Beiträge

Wertung des Spiels MLP Academics Heidelberg – Science City Jena

Spielverlust für Science City Jena

Das Spiel der ProA zwischen den MLP Academics Heidelberg und Science City Jena (03.04.2021) wurde von Jena nicht angetreten. Vorangegangen war die Entscheidung des Spielleitung, an der Spielansetzung nach der Quarantäne des Jenaer Teams festzuhalten. Das Schiedsgericht hat die Berufung Jenas gegen diese Entscheidung verworfen.

Die Spielleitung hat daher gemäß Spiel- und Veranstaltungsordnung § 71 Abs. 2 b) auf Spielverlust gegen den Bundesligisten Science City Jena zu entscheiden. Das Spiel wird mit minus einem Wertungspunkt und 0:20 Korbpunkten für Jena gewertet. Die MLP Academics Heidelberg erhalten zwei Wertungs- und 20:0 Korbpunkte (SuVO § 72 Abs. 3).

Neuansetzung des Spiels Eisbären Bremerhaven – Tigers Tübingen

Ausgefallenes Spiel aus dem Dezember wird am 15.03.2021 nachgeholt

Die betroffenen Bundesligisten aus Bremerhaven und Tübingen konnten sich nicht auf einen Nachholtermin für die abgesagte Partie des 10. Spieltags einigen, an dem den Eisbären Bremerhaven keine Spielstätte zur Verfügung stand. Die Spielleitung kam der Spielabsage gemäß SuVO § 49 Abs. 3.1 nach.

Nach Abwägung der noch möglichen Spieltermine, an denen keine der beiden Mannschaften weniger als einen Tag Pause zwischen zwei Spielen hat, und der Argumente beider Clubs hat die Spielleitung entschieden, das Spiel am Montag, den 15.03.2021 anzusetzen. Beide Spielpartner wurden rechtzeitig über den Termin informiert.

Spielleitung: Spielverlegung ETB Wohnbau Baskets Essen – Baskets Juniors/Oldenburger TB

Spielverlegung ETB Wohnbau Baskets Essen – Baskets Juniors/Oldenburger TB
Aufgrund der kurzfristigen Mitteilung durch Essen, dass weder Spielhalle noch eine geeignete Ersatzhalle am Spieltermin zur Verfügung stehen, wird die Partie in Oldenburg ausgetragen. Spielbeginn am 19.01.2019 ist um 18:00 Uhr in der OTB Sporthalle am Haarenufer.

 

 

 

Spielleitung: Spielverlust für TG s.Oliver Würzburg

Spielverlust für TG s.Oliver Würzburg
Im Spiel der ProB Süd zwischen BBC Coburg und TG s.Oliver Würzburg (22.12.2018) wurde von Würzburg ein nicht auf dem Spielbericht eingetragener Spieler eingesetzt. Die Spielleitung hat daher gemäß Spiel- und Veranstaltungsordnung § 71 Abs. 2 g) auf Spielverlust gegen den Bundesligisten TG s.Oliver Würzburg zu entscheiden. Das Spiel wird mit minus einem Wertungspunkt und 0:20 Korbpunkten für Würzburg gewertet. BBC Coburg erhält zwei Wertungs- und 20:0 Korbpunkte (SuVO § 72 Abs. 3).

 

 

Spielleitung: TEAM EHINGEN URSPRING gegen Tigers Tübingen wird neu angesetzt

Die Partie musste am Sonntag, den 23.09.2018, nach Ende des 1. Viertels abgebrochen werden, nachdem durch einen Stromausfall eine Fortsetzung nicht möglich war. Auch nach einer Wartezeit von ca. 45 Minuten, in der versucht wurde den Fehler zu heben, war eine Fortsetzung nicht möglich.

In der Entscheidung über den Vorfall und die Folgen hat die Spielleitung zu prüfen, ob ein Bundesligist für den Spielabbruch verantwortlich ist. Nach Auswertung der vorliegenden Stellungnahmen und Informationen kommt die Spielleitung zur Überzeugung, dass dem Bundesligisten TEAM EHINGEN URSPRING keine Vorwürfe zu machen sind, alle notwendigen Vorkehrungen wurden getroffen.

Das Spiel ist seitens der 2. Basketball-Bundesliga GmbH unverzüglich unter Einigung der Spielpartner neu zu terminieren. Hierzu stimmen sich zunächst beide Vereine über einen geeigneten Termin ab.
Die Kosten für die Austragung sind vom TEAM EHINGEN URSPRING zu tragen. Zusätzlich sind die Fahrtkosten für An- und Rückreise der Tigers Tübingen zu übernehmen.

Gegen diese Entscheidung kann Berufung beim Schiedsgericht der 2. Basketball-Bundesliga eingelegt werden.

Weitere Spielabsage ProA: MLP Academics Heidelberg – Hamburg Towers

Nachdem bereits das Spiel der Baunach Young Pikes gegen die Oettinger Rockets abgesagt wurde, muss die Partie der MLP Academics Heidelberg gegen die Hamburg Towers ebenfalls ausfallen.

 

 

 

 

Am heutigen Freitag haben die Hamburg Towers die Spielleitung der 2. Basketball-Bundesliga um Verlegung des Spiels bei den MLP Academics Heidelberg, angesetzt am 16.10. um 17:00 Uhr, ersucht.
Hintergrund ist auch hier die Erkrankung/Verletzung von mehr als 6 Stammspielern.
Die Spielleitung hat diesem Antrag gemäß § 49 Absatz 4.1 Spiel- und Veranstaltungsordnung entsprochen.

Ein Termin für die Neuansetzung wird ebenfalls kurzfristig bekannt gegeben.

kurzfristige Spielabsage ProA: Baunach Young Pikes – Oettinger Rockets

Das für den morgigen Samstag (15.10.) angesetzte Spiel der Baunach Young Pikes gegen die Oettinger Rockets wird nicht stattfinden.

 

 

 

 

Die Verantwortlichen der Young Pikes haben am Donnerstagabend einen Antrag auf Verlegung bei der Spielleitung der 2. Basketball-Bundesliga gestellt. Hintergrund ist die Erkrankung/Verletzung von mehr als 6 Stammspielern.
Die Spielleitung hat diesem Antrag gemäß § 49 Absatz 4.1 Spiel- und Veranstaltungsordnung entsprochen.

Ein Termin für die Neuansetzung wird kurzfristig bekannt gegeben.

Neue Spielleitung/ Manager Sport ab 01.07.16 – Henrik Fronda neuer Mitarbeiter im Kölner Office

Ab der Saison 16/17 wird die Spielleitung ausschließlich durch die 2. Basketball-Bundesliga gestellt. Zuvor gab es eine Teilung des Mitarbeiters zwischen dem Deutschen Basketball Bund und der 2. Liga.

Durch die Schaffung einer weiteren Vollzeitstelle kann die Professionalisierung der ProA/ProB  weiter vorangetrieben werden und es eröffnet sich die Möglichkeit sich tiefer und grundlegender neuen sowie alten Themengebieten zu widmen.

Ab 01.04.16 unterstützt Henrik Fronda das Kölner Office als Manager Sport und wird u.a. die bisherigen Aufgaben der Spielleitung übernehmen. Somit löst er nach einer 3-monatigen Einarbeitung Jochen Böhmcker zum 01.07.16 ab.

Henrik Fronda (32) war seit 2011 in diverseren Themengebieten federführend für die NBBL gGmbH als Ligamanager aktiv und zeichnete sich dort unter anderem für die Weiterentwicklung der Standards, die Überprüfung, deren Einhaltung sowie die Lizenzierung der Spieler verantwortlich. Der ausgebildete Veranstaltungskaufmann und studierte Sportmanager Fronda verfügt über Erfahrungen in der Arbeit mit größeren Spielklassen sowie mit Standorten, welche über unterschiedliche Möglichkeiten verfügen.

„Fronda hat in mehreren Gesprächen von seiner fachlichen und menschlichen Eignung überzeugt und wird sich schnell in die neuen Aufgaben einfinden.“, so Geschäftsführer Daniel Müller.

Zu erreichen ist Henrik Fronda zukünftig unter fronda@zweite-basketball-bundesliga.de sowie 0221 98 177 18.