Beiträge

Tropics können weiter mit Wohlers planen – Kapitän bleibt an Bord

Centerspieler hängt nochmal eine Saison dran

Nachdem man mit Phillip Bode einen sehr talentierten Nachwuchsspieler an den Verein binden konnte, freut sich die sportliche Leitung den Verbleib des langjährigen Kapitäns Moritz Wohlers zu verkünden.
Die Tropics wollen neben einem Stamm aus langjährigen Akteuren vermehrt junge deutsche Spieler ins Team einbauen und dem Nachwuchs eine Chance geben. Doch um in einer starken Liga wie der BARMER 2.Basketball Bundesliga ProB zu bestehen braucht man auch erfahrene Säulen, die ein junges Team führen können. Mit 14,5 Punkten und 7,6 Abprallern pro Spiel war der 203cm große Hüne nicht nur Topscorer, sondern auch bester Rebounder der Gelben. Vor allem zum Ende der Hinrunde hin, als die Tropics mit dem Rücken zur Wand standen, führte der zweifacher Familienvater die Tropics mit bärenstarken Leistungen in Coburg und gegen Baunach zu zwei immens wichtigen Siegen.
Der mittlerweile 36-jährige Wolfenbütteler wurde nach seiner Profikarriere (BG Göttingen, Eisbären Bremerhaven, Schottland, Bayern München) in der bayerischen Landeshauptstadt sesshaft und spielte bereits zu Regionalligazeiten einige Jahre für die Tropics. Nach einem zweijährigen Intermezzo beim Ligakonkurrenten Schwabing beendete der ehemalige A2-Nationalspieler seine Karriere. Vor drei Jahren holte Ihn Trainer Mario Matic aus dem Ruhestand und Wohlers wurde Teil der großen Erfolgsgeschichte des Vereins. In der kommenden Spielzeit soll der Centerspieler mit seiner Erfahrung und Routine wieder der Turm in der Schlacht unter den Körben für sein Team werden.
1.Vorstand Bernd Schubert: „Es freut mich persönlich sehr, dass Moritz sich entschieden hat nochmal ein Jahr dranzuhängen. In dieser schwierigen Phase, in der wir uns derzeit befinden, gibt uns die Zusage Planungssicherheit. Wohlers ist eine Identifikationsfigur geworden und steht für unsere Erfolgsgeschichte. Der TSV Oberhaching könnte sich auch sehr gut vorstellen, Ihn nach der Karriere in einer anderen Funktion weiter an den Verein zu binden.“

Wohlers bleibt an Bord – Gotzler kehrt zurück

Routinier unterschreibt 1-Jahresvertrag – Gotzler wird neuer Teamartzt

In der der abgelaufen Regionalligasaison hatte Moritz Wohlers maßgeblichen Anteil am Gewinn der Meisterschaft. Neben 14,3 Punkten und 6,2 Rebounds pro Spiel überzeugte der Routinier zudem mit hohen Wurfquoten aus dem Zweierbereich und von der Freiwurflinie. Der mittlerweile 35 jährige ehemalige deutsche A2-Nationalspieler will sich mit dem Tropics nun auch in der BARMER 2. Basketball Bundesliga beweisen und unterschrieb einen 1-Jahresvertrag. Der 203cm große Wolfenbütteler ist ein moderner Centerspieler, der neben Postmoves auch aus Pick and Roll am Korb abschließen kann. Zudem verfügt der Ex-Bundesligaprofi über einen starken Distanzwurf, der den Tropics das nötige Spacing im Angriff gibt.

Alex Gotzler kehrt als Teamarzt zu den Tropics zurück

Die Oberhachinger Basketballer freuen sich über die Rückkehr von Alex Gotzler an den Kyberg. Nach Stationen in Weilheim, beim FC Bayern und in Weißenhorn trug der 2-Meter große Brettspieler insgesamt drei Spielzeiten das Trikot der Gelben. Mit zuverlässiger und kompromissloser Spielweise war er stets ein Publikumsliebling. Umso mehr freuen sich die Verantwortlichen Alex als neuen Teamartzt vorstellen zu dürfen. Zusammen mit Physiotherapeut Ralf Philipowski wird Gotzler die medizinische Abteilung der Bundesligamannschaft leiten. In seinen Zuständigkeitsbereich fallen nicht nur die Behandlung von Verletzungen und Erkrankungen, sondern auch die Durchführung der medizinischen Checks sowie die Einhaltung der Anti-Doping-Vorschriften und alle sich daraus ergebenden Probleme im Zusammenhang mit Medikationen.

Co-Trainer Milos Kandzic: “ Wir freuen uns das Moritz trotz beruflicher und familiärer Verpflichtungen weiter macht. Während des Sommertrainings hinterließ er einen hervorragenden Eindruck. Man merkt , dass er auf seine Ernährung achtet und viel für seine Fitness getan hat. Mit seiner spielerischen Klasse und enormen Erfahrung wird er eine zentrale Rolle in unserem Spielkonzept einnehmen.”

Vorstand Bernd Schubert: “ Durch den Aufstieg in die BARMER 2. Basketball Bundesliga mussten wir innerhalb weniger Monate neue Strukturen schaffen und hatten viele offene Baustellen. Das wir mit Alex einen ehemaligen Akteur als Teamartzt gewinnen konnten und eine der Baustellen mit einer internen Lösung schließen konnten, freut mich umso mehr. Dank Ihm wurden alle nötigen Checks schnell durchgeführt. Mit Alex und Ralf haben wir ein erstklassiges medizinisches Team und sind in diesem Bereich absolut bundesligatauglich aufgestellt.”

 

(TSV Oberhaching Tropics)