Beiträge

Ebbecke White Wings starten Vorbereitung auf unbekanntem Terrain

Nachdem der Main-Kinzig-Kreis zum Start der Vorbereitung aufgrund steigender Infektionszahlen in der Stadt Hanau den Kontaktsport bis vorerst 24.09. aussetzen musste, ging es bei den Verantwortlichen der Ebbecke White Wings darum, Alternativen mit den gegebenen Möglichkeiten zu organisieren.

So startete Kamil Piechucki und 11 Spieler am 01. September 2020 trotz aller Umstände in die Saisonvorbereitung. Der Fokus lag zunächst darin, die Spieler im Bereich Fitness und Kraft auf eine gute Basis zu bringen. Dafür wurde kurzerhand die Sportanlage der TG Hanau angemietet. Hier zeigen sich erneut die Vorteile der immer intensiver werdenden Kooperation mit der TG Hanau. Zunächst ging es also auf die gute, alte Tartanbahn, ergänzt durch Übungen im Kraftausdauer- und Körperstabilisationsbereich. Die Spieler zogen von Beginn an gut mit und Coach Kamil war nach den ersten Einheiten zufrieden mit der Einstellung und dem Fitnesslevel der Spieler.

Die Abendeinheiten in der Halle wurden dann für unzählige Shooting Drills genutzt, die man ohne Probleme ohne Körperkontakt mit dem notwendigen Mindestabstand durchführen kann.

Erleichterung dann am gestrigen Montag, als die Nachricht kam, dass der Kontaktsport unter Berücksichtigung der grundsätzlichen Hygiene-Auflagen wieder erlaubt ist. Aufgrund dieser positiven Nachricht wurde der Vorbereitungsplan umgehend angepasst und auch bereits erste Testspiele für die nächsten Wochen unter Einhaltung der Hygienebestimmungen geplant. Diese finden jedoch alle ohne Zuschauer statt, da man das Infektionsgeschehen nicht negativ beeinflussen möchte. Die White Wings werden aber über die sozialen Medien über die Spiele berichten.

Sebastian Lübeck zur Vorbereitung auf die kommende Spielzeit: “Wir besprechen derzeit zusammen mit den Handballern der HSG und der Stadt Hanau, wie wir bestmöglich unsere Heimspiele durchführen können. Unser Hygienekonzept wurde bereits begutachtet und wir haben Feedback erhalten, an welchen Stellschrauben wir noch drehen müssen. Insgesamt kommt da eine Menge Arbeit auf uns zu. Wir sind aber überzeugt, dass unser Konzept funktionieren wird. Deswegen begrüßen wir auch die bisher reibungslose Zusammenarbeit mit der HSG und der Stadt Hanau. Wir hoffen, zumindest eine Minimalzahl an Zuschauern für die ersten Spiele genehmigt zu bekommen. Aus diesem Grund haben wir uns aber dazu entschieden, diese Saison vorerst keine Dauerkarten zu verkaufen. Je nach Verlauf der Infektionszahlen ist das für die Rückrunde denkbar. Ein gewisser Teil an Plätzen bei den Spielen halten wir für unsere Partner und Sponsoren bereit. Die restlichen Plätze werden dann über unser Onlineticketsystem in den freien Verkauf gehen. So gewährleisten wir auch eine 100%ige Nachverfolgung für den Notfall, da die Tickets nur mit Angabe der notwendigen Daten erworben werden können. Eine Abendkasse wird es somit auch vorerst nicht geben, da wir möglichst kontaktlos den Einlass abwickeln werden.

Auch die Frage, wie viele Tickets das am Ende sein werden, werden wir zu gegebener Zeit kommunizieren. Da diese Minimalanzahl an Tickets aber nicht unserem Zuschaueraufkommen entsprechen wird, sind wir aktuell bereits in Planungen für einen kostenpflichtigen Livestream der Heimspiele. So können wir sicherstellen, dass unsere Fans uns trotzdem sehen und mitfiebern können. Hier wird es verschiedene Pakete wie Tagestickets, Monatstickets oder Saisontickets geben.

Genauere Informationen hierzu wird es in den nächsten Wochen geben.

Quelle: EBBECKE White Wings Hanau

Foto: EBBECKE White Wings Hanau

Philip Hecker komplettiert die deutsche Rotation in Hanau

Mit Philip Hecker sichern sich die White Wings Spieler Nummer 10 auf den Local Player Positionen. Der jüngere Bruder von White Wings Profi Felix Hecker wird beim Team Südhessen in der NBBL als Leistungsträger fungieren und ergänzend bei den Profis in Hanau im Training um Minuten kämpfen.

Der 18jährige Hecker spielte in den vergangenen Jahren beim Team Südhessen in der NBBL und beim MTV Kronberg in der Regionalliga Südwest jeweils über 25 Minuten im Schnitt und gilt als athletischer Flügelspieler, der regelmäßig den Korb attackiert um zu Punkten. Philip Hecker folgt damit seinem Bruder Felix Hecker, der seit 2019 die White Wings in der ProB vertritt.

Sebastian Lübeck: “Mit Philip haben wir einen weiteren jungen Spieler, der bereit ist, Zeit und Arbeit zu investieren, um sich weiterzuentwickeln. Er hat eine gute Ausgangsbasis und durfte in den letzten Jahren in Kronberg und Weiterstadt reifen und bereits viele Minuten spielen. Das sieht man ihm trotz seiner jungen Jahre bereits an.

Mit ihm haben wir nun insgesamt 11 Spieler im Kader, die in der kommenden Saison eine gute Mischung aus jung und talentiert sowie erfahrene Führungsspieler ergeben. Unser Durchschnittsalter liegt bei gerade einmal 22 Jahren. Das kennt man sonst eher von Farmteams der Bundesligisten. Wir freuen uns riesig auf die neue Philosophie des Basketballs in Hanau.“

Der aktuelle Kader umfasst derzeit Kamil Piechucki (HC), Maciej Dudzik (AC) Till Jönke (LP), Felix Hecker (LP), Justus Peuser (LP), Calvin Schaum (LP), Matthias Fichtner (LP), Josef Eichler (LP), Malik Kudic (LP); Luca Eibelshäuser (LP), Jonas Stenger (LP), Philip Hecker (LP), Ty’Lik Evans (US)

Quelle: EBBECKE White Wings Hanau

Foto: Team Südhessen

Ty’Lik Evans heißt der neue Aufbauspieler bei den Ebbecke White Wings

Das Basketballer nicht immer Riesen sein müssen, beweist der neue Aufbauspieler der Ebbecke White Wings Hanau. Mit gerade einmal 173cm ist der 23jährige Evans eine echte Ausnahme im Profibasketball. Dennoch waren die Verantwortlichen der White Wings schnell überzeugt von dem jungen Mann aus Atlanta.

Hanau wird die zweite Station in Deutschland für Evans sein. Letzte Saison dirigierte er die Ansbach Piranhas zur Meisterschaft in der Regionalliga Südost. Starke 27 Punkte, 7 Assists, 6 Rebounds und 4 Steals sammelte der flinke Aufbauspieler pro Spiel für die Statistikbücher. Davor lief er für die University of South Carolina Aiken in der NCAA II mit ähnlichen Statistiken auf.

In Hanau möchte er nun den nächsten Schritt in seiner Karriere machen und soll die junge Mannschaft in Hanau auf dem Feld anführen.

Sebastian Lübeck:“Ty ist ein Spieler, der begeistern wird. Er ist ein super Athlet und genießt jede Sekunde mit dem Team auf dem Feld. Seine auf den ersten Blick zu geringe Körpergröße wird schnell keine Rolle spielen. Eine seiner Stärken ist es den Korb zu attackieren, da er einen unheimlich schnellen ersten Schritt hat. Damit hat er in der Vergangenheit oftmals seine Gegenspieler stehengelassen. Aber auch von jenseits der Dreipunktelinie sollte man ihn nicht zu oft alleine stehen lassen. Auch die Rebound Statistik sagt einiges über seine Arbeitseinstellung aus. Wir sind überzeugt davon, dass er auch eine Liga höher in der ProB zeigen wird, was für ein Skill-Set er mitbringt.“

Der aktuelle Kader umfasst derzeit Kamil Piechucki (HC), Till Jönke (LP), Felix Hecker (LP), Justus Peuser (LP), Calvin Schaum (LP), Matthias Fichtner (LP), Josef Eichler (LP), Malik Kudic (LP); Luca Eibelshäuser (LP), Jonas Stenger (LP), Ty’Lik Evans (US)

Quelle: EBBECKE White Wings Hanau

Foto: Ansbach Piranhas

Bauprofis werden Top Partner: artbau GmbH unterstützen die White Wings

Für die neue Saison konnten die EBBECKE WHITE WINGS Hanau einen neuen spannenden Top-Partner gewinnen: Mit der artbau GmbH schließt sich ein weiteres Unternehmen aus der Region dem Netzwerk des Hanauer Basketballclubs an. In einem krisengeprägten Jahr erhalten die White Wings damit einen neuen zusätzlichen Rückhalt, um gestärkt in die neue ProB-Saison gehen zu können.

In ganz Hessen zählt die artbau GmbH zu den führenden Spezialisten in sämtlichen Bereichen des Ausbaus und der Baudekoration. Egal ob attraktive Außenfassaden, besonders kreativ ausgebaute Innenräume, moderne und energieeffiziente Tiefgaragen oder eine moderne und attraktive Sanierung von Bestandsgebäuden – das Bruchköbeler Unternehmen hat für sämtliche Belange passende Lösungen parat.

Darüber hinaus bietet artbau auch die Möglichkeit an, als Generalunternehmer oder -übernehmer aufzutreten. Dadurch laufen bei dem Unternehmen dauerhaft sämtliche Fäden zusammen und das Projekt wird am Ende schlüsselfertig an den Auftraggeber übergeben. Auch technische Projekte können mit artbau erledigt werden. So verfügen die Spezialisten über viel Erfahrung im Bereich Heizung, Klima und Lüftung, Sanitär und Elektro.

Der neue Partner wird zukünftig mit seinem Logo auf den Shootingshirts der White Wings zu sehen sein.

Sebastian Lübeck: “Mit der artbau GmbH konnten wir den ersten von hoffentlich vielen neuen Partnern aufgrund der neu ins Leben gerufenen Marketingstrategie gewinnen. Wir sind stolz, dass unser sportliches und wirtschaftliches Konzept Anklang findet und Unternehmen diese für eigene Marketingzwecke nutzen möchten. Die artbau GmbH als eines der führenden Unternehmen ihrer Branche soll ein Signal an weitere Unternehmen sein, gemeinsam mit uns eine Marketingstrategie zu entwickeln und umzusetzen.

Quelle: EBBECKE WHITE WINGS Hanau

Ebbecke White Wings verpflichten Malik Kudic

Mit Malik Kudic unterschreibt der nächste junge Spieler für die kommende Saison in der Brüder-Grimm-Stadt. Der 21-jährige Kudic kommt vom ProB Nord-Ligisten EN Baskets Schwelm und ist auf den Flügelpositionen zuhause. Seine basketballerische Ausbildung erhielt der 203cm große Athlet in der Porsche Basketball-Akademie in Ludwigsburg und später bei der Orange Academy in Ulm. Anschließend zog es ihn zu den Schwelmer Baskets. Für diese stand er letzte Saison durchschnittlich 13 Minuten auf dem Feld und erzielte 4,3 Punkte bei 1,5 Rebounds. Damit ist Kudic der bereits siebte Local Player, der im Kader für die kommende Saison steht.

Sebastian Lübeck zum Neuzugang:“ Malik hat uns letzte Woche im Tryout überzeugt. Seine Athletik und Energie werden uns in der kommenden Saison helfen. Er ist wie viele andere in unserem jungen Team noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung, soll bei uns aber die Chance bekommen, diese voranzutreiben. Wir freuen uns, dass er sich für uns entschieden hat.“

Sebastian Lübeck zur weiteren Kaderplanung:“ Wir stehen mit einem weiteren Nachwuchsspieler in guten Gesprächen und werden anschließend noch 2 Importspieler verpflichten, sodass wir mit einem Kader von insgesamt 12 Spielern plus weitere Trainingsspieler in die Saison gehen werden. Unsere TG Hanau Jungs Luca Eibelshäuser und Jonas Stenger werden auch kommende Saison wieder zum Kader gehören. Wir sind uns absolut im Klaren, dass wir mit diesem jungen Kader ein gewisses Risiko eingehen. Auf der anderen Seite haben wir uns aber bewusst für diese Zusammenstellung des Teams entschieden, da wir jede Menge Entwicklungspotenzial sehen. Wir werden für Hanauer Verhältnisse einen grundsätzlich anderen Basketball erleben als die letzten Jahre. Aber die Rückmeldungen von Seiten der Partner und Fans, die wir bisher erhalten, stimmen uns positiv, diesen Weg zu gehen und den dafür notwendigen Support zu erhalten.

Der aktuelle Kader umfasst derzeit Kamil Piechucki (HC), Till Jönke (LP), Felix Hecker (LP), Justus Peuser (LP), Calvin Schaum (LP), Matthias Fichtner (LP), Josef Eichler (LP), Malik Kudic (LP); Luca Eibelshäuser (LP), Jonas Stenger (LP)

Quelle: EBBECKE White Wings Hanau

Foto: EN Baskets Schwelm

Calvin Schaum wechselt von den Fraport Skyliners Juniors zu den White Wings

Seine ersten Schritte im Basketball machte Calvin Schaum ab der dritten Klasse in einer der vielen Schul-AGs des Kooperationspartners TG Hanau White Wings, um im Anschluss daran im Basketball-Schwerpunkt der Hohen Landesschule, gefördert durch die Lehrer-Trainer, seine schulische und sportliche Ausbildung fortzusetzen. Nach einer rasanten sportlichen Entwicklung wechselte Schaum im Jahr 2016 in das Jugendprogramm nach Frankfurt ans dortige Internat. Hier spielte er in den verschiedenen Jugendbundesliga-Teams der Skyliners sowie Eintracht Frankfurt und absolvierte zudem bereits zwei Spielzeiten in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd. Er wurde auch immer wieder in die Kader der verschiedenen Jugendnationalmannschaften berufen und trug in zahlreichen Länderspielen für Deutschland den Adler auf der Brust. 

Nun kehrt der gebürtige Bruchköbler zurück nach Hanau und möchte in der Brüder-Grimm-Stadt die nächsten Schritte seiner Laufbahn einschlagen. Zusätzlich ist geplant, dass er seine letzte Saison als NBBL-Spieler beim Team Südhessen in Weiterstadt verbringen wird, mit dem man nach einem Jahr Unterbrechung erneut zusammenarbeitet. Ihm steht folglich ein umfangreiches Programm bevor, was Zeit und Aufwand angeht. Dieses werden die White Wings aber eng begleiten und fördern. 

Mit im Boot ist auch wieder die Hohe Landeschule Hanau, wo Calvin die Oberstufe besuchen wird. Das Traditionsgymnasium mit sportlichem Schwerpunkt wird zukünftig als schulischer Partner noch enger mit den White Wings kooperieren. Die Aufgabe der Lehrer-Trainer für Basketball dort ist es, sportliche Talente bei der Bewältigung schulischer Herausforderungen einerseits und den hohen Anforderungen des Leistungssports andererseits zu unterstützen. 

Sebastian Lübeck: “Mit Calvin bekommen wir einen sehr talentierten jungen Mann, der seine basketballerische Grundausbildung in Hanau erhalten hat. In den letzten Jahren hat er sich in Frankfurt sehr gut weiterentwickelt. Mit seinen 18 Jahren und 2,00m Körpergröße hat er eine hervorragende körperliche Basis als Basketballspieler. Seine vorhandenen Fähigkeiten wollen wir gezielt fördern und erweitern. Zuletzt hatte er immer wieder mit zum Teil kleineren Verletzungen zu kämpfen, die wir durch eine gezielte Trainingssteuerung und eine umfassende medizinische Versorgung in den Griff bekommen werden. Wir wollen ihm im Paket die Plattform bieten, sich sowohl schulisch als auch sportlich weiter zu entwickeln, da er nach wie vor am Anfang seiner Karriere steht. Aus diesem Grund ist es für uns wichtig, dass Calvin seine Energie und Zeit nicht nur in der Halle einsetzt, sondern auch in der Schule fokussiert und gewissenhaft arbeitet. 

Hier geht ein großer Dank an die Hohe Landesschule Hanau und Lehrer-Trainer Eiko Fues sowie den kommissarischen Schulleiter Herrn Helge Messner, die uns beim Schulwechsel großartig und unbürokratisch unterstützt haben. Mit dieser Kooperation wollen wir auch in Zukunft weiteren jungen Spielern die sportliche und schulische Entwicklung in perfekter Kombination ermöglichen. Darüber hinaus werden wir im Rahmen unserer Zusammenarbeit weitere gemeinsame Aktionen umsetzen.“Kommentar HOLA (Helge Messner): „Wir freuen uns, dass wir einen Beitrag dazu leisten können, einen talentierten jungen Mann wie Calvin bei der Erreichung seiner schulischen und sportlichen Ziele zu unterstützen. Im Rahmen des Landeprogramms „Talentsuche und Talentförderung“ findet er bei uns an der HOLA ideale Voraussetzungen dafür. Das gilt natürlich ganz besonders, weil Calvin seine sportliche Karriere bereits in unserem Basketball Programm begonnen hat, das wir schon seit 2006 betreiben und stetig weiterentwickeln. Somit kann er sicherlich auch ein Vorbild für die vielen anderen Nachwuchstalente an unserer Schule sein.“

(Quelle: EBBECKE WHITE WINGS Hanau)

Ebbecke White Wings verpflichten Matthias Fichtner für 2 Jahre

Mit Matthias Fichtner schließt sich ein weiterer junger Spieler dem Team des neuen Trainer Piechucki für die nächsten 2 Jahre an. Der 21-jährige Fichtner kann trotz seines Alters bereits auf einige Stationen im Profibasketball zurückblicken. Ausgebildet im Jugendprogramm der Brose Bamberg inkl. NBBL Titel im Jahr 2016, startete er bereits 2015 seine Profikarriere bei den Young Pikes Baunach in der ProA. 2017 unterzeichnete er für 2 Jahre beim BBC Coburg in der ProB. In der Saison 2019/2020 spielte der gebürtige Haßfurter das erste Mal außerhalb seiner Heimatregion bei den MTB Baskets Hannover in der 1. Regionalliga Nord. Dort legte der 198cm große Flügelspieler im Schnitt 8,5 Punkte, 3,5 Rebounds sowie 1,1 Steals pro Spiel auf.

Für die nächsten zwei Jahre wird er nun für die White Wings auf Korbjagd gehen. Trainer Piechucki war von Beginn an überzeugt von Fichtner. Er hat noch jede Menge Potenzial, ist jung, hat aber bereits einige Saisons Erfahrung auf dem Niveau und will sich nun voll auf seine sportliche Weiterentwicklung konzentrieren.

Sebastian Lübeck:“ Mit Matthias bekommen wir einen großen athletischen Power Forward, der aber auch auf dem Flügel agieren kann. Wir wollen versuchen, die Positionen bestmöglich mit mehreren Spielern zu besetzen um entsprechend flexibel agieren zu können. Da passt Matthias perfekt ins System. Er hat einen guten Wurf von jenseits der Dreipunktelinie, ist aber auch definitiv athletisch genug, den Korb zu attackieren und Rebounds einzusammeln. In der Verteidigung kann er ebenfalls mehrere Positionen im 1-1 vor sich halten. Wir freuen uns sehr, dass er sich für uns entschieden hat.“

Quelle: EBBECKE White Wings Hanau

Foto: Helmut Heide

Ebbecke White Wings setzen auf die Jugend – Justus Peuser wird Teil des Teams

Mit Justus Peuser erhalten die White Wings einen hoch interessanten jungen Spieler mit viel Potenzial. Der 18-jährige Peuser spielte zuletzt beim NBBL Team „Team Südhessen“ in Weiterstadt sowie beim MTV Kronberg in der 1. Regionalliga Südwest und ist auf den Guard-Positionen zuhause. Bei durchschnittlich 30 Minuten Spielzeit in der NBBL gelangen ihm im Schnitt starke 17 Punkte sowie jeweils 3 Rebounds und Assists. Aufmerksamkeit erlangte er zuletzt, als er 2019 mit dem MTV Kronberg im Finale der u18-Meisterschaft stand und starke 32 Punkte (darunter 4 Dreier und eine Wurfquote von 80% aus dem Feld) gegen ALBA Berlin auflegte und sein Team damit zur deutschen Meisterschaft führte. Bei den White Wings soll jetzt der nächste Schritt erfolgen.

Sebastian Lübeck: “Justus ist ein hoch interessanter Spieler, den wir schon länger beobachten. Zu Beginn der letzten Saison war er bereits als Gastspieler in unseren Trainingseinheiten in Hanau. Das neue Konzept, erfahrene Spieler mit jungen entwicklungsfähigen Spielern zu mischen passt perfekt zu Justus. Natürlich dürfen wir keine Wunderdinge erwarten, aber wir trauen ihm definitiv zu, in der ProB den nächsten Schritt gehen zu können. Er ist bereit, Zeit und Arbeit zu investieren, um besser zu werden. Das sind die Grundvoraussetzungen, die unser neuer Coach bei seinen Spielern sehen will. Aus dem Grund wird er auch in eine Spieler-WG in Hanau ziehen. Wir sind gespannt, wo seine Entwicklung in den nächsten Monaten und Jahren noch hingeht.“

Der aktuelle Kader umfasst derzeit Kamil Piechucki (HC), Till Jönke (LP), Felix Hecker (LP), Josef Eichler (LP), Justus Peuser (LP)

Quelle: EBBECKE White Wings Hanau

Bild: SG Weiterstadt

Back to the Roots: VW Hanau wird wieder Teil der White-Wings-Familie

Bis 2018 war VW Automobile Frankfurt GmbH Betrieb Hanau ein starker und wichtiger Partner der EBBECKE WHITE WINGS Hanau, war zeitweise sogar auf dem Trikot der Spieler vertreten. Auch prägte das Flottenbild der White Wings jahrelang die Marke aus Wolfsburg. Viele Mitarbeiter von Volkswagen Automobile Frankfurt des Standortes Hanau waren bei den Heimspielen der White Wings in der Main-Kinzig-Halle zu gegen.

Nun ist endlich wieder zusammen, was zusammengehört: Das Unternehmen zählt ab sofort wieder zum Partnernetzwerk der Hanauer Basketballer und steigt als Top-Partner in die Saison 2020/2021 ein.

Für die White Wings bedeutet dies nicht nur ein wirtschaftlich weiterer wichtiger Schritt in Sachen Etatplanung. Auch wird der Fuhrpark des gesamten White-Wings-Teams künftig wieder von Volkswagen gestellt. So kommen Mitarbeiter, Spieler und Trainer immer zuverlässig und sicher an ihr Ziel. Vor allem auf den neuen Leasingfahrzeugen wird VW als Marketingpartner Präsenz ausstrahlen. Wir dürfen gespannt sein, in welchem Design die zukünftigen White Wings Autos die Straßen von Hanau befahren werden.

Dank des umfangreichen Portfolios war und ist VW Hanau weiterhin die richtige Adresse für Netzwerk-Partner und Interessenten aus der Region, die sich ein neues Fahrzeug zulegen möchten. Bereits jetzt gibt es erste Kontakte und Gespräche zwischen Partnern der White Wings und VW Hanau. Neben regulären PKWs bietet das Unternehmen darüber hinaus auch Nutzfahrzeuge aller Art an. Und egal, ob Neuwagen, Gebrauchtwagen, Leasing oder Finanzierung – Bernd-Uwe Prochnow, Frank Seume und das gesamte VW Hanau Team haben immer etwas Passendes im Angebot.

Auch seitens Volkswagen Hanau freut man sich über die erneute Kooperation. „Wir freuen uns sehr auf die kommende Saison und wünschen den White Wings für alle Spiele viel Erfolg!“, sagte Bernd-Uwe Prochnow, Verkaufsleiter am Standort Hanau. „Mit den White Wings haben wir hier vor Ort den perfekten Partner gefunden. Einer erfolgreichen Saison steht jetzt nichts mehr im Wege.“

Quelle: EBBECKE White Wings Hanau

Support geht weiter: Baugesellschaft Hanau GmbH bleibt verlässlicher Top-Partner

Die Baugesellschaft Hanau zählt seit vielen Jahren zu den besonders wichtigen und aktiven Partnern der EBBECKE WHITE WINGS Hanau. So mieten die Ebbecke White Wings seit Jahren Wohnungen über die Baugesellschaft Hanau an. Von den Wohnungen aus legen Spieler und Trainer der White Wings nur kurze Wege zu Trainings- und Spielstätte zurück. Im Gegenzug stehen auch die EBBECKE WHITE WINGS Hanau als Helfer zur Verfügung. So wurden und werden immer wieder Wohnungen über den Sommer für Netzwerk-Partner der White Wings oder externe Mieter für kurzzeitige Vermietungen zur Verfügung gestellt.

Kommentar Baugesellschaft, Prokurist Uwe-Horst Winter: „Für uns war schnell klar, dass wir gerade in der Corona-Krise weiter als verlässlicher Partner an der Seite der EBBECKE WHITE WINGS Hanau stehen wollen. Die Krise ist für alle eine Herausforderung, d.h. gerade auch eine Belastung, auch für den Profisport. Umso wichtiger ist es, solche Sportangebote in diesen Zeiten in der Innenstadt zu erhalten und zu fördern. Darüber hinaus bietet die Kooperation eine sehr gute Möglichkeit bei Heimspielen für die Baugesellschaft Hanau erfolgreich zu werben. So wurden in den vergangenen Jahren nicht nur einige Mieter auf diesem Wege auf die Baugesellschaft Hanau aufmerksam, auch Eigentümer, die einen zuverlässigen Verwalter suchen, wurden auf diesem Wege fündig.“

Kommentar Sebastian Lübeck: „Das ist für uns ein weiterer wichtiger Schritt für die Saison 2020/2021. Gerade die unkomplizierte Abwicklung bei Wohnungsangelegenheiten erspart uns eine Menge Zeit und Aufwand. Wir danken der Baugesellschaft, dass auch sie als einer der ersten Partner eine weitere Zusammenarbeit signalisiert haben. Dazu sind sie von unserem Konzept, jungen Spielern den nächsten Schritt zu ermöglichen überzeugt und unterstützen dies gerne.“

Quelle: EBBECKE White Wings Hanau