrainers betreute das Team von Science City der ähnlich erfahrene Co-Trainer, Steven Clauss (ehemals u.a. Frankfurt, Braunschweig und Dresden).

11.12.2019 19:30 Uhr Artland Dragons – NINERS Chemnitz 83:99

In der BAMRER 2. Basketball Bundesliga unterliegt das Team von Headcoach Tuna Isler dem Brancheprimus aus Sachsen mit 83:99 (45:52) und bleibt damit vorerst im ProA-Tabellenkeller stecken. Die NINERS trafen insgesamt 14 Dreier, legten so den Grundstein für den Auswärtssieg, und bewiesen vor allem im dritten Viertel, dass der Aufstieg in die Bundesliga in diesem Jahr nur über sie gehen wird.

11.12.2019 19:30 Uhr PS Karlsruhe LIONSMLP Academics Heidelberg 76:80

Das Löwenrudel verliert gegen die MLP Academics Heidelberg. Die Karlsruher Korbjäger können sich nicht aus dem Loch befreien. Motiviert startete das Rudel in das Match in der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Das Baden-Derby wurde zum Krimi. Beide Teams konnten sich nicht wirklich absetzen. Nach 40 Spielminuten leuchtet der Endstand von 76:80 für die Gäste aus der Kurpfalz von der Anzeigentafel.

11.12.2019 20:00 Uhr Tigers TübingenVfL Kirchheim Knights 97:103

Bereits vier Tage nach dem 83:88-Erfolg über die Nürnberg Falcons steht für die Tigers das nächste Heimspiel auf dem Plan. Am 14. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga gastieren die VfL Kirchheim Knights zum Württemberg-Derby im heimischen Dschungel. Jump in der Paul Horn-Arena ist um 20 Uhr.

11.12.2019 20:00 Uhr Uni Baskets Paderborn – Bayer Giants Leverkusen 94:83

Die BAYER GIANTS Leverkusen haben am 14. Spieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA eine Niederlage hinnehmen müssen. Der Rekordmeister verlor das NRW-Duell bei den Uni Baskets aus Paderborn mit 83:94. Im ersten Abschnitt der Partie bekamen die 1.326 Zuschauer im Sportzentrum am Maspernplatz eine eher maue Vorstellung beider Mannschaften geboten. Die Gastgeber hatten in der Offensive, ähnlich wie die BAYER GIANTS, die mit Nino Celebic, Sheldon Eberhardt, Colter Lasher, Nick Hornsby und Dennis Heinzmann in die Begegnung starteten, große Schwierigkeiten. Es gelang keinem Team den Rhythmus im Angriff zu finden und so dauerte es geschlagene acht Minuten, bis die „Giganten“ im zweistelligen Punktebereich ankamen (10:11). Doch auch in der Schlussphase wurde es auf beiden Seiten nicht ansehnlicher. Kendale Mc Cullum sorgte mit einem erfolgreichen Dreier mit Ablauf der Spieluhr für den 14:13-Viertelendstand aus Sicht seiner Farben.

11.12.2019 20:30 Uhr wiha Panthers SchwenningenFC Schalke 04 Basketball 82:79

In einem bis zur letzten Sekunde spannenden Spiel gegen Schalke 04 wird Panthers-Topscorer Rasheed Moore zum umjubelten Matchwinner. Durch zwei erfolgreiche Freiwürfe in der Crunchtime und einen Dreier 1,7 Sekunden vor Schluss sichert er seiner Mannschaft den ersehnten Heimerfolg, der das Zeug zum Befreiungsschlag hat.

Phoenix Hagen spielfrei

 

Spieltag 14 ProA Vorschau

Es geht schon wieder weiter in der ProA, mit dem 14. Spieltag. Heute am Dienstag mit dem Nordduell der ROSTOCK SEAWOLVES und der Eisbären Bremerhaven. Auch am Mittwoch gibt es viele packende Partien. Die PS Karlsruhe LIONS empfangen die MLP Academics Heidelberg zum Baden-Derby. In Tübingen ist ebenfalls Derbytime, wenn die Tigers Tübingen die VfL Kirchheim Knights in der Halle haben. Auch in Paderborn kommt es zum Nachbarschaftstreffen, die Uni Baskets Paderborn empfangen die Bayer Giants Leverkusen.

10.12.2019 19:00 Uhr TEAM EHINGEN URSPRINGNürnberg Falcons BC

Nach der Niederlage im Derby in Kirchheim bleibt dem TEAM EHINGEN URSPRING nicht viel Zeit, schon am Dienstagabend (19 Uhr) geht es ein der heimischen JVG-Halle weiter. Dann empfängt die Mannschaft von Trainer Domenik Reinboth in der BARMER 2. Basketball-Bundesliga ProA die Nürnberg Falcons. Die waren am Samstag ebenfalls im Einsatz, verloren ihr Gastspiel bei den Tigers Tübingen 88:93. Während die Nürnberger trotz der Niederlage auf Rang vier blieben, fielen die Ehinger auf den letzten Tabellenplatz zurück.

10.12.2019 19:30 Uhr ROSTOCK SEAWOLVES –  Eisbären Bremerhaven

Für die ROSTOCK SEAWOLVES geht es nur 72 Stunden nach dem 94:79-Sieg bei den PS Karlsruhe LIONS direkt weiter im Ligageschehen. Am 14. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA empfangen die Wölfe den Tabellenzweiten Eisbären Bremerhaven in der StadtHalle Rostock. Das Spiel gegen den BBL-Absteiger steigt am Dienstag, 10.12., um 19:30 Uhr und wird präsentiert von der Ostsee-Zeitung. Über 2.000 Zuschauer werden zu diesem Nordduell erwartet. Erstmals überhaupt treffen beide Teams aufeinander.

11.12.2019 19:30 Uhr RÖMERSTROM Gladiators Trier – Science City Jena

Heimspiel gegen Science City Jena am Mittwoch, gefolgt von Heimspiel gegen Tigers Tübingen am 3. Advent. Sowohl Jena als auch Tübingen sind Ex-Erstligisten, die aktuell Playoff-Plätze belegen. Chase Adams und Jonas Borschel vor Heim-Debüt. Wenn diese Woche Jena und Tübingen in der Arena Trier gastieren, dann treffen sowohl ausschließlich Mannschaften mit Bundesliga-Erfahrung als auch mit Playoff-Ambitionen aufeinander. Am Mittwoch bekommen es die RÖMERSTROM Gladiators mit Jena zu tun, am 3. Adventssonntag folgt dann das Duell mit den Tigers aus Tübingen. Die Trierer belegen nach dem 62:70-Auswärtssieg in Quakenbrück am Samstag weiterhin den achten Tabellenplatz. Jena ist trotz einer Niederlage in Chemnitz Tabellendritter, Tübingen steht aktuell auf Platz sieben – mit nur einem Sieg mehr als die Gladiatoren.

11.12.2019 19:30 Uhr Artland Dragons– NINERS Chemnitz

Vier Spiele in weniger als zwei Wochen – der Dezember in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA hält einiges bereit für die Artland Dragons.Zunächst trifft das Team des neuen Headcoaches Tuna Isler am Mittwochabend um 19:30 Uhr im letzten Heimspiel des Jahres auf den Tabellenführer NINERS Chemnitz, ehe es daraufhin auf einen Drei-Stationen-Roadtrip geht: Jena, Ehingen, Kirchheim – das Programm bis Weihnachten liest sich durchaus anspruchsvoll. Davon wollen sich die Quakenbrücker allerdings nicht beirren lassen und den neu eingeschlagenen Weg weiterhin mutig beschreiten.

11.12.2019 19:30 Uhr PS Karlsruhe LIONS – MLP Academics Heidelberg

Werfen wir einen Blick zurück auf den 09.11.2019. Die MLP Academics Heidelberg befinden sich nach einem deutlichen 61-85 Erfolg bei den wiha Panthers Schwenningen auf dem dritten Platz der Tabelle und befinden sich mit einer Bilanz von 8-2 nach zehn gespielten Partien in einer komfortablen Ausgangslage. Headcoach Branislav Ignjatovic sprach immer wieder von zehn Siegen, die er vor dem Jahreswechsel gerne auf dem Konto haben möchte. Bei noch sechs zu spielenden Partien schien diese Einschätzung auch definitiv mehr als realistisch.

11.12.2019 20:00 Uhr Tigers Tübingen – VfL Kirchheim Knights

Bereits vier Tage nach dem 83:88-Erfolg über die Nürnberg Falcons steht für die Tigers das nächste Heimspiel auf dem Plan. Am 14. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga gastieren die VfL Kirchheim Knights zum Württemberg-Derby im heimischen Dschungel. Jump in der Paul Horn-Arena ist um 20 Uhr.

11.12.2019 20:00 Uhr Uni Baskets PaderbornBayer Giants Leverkusen

Nur drei Tage nach dem Auswärtsspiel auf Schalke empfangen die UNI BASKETS die Bayer Giants Leverkusen zum 14. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga. „Wir freuen uns auf das Heimspiel, wissen aber auch, dass Leverkusen eine richtig gute Mannschaft hat. Wir müssen intensiv verteidigen und über 40 Minuten fokussiert sein“, meint Headcoach Steven Esterkamp, der weiterhin auf Grant Benzinger und bis Anfang 2020 auch auf Jens Großmann verzichten muss, der sich einem kurzen Eingriff nach einer Bänderverletzung unterziehen musste.

11.12.2019 20:30 Uhr wiha Panthers Schwenningen – FC Schalke 04 Basketball

Was für ein Krimi am Sonntagabend. Die Uni Baskets haben ihr Auswärtsspiel beim FC Schalke am 13. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga mit 77:75 (39:39) gewonnen. „Ich bin froh, dass wir solch enge Spiele in dieser Saison für uns entscheiden. Das war ein echtes Kampfspiel“, bilanzierte Geschäftsführer Dominik Meyer. Die Paderborner erwischten einen grandiosen Start in die Partie und führten nach dem ersten Viertel mit 30:17. Vor allem mit Jackson Trapp hatten die Schalker immer wieder große Probleme, der von außen äußerst treffsichere US-Amerikaner war im ersten Spielabschnitt kaum zu stoppen.

Phoenix Hagen spielfrei