Spieltag 1 – Vorschau ProA

Endlich! Lange genug hat die Offseason nun gedauert – die Saison der 2. Basketball-Bundesliga geht wieder los. Neu dabei aus der Beko BBL sind die Gladiators Trier, die RheinStars Köln durch Wildcardvergabe, der Aufsteiger aus Hanau und Rhöndorf. Zum ersten Mal findet ein Saisoneröffnungsspiel, das die Hamburg Towers zuhause gegen die ETB Wohnbau Baskets Essen austragen werden. Zum ersten Spieltag wird es 3 Livestreams via www.sportdeutschland.TV/zweite-basketball-bundesliga geben! Hier geht es zum Live-Ticker.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

25.09.2015 20:00 Uhr Hamburg TowersETB Wohnbau Baskets

LIVESTREAM

Am morgigen Freitag um 20:00 Uhr eröffnen die Hamburg Towers die neue Saison der Zweiten-Basketball-Bundesliga ProA mit dem Spiel gegen die ETB Wohnbau Baskets Essen. Dabei hofft Trainer Hamed Attarbashi vor allem, dass die kranken und angeschlagenen Türme rechtzeitig fit werden. Im Laufe der Woche verbesserte sich die Situation zwar leicht, aber für das Auftaktspiel konnte Trainer Hamed Attarbashi noch keine konkrete Aussage treffen. „Wer alles spielen kann und wer richtig gesund ist, kann ich aktuell noch nicht sagen. Aber die Spieler, die fit waren, haben gut trainiert“, lobte der Übungsleiter die verbliebenen Akteure. Attarbashi sieht es als Vorteil, dass die Towers am Freitag zuhause spielen. „Die Zuschauer sind für uns ganz ganz wichtig, wenn man bedenkt, wie viele knappe Spiele wir zuhause gewonnen haben“, erinnerte der Trainer an die Vorsaison. Auch die neuen Spieler sollen sich in der besonderen Atmosphäre der Inselpark-Arena gleich wohlfühlen. „Ich will, dass Leute wie Stefan Schmidt und Johnathon Williams von der ersten Sekunde an wissen, was bei uns zuhause los ist.“ Trotz der angespannten Lage wird die Mannschaft vor heimischer Kulisse alles geben und „kämpfen bis zum letzten Atemzug!

26.09.2015 19:00 Uhr NINERS ChemnitzScience City Jena

Der Spielplan für die neue Basketballsaison 2015/16 hätte den NINERS Chemnitz kein besseres Auftaktmatch bescheren können. Denn Sachsens beste Korbjäger treffen diesen Samstag um 19:00 Uhr in der heimischen Richard-Hartmann-Halle gleich auf ihren ewigen Dauerrivalen Science City Jena. Entsprechend groß ist der Ansturm auf die Tickets. Bis heute wurden schon mehr als 1.800 Eintrittskarten abgesetzt, darunter 250 an die Gästefans aus Thüringen. Demzufolge dürfen sich alle Zuschauer auf ein äußerst stimmungsvolles Ostderby freuen. „Ich kann es gar nicht erwarten, diese besondere Atmosphäre endlich live zu erleben.

26.09.2015 19:00 Uhr HEBEISEN WHITE WINGS HanauRASTA Vechta

LIVESTREAM

Willkommen in der ProA! Und gleich zu Beginn könnten die Unterschiede kaum größer sein. Die HEBEISEN WHITE WINGS empfangen zum allerersten ProA-Spiel ihrer Historie gleich mal den Ex-Bundesligisten und wohl größten Titelanwärter der Spielzeit 2015/2016, Rasta Vechta. Traditionell feiern die Hanauer Basketballer ihr erstes Heimspiel unter dem Motto „Hanau…bebt!“. Aufgrund des Rahmenprogramms mit Fashion Show, DJ und Live-Musik öffnet die Halle bereits um 17 Uhr.
2012 sind beide Mannschaften noch in den Play-offs der ProB aufeinander getroffen. Vechta ist am Ende aufgestiegen und gleich durchmarschiert bis in die BBL. Dahin wollen die Rastaner auch bekanntermaßen schnell zurück, nachdem sie vorletzte Saison abgestiegen waren und in der abgelaufenen Saison überraschenderweise die Playoffs verpasst hatten.

26.09.2015 19:00 Uhr Dragons Rhöndorf – VfL Kirchheim Knights

LIVESTREAM

Das lange Warten hat ein Ende: Nach knapp eineinhalb Monaten harter Vorbereitung starten die Zweitliga-Basketballer der VfL Kirchheim Knights in die ProA-Saison 2015/16. Mit Aufsteiger Dragons Rhöndorf wartet am Samstag in der Fremde ein gleichermaßen unangenehmer wie unbekannter Gegner. Nach einer soliden Vorbereitung mit vielen deutlichen Siegen gegen schwächere Teams, zwei knappen Erfolgen gegen Liga-Konkurrent Hanau und zwei Pleiten gegen Bundesligisten (Crailsheim, Ludwigsburg) nehmen die Knights den Saisonauftakt dennoch nicht in bester Verfassung in Angriff.

26.09.2015 19:30 Uhr finke baskets – rent4office Nürnberg

Die finke baskets empfangen zum Auftakt in die neue Spielzeit rent4office Nürnberg im Sportzentrum Maspernplatz. Nach einer langen, aber erfolgreichen Vorbereitung sind die Baskets froh, dass es ab sofort um Punkte geht. „Ich freue mich wenn es dann jetzt endlich richtig los geht“, sagt Neuzugang Phillip Daubner.
Das Team der Baskets hat sich im Gegensatz zum Vorjahr stark verändert, lediglich vier Spieler sind aus dem Kader übrig geblieben. Das Ziel ist nach wie vor der Klassenerhalt. „Unsert Ziel ist es, so früh wie möglich den Klassenerhalt zu sichern. Alles was obendrauf kommt ist ein Bonus“, erklärt Headcoach Uli Naechster.

26.09.2015 20:00 Uhr Gladiators Trier – Baunach Young Pikes

Neuer Name, neues Logo, neue Spieler und ein neuer Trainer – alles auf Anfang bei den Basketballern aus Trier, die am Samstag ihr erstes Spiel in der heimischen Arena bestreiten. Nach einer langen Vorbereitung und einer Vielzahl von Testspielen ist das Team um Headcoach Marco van den Berg nun bereit für die erste Saison in der ProA. Der Gegner zum Auftakt: die Baunach Young Pikes. Die letzte Spielzeit beendete das Team vom damaligen Trainer Ivan Pavic auf dem neunten Tabellenplatz. Zu dieser Zeit mit dabei: Alexander Engel. Die neue Nummer 10 der Gladiators kam in der ProA-Saison 2014/2015 auf 27 Spiele und durchschnittlich 19:33 Minuten Spielzeit.

27.09.2015 16:00 Uhr Bayer Giants Leverkusen – RheinStars Köln

Es geht endlich wieder los – und wie! Mit dem spannungsgeladenen Heimspiel gegen Aufsteiger RheinStars Köln starten die Bayer Giants Leverkusen in eine neue Basketball-Saison. Ein brisanteres Duell am ersten Spieltag könnte es fast gar nicht geben, schließlich wird das mit Spannung erwartete Derby von allen Basketball-Fans in der Region lange herbeigesehnt. Das letzte Duell im Basketball zwischen Leverkusen und Köln auf Bundesliga-Ebene datiert aus dem Jahr 2008 – mehr als sieben Jahre später kommt es nun in der 2. Basketball-Bundesliga ProA zur Wiederauflage. Wenn auch unter anderen Voraussetzungen.

27.09.2015 17:00 Uhr MLP Academics Heidelberg – OeTTINGER Rockets Gotha

Seit dem Aufstieg im Jahr 2012 haben die Oettinger Rockets insgesamt 102 Spiele (90 Hauptrunde / 12 Playoffs) in der 2. Basketball-Bundesliga ProA bestritten: 50 davon haben sie gewonnen. Doch lediglich einer dieser Erfolge resultiert aus einem Auftaktspiel. Am 29. September 2012, in der allerersten Partie in der neuen Liga, behielten die Rockets vor heimischer Kulisse gegen Mitaufsteiger Uni-Riesen Leipzig mit 88:84 die Oberhand. Am kommenden Sonntag nun soll die Auftakt-Bilanz verbessert werden. Denn dann nehmen die Rockets in ihre vierte ProA-Saison in Angriff. Los geht‘s mit dem Auswärtsspiel gegen die MLP Academics Heidelberg.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. ccn2785xdnwdc5bwedsj4wsndb

    […]Sites of interest we’ve a link to[…]

Kommentare sind deaktiviert.