Beiträge

ProA – Rückblick Doppelspieltag 25/26

Der 2. Part des Doppelspieltages verlief ganz nach dem Motto „Heimvorteil, Heimsieg“, jedenfalls fast – denn ausschließlich die MLP Academics und die Römerstrom Gladiators Trier konnten auswärts siegen. Beide Teams + plus die Tigers Tübingen und die Falcons sind die 4 einzigen Teams die, die maximale Punktausbeute aus dem Wochenende holten. Gerade die Nürnberg Falcons die Freitag den Spitzenreiter schlugen und am Sonntag die PSK LIONS abfertigten können mit einer besonders breiten Brust in den letzten Hauptrunden-Monat starten.

Für die Baunach Young Pikes ist nach dem 26. Spieltag schon die Gewissheit da, dass die Hechte den sportlichen Abstieg nicht mehr entgehen können und stehen somit als 1. sportlicher Absteiger der BARMER 2. Basketball Bundesliga Saison 2018/19 da.

Spieltag 26

03.03.2019 16:00 Uhr ROSTOCK SEAWOLVES  – EBBECKE WHITE WINGS Hanau 86:55

Die ROSTOCK SEAWOLVES haben zwei Tage nach der höchsten Saisonniederlage mit dem höchsten Sieg dieser Spielzeit geantwortet. Beim Heimspiel gegen die abstiegsbedrohten EBBECKE WHITE WINGS Hanau erspielten sich die Wölfe einen nie gefährdeten 86:55-Erfolg vor 3.178 Zuschauern in der StadtHalle Rostock. Zur Mitte des zweiten Durchgangs setzten sich die Hausherren mit fünf Dreiern in Folge entscheidend ab und bauten den Vorsprung bis Spielende Punkt um Punkt aus.

03.03.2019 17:00 Uhr Nürnberg Falcons BC – PS Karlsruhe LIONS96:64

Die Nürnberg Falcons bleiben das Team der Stunde in der BARMER 2. Basketball Bundesliga und weiter voll auf Playoff-Kurs. Nach dem sensationellen Auswärtssieg beim Tabellenführer Chemnitz am Freitag, konnte die Mannschaft von Head Coach Ralph Junge am Sonntag auch daheim gegen die PS Karlsruhe LIONS gewinnen und sich so auf Rang 6 der ProA-Tabelle verbessern. In einem kuriosen Spiel standen die Gäste im letzten Viertel nur noch mit vier Mann auf dem Parkett und in der Schlussphase ohne Cheftrainer da. Die Falcons zogen ihr Spiel durch und gewannen am Ende verdient mit 96:64 (37:27).

03.03.2019 17:00 Uhr NINERS Chemnitz – TEAM EHINGEN URSPRING 84:73

Nach der Schlappe am Freitagabend schafften es die NINERS Chemnitz das TEAM EHINGEN URPSRING um 11 Punkte zu outscoren. Besonders die Dominanz an den Brettern (38:21 Rebounds) hinterließ deutliche Spuren und war letztendlich auch die Basis des Sieges, bei dem die Bundeskanzlerin Angela Merkel zu besuch war.

03.03.2019 17:00 Uhr VfL Kirchheim Knights FC Schalke 04 Basketball 81:76

Zum zweiten Teil des Doppelspieltages haben Kirchheims Korbjäger vor heimischem Publikum gegen Schalke 04 mit 81:76 gewonnen. Im Duell zweier angeschlagener Mannschaften behalten die Ritter in einem spannenden Finish die Oberhand. Mit 19 Zählern wurde Dajuan Graf Topscorer der Partie.

03.03.2019 17:00 Uhr Hamburg Towers –  Artland Dragons 89:76

Das erste Etappenziel ist erreicht. Die Hamburg Towers haben den Einzug in die Playoffs so gut wie geschafft. Dazu langte fünf Spieltage vor Ende der regulären Saison ein beherzt erkämpfter 89:76 (67:61, 40:42, 29:19)-Heimsieg gegen die Artland Dragons. Der Aufsteiger bot der Mannschaft von Headcoach Mike Taylor, dem langsam die Spieler ausgehen, lange mutig die Stirn.

03.03.2019 17:30 Uhr Tigers Tübingen – Uni Baskets Paderborn 97:84

Die Tigers Tübingen bleiben auf Playoff-Kurs. Gegen die Uni Baskets Paderborn setzte sich die Mannschaft von Trainer Georg Kämpf vor 2.300 Zuschauern mit 97:84 (40:32) durch. Es ist der sechste Sieg aus den letzten sieben Partien. Trotz des Sieges bleiben die Schwaben aber weiter auf dem zehnten Tabellenplatz, die Plätze sieben und acht belegen aktuell die Kontrahenten aus Trier und Hagen mit nur einem Sieg Vorsprung.

03.03.2019 17:30 Uhr Phoenix Hagen – RÖMERSTROM Gladiators Trier 90:92

Phoenix Hagen Headcoach Chris Harris: „Das war ein wahnsinniges Spiel von Trier, sie haben sich sehr reingehängt nachdem sie knapp 20 tief waren. Vielleicht waren das sogar die besten drei aneinanderhängenden Viertel, die ich mir von Trier je angesehen habe. Ich bin trotz allem stolz auf meine Jungs, dass sie am Schluss, als wir mit acht zurücklagen, gemeinsam Lösungen gefunden haben. Wir haben zu viel an der Linie liegen gelassen und letztlich war es ein verdienter Sieg von Trier.“

03.03.2019 18:00 Uhr Baunach Young Pikes – MLP Academics Heidelberg 60:83

Schon drei Tage vor Aschermittwoch ist für die Baunach Young Pikes alles vorbei. Nach der 60:83 (27:33)-Heimniederlage am Sonntagabend gegen den Tabellenzweiten MLP Academics Heidelberg stehen sie bereits vier Spieltage vor Ende der Hauptrunde als erster Absteiger aus der BARMER 2.Basketball Bundesliga ProA fest. Zwar könnten die Baunacher nach Punkten noch mit dem FC Schalke 04 und den Paderbornen, die auf den Rängen 13 und 14 liegen, gleichziehen, doch haben sie gegen beide Mannschaften im direkten Vergleich ebenso das Nachsehen  wie bei einem eventuellen Dreiervergleich.

 


Spieltag 25

03.03.2019 16:00 Uhr ROSTOCK SEAWOLVES – EBBECKE WHITE WINGS Hanau 88:71

03.03.2019 17:00 Uhr Nürnberg Falcons BC – PS Karlsruhe LIONS 71:83

03.03.2019 17:00 Uhr NINERS Chemnitz – TEAM EHINGEN URSPRING 95:97

03.03.2019 17:00 Uhr Hamburg Towers – Artland Dragons 92:76

03.03.2019 17:00 Uhr VfL Kirchheim Knights – FC Schalke 04 Basketball 84:77

03.03.2019 17:30 Uhr Tigers Tübingen – Uni Baskets Paderborn 99:90

03.03.2019 17:30 Uhr Phoenix Hagen – RÖMERSTROM Gladiators Trier 71:83

03.03.2019 18:00 Uhr Baunach Young Pikes – MLP Academics Heidelberg 85:90

ProA – Zwischenfazit Doppelspieltag 25/26

Im ersten Teil des Doppelspieltages siegen jeweils 4 Teams auswärts und 4 heim. Vor heimischem Publikum gewannen unter Anderem die PSK LIONS in einer fulminanten Partie gegen die so auswärtsstarken SEAWOLVES und der FC Schalke 04 Basketball gegen Hamburg. On the road konnten die Falcons ein Ausrufezeichen an die Konkurrenz senden, denn Endstand in Chemnitz lautete nach einer verrückten Partie 97:95 (pro Falcons), ebenfalls außer Haus siegten die MLP Academics welche jetzt den 2. Tabellenplatz bekleiden.

Nun gilt es für alle Teams sich auszuruhen und Kräfte zu sammeln, denn der zweite Teil des Spieltages lässt nicht lange auf sich warten und der Abrechnungstag der Hauptrunde rückt näher.

01.03.2019 19:00 Uhr TEAM EHINGEN URSPRING – Baunach Young Pikes 88:71

Durch den zehnten Heimsieg in dieser Saison bleibt das TEAM EHINGEN URSPRING weiter dabei im Kampf um die Playoff Plätze. Am Freitagabend gewann die Mannschaft von Trainer Domenik Reinboth mit 88:71 gegen die Baunach Young Pikes und festigte Rang fünf in der Tabelle. Besonders in der ersten Halbzeit war es aber die erwartet schwere Partie. Bedingt durch den Trainerwechsel zu Mario Dugandzic offenbarten die Gäste einige Überraschungsmomente und traten auch mit mehr Selbstvertrauen auf.

01.03.2019 19:30 Uhr Artland DragonsMLP Academics Heidelberg 71:83

In einer abwechslungsreichen BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA-Partie unterliegt das Team von Coach Florian Hartenstein vor 2163 Zuschauern in der Artland Arena gegen die MLP Academics Heidelberg mit 71:83 (37:40). Topscorer für die Quakenbrücker war Drachen-Kapitän Pierre Bland mit 17 Punkten.

01.03.2019 19:30 Uhr NINERS Chemnitz – Nürnberg Falcons BC 95:97

Es war ein denkwürdiges Spiel, welches die 2.231 Zuschauer am Freitagabend in der Richard-Hartmann-Halle erlebten. Die gastgebenden NINERS Chemnitz erspielten sich auf herausragende Weise eine 65:43- Halbzeitführung und ließen den Nürnberg Falcons bis dahin nicht den Hauch einer Chance. Doch nach dem Seitenwechsel drehte sich die Partie komplett. Plötzlich gaben die Franken den Ton an, starteten eine sensationelle Aufholjagd und entschieden die Partie dank eines Dreiers von Jackson Kent tatsächlich noch mit 95:93 für sich.

01.03.2019 19:30 Uhr PS Karlsruhe LIONSROSTOCK SEAWOLVES 92:76

Die Gäste waren am 1. März in der Karlsruher Europahalle deutlich favorisiert, hatten die Rostock Seawolves doch bisher elf ihrer zwölf Auswärtsspiele für sich entschieden und lagen in der Tabelle deutlich vor den Hausherren. Doch die PS Karlsruhe LIONS zeigten sich am 25. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA vor 1 250 Zuschauern über weite Strecken hellwach und konzentriert. Belohnt wurden sie mit einem auch in dieser Höhe unerwarteten 92:76-Sieg, an dem der glänzend aufgelegte Publikumsliebling Orlando Parker mit 37 Punkten maßgeblich beteiligt war.

01.03.2019 20:00 Uhr RÖMERSTROM Gladiators Trier  – VfL Kirchheim Knights 84:77

Endlich wieder ein Heimsieg. Die RÖMERSTROM Gladiators Trier haben am Samstagabend vor 1752 Zuschauern in der Arena Trier die Kirchheim Knights nach einem guten Spiel mit 84:77 besiegt. Top Scorer war Johannes Joos mit starken 27 Punkten. Am Ende wirkte es, denn die Gladiatoren machten über weite Strecken ein starkes Spiel und gewannen die Partie verdient, wenn auch knapper als nötig.

01.03.2019 20:00 Uhr FC Schalke 04 Basketball – Hamburg Towers 99:90

Zum 25. Spieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA gastierten die Hamburg Towers am Freitagabend (01.03.) in der Oberhausener Willy-Jürissen-Halle. Die Königsblauen kamen nach einem zwischenzeitlichen 16-Punkte-Rückstand zurück, zwangen die Towers in die Overtime und gewannen am Ende völlig verdient mit 99:90 gegen den Tabellenzweiten.

01.03.2019 20:00 Uhr Uni Baskets Paderborn – Phoenix Hagen 71:83

Auch wenn das Ergebnis am Ende nicht den Vorstellungen der Uni Baskets entsprach, so war das Westfalen-Derby gegen Phoenix Hagen am 25. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga stimmungstechnisch ein echtes Highlight. Nach 40 intensiven Minuten unterlagen die Paderborner den Hagenern vor 1612 Zuschauern im Sportzentrum Maspernplatz mit 71:83 (41:37).

01.03.2019 20:00 Uhr EBBECKE WHITE WINGS Hanau – Tigers Tübingen 85:90

Wie bereits im Hinspiel lieferten sich die EBBECKE WHITE WINGS Hanau auch vor heimischem Publikum wieder einen harten Kampf mit den Tigers Tübingen. Dabei gab es etliche Parallelen zur vorangegangenen Begegnung: Erneut hatten sich die White Wings nach einem Rückstand eindrucksvoll zurückgekämpft, erneut ging es in die Verlängerung – und leider hieß der Sieger erneut Tigers Tübingen. Am Ende ging das Spiel mit 85:90 an die Gäste.



Spieltag 26

03.03.2019 16:00 Uhr ROSTOCK SEAWOLVES – EBBECKE WHITE WINGS Hanau LIVESTREAM

03.03.2019 17:00 Uhr Nürnberg Falcons BC – PS Karlsruhe LIONS LIVESTREAM

03.03.2019 17:00 Uhr NINERS Chemnitz – TEAM EHINGEN URSPRING LIVESTREAM

03.03.2019 17:00 Uhr VfL Kirchheim Knights – FC Schalke 04 Basketball LIVESTREAM

03.03.2019 17:00 Uhr Hamburg Towers – Artland Dragons LIVESTREAM

03.03.2019 17:30 Uhr Tigers Tübingen – Uni Baskets Paderborn LIVESTREAM

03.03.2019 17:30 Uhr Phoenix Hagen – RÖMERSTROM Gladiators Trier LIVESTREAM

03.03.2019 18:00 Uhr Baunach Young Pikes – MLP Academics Heidelberg LIVESTREAM

ProA – Vorschau Doppelspieltag 25/26

Für die ProA-Teams steht der 3. Doppelspieltag der Saison an. Am Freitag und Sonntag geht es für alle Teams aufs Parkett.  Gute Erinnerung an den letzten, müssten bei den MLP Academics, Phoenix Hagen und PSK LIONS noch präsent sein.

Alle 3 genannten Teams holten am 15./16. Spieltag die maximale Punktausbeute und wollen dies natürlich wiederholen. Allerdings ist jede Mannschaft heiß auf die wichtigen Punkte im Endspurt der Hauptrunde, sodass jede „possession“ umkämpfter sein wird denn je.

Aktuelle Wettquoten der ProA auf

 

 

Spieltag 25

01.03.2019 19:00 Uhr TEAM EHINGEN URSPRINGBaunach Young Pikes 

LIVESTREAM

Die Siegesserie von drei Spielen ist am vergangenen Spieltag in Heidelberg gerissen. Doch für das TEAM EHINGEN URSPRING gibt es an diesem Wochenende gleich zwei Möglichkeiten auf die Erfolgsspur zurückzukehren. Denn mit dem Doppelspieltag am Freitag und Sonntag läutet die BARMER 2. Basketball Bundesliga den Endspurt der Saison ein. Am Freitagabend um 19 Uhr erwarten die Steeples die Baunach Young Pikes zum Heimspiel in der Ehinger JVG-Halle.

01.03.2019 19:30 Uhr Artland DragonsMLP Academics Heidelberg 

LIVESTREAM

Bevor am Sonntag das Auswärtsspiel gegen die Hamburg Towers ansteht, empfängt der Tabellenelfte der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA am Freitag die MLP Academics Heidelberg. Tip-Off in der Artland Arena ist um 19:30 Uhr. Die Hauptrunde der Saison biegt langsam aber sicher auf die Zielgrade ein, bevor für die acht besten Teams der ProA jedoch die Playoffs anstehen, sind noch insgesamt sechs Partien zu absolvieren.

01.03.2019 19:30 Uhr NINERS Chemnitz – Nürnberg Falcons BC

LIVESTREAM

Zum Auftakt des Hauptrundenendspurts empfangen die NINERS Chemnitz am Wochenende gleich zwei heiße Kandidaten für einen Platz unter den besten acht Teams, welche sich für die anschließende Meisterschaftsrunde qualifizieren. Am Freitag trifft der sächsische Tabellenführer zunächst auf den Nürnberg Falcons BC, der mit vier Siegen am Stück nicht nur die aktuell längste Serie in der ProA-Liga sein Eigen nennt, sondern im bisherigen Saisonverlauf auch schon die Topteams aus Hamburg, Rostock und Heidelberg schlagen konnte

01.03.2019 19:30 Uhr PS Karlsruhe LIONS – ROSTOCK SEAWOLVES 

LIVESTREAM

Schwere Aufgabe für die PS Karlsruhe LIONS: Am 1. März bekommen sie es in der heimischen Europahalle mit den ROSTOCK SEAWOLVES zu tun. Das Duell am Freitagabend um 19:30 Uhr bildet den Auftakt zu einem Doppelspieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA, der die LIONS am Sonntag noch zu den Nürnberg Falcons BC führt. Das Löwenrudel steht an diesem Wochenende unter Zugzwang, denn nach drei Niederlagen in Folge ist man auf den neunten Tabellenplatz abgerutscht und damit außerhalb der PlayOff-Ränge.

01.03.2019 20:00 Uhr RÖMERSTROM Gladiators Trier VfL Kirchheim Knights

LIVESTREAM

Nach dem Auswärtssieg ist vor dem nächsten Heimspiel. Die RÖMERSTROM Gladiators Trier erwarten am kommenden Freitag, den 01. März 2019 um 20:00 Uhr die Kirchheim Knights in der Arena Trier (Livestream unter www.airtango.de). Es ist das erste Spiel eines spannenden Doppelspieltag-Wochenendes, das die RÖMERSTROM Gladiators am Sonntag auch noch nach Hagen führt.

01.03.2019 20:00 Uhr FC Schalke 04 BasketballHamburg Towers 

LIVESTREAM

Die Basketballer des FC Schalke 04 empfangen zum 25. Spieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA die Hamburg Towers in der Willy-Jürissen-Halle. Bereits am Freitag (01.03.) kommt es ab 20 Uhr zum Duell mit den favorisierten Hanseaten, die aktuell auf dem zweiten Tabellenrang stehen.

01.03.2019 20:00 Uhr Uni Baskets Paderborn – Phoenix Hagen 

LIVESTREAM

Der 25. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga hält für die Uni Baskets eine besondere Partie bereit. Am Freitagabend (20 Uhr) gastiert Phoenix Hagen zum Westfalen-Duell im Sportzentrum Maspernplatz. Mit den Gästen haben die Paderborner nach der knappen 82:83-Hinspielniederlage noch eine Rechnung offen.

01.03.2019 20:00 Uhr EBBECKE WHITE WINGS Hanau – Tigers Tübingen 

LIVESTREAM

Nachdem die EBBECKE WHITE WINGS Hanau vergangene Woche kein Mittel gefunden haben, um die Nürnberg Falcons zu stoppen, muss das Team an diesem Wochenende gleich zwei mal ran. Am Freitag empfangen die Hanauer zu Hause die Tigers Tübingen, bevor es am Sonntag dann auswärts nach Rostock geht.


Spieltag 26

03.03.2019 16:00 Uhr ROSTOCK SEAWOLVES – EBBECKE WHITE WINGS Hanau

03.03.2019 17:00 Uhr Nürnberg Falcons BC – PS Karlsruhe LIONS

03.03.2019 17:00 Uhr NINERS Chemnitz – TEAM EHINGEN URSPRING

03.03.2019 17:00 Uhr VfL Kirchheim Knights – FC Schalke 04 Basketball

03.03.2019 17:00 Uhr Hamburg Towers – Artland Dragons

03.03.2019 17:30 Uhr Tigers Tübingen –  Uni Baskets Paderborn

03.03.2019 17:30 Uhr Phoenix Hagen – RÖMERSTROM Gladiators Trier

03.03.2019 18:00 Uhr Baunach Young Pikes – MLP Academics Heidelberg

Rückblick ProA – Doppelspieltag 25/26

Nach dem Doppelspieltag sind es nur noch 4 Spieltage bis zum Hauptrundenende. Trotz Niederlage gegen Karlsruhe ist nun auch Heidelberg sicher in den PlayOffs. Weiter unten gibt es nun keine Chance mehr auf die Runde der letzten Acht für Paderborn und Nürnberg. Der Abstieg ist noch nicht besiegelt – hier müssen Ehingen, Ulm und Baunach noch kämpfen.

Spieltag 26

04.03.2018 16:00 Uhr OrangeAcademyHamburg Towers 79:82

Die OrangeAcademy zeigt beim 79:82 (34:43) gegen Playoff-Anwärter Hamburg eine starke zweite Hälfte, kann sich in den Schlussminuten jedoch abermals nicht für ihre Leistung belohnen.

04.03.2018 16:30 Uhr TEAM EHINGEN URSPRING – RASTA Vechta 70:99

Den zweiten Sieg binnen 48 Stunden hat RASTA Vechta eingefahren. Am Sonntag gewann der Tabellenführer mit 99:70 (48:37) beim TEAM EHINGEN URSPRING. Am Freitag hatten bereits die PS Karlsruhe LIONS gegen das Team von Doug Spradley den Kürzeren gezogen. Am Sonntag war Jeremy Dunbar mit 17 Punkten erfolgreichste Werfer der Vechtaer.

04.03.2018 17:00 Uhr Baunach Young PikesCrailsheim Merlins 65:103

Der Abstieg aus der ProA rückt für die Baunach Young Pikes bedrohlich nahe. Am Sonntagnachmittag unterlag das Schlusslicht vor 770 Zuschauern in der heimischen Stauffenberg-Halle erwartungsgemäß deutlich dem Tabellenzweiten Crailsheim Merlins mit 65:103 (38:51).

04.03.2018 17:00 Uhr Phoenix HagenRÖMERSTROM Gladiators Trier 78:92

Ein intensives Basketball-Wochenende liegt hinter Phoenix Hagen. Sportlich stehen ein Sieg und eine Niederlage zu Buche, nachdem man sich am Sonntagabend gegen den Tabellennachbarn RÖMERSTROM Gladiators Trier geschlagen geben musste. Aus emotionaler Sicht wesentlich bedeutsamer als das 78:92 (38:52) am 26. Spieltag der ProA war aber die Ehrung des langjährigen Hagener Kapitäns David Bell vor dem Spiel.

04.03.2018 17:00 Uhr Uni Baskets PaderbornVfL Kirchheim Knights 72:81

Im vorletzten Heimspiel der Saison haben die Uni Baskets Paderborn den 1.273 Zuschauern im Sportzentrum Maspernplatz ein extrem spannendes Duell mit den Kirchheim Knights geboten, mussten am Ende aber eine 72:81 (36:27, 65:65)-Niederlage nach Verlängerung einstecken. Dennoch wurde durch die Ergebnisse der Konkurrenz heute das Primärziel der Saison, der Klassenerhalt, gesichert.

04.03.2018 17:00 Uhr NINERS Chemnitz – RheinStars Köln 67:74

Ein echter „Big Point“ gelang den RheinStars im Kampf um die Playoffs am frühen Sonntagabend in Chemnitz. Am 26. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProA gewannen die Kölner aufgrund einer kompakten Teamleistung bei den heimstarken NINERS verdient mit 74:67 (13:26, 23:15, 20:13, 19:13) und kletterten in der Tabelle auf den sechsten Platz des engen Tableaus.

04.03.2018 17:30 Uhr PS Karlsruhe LIONSMLP Academics Heidelberg 75:68

Die MLP Academics Heidelberg haben das Baden-Derby bei den PS Karlsruhe LIONS 68:75 verloren. Trotz der Niederlage sichert sich das Team von Frenki Ignjatovic den direkten Vergleich und verteidigt Tabellenplatz drei.

04.03.2018 18:00 Uhr HEBEISEN WHITE WINGS HanauNürnberg Falcons BC 79:75

Der Motor der HEBEISEN WHITE WINGS Hanau läuft auf Hochtouren. Pünktlich zur wichtigsten Saisonphase ist das Team perfekt eingespielt und heiß auf die Playoffs. Mit dem 79:75-Erfolg gegen die Nürnberg Falcons markierten die Jungs von Coach Simon Cote ihren fünften Sieg in Folge.

Spieltag 25

28.02.2018 19:30 Uhr Crailsheim MerlinsRheinStars Köln 106:94

28.02.2018 19:30 Uhr MLP Academics HeidelbergBaunach Young Pikes 81:70

02.03.2018 19:30 Uhr Phoenix HagenUni Baskets Paderborn 94:84

02.03.2018 19:30 Uhr NINERS Chemnitz – Hamburg Towers 75:69

02.03.2018 19:30 Uhr RASTA Vechta – PS Karlsruhe LIONS 81:79

02.03.2018 20:00 Uhr RÖMERSTROM Gladiators Trier – TEAM EHINGEN URSPRING 88:74

02.03.2018 20:00 Uhr VfL Kirchheim KnightsNürnberg Falcons BC 80:64

02.03.2018 20:00 Uhr HEBEISEN WHITE WINGS HanauOrangeAcademy 65:58

 

Zwischenfazit ProA – Doppelspieltag 25/26

Zu Beginn des Doppelspieltags gewinnen alle Heimteams. Nach einer nur kurzen Atempause geht es am Sonntag in der ProA weiter mit Spieltag 26. Es sind nur noch 5 Spieltage bis zum Hauptrundenende und zur finalen PlayOff Qualifizierung. Wie gewohnt gibt es alle Spiele live auf airtango!

Spieltag 25

28.02.2018 19:30 Uhr Crailsheim MerlinsRheinStars Köln 106:94

Eines der meistzitierten Themen vor dem Spiel zwischen Crailsheim und Köln war das des anstehenden Duells der offensivstärksten Mannschaft gegen das defensivstärkste Team der 2. Basketball-Bundesliga ProA. Viele Augen waren darauf gerichtet, welcher Spielstil sich in dieser Partie durchsetzen und dementsprechend einem der Kontrahenten in die Karten spielen würde.

28.02.2018 19:30 Uhr MLP Academics HeidelbergBaunach Young Pikes 81:70

Die MLP Academics Heidelberg haben die Pflichtaufgabe gegen Baunach mit Bravour erledigt. Der Tabellendritte legte im Kampf um den Playoff-Heimvorteil vor, rotierte intensiv – und landete einen völlig ungefährdeten Erfolg.

02.03.2018 19:30 Uhr Phoenix HagenUni Baskets Paderborn 94:84

Gelungener Auftakt des Doppel-Heimspielwochenendes: Mit 94:84 (53:29) hat Phoenix Hagen das Westfalen-Duell gegen die Uni Baskets Paderborn am Freitagabend gewonnen.

02.03.2018 19:30 Uhr NINERS Chemnitz – Hamburg Towers 75:69

Die Hamburg Towers haben erneut eine enge Partie verloren. Bei den NINERS Chemnitz unterlagen die Wilhelmsburger mit 69:75 (54:55, 41:34, 19:17). Topscorer der Schützlinge von Headcoach Benka Barloschky war in seinem bislang besten Saisonspiel René Kindzeka mit 16 Punkten.

02.03.2018 19:30 Uhr RASTA Vechta – PS Karlsruhe LIONS 81:79

Dank eines Dreiers von Chris Carter hat RASTA Vechta am Freitagabend das Spitzenspiel der 2. Basketball-Bundesliga ProA mit 81:79 (34:47) gegen die PS Karlsruhe LIONS gewonnen. Die Entscheidung in diesem Thriller fiel erst in den Schlusssekunden, nachdem die Vechtaer zur Halbzeit noch mit 13 Punkten hinten gelegen hatten.

02.03.2018 20:00 Uhr RÖMERSTROM Gladiators Trier – TEAM EHINGEN URSPRING 88:74

Die RÖMERSTROM Gladiators Trier schlagen am Freitagabend das TEAM EHINGEN URSPRING in der Arena Trier mit 88:74. Am Ende war der achte Heimerfolg in Folge verdient, aber hart erstritten gegen aufopfernd kämpfende Gäste. Ein wichtiger Sieg, der Selbstvertrauen geben dürfte für die kommende Aufgabe am Sonntag, dem 04. März 2018 um 17:00 Uhr gegen Phoenix Hagen.

02.03.2018 20:00 Uhr VfL Kirchheim KnightsNürnberg Falcons BC 80:64

Kirchheims Zweitligabasketballer konnten zum ersten Teil des Doppelspieltags ihr Heimspiel gegen die Nürnberg Falcons mit 80:64 gewinnen. In einer durchweg von Kirchheim kontrollierten Partie, sorgte Corban Collins mit 22 Punkten, unterstützt von Charles Barton mit 21 Punkten, für einen souveränen Basketballabend.

02.03.2018 20:00 Uhr HEBEISEN WHITE WINGS HanauOrangeAcademy 65:58

Es war eine reichlich zerfahrene Partie zwischen den HEBEISEN WHITE WINGS Hanau und den Gästen der OrangeAcademy aus Ulm. Mit einer auf beiden Seiten schwachen Dreierquote und Turnovern in zweistelliger Zahl fielen am Ende nur wenig Punkte. Das gute für die Hanau-Fans: Der Sieg ging am Ende an die Hausherren. Endstand: 65:58.

Spieltag 26

04.03.2018 16:00 Uhr OrangeAcademy – Hamburg Towers

04.03.2018 16:30 Uhr TEAM EHINGEN URSPRING – RASTA Vechta

04.03.2018 17:00 Uhr Baunach Young Pikes – Crailsheim Merlins

04.03.2018 17:00 Uhr Phoenix Hagen – RÖMERSTROM Gladiators Trier

04.03.2018 17:00 Uhr Uni Baskets Paderborn – VfL Kirchheim Knights

04.03.2018 17:00 Uhr NINERS Chemnitz – RheinStars Köln

04.03.2018 17:30 Uhr PS Karlsruhe LIONS – MLP Academics Heidelberg

04.03.2018 18:00 Uhr HEBEISEN WHITE WINGS Hanau – Nürnberg Falcons BC

 

Vorschau ProA – Doppelspieltag 25/26

Doppelspieltag in der ProA ab Mittwoch. Zuerst gehen Crailsheim vs. Köln und Heidelberg vs. Baunach an den Start. Ab Freitag müssen dann alle ran. Alle 16 Spiele gibt es live auf airtango. Noch bei keinem der Teams ist die Messe gelesen – mit nur noch 6 verbleibenden Spieltagen wird es eng um die PlayOffs und den Ligaverbleib.

28.02.2018 19:30 Uhr Crailsheim MerlinsRheinStars Köln

Die Saison marschiert in der 2. Basketball-Bundesliga stramm in Richtung Playoffs. Sechs Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde geht es darum, sich auch psychisch in eine gute Ausgangslage für die Aufstiegsrunde zu bringen. Ein Härtetest gegen einen möglichen Playoff-Gegner kommt da gerade recht.

28.02.2018 19:30 Uhr MLP Academics HeidelbergBaunach Young Pikes

Nachdem die MLP Academics in den vergangenen Spielen regelmäßig geliefert haben, ist der Playoff-Druck in der Kurpfalz aktuell kaum zu spüren. Heidelberg grüßt von Platz drei der Tabelle – und benötigt aller Voraussicht nach nur noch einen Sieg, um die Postseason-Qualifikation dingfest zu machen.

02.03.2018 19:30 Uhr Phoenix HagenUni Baskets Paderborn

Für Phoenix Hagen stehen an diesem Wochenende gleich zwei wichtige Heimspiele auf der Agenda. Am Freitag, 2. März, 19.30 Uhr, treten die Uni Baskets Paderborn zum Westfalenduell an und am Sonntag, 4. März, 17 Uhr, wird mit den RÖMERSTROM Gladiators Trier ein direkter Konkurrent im Kampf um die Playoff-Plätze in der „Ische“ auflaufen. Besonderes Highlight am Sonntag wird die Ehrung von DER #5, David Bell, sein.

02.03.2018 19:30 Uhr NINERS ChemnitzHamburg Towers

Eine Antwort auf jene Frage könnte das bevorstehende Wochenende liefern, an dem die NINERS gleich zwei Heimspiele binnen 48 Stunden bestreiten. Am Freitag trifft man zunächst um 19:30 Uhr auf die elftplatzierten Hamburg Towers, bevor es Sonntag ab 17:00 Uhr zum Duell mit den auf Rang 5 liegenden RheinStars Köln kommt. Beide Begegnungen finden wie gewohnt in der Richard-Hartmann-Halle statt.

02.03.2018 19:30 Uhr RASTA VechtaPS Karlsruhe LIONS

Am Freitagabend (19.30 Uhr) kommt es im RASTA Dome in Vechta zum absoluten Top-Spiel in der 2. Basketball-Bundesliga ProA. Tabellenführer RASTA Vechta empfängt die sensationell auf Platz 4 stehenden PS Karlsruhe LIONS, den Liganeuling. Jump an der Pariser Straße ist um 19.30 Uhr.

02.03.2018 20:00 Uhr RÖMERSTROM Gladiators Trier – TEAM EHINGEN URSPRING

Für die RÖMERSTROM Gladiators Trier wird es ein wichtiges Wochenende. Zum einen, weil mit dem TEAM EHINGEN URSPRING ein hungriger Gegner am Freitag, den 02. März 2018 (20:00 Uhr, LiveStream auf www.airtango.live) in der Arena Trier zu Gast sein wird. Zum anderen, weil am Sonntag bereits das nächste Top-Spiel im Kampf um die Playoffs wartet. Dann nämlich reisen die Gladiatoren nach Hagen zu den Feuervögeln.

02.03.2018 20:00 Uhr VfL Kirchheim Knights – Nürnberg Falcons BC

Noch sechs Spiele sind zu spielen und auf Kirchheims Zweitligabasketballer warten am kommenden Wochenende die Duelle gegen Nürnberg und Paderborn. Möchten die Ritter im Kampf um die Playoff Platzierungen noch ein Wörtchen mitreden, benötigen die Teckstädter dringend Punkte.

02.03.2018 20:00 Uhr HEBEISEN WHITE WINGS HanauOrangeAcademy

Der Zittersieg gegen Paderborn war ein wichtiger Punktgewinn. Und doch können sich die HEBEISEN WHITE WINGS Hanau nicht ausruhen – am kommenden Wochenende folgen gleich zwei schwere Heimspiele. Am Freitag, 2. März, kommt die OranceAcademy aus Ulm in die Main-Kinzig-Halle (Spielbeginn 20 Uhr).

 

Rückblick ProA Spieltag 25

Nach Siegen gegen Crailsheim und den MBC wurde die Erfolgsserie der RheinStars Köln am 25. Spieltag unterbrochen! Die RÖMERSTROM Gladiators fügten den Kölnern eine 59:54-Niederlage zu. Chemnitz tauscht mit Kirchheim die Plätze, da sie das Duell gegen den Tabellennachbarn mit 80:66 für sich entscheiden konnten. Gotha, Trier und Hanau verteidigen durch Siege ihre PlayOff Platzierungen. Für die Towers wird es nun richtig eng: Nach der 106:82-Niederlage in Weißenfels fehlen den Hamburgern nun schon sechs Punkte auf Platz acht. Dagegen konnte Paderborn einen wichtigen Erfolg feiern und setzte sich auf Rang neun. Im Abstiegskampf konnte nur Nürnberg punkten und enteilt den Kontrahenten langsam.

24.02.2017 20:00 Uhr RÖMERSTROM Gladiators TrierRheinStars Köln 59:54

RELIVE

Die RÖMERSTROM Gladiators Trier haben auch das dritte von Cheftrainer Marco van den Berg als „Do or Die“-Spiel bezeichnete Duell gegen einen direkten PlayOff Konkurrenten für sich entscheiden können. Gegen die RheinStars Köln gewannen die Moselaner am Freitagabend vor 1.991 Zuschauern in der Arena Trier mit 59:54 (28:34).

25.02.2017 19:00 Uhr NINERS ChemnitzVfL Kirchheim Knights 80:66

Beim Auswärtsspiel in Chemnitz war am Samstagabend für die Kirchheim Knights nichts zu holen. Mit 80:66 setzten sich die Gastgeber deutlich durch. Zu keinem Zeitpunkt des Spiels schien der Sieg der NINERS in Gefahr.

25.02.2017 19:00 Uhr HEBEISEN WHITE WINGS Hanau – Dresden Titans 87:73

RELIVE

Auch nach dem 25. Spieltag in der 2. Basketball-Bundesliga ProA bleiben die Dresden Titans ohne Auswärtserfolg. Gegen die HEBEISEN WHITE WINGS Hanau kassierten die Sachsen am Samstagabend eine 73:87 (38:38)-Niederlage. Bis Mitte des dritten Viertels konnten Dresdens Korbjäger noch eine knappe Führung behaupten, ehe Hanaus US-Duo Pinkins/Harris die Partie in der Main-Kinzig-Halle drehen konnte.

25.02.2017 19:30 Uhr Mitteldeutscher Basketball ClubHamburg Towers 106:82

Ein herausragender Achmadschah Zazai hat den Mitteldeutschen BC zum ersten dreistelligen Heimsieg dieser Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProA geführt: Beim 106:82 (52:36) gegen die Hamburg Towers glänzte der Spielmacher mit 21 Punkten, darunter fünf Dreiern, und sechs Assists.

25.02.2017 19:30 Uhr Uni Baskets PaderbornBaunach Young Pikes 89:76

RELIVE

Die Uni Baskets Paderborn haben am Samstagabend einen wichtigen Heimsieg gegen die Baunach Young Pikes gefeiert und halten weiter direkten Anschluss an die PlayOff Ränge. Beim 89:76 (34:32) gegen die jüngste Mannschaft der Liga war vor allem der gute Teambasketball der Paderborner ausschlaggebend, 33 Assists verteilten die Naechster-Schützlinge.

26.02.2017 17:00 Uhr Nürnberg Falcons BC – ETB Wohnbau Baskets Essen 85:61

Die Vorzeichen waren gut. Eigentlich. Mit breiter Brust wollten die ETB Wohnbau Baskets Essen am 25. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProA bei den Nürnberg Falcons antreten, die Franken mit einem Erfolg mit in den Sog des Abstiegskampfes ziehen. Nun, es blieb beim Vorhaben. Mit einer überragenden ersten Halbzeit zogen die Gastgeber den Essenern den Zahn.

26.02.2017 17:00 Uhr MLP Academics HeidelbergCrailsheim Merlins 62:101

Die MLP Academics haben die Wiederholung der Hinspiel-Überraschung mehr als deutlich verpasst. Gegen die Crailsheim Merlins setzte es eine heftige 62:101-Packung. Merlins-Coach Tuomas Iisalo nach dem Spiel: „Es ist denke ich klar, dass man immer etwas besser machen könnte und möchte. Doch generell bin ich sehr stolz und zufrieden. Das war vielleicht das schlechteste Spiel von Heidelberg in dieser Saison. Wir haben da schon sehr viel richtig gemacht. Doch vor uns liegt noch viel Arbeit.“

26.02.2017 17:00 Uhr Oettinger Rockets – TEAM EHINGEN URSPRING 85:75

RELIVE

Gut gekämpft aber am Ende dennoch verloren. So lässt sich die Partie des Team Ehingen Urspring gegen die Oettinger Rockets aus Gotha zusammenfassen. Beinahe das gesamte Spiel über führte Ehingen gegen den PlayOff Kandidaten, gab aber den wichtigen Sieg im Abstiegskampf in den letzten Minuten noch aus den Händen. Mit 75:85 verloren die Steeples bereits die 17. Partie in der aktuellen Spielzeit und rutschen auf den 13. Tabellenplatz ab. Da aber auch Essen gegen Nürnberg verlor, liegt die Truppe um Trainer Domenik Reinboth weiterhin drei Siege vor dem ersten Abstiegsplatz. Bei noch fünf verbleibenden Spielen dennoch ein komfortables Polster.

 

 

Vorschau ProA Spieltag 25

Es geht um die PlayOffs: und damit weiter mit dem 25. Spieltag in der ProA. Der MBC und Crailsheim sind sicher für die Endrunde qualifiziert. Das Mittelfeld der Tabelle ist nah aneinander gerückt. So trennen Platz 6 und 11 nur 6 Wertungspunkte. Aber auch Baunach mit 14 Punkten auf Platz 14 hat an 6 verbleibenden Spieltagen noch Chancen auf die „Besten 8“.

24.02.2017 20:00 Uhr RÖMERSTROM Gladiators TrierRheinStars Köln

LIVESTREAM

Es ist das dritte „Do or Die“-Spiel der RÖMERSTROM Gladiators innerhalb von sieben Tagen. Am morgigen Freitag treffen die Trierer auf die RheinStars Köln und damit auf einen direkten Konkurrenten im Kampf um die PlayOff Plätze. Tip-Off zur Partie gegen den aktuell Tabellenneunten der ProA ist um 20:00 Uhr.

25.02.2017 19:00 Uhr NINERS ChemnitzVfL Kirchheim Knights

Die viertplatzierten NINERS empfangen ab 19:00 Uhr den Tabellendritten VfL Kirchheim Knights. Beide Mannschaften trennen lediglich zwei Punkte und weil zudem das Hinspiel mit 68:65 nur denkbar knapp an die Schwaben ging, ist auch hinsichtlich des direkten Vergleiches höchste Spannung vorprogrammiert. Eintrittskarten für jene wegweisende Partie sind Donnerstag zu den regulären Öffnungszeiten in der NINERS-Geschäftsstelle, außerdem bis Samstag um 14:00 Uhr im Qtixx-Online-Shop und ab 17:30 Uhr an der Abendkasse erhältlich.

25.02.2017 19:00 Uhr HEBEISEN WHITE WINGS Hanau – Dresden Titans

LIVESTREAM

Die HEBEISEN WHITE WINGS empfangen am Samstag (19 Uhr, Main-Kinzig-Halle) die Dresden Titans. Mit Sebastian Heck haben die Jungs von der Elbe einen alten Bekannten mit an Bord. Der zweite ehemalige Hanauer, Coach Steven Clauss, wurde während der Saison durch Liam Flynn ersetzt. Aber auch unter dem 37 Jahre alten Australier läuft es für die Titans nicht besser. Die Gäste stehen mit zwei Saisonsiegen abgeschlagen auf dem letzen Tabellenplatz.

25.02.2017 19:30 Uhr Mitteldeutscher Basketball Club – Hamburg Towers

Der Tabellenführer aus Sachsen Anhalt verfügt ohne Zweifel über den am besten besetzten Kader der ProA. Auf der Point Guard Position führen zwei erstligaerfahrene Spieler Regie. Marcus Hatten und Achmadschah Zazai sind für den kreativen Part im Spiel der Wölfe verantwortlich und überzeugen mit sehr guten Statistiken. Hatten erzielt im Schnitt 12,3 Punkte und verteilt 5,2 Assists pro Partie. Der gebürtige Berliner Zazai liefert ebenfalls verlässliche Werte ab. Durchschnittlich erzielt der 30-jährige 7 Punkte und kommt ebenfalls auf 5,2 Assists.

25.02.2017 19:30 Uhr Uni Baskets PaderbornBaunach Young Pikes

LIVESTREAM

Die Uni Baskets Paderborn befinden sich mitten im PlayOff Rennen und auf der Zielgeraden der Saison – da ist jede Partie besonders wichtig. So auch das kommende Heimspiel gegen die Baunach Young Pikes (Samstag, 19:30 Uhr, live auf sportdeutschland.tv). Baskets-Headcoach Uli Naechster sieht im Kader des Gegners mehrere NBA-Kandidaten, will mit seinem Team aber trotzdem den Erfolg vor eigenem Publikum einfahren.

26.02.2017 17:00 Uhr Nürnberg Falcons BC – ETB Wohnbau Baskets Essen

Die Nürnberg Falcons haben am kommenden Wochenende die Chance, einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt zu machen. Grundvoraussetzung dafür ist ein Sieg gegen die ETB Wohnbau Baskets Essen. Beide Mannschaften konnten am vergangenen Doppelspieltag in Kirchheim gewinnen. Am Sonntag kommt es nun zum Showdown am Berliner Platz.

26.02.2017 17:00 Uhr MLP Academics Heidelberg – Crailsheim Merlins

Der Stachel saß durchaus tief, als sich die Crailsheim Merlins am 2. Spieltag der Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProA den Heidelbergern geschlagen geben mussten. Nach einer langen Durststrecke im letzten Halbjahr in der ersten Liga blieb den Merlins-Fans weiterhin ein Erfolgserlebnis in der Arena Hohenlohe verwehrt.

26.02.2017 17:00 Uhr Oettinger Rockets – TEAM EHINGEN URSPRING

LIVESTREAM

„Wir dürfen die Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel nicht unterschätzen. Sie zeigen alle Charakter und kämpfen gegen den Abstieg. Da müssen wir gewappnet sein“, meint Pavic. In der Vorbereitung auf das Spiel ging es bisher gar nicht so sehr um den kommenden Gegner. „Wir haben an den Punkten gearbeitet, die wir nun seit drei Wochen verfolgen. Das ist eigentlich unabhängig vom Gegner. Wir wollen einfach eine eigene Spielkultur etablieren“, erklärt Florian Gut, Assistant Coach der Raketen.

Rückblick ProA Spieltag 25

Chemnitz vergibt haarscharf den Sieg an Vechta +++ Die Rockets überrennen die Dragons +++ Hanau hält solide mit und verliert letztlich doch gegen Hamburg +++ Baunach siegt in Nürnberg +++ Jena verweist die Knights in eigener Halle in die Schranken +++ Trier schlägt Köln +++ Leverkusen kann sich nicht gegen Paderborn durchsetzen +++ Mit einem Punkt gewinnt Heidelberg gegen Essen +++

27.02.2016 19:00 Uhr NINERS ChemnitzRASTA Vechta 78:79

Als krasser Außenseiter gestartet und zwischenzeitlich 13 Punkte hinten, kämpften sich Virgil Matthews und Co gegen den Aufstiegsfavoriten grandios zurück und hatten gleich zweimal den Sieg fast in der Tasche. „Ich bin so stolz auf meine Mannschaft. Sie hat heute wirklich alles gegeben, jede Hürde überwunden und das beste Team der Liga an den Rand einer Niederlage gebracht, doch am Ende sollte es einfach nicht sein“, trauerte Headcoach Rodrigo Pastore der unfassbar knapp verpassten Megasensation hinterher.

27.02.2016 19:00 Uhr OeTTINGER Rockets GothaDragons Rhöndorf 93:47

Seit gestern Abend, 20.35 Uhr, steht fest: Die Oettinger Rockets haben zum dritten Mal in Folge die Play-Offs der 2. Basketball-Bundesliga ProA erreicht. Den letzten Schritt auf dem Weg zu diesem ersten wichtigen Meilenstein der Saison 2015/2016 legten die Gothaer mit einem ungefährdeten Heimsieg gegen Aufsteiger und Schlusslicht Dragons Rhöndorf zurück. Am Ende einer recht einseitigen Begegnung behielten die Hausherren mit 93:47 (41:18) die Oberhand.

27.02.2016 19:00 Uhr HEBEISEN WHITE WINGS HanauHamburg Towers 71:77

Die HEBEISEN WHITE WINGS spielen gegen den Play-Off-Kandidaten Hamburg Towers absolut auf Augenhöhe, haben den Tabellenfünften am Rande einer Niederlage und müssen sich am Ende doch mit einer 71:77-Niederlage abfinden. Und dennoch gab es für das Team von Simon Cote von allen Seiten nur Lob.

27.02.2016 19:30 Uhr rent4office NürnbergBaunach Young Pikes 73:80

Die Basketballer von rent4office Nürnberg haben ihr 111. Heimspiel im BBZ am Samstagabend verloren. In einem intensiven und spannenden Spiel unterlag das Team von Head Coach Ralph Junge den Baunach Young Pikes mit 73:80 (37:40). Nach 25 Spieltagen liegen die Mittelfranken in der Tabelle damit weiterhin auf Rang 7. Aktueller Play-Off-Gegner wäre Science City Jena.

27.02.2016 19:30 Uhr VfL Kirchheim KnightsScience City Jena 56:98

Eine deutliche Niederlage mussten die Basketballer der Kirchheim Knights am vergangenen Samstagabend hinnehmen. Bei der 98:56 Niederlage gegen den Tabellenzweiten Science City Jena, wurden die Ritter besonders in der zweiten Halbzeit nach allen Regeln der Kunst demontiert. Durch den zeitgleichen Sieg von Gotha, rutschen die Teckstädter auf Tabellenplatz vier.

27.02.2016 20:00 Uhr Gladiators TrierRheinStars Köln 78:57

Die Gladiators Trier haben nach den beiden Auswärtserfolgen am vergangenen Wochenende am Samstagabend den nächsten Heimsieg eingefahren. Damit sind die Moselstädter auf heimischem Parkett im Jahr 2016 noch ungeschlagen. Durch den souveränen 78:57 (38:31)-Sieg gegen die RheinStars Köln, unterstreichen die Trierer eindrucksvoll ihre Playoff-Ambitionen.

28.02.2016 16:00 Uhr Bayer Giants Leverkusen – finke baskets 55:61

Die BAYER GIANTS Leverkusen mussten im Kampf gegen den Abstieg einen herben Rückschlag hinnehmen: Vor 830 Zuschauern in der gut besuchten Smidt-ARENA, verloren die „Giganten“ mit 55:61 (29:28) gegen die finke baskets Paderborn.

28.02.2016 17:00 Uhr MLP Academics HeidelbergETB Wohnbau Baskets Essen 63:62

Die MLP Academics haben ihr drittletztes Heimspiel der laufenden Saison gewonnen. Gegen die ETB Wohnbau Baskets Essen lautete das Ergebnis am Ende 63-62. Wie auch im Hinspiel wurde das Spiel erst in den letzten Sekunden entschieden.

 

Vorschau ProA Spieltag 25

Weiter geht es nach dem anstrengenden Doppelspieltag in der ProA mit dem 25. Spieltag. Vechta hat mittlerweile den ehemaligen Tabellenführer Science City Jena überholt und hält momentan eine Siegesserie von 13. Rhöndorf hat weiterhin bisher nur 2 Saisonsiege zu verbuchen und auch Essen befindet sich mit 7 Niederlagen in Folge in einer Abwärtsspirale.

27.02.2016 19:00 Uhr NINERS ChemnitzRASTA Vechta

Das Starensemble aus Niedersachsen reist mit einer beeindruckenden Serie von 13 Siegen hintereinander an und ist momentan auf dem besten Weg, nach zwei Jahren den Wiederaufstieg in die BBL zu schaffen. „Wir sind in diesem Match zweifellos glasklarer Außenseiter, aber wir wollen uns so teuer wie möglich verkaufen und Vechta alles abverlangen“, hofft NINERS-Cheftrainer Rodrigo Pastore auf einen starken Auftritt seines Teams.

27.02.2016 19:00 Uhr OeTTINGER Rockets GothaDragons Rhöndorf

Auf geht‘s! Fünf Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde der Saison können die Oettinger Rockets Gotha den Einzug in die Playoffs dingfest machen. Voraussetzung dafür ist ein Sieg am Samstag im Heimspiel gegen Aufsteiger Dragons Rhöndorf (Tip-Off: 19 Uhr).

27.02.2016 19:00 Uhr HEBEISEN WHITE WINGS HanauHamburg Towers

LIVESTREAM

Mit dem perfekten Wochenende im Rücken wollen die HEBEISEN WHITE WINGS die favorisierten Hamburg Towers ärgern. Am 25. Spieltag in der 2. Basketball-Bundesliga ProA gastieren die Hansestädtern in der Hanauer Main-Kinzig-Halle.

27.02.2016 19:30 Uhr rent4office NürnbergBaunach Young Pikes

Am Samstagabend steigt im BBZ das 111. Heimspiel der Club-Geschichte. Zu Gast sind die Young Bikes aus Baunach – Farm-Team der Brose Baskets Bamberg. Dass die Mannschaft den kurzen Weg aus Oberfranken nicht nur gekommen ist, um zu gratulieren, zeigt ein Blick auf die Tabelle der 2. Basketball-Bundesliga. Baunach hat nach wie vor gute Chancen, die Playoffs zu erreichen. rent4office Nürnberg befindet sich indessen in einem Dreikampf um Platz 5 und muss indessen liefern, um nicht den Anschluss nach oben zu verlieren.

27.02.2016 19:30 Uhr VfL Kirchheim KnightsScience City Jena

LIVESTREAM

Zweiter gegen Dritter. Diese Konstellation steht am Samstag auf dem Programm von Kirchheims Zweitligabasketballern in der Sporthalle Stadtmitte. Wenn um 19:30 Uhr der Sprungball erfolgt, treten die Teckstädter gegen den Aufstiegsfavoriten Science City Jena an. Ein Top-Duell auf Augenhöhe. Nach sieben Siegen in den letzten acht Partien gehen die Ritter kampfeslustig ins Match.

27.02.2016 20:00 Uhr Gladiators TrierRheinStars Köln

LIVESTREAM

Am kommenden Samstag (20:00 Uhr – Arena Trier) wartet nun die nächste schwere Aufgabe auf die Gladiators. Denn: Zum Rhein-Mosel-Derby gastieren die RheinStars aus Köln in der Arena Trier und haben auf einen Playoff-Platz lediglich zwei Punkte Rückstand. Folgerichtig wird das Team von Cheftrainer Arne Woltmann wahrscheinlich alles in die Waagschale werfen, um bei der kommenden Begegnung als Sieger vom Platz zu gehen.

28.02.2016 16:00 Uhr Bayer Giants Leverkusen – finke baskets

Am Sonntag, den 28.02.2016 um 16:00 Uhr geht es für die BAYER GIANTS Leverkusen um zwei wichtige Punkte. Gegner in der Smidt-ARENA sind dann die Finke Baskets aus Paderborn. Trainer Achim Kuczmann warnt vor einem „starken Gegner, der nicht zu unterschätzen ist“.

28.02.2016 17:00 Uhr MLP Academics HeidelbergETB Wohnbau Baskets Essen

Die MLP Academics müssen in den kommenden zwei bis drei Wochen auf ihren Kapitän Albert Kuppe verzichten. Dieser fehlt den Neckarstädtern aufgrund eines Muskelfaserrisses. Nun gilt es erneut, enger zusammen zu rücken.