Beiträge

Geldstrafe für Michael Jost (Rostock)

Im ProA Spiel ROSTOCK SEAWOLVES – BAYER Giants Leverkusen (26.04.2021) wurde der Spieler Michael Jost in der 17. Spielminute von den Schiedsrichtern disqualifiziert.

Nach Auswertung des Schiedsrichterberichts, der Stellungnahme des Spielers sowie der Spielaufzeichnung kommt die Spielleitung zu dem Ergebnis, dass sich der Spieler Michael Jost unsportlich gegenüber den Schiedsrichtern verhalten hat. Von einer Spielsperre sieht die Spielleitung ab. Gegen den Spieler wurde eine Geldstrafe verhängt.

Geldstrafen für mehrere Spieler von Rostock und Koblenz

Gemäß der Spiel- und Veranstaltungsordnung § 78 Abs. 4 sind Verstöße gegen die Sportdisziplin, die sich nicht im Spiel ereignet haben, von der Spielleitung zu ahnden. Zu solchen Verstößen erhielt die Spielleitung in der letzten Woche zwei Berichte. 

Nach dem ProB Spiel Itzehoe Eagles – EPG Baskets Koblenz (10.04.2021) wurde der Spielleitung ein Bericht zu den Spielern Brian Butler und Edin Alispahic auf dem Spielberichtbogen vermerkt. Nach Auswertung des Schiedsrichterberichts, der Stellungnahmen sowie der Spielaufzeichnung kommt die Spielleitung zu dem Ergebnis, dass sich beide Spieler gegenüber den Schiedsrichtern unsportlich verhalten haben. Gegen beide Spieler wurde eine Geldstrafe verhängt. 

Nach dem ersten Playoffspiel der ProA Science City Jena – ROSTOCK SEAWOLVES (17.04.2021) wurde der Spielleitung ebenso ein Bericht zu den Spielern Trevor Lacey und Jarelle Reischel eingereicht. Nach Auswertung des Schiedsrichterberichts, der Stellungnahmen sowie der Spielaufzeichnung kommt die Spielleitung auch hier zu dem Ergebnis, dass sich Trevor Lacey und Jarelle Reischel gegenüber den Schiedsrichtern unsportlich verhalten haben. Gegen Trevor Lacey wurde eine Geldstrafe verhängt. Gegen Jarelle Reischel wurde eine erhöhte Geldstrafe, aufgrund des höheren Maßes an Unsportlichkeit gegenüber der Schiedsrichter, verhängt. 

Geldstrafe für Bil Borekambi (Koblenz)

Im ProB Spiel EPG Baskets Koblenz – Basketball Löwen Erfurt (27.02.2021) wurde der Spieler Bill Borekambi in der 36. Spielminute von den Schiedsrichtern disqualifiziert.

Nach Auswertung des Schiedsrichterberichts, der Stellungnahme des Spielers sowie der Spielaufzeichnung kommt die Spielleitung zu dem Ergebnis, dass sich der Spieler Bill Borekambi unsportlich gegenüber den Schiedsrichtern verhalten hat. Von einer Spielsperre sieht die Spielleitung ab. Gegen den Spieler wurde eine Geldstrafe verhängt.

Spielsperren und Geldstrafen für Rostock und Bremerhaven

Nach dem ProA Spiel ROSTOCK SEAWOLVES – Eisbären Bremerhaven (31.01.2021) entwickelte sich vor dem Kampfgericht ein Tumult zwischen Rostocker und Bremerhavener Spielern und Betreuern. Für ihr Verhalten in der Auseinandersetzung wurden nach Auswertung aller Berichte und Stellungnahmen sowie mit Hilfe der Spielaufzeichnung mehrere Spieler von der Spielleitung mit Strafen belegt: 

Der verletzte Spieler Behnam Yakhchali-Dehkordi (Rostock) und Armani Moore (Bremerhaven) erhalten für einen Verstoß gegen die Sportdisziplin eine Geldstrafe. 

Der Spieler John Morgan Bohannon (Bremerhaven) erhält für eine Tätlichkeit in einem minderschweren Fall eine Geldstrafe und wird für die Dauer von einem Pflichtspiel gesperrt. Er darf somit am 07.02.2021 nicht am Spiel gegen die Nürnberg Falcons teilnehmen. 

 

Im ProA Spiel Bayer Giants Leverkusen – ROSTOCK SEAWOLVES (03.02.2021) wurde zudem der Trainer Dirk Bauermann in der 31. Spielminute von den Schiedsrichtern nach zwei technischen Fouls disqualifiziert.

Nach Auswertung des Schiedsrichterberichts, der Stellungnahme des Trainers sowie der Spielaufzeichnung kommt die Spielleitung zu dem Ergebnis, dass der Trainer Dirk Bauermann sich wiederholt beleidigend gegenüber den Schiedsrichtern verhalten hat. Er erhält eine Geldstrafe und wird für die Dauer von einem Pflichtspiel gesperrt. Dirk Bauermann steht den Seawolves somit am Wochenende gegen die Kirchheim Knights nicht zur Verfügung. 

Spielsperre und Geldstrafe für Peter Zeis (Oberhaching)

Im ProB Spiel TSV Oberhaching Tropics gegen Dresden Titans (22.01.2021) wurde der Spieler Peter Zeis in der 32. Spielminute von den Schiedsrichtern disqualifiziert.

Nach Auswertung des Schiedsrichterberichts, der Stellungnahmen der beteiligten Spieler sowie der Spielaufzeichnung kommt die Spielleitung zu dem Ergebnis, dass der Spieler Peter Zeis eine versuchte Tätlichkeit begangen hat. Er wurde für die Dauer von einem Pflichtspiel gesperrt und stand den Tropics somit am 24. Januar gegen die Dresden Titans nicht zur Verfügung. Gegen ihn wurde zudem eine Geldstrafe verhängt.

Geldstrafe für Maximilian Begue (Frankfurt)

Im ProB Spiel TSV Oberhaching Tropics – FRAPORT SKYLINERS Juniors (09.01.2021) wurde der Spieler Maximilian Begue in der 39. Spielminute von den Schiedsrichtern disqualifiziert.

Nach Auswertung des Schiedsrichterberichts, der Stellungnahme des Spielers sowie der Spielaufzeichnung kommt die Spielleitung zu dem Ergebnis, dass sich der Spieler Maximilian Begue unsportlich verhalten hat. Von einer Spielsperre sieht die Spielleitung ab. Gegen den Spieler wurde eine Geldstrafe verhängt.

Geldstrafe für Mubarak Salami (Eimsbüttel)

Im ProB Spiel ETV Hamburg gegen WWU Baskets Münster (13.12.2020) wurde der Spieler Mubarak Salami in der 34. Spielminute von den Schiedsrichtern disqualifiziert.

Nach Auswertung des Schiedsrichterberichts, der Stellungnahme der Spieler sowie der Spielaufzeichnung kommt die Spielleitung zu dem Ergebnis, dass der Spieler Mubarak Salami eine Tätlichkeit begangen hat. Von einer Spielsperre sieht die Spielleitung ab. Gegen den Spieler wurde eine Geldstrafe verhängt.

Spielsperre und Geldstrafe für Dirk Bauermann (Rostock)

Im ProA Spiel Artland Dragons gegen ROSTOCK SEAWOLVES (06.11.2020) wurde der Trainer Dirk Bauermann in der 3. Spielminute von den Schiedsrichtern durch zwei technische Fouls disqualifiziert.

Nach Auswertung des Schiedsrichterberichts, der Stellungnahme des Trainers sowie der Spielaufzeichnung kommt die Spielleitung zu dem Ergebnis, dass der Trainer Dirk Bauermann sich unsportlich und beleidigend gegenüber den Schiedsrichtern verhalten hat. Er wird für die Dauer von einem Pflichtspiel gesperrt und steht den Seawolves somit am 5. Dezember gegen die Tigers Tübingen nicht zur Verfügung. Gegen ihn wird zudem eine Geldstrafe verhängt.

Spielleitung: Spielsperre und Geldstrafe für J. Geist (Trier)

Spielsperre und Geldstrafe für Jordan Geist (RÖMERSTROM Gladiators Trier)
Nach dem ProA Spiel Science City Jena gegen RÖMERSTROM Gladiators Trier (01.03.2020) wurde der Spielleitung durch die Schiedsrichter ein Ballwurf von Jordan Geist  in das Gesicht von Julius Wolf gemeldet, der sich nach Spielende ereignete. Daraufhin wurde gemäß Spiel- und Veranstaltungsordnung § 79 Abs. 1 ein Verfahren gegen den Spieler eingeleitet.

Nach Auswertung der Stellungnahmen der beteiligten Spieler und der Schiedsrichter sowie der Spielaufzeichnung, kommt die Spielleitung zu dem Ergebnis, dass der Spieler Geist eine Tätlichkeit in einem minder schweren Fall begangen hat. Er wird für die Dauer von einem Pflichtspiel gesperrt und gegen ihn wird eine Geldstrafe verhängt.

 

Spielleitung: Spielsperre und Geldstrafe für R. Oehle (Artland)

Spielsperre und Geldstrafe für Robert Oehle (Artland Dragons)
Im ProA Spiel Artland Dragons gegen Phoenix Hagen (10.01.2020) wurde der Spieler R. Oehle in der 35. Spielminute von den Schiedsrichtern disqualifiziert. Nach Auswertung des Schiedsrichterberichts, der Stellungnahmen der Spieler sowie der Spielaufzeichnung, kommt die Spielleitung zu dem Ergebnis, dass der Spieler Oehle eine grobe Unsportlichkeit begangen hat. Er wird für die Dauer von einem Pflichtspiel gesperrt und ist somit heute Abend gegen den FC Schalke 04 nicht spielberechtigt. Gegen ihn wird zudem eine geringe Geldstrafe verhängt.