Abschied von Jens Hakanowitz

Der langjährige Kapitän der ROSTOCK SEAWOLVES geht von Bord. Jens Hakanowitz verlässt Rostock nach drei Spielzeiten und kehrt aus beruflichen Gründen zurück in seine Heimatstadt Bremen.

„Jens wird uns leider nicht mehr zur Verfügung stehen. Das finde ich persönlich sehr schade und schätze es als großen Verlust ein. Jens war in den vergangenen drei Jahren neben Sven Hellmann eine wichtige Identifikationsfigur, auf dem Feld und für das gesamte Projekt Basketball in Rostock. Wir sind ihm alle sehr dankbar“, sagt Coach Sebastian Wild über Hakanowitz.

Der 35-Jährige war seit 2012 eine feste Größe im Kader der SEAWOLVES. In der Saison 2013/2014 feierte er mit den Rostockern den Aufstieg von der 1. Regionalliga in die 2. Basketball-Bundesliga ProB Nord. Damals erzielte der frühere dänische Nationalspieler in 20 Einsätzen durchschnittlich 14,6 Punkte, 10,6 Rebounds, 1,7 Steals und 1,1 Blocks. Zuvor war der 2,04 Meter große Center, der seit über zehn Jahren Basketball auf professionellem Niveau spielte, in Dänemark und in der Bremer Region aktiv. Im vergangenen Spieljahr 2014/2015 brachte es der 2,04 Meter große Blondschopf in 32 Partien auf durchschnittlich 6,7 Punkte und 5,7 Rebounds in 19 Spielminuten.

„Meine berufliche Situation hat sich geändert, mein Arbeitgeber zieht sich aus der Rostocker Region zurück. Somit musste ich mich neu orientieren. Ich werde schon am 24. August meinen neuen Job in Bremen antreten“, erklärt Hakanowitz die Gründe seines Abschieds. „Ich verlasse Rostock schweren Herzens.“
In Bremen wird Hakanowitz dem Basketball weiter treu bleiben und für die Weser Baskets Bremen/BTS Neustadt in der 2. Regionalliga Nord auf Korbjagd gehen. „Der Bremer Basketball befindet sich fast in einer ähnlichen Situation wie die SEAWOLVES vor einigen Jahren. In der neuen Saison werde ich bei diesem Projekt aktiv als Spieler mithelfen.“

Die Fans der ROSTOCK SEAWOLVES und des EBC Rostock dürfen sich in der Saison 2015/2016 auf ein Wiedersehen mit ihrem langjährigen Kapitäns in Rostock freuen. Am 10. Oktober kommt es zwischen den EBC Rostock Talents und den Weser Baskets zum Duell in der 2. Regionalliga Nord. Das Spiel beginnt um 18 Uhr in der OSPA | Arena.

Die ROSTOCK SEAWOLVES und der EBC Rostock wünschen Jens Hakanowitz alles Gute. Danke für die tollen Jahre!

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. ccn2785xdnwdc5bwedsj4wsndb

    […]one of our guests just lately encouraged the following website[…]

Kommentare sind deaktiviert.