Beiträge

Vorbericht ProA Finale

08.05.2021 15:00 Uhr Bayer Gaints Leverkusen vs. MLP Academics Heidelberg

Das Hinspiel der regulären Saison endete mit einem damals noch überraschenden Erfolgserlebnis für die GIANTS. Die Leverkusener behielten in der Ostermann-Arena mit 93:81 die Oberhand. Haris Hujic (23 Punkte) und Sheldon Eberhardt (20) waren mit zusammen 43 Punkten die Erfolgsgaranten für den Sieg an der Bismarckstraße gegen die MLP Academics. Vor allem aber war es die überragende Quote aus dem Feld (55 %), welche für einen BAYER-Heimerfolg sorgte. Gut zwei Monate später revanchierten sich die Heidelberger mit einem deutlichen 103:75-Sieg für die Niederlage. Die Farbenstädter fanden nie wirklich ins Spiel und der USC traf unglaubliche 15 seiner insgesamt 26 Versuche von der Dreierlinie (56 % Trefferquote).

Das sagt Headcoach Hansi Gnad: „Heidelberg verfügt über ein sehr gut besetztes Team mit extrem großer Qualität. Uns steht eine Herausforderung bevor, die wir von der ersten bis zur letzten Sekunden annehmen müssen, auch wenn wir sehr viele Partien in den Knochen haben. Die starken Akteure des Gegners in Schach zu halten, wird nicht einfach werden. Sei es ein Shy Ely, der über BBL-Qualität verfügt, Jordan Geist, ein Scorer aus dem Lehrbuch oder Sa’eed Nelson, der unheimlich flink auf den Beinen ist: Diese Jungs zu kontrollieren, wird sehr schwierig, keine Frage. Wir freuen uns dennoch auf tolle Finalspiele, welche wir gerne für uns entscheiden möchten.“

09.05.2021 17:00 Uhr MLP Academics Heidelberg vs. Bayer Giants Leverkusen

Vorbericht folgt!

Alle Spiele werden LIVE und KOSTENLOS bei Sportdeutschland.TV übertragen.

ProA Finalteilnehmer stehen fest: Liga behält bestehende Statuten bei

Köln, 04.05.2021 – In einer gemeinsamen Videokonferenz einigen sich die Bundesligisten der BARMER 2. Basketball Bundesliga, die bestehenden Statuten beizubehalten und diese im laufenden Wettbewerb nicht mehr zu verändern. Daraus resultiert, dass die aktuell entfallenen Spiele nicht mehr ausgetragen werden. Durch die behördliche Quarantäneanordnung der VfL Kirchheim Knights kann auch das Entscheidungsspiel gegen die MLP Academics Heidelberg nicht mehr gespielt werden.

In den ProA-Playoffs wurden von einigen Teams aus der Gruppe 2 Coronainfektionen bestätigt, welche behördlich angeordnete Quarantänen zur Folge haben. Folglich wurden drei Partien abgesetzt. Nun steht fest, dass diese nicht mehr nachgeholt werden können und auch, dass die ProA Gruppen-Abschlusstabelle ohne diese noch auszutragenden Spiele gebildet wird.

Gemäß der Spiel- und Veranstaltungsordnung der BARMER 2. Basketball Bundesliga können Playoff-Gruppen-Spiele, welche aufgrund behördlicher Quarantäneanordnungen ausgefallen sind, bis zum 09.05.2021 nachgeholt werden. Die Quarantäneanordnungen aller Teams, die Spiele nachzuholen haben, erlauben es nicht, diese Spiele in dem zeitlich möglichen Rahmen bis zum 09.05.2021 anzusetzen. Demnach entfallen diese Spiele ersatzlos und werden nicht gewertet.

Leverkusen und Heidelberg stehen im ProA-Finale

Die Bayer Giants Leverkusen sind Tabellenerster der Playoff-Gruppe 1, mit 5-1 Siegen und 10 Wertungspunkten. Sie setzten sich gegen Science City Jena (2.), ROSTOCK SEAWOLVES (3.) und die Artland Dragons (4.) in sechs Spieltagen durch.

Die MLP Academics Heidelberg sind Tabellenerster der Playoff-Gruppe 2, mit 3-1 Siegen und 6 Wertungspunkten. Durch die coronabedingt ausgefallenen Spiele haben sie nur vier Spiele absolviert, wohingegen die punktgleichen VfL Kirchheim Knights (2.) fünf Spiele absolviert haben. Laut Spiel- und Veranstaltungsordnung §73 wird bei wertungspunktgleichen Mannschaften die Mannschaft mit geringerer Anzahl an durchgeführten Spielen besser platziert. Die Eisbären Bremerhaven (3.) erspielten sich 4 Wertungspunkte und die wiha Panthers Schwenningen (4.) nur zwei Wertungspunkte.

Terminierung der Finalspiele

In Absprache mit den beiden Bundesligisten werden die Finalspiele in Kürze terminiert und bekannt gegeben.