Beiträge

Peter Pane neuer Premiumpartner der Hamburg Towers

Die Hamburg Towers haben mit Peter Pane einen neuen Premiumpartner als Sponsor gewonnen. Mit Beginn der Rückrunde am 6. Januar 2018 geht die beliebte Burgergrill-Kette eine Partnerschaft mit den Wilhelmsburgern ein, die vorerst bis zum Saisonende andauert.

Das rasant expandierende Lübecker Unternehmen wirbt künftig auf der Rückseite der Trikothosen der ProA-Mannschaft. Außerdem wird das Logo den Bereich vor der Auswechselbank der Towers in der edel-optics.de Arena zieren. Als weitere Leistung präsentiert Peter Pane die nach jedem Heimspiel veröffentlichten Top-5-Plays, die auf den Social-Media-Kanälen der Towers ausgestrahlt werden.

„Wir freuen uns, pünktlich zur Rückrunde einen weiteren Partner gewonnen zu haben. Die Unternehmensphilosophie von Peter Pane passt gut zu uns, wir streben eine gewinnbringende und partnerschaftliche Zusammenarbeit an“, sagt Towers-Geschäftsführer Jan Fischer.

„Mich hat die Atmosphäre bei den Spielen der Towers begeistert. Der Ehrgeiz und die Emotion verbindet Peter Pane mit den Towers, denn beide können damit fliegen, und daher sind wir sehr stolz, Partner eines so tollen Teams sein zu können“, so Peter-Pane-Geschäftsführer Patrick Junge.

Peter Pane – Burgergrill

Erst 2016 gegründet, gehören mittlerweile bereits 18 Restaurants mit eigenem Bar-Bereich zum von Geschäftsführer Patrick Junge gegründeten Unternehmen. Bis Ende 2018 soll es 30 Lokale und noch viel mehr begeisterte Gäste geben. Peter Pane zeichnet sich durch die Verwendung frischer und qualitativ hochwertiger Produkte aus der Region sowie einer abwechslungsreichen und kreativen Speisekarte aus. Hohe Maßstäbe werden auch vom gut geschulten und freundlichen Personal gesetzt. Der Qualitätsanspruch Junges basiert auf seiner Familiengeschichte: Fast zehn Jahre lang betreute er die „Stadtbäckerei Junge“ als geschäftsführender Gesellschafter, bevor er seine Anteile 2012 verkaufte und die Paniceus Gastro Systemzentrale gründete. Inzwischen sind die Zentralen in Lübeck und Berlin auf rund 30 Mitarbeiter angewachsen. Insgesamt beschäftigt die Peter-Pane-Familie, die in Hamburg fünf Filialen sowie den Hot-Dog-Tempel „Hook Dogs“ betreibt, nahezu 850 Kräfte im operativen Geschäft.

(Hamburg Towers)

Mitsubishi wird Premium Partner der OrangeAcademy

Mitsubishi Motors in Deutschland ist mit Beginn der Saison 2017/2018 Partner der OrangeAcademy in der 2. Basketball Bundesliga ProA. Der japanische Automobilhersteller unterstützt die OrangeAcademy als Premium Partner mit zehn ASX Kompakt SUVs und zeigt rund um die Mannschaft und auch rund um die Heimspiele in der Ulmer Kuhberghalle Präsenz.

Carsten Duddek, Bereichsleiter Marketing bei der MMD Automobile GmbH, begründet das Engagement: „Basketball hat in den letzten Jahren an Popularität und damit Attraktivität gewonnen und ist eine extrem schnelle und kraftvolle Sportart. Um dieses Spiel auf höchstem Niveau auszuüben, sind eine sehr gute Ausdauer, Dynamik sowie Schnelligkeit erforderlich. Alles Eigenschaften, die auch auf Mitsubishi Motors in Deutschland und unsere Produkte und Handelspartner zutreffen. Mit unserem Engagement bei der OrangeAcademy zeigen wir als Marke, dass wir zu den Zielen der Jugend-, Breiten- und Spitzensportförderung in der Region Ulm und in Schwaben stehen.“

BBU ’01 Sportchef Dr. Thomas Stoll freut sich über das Bekenntnis von Mitsubishi für die Nachwuchsförderung: „Wir sind begeistert, dass sich ein Weltkonzern wie Mitsubishi als Partner für unseren Nachwuchs einbringt. Die zur Verfügung gestellten Fahrzeuge sorgen nicht nur bei unseren jungen Spielern für Begeisterung, sondern bedeuten in ganz Deutschland ein Alleinstellungsmerkmal.“ Auch für Auswärtsfahrten verschiedener Jugendteams werden die ASX Kompakt-SUVs eingesetzt, sodass die Fahrzeuge im edlen weiß-orangen Design in ganz Deutschland gesichtet werden können.

Über Mitsubishi Motors
Die Mitsubishi Motors Corporation ist der älteste Automobil-Serienhersteller Japans. Bereits 1917 fertigte das Unternehmen das serienfähige Modell A in Kobe, es wurde von einem 2,8-Liter-Vierzylinder mit 35 PS angetrieben. 1921 begann die Produktion von Leichtlastwagen, 1934 entstand der erste Personenwagen mit Allradantrieb und Dieselmotor, der PX 33. Mit dem Geländewagen Pajero, dessen Wettbewerbsversion zwölf Mal die Rallye Paris Dakar gewann, hat Mitsubishi Geschichte geschrieben. Auch im On-Road-Rallyesport konnte die Marke punkten und gehört mit fünf Titeln als Rallye-Weltmeister zu den erfolgreichsten Autoherstellern dieses Wettbewerbs. Heute ist das Ziel nachhaltiger Mobilität in die Unternehmensstatuten eingebettet. Mit dem Elektrofahrzeug Mitsubishi Electric Vehicle gelang der Schritt in die E-Mobility, der Plug-in Hybrid Outlander ist das erste SUV Plug-in Hybrid mit Allradantrieb.

(OrangeAcademy)