Beiträge

ART Giants verpflichten Andrius Mikutis

Der erste Neuzugang für die Saison 2020/21 ist verpflichtet. In Andrius Mikutis präsentieren die ART Giants einen erfahrenen Flügelspieler aus Litauen.

Düsseldorf, den 23.06.2020. In Deutschland ist Andrius Mikutis längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. Nachdem der 32-jährige Litauer über vier Jahre lang an der John Brown University (Arkansas) seine basketballerische Ausbildung genoss, begann er in seinem Heimatland beim Zweitligisten BC Mazeikiai seine Profi-Karriere. Kurz darauf wechselte er erstmals nach Deutschland zur BG Dorsten. Nur ein Jahr später schloss er sich dem FC Schalke 04 an und gewann mit den Blau-Weißen gleich den Regionalliga-Meistertitel. Über den Verein aus dem Ruhrgebiet zog es Mikutis schließlich zu den EN Baskets Schwelm. Hier konnte der Litauer sein Team im ersten Jahr ebenfalls zum Gewinn der Regionalliga-West führen, in der nachfolgenden Spielzeit debütierte er mit den EN Baskets dann in der ProB.

Nach vier erfolgreichen Jahren suchte Mikutis 2018 schließlich in Österreich eine neue Herausforderung und schloss sich dort dem Erstligisten Gunners Oberwart an, wo der Litauer die vergangenen zwei Jahre auf Korbjagd ging. Mit durchschnittlich 13,7 Punkten und 4,4 Rebounds gehörte er bei den Gunners in der abgelaufenen Spielzeit zu den Leistungsträgern seines Teams. Ebenso beachtlich ist seine Wurfquote bei 42% versenkter Treffer von jenseits der Dreipunktelinie. Ohnehin zählt der Litauer als ausgezeichneter Distanzschütze. Lange mischte Mikutis mit seinen Gunners im Titelrennen mit, ehe die Saison – ebenso wie in anderen europäischen Ligen – vorzeitig abgebrochen wurde.

In Düsseldorf möchte Mikutis nun den ambitionierten Weg der Giganten mitbestreiten. Gemeinsam mit den Verantwortlichen der ART Giants einigte man sich daher auf eine Vertragslaufzeit über zwei Jahre.

Andrius Mikutis: „Ich war schon länger mit dem Verein in Kontakt und bin echt glücklich, dass es in diesem Jahr geklappt hat nach Düsseldorf zu kommen. Für mich war klar, dass ich eines Tages nach Deutschland zurückkehren möchte. Und wenn man eine tolle Stadt mit einem ambitionierten Verein verbinden kann, könnte es kaum besser passen. Es war eine sehr leichte Entscheidung, mich diesem super Club anzuschließen. Ich bin sehr motiviert und möchte immer das Beste aus jeder Saison machen.“

Tim Uhden (1. Vorsitzender): „Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir Andrius in diesem Jahr nach Düsseldorf holen konnten. Neben seinen Qualitäten auf dem Parkett und der spielerischen Cleverness bringt er auch abseits des Spielfelds eine Menge Erfahrung mit. Unsere Fans dürfen sich also auf einen absoluten Teamleader freuen, der eine wichtige Rolle für uns in der ProB spielen wird.“

Quelle: ART Giants Düsseldorf

ART Giants ziehen Nachwuchstalent Finn Pook in den ProB-Kader

Mit dem Jugendspieler Finn Pook geben die ART Giants Düsseldorf einer weiteren Nachwuchshoffnung aus den eigenen Reihen die Chance in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Fuß zu fassen. Der erst 16-jährige Shooting Guard kommt aus der eigenen Jugendabteilung.

 

Düsseldorf, den 10.06.2020. Nachdem mit Linus Helmhold und Patrick Liebert bereits zwei Nachwuchskräfte in den ProB-Kader für die kommende Saison 2020/21 aufgenommen wurden, darf sich nun auch Finn Pook über einen Platz im Bundesliga-Team freuen. In der abgelaufenen Spielzeit stand er für die U19 sowie U16 der Giganten in der jeweiligen Bundesliga aus dem Nachwuchsbereich auf dem Feld. Pook war in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) absoluter Leistungsträger seines Teams. Durchschnittlich legte der Flügelspieler 21,7 Punkte und 7,3 Rebounds auf. Aufgrund seiner überragenden Leistungen wurde der 1,89m große Korbjäger in der vergangenen Saison zudem bereits einmal für das NBBL-Team in der U19-Bundesliga berufen. Dass der talentierte Nachwuchsspieler bereits früh in seiner Basketball-Laufbahn über großes Potenzial verfügt, beweist auch seine Berufung für die deutsche U15-Nationalmannschaft im vergangenen Jahr. Ursprünglich entstammt Finn Pook aus dem Jugendbereich der SW Baskets Wuppertal, mit denen die Düsseldorfer im vergangenen Jahr eine erfolgreiche Kooperation schlossen. Seither trägt der 16-Jährige das Trikot der ART Giants-Jugendabteilung. In der U19-Bundesliga soll Pook im kommenden Jahr bei den Giganten eine tragende Rolle bekommen. Und nun geben die Giganten einem weiteren Youngster zudem die große Chance, sein Talent im Herrenbereich unter Beweis zu stellen.

 

Finn Pook: „Dieser Schritt ins ProB-Team bedeutet mir sehr viel, das ist eine große Ehre für mich. Dass ich in meinem jungen Alter die Chance bekomme in einem professionellen Team zu spielen, hat mich sehr gefreut. Da hier sehr viel Wert auf meine sportliche, aber auch persönliche Entwicklung gelegt wird, habe ich keine Sekunde über diesen Schritt nachgedacht. Als junger Spieler möchte ich viel von den erfahrenen Teamkollegen lernen und mein Spiel dadurch weiter verbessern.“

 

Eli Saou (Sportlicher Leiter): „Wir wollen Finn auf jeden Fall eine Chance in der ProB geben und das natürlich auch auf dem Spielfeld. Er ist exakt so ein Nachwuchsspieler, wie wir es uns für unseren Profibereich vorstellen. Finn verfügt über einen großen Kampfgeist und bringt immer eine positive Einstellung mit. Im NBBL-Team wird er künftig ein fester Bestandteil sein und auch in unserer Bundesliga-Mannschaft soll er eine Rolle spielen.“

 

Florian Flabb (Co-Trainer): „Wir sind sehr glücklich darüber, dass sich Finn dazu entschieden hat in Düsseldorf zu bleiben. Er hat eine unglaublich starke Saison in der JBBL gespielt und war dabei ein wichtiger Führungsspieler für unsere Mannschaft. Als Verein möchten wir diesen Prozess weiter anstoßen, jungen Spielern größere Chancen zu geben, die sich im Leistungsprogramm unserer Jugendabteilung bereits bewiesen haben.“

Quelle: ART Giants Düsseldorf

ART Giants verlängern den Vertrag mit Urgestein Sebastian Kehr

Mit der Vertragsverlängerung von Sebastian Kehr können die ART Giants Düsseldorf eine wichtige Personalmeldung im Hinblick auf die kommende Saison verkünden. Der 29-jährige Mannschaftskapitän wird auch in der nächsten Spielzeit für den ProB-Ligisten aus dem Rheinland auf Korbjagd gehen.

 

Düsseldorf, den 04.06.2020. Mit Sebastian „Beißer“ Kehr können die Giganten eine absolute Identifikationsfigur für eine weitere Saison an den Verein binden. Kehr gilt bei den Düsseldorfern mit seinen 29 Jahren als Urgestein und treue Seele des Vereins. Der deutsche Centerspieler zählt nicht nur bei den Düsseldorfer Fans als Publikumsliebling, sondern nimmt auch für das Team eine tragende Säule in der ProB ein. In seinem ersten Jahr in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB – der abgelaufenen Saison 2019/20 – stand Kehr in insgesamt 21 Begegnungen auf dem Spielfeld und steuerte durchschnittlich 5,9 Punkte und 4,6 Rebounds bei. Neben seiner sportlichen Rolle konnte Kehr auch als Mannschaftskapitän Verantwortung übernehmen und seine Teamkollegen durch eine spannende Saison führen. Zwar ist die kommende Spielzeit noch in weiter Ferne, doch schon jetzt ist „Beißer“ täglich aktiv und weist bereits eine herausragende Fitness vor.

Sebastian Kehr: „Für mich als Spieler ist es natürlich eine super Sache, wenn man das Vertrauen vom Verein geschenkt bekommt. Das spüre ich hier in Düsseldorf schon seit mehreren Jahren und das ist eine gute Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Ich habe früh das Signal bekommen, dass man mich gerne weiter hierbehalten möchte. Es bedeutet mir sehr viel, auch in der kommenden Saison wieder für die ART Giants auf dem Parkett zu stehen und zu wissen, für wen ich jede Woche in der Halle alles gebe. Über die letzten Jahre haben wir uns strukturell enorm weiterentwickelt und diesen Weg möchte ich als Spieler weiter begleiten. Mit der Arbeit, die war alle im Verein investieren, können wir mittelfristig durchaus noch höhere Ziele erreichen.“

Eli Saou (Sportlicher Leiter): „Ich konnte Sebastian schon während seiner Jugendzeit immer wieder beobachten. Er ist das beste Beispiel dafür, dass sich harte Arbeit wirklich auszahlt. Er ist ein sehr beständiger Kerl und hat diese sportliche Entwicklung wohl verdient. Für unseren Verein ist er eine absolute Identifikationsfigur und ich bin mir sicher, dass ‚Beißer‘ weiterhin die Leistungen bringen wird, die wir von ihm erwarten.“

Florian Flabb (Co-Trainer): „Seine Unterschrift unter einem neuen Vertrag bei uns war eigentlich nur eine Frage der Zeit. Sebastian ist ein Gesicht unseres Clubs und steht ganz klar für eine optimale spielerische sowie menschliche Entwicklung. Natürlich bringt er auch viel Erfahrung mit, da er mit Abstand am längsten bei uns ist und unser Vereinslogo wie kaum ein anderer verkörpert. Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir ihn bei uns halten konnten.“

Quelle ART Giants Düsseldorf

ART Giants erhalten Auszeichnung als TOP-Nachwuchsstandort

Auch nach der Saison 2019/20 hat die BARMER 2. Basketball Bundesliga wieder die besten Vereine für ihre Nachwuchsarbeit ausgezeichnet. Dabei erhielten die ART Giants Düsseldorf unter den Clubs in der ProB die Prämierung als TOP-Nachwuchsstandort.

Düsseldorf, den 19.05.2020. Die Auszeichnungen der Nachwuchsarbeit innerhalb der ProB-Bundesligisten wurde anhand verschiedener quantitativer Kriterien vorgenommen. Darunter etwa die Spielzeiten von jungen Spielern, die Anzahl hauptamtlicher Nachwuchstrainer oder auch die Anzahl der Jugendmannschaften und Grundschul-AGs.

Neben der TOP-Platzierung dürfen sich die Giganten zudem über einen finanziellen Beitrag für die eigene Nachwuchsförderung freuen. Hierbei zählen die ART Giants zu einem von sechs ProB-Clubs, die sich in diesem Jahr über die Prämierung freuen dürfen. Mit den Ausbildungsfonds werden verschiedene Anreize geschaffen, um die Ausbildung deutscher Nachwuchsspieler zielführend voranzubringen.

Abd Elhadi Saou (Sportlicher Leiter): „Wir freuen uns natürlich sehr über diese Auszeichnung. Es hat sich gezeigt, dass wir schon vorbereitet aus der Regionalliga aufgestiegen sind, indem wir die nötigen Strukturen für die ProB bereits geschaffen hatten. Diese Prämierung und die Top-Platzierung unseres Vereins für die Nachwuchsförderung sind eine Bestätigung für unsere gute Arbeit. Und dennoch steckt weiteres Potenzial in der Nachwuchsförderung. Wir können uns in diesem Bereich noch stärker aufstellen in Zukunft und so möglicherweise auch im nächsten Jahr eine Auszeichnung für unseren Standort erhalten.“

Quelle: ART Giants Düsseldorf

Auszeichnung: Beste Nachwuchsarbeit in der BARMER 2. Basketball Bundesliga Saison 2019/2020

Nachwuchsförderung auch in Zukunft eine wichtige Aufgabe für die Klubs der ProA und ProB

Seit der Saison 2011/2012 beteiligen sich die Clubs der BARMER 2. Basketball Bundesliga am Deutschen Basketball Ausbildungsfonds und haben sich gemeinsam mit den Bundesligisten der easyCredit BBL zum Ziel gesetzt Nachwuchsförderung in Deutschland zu honorieren und zu unterstützen.

Zum mittlerweile fünften Mal wurden die Klubs der ProA im Rahmen einer Zertifizierung ausgezeichnet. Anhand umfangreicher Fragen sowie individuellen Gesprächen mit den Klubs wurde eine qualitative Analyse der Nachwuchsarbeit in den Kategorien Talentsuche, Talentdiagnose sowie Talentförderung vorgenommen. Je nach erreichter Punktzahl sind Gold-, Silber- und Bronzeauszeichnungen zu erhalten.

Folgende ProA-Klubs wurden als sehr guter Nachwuchsstandort (silber) eingestuft:

  • NINERS Chemnitz
  • Rostock Seawolves
  • Tigers Tübingen
  • Bayer Giants Leverkusen (neu)
  • TEAM EHINGEN URSPRING (neu)

Folgende ProA-Klubs wurden als guter Nachwuchsstandort (bronze) eingestuft:

  • Artland Dragons
  • Uni Baskets Paderborn
  • Phoenix Hagen
  • RÖMERSTROM Gladiators Trier
  • MLP Academics Heidelberg (neu)

Erstmalig wurden in diesem Jahr auch ProB Nachwuchsstandorte im Zertifizierungsverfahren der ProA beurteilt. Folgender Klub wurde hierbei ebenfalls als guter Nachwuchsstandort (bronze) ausgezeichnet:

  • SC Rist Wedel

Auf eigenen Wunsch nahmen die folgenden Bundesligisten nicht am Zertifizierungsverfahren teil und konnten somit nicht begutachtet werden:

  • Nürnberg Falcons BC
  • FC Schalke 04 Basketball

Science City Jena und die Eisbären Bremerhaven behielten als im Vorjahr ausgezeichneter BBL-Standort den über zwei Jahre gültigen BBL-Status.

Die Prämierung der Nachwuchsarbeit der ProB Bundesligisten wurde anhand quantitativer Kriterien, wie Spielzeit junger Spieler, Anzahl der hauptamtlichen Nachwuchstrainer oder auch Anzahl der Jugendmannschaften und Grundschul-AGs vorgenommen.

Folgende ProB-Standorte können sich dieses Jahr über eine Top-Platzierung sowie einen finanziellen Beitrag zum weiteren Ausbau der Nachwuchsförderung vor Ort freuen:

  • LOK Bernau
  • VfL SparkassenStars Bochum
  • Dresden Titans
  • scanplus baskets Elchingen
  • ART Giants Düsseldorf
  • TKS 49ers

Nur außer Konkurrenz an der Wertung teilnehmen, konnten Standorte, deren Kooperationspartner in der easyCredit BBL prämiert wurden. Diese sogenannten Farmteams erreichten sehr gute Platzierungen und sind weiterhin Vorreiter in der Nachwuchsarbeit der ProB.

Mit dem Ausbildungsfonds werden verschiedene Anreize geschaffen, um die Ausbildung deutscher Nachwuchsspieler zielführend voranzubringen. Durch einen Mix von unterschiedlichen Maßnahmen werden, durch die von den Bundesligisten zur Verfügung gestellten Mittel, unter anderem nationale Projekte initiiert und Prämien an alle bei der Ausbildung eines Bundesligaspielers beteiligten Vereine ausgeschüttet.

Hierzu zählen unter anderem die Förderung von hauptamtlichen Jugendtrainern durch ein neu entwickeltes Nachwuchstrainerausbildungsprogramm sowie Wertschätzungsmaßnahmen für Trainer und Betreuer die sich ehrenamtlich in ihren Vereinen engagieren.

Eine dritte Säule des Gemeinschaftsprojektes ist die Prämierung bzw. Zertifizierung der besten Nachwuchsarbeit in den jeweiligen Ligen, sei es in der 1. Basketball Bundesliga oder in der ProA und ProB.

 

ART Giants verkaufen Solidaritätstickets

Solidaritätsticket, Club Supporter oder Hero Card? Unsere Fans sind echte Teamplayer! Ab sofort verkaufen die ART Giants Düsseldorf drei verschiedene Solidaritätstickets ab 5,00€ (plus 2,00€ Versand) über den Online-Ticketshop westticket.de. Und das Beste: Auf drei Tickets befinden sich ganz besondere Gewinn-Coupons – Dauerkarten für die ProB-Saison 2020/21! So können alle Fans und Unterstützer den Verein supporten und mit etwas Glück eine gigantische Saisonkarte abräumen!

Ursprünglich hätte am kommenden Samstag das letzte Playdown-Spiel gegen die TKS 49ers aus Stahnsdorf stattfinden sollen. Mit den Solidaritätstickets machen die Giganten die Comenius-Halle zumindest „virtuell“ nochmal voll. Hiermit kauft man ein Stück Solidarität mit den ART Giants und zeigt, für wen das Herz auch in schweren Zeiten schlägt.

Alle drei Solidaritätstickets sind ab sofort unter https://www.westticket.de/art-giants/ erhältlich. Die Tickets können entweder als Hardtickets im Original bestellt oder als Print@Home Variante ausgedruckt werden.

Preisübersicht Tickets:

Solidaritätsticket (5,00€)
Club Supporter (15,00€)
Hero Card (25,00€)

Unser Basketballherz schlägt weiter – Together we are one!

Frank Seeberger (2. Vorsitzender): „Gerade in diesen Zeiten erfahren wir viel Unterstützung und Zuspruch unserer Fans und Partner. Unsere Solidaritätstickets sollen als Symbol für die abgesagten Playdown-Spiele gesehen werden. Als Dankeschön für die Treue und Unterstützung werden wir deshalb unter allen verkauften Tickets zudem drei Dauerkarten für die kommende Saison verlosen. Die Erlöse helfen dem gesamten Verein und vor allem unserer Jugendabteilung. Wir müssen alle zusammenhalten, denn unser Basketballherz wird weiterschlagen.“

Quelle: ART Giants Düsseldorf

Florian Flabb übernimmt das NBBL-Team und soll nächste Saison Ass. Coach in der ProB werden

Nachdem die ART Giants in Eli Saou ihren neuen sportlichen Leiter vorstellen konnten, geben die Düsseldorfer tags darauf eine weitere Personalmeldung bekannt. Der 27-jährige Florian Flabb wird künftig das Traineramt der U19-Mannschaft in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) übernehmen.

Düsseldorf, den 25.03.2020. Für den gebürtigen Düsseldorfer Florian Flabb werden sich die Zuständigkeiten bei den ART Giants in der nahen Zukunft ebenfalls neu formieren. Nach einer starken Saison mit der U16 in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL), in der man zum dritten Mal in Folge den Einzug in die Playoffs schaffen konnte, wird Flabb nun das NBBL-Team übernehmen. Die NBBL ist die höchste Nachwuchs-Liga Deutschlands, in der sich die besten Jugendspieler der Republik messen. Hier möchte der 27-jährige Coach die Spieler weiterentwickeln, um sie spielerisch sowie persönlich auf den Seniorenbereich vorzubereiten. Mit dem Ziel, sich im zweiten Jahr in der U19-Bundesliga weiter zu etablieren, will der Jugendtrainer auch die Teilnahme an den Playoffs anvisieren. Außerdem wird Flabb ab der kommenden Saison zum Trainerstab der Profi-Mannschaft in der ProB stoßen und den Posten des Co-Trainers übernehmen.

In seinem neuen Amt als NBBL-Headcoach steht Florian Flabb gleich vor einer außergewöhnlichen Herausforderung. Da aufgrund der aktuellen gesundheitlichen Situation in Deutschland sämtliche Sportveranstaltungen, wie u.a. auch Tryouts zur Sichtung von Basketballern untersagt sind, geht man bei der Suche nach potenziellen Spielern für die jungen Giganten nun neue Wege. Neben Videoanalysen und persönlichen Gesprächen zeigen sich die ART Giants besonders aktiv im Austausch mit den Talenten der Republik. Über die Mailadresse jugend@art-giants.de besteht zu jederzeit die Möglichkeit, mit dem Verein in Kontakt zu treten. Über diesen Weg können alle Anfragen rund um das Leistungsprogramm der Giganten kommuniziert werden. Dies gilt neben der NBBL auch für potenzielle JBBL-Spieler. Im Optimalfall teilen interessierte Spieler hierbei bereits ihre Kontaktdaten sowie erste Spielerinfos zu sich mit, um den Austausch so effektiv wie möglich zu gestalten. Die Trainer und Verantwortlichen des Vereins nehmen sich gerne die Zeit, um per Mail auf jede Anfrage ausführlich einzugehen.

Florian Flabb: „Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben, auch wenn mir die U16-Mannschaft in den letzten drei Jahren unglaublich viel Spaß gemacht hat. Ich kenne viele von den Jungs aus der NBBL-Mannschaft, die auch bei mir in der 2. Herrenmannschaft mit dabei waren. Allein die Tatsache, dass einige von unseren Jungs schon zu Lehrgängen der Jugend-Nationalmannschaften eingeladen wurden zeigt, dass wir seit Jahren gemeinsam gute Arbeit leisten im Verein. Ich treffe also viele bekannte Gesichter in meiner neuen Funktion bei der U19 und hoffe darauf, dass wir weiter Talente für unseren Herrenbereich entwickeln können. Für mich persönlich ist auch die Position als Co-Trainer in der ProB ein nächster Schritt, ich bin bereit für die neuen Herausforderungen.“

 

Quelle: ART Giants Düsseldorf

Eli Saou wird neuer sportlicher Leiter der ART Giants Düsseldorf

Nach dem plötzlichen Ende der aktuellen Saison aufgrund der gesundheitlichen Situation in Deutschland, bereiten sich die ART Giants Düsseldorf personell bereits auf die kommende Spielzeit 2020/21 vor. Abd Elhadi Saou wird das Amt des sportlichen Leiters bei den Giganten übernehmen.

 

Düsseldorf, den 24.03.2020. Schon in dieser Saison hatte Eli Saou bei den Düsseldorfern einige Ämter inne. Neben seiner Funktion als Koordinator des Mini-Bereichs (U12 und jünger) trainierte er die U11, die 3. Herrenmannschaft in der Landesliga und war zudem als Co-Trainer der Profimannschaft in der ProB aktiv. Künftig wird der 43-Jährige bei den ART Giants noch mehr Verantwortung übernehmen: Dabei möchte Saou den Jugendbereich des Vereins weiter ausbauen und auch die Kommunikation mit Partnervereinen und der Stadt, im Hinblick auf Hallenbelegungen und Turnierplanungen intensivieren. Insgesamt betrifft dies die gesamte Organisation und Koordination der sportlichen Auslegung des Vereins. Welche Aufgaben dies im Detail betrifft, werden die kommenden Wochen und Monate zeigen. Dass die ART Giants diese Personalentscheidung zu einem so frühen Zeitpunkt treffen konnten, gibt dem Verein die gewünschte Planungssicherheit.

Abd Elhadi Saou: „Bei vielen Themen sind wir schon länger dran, diese in die Gänge zu bringen. Ich möchte weiterhin das Ziel verfolgen, dass wir als Verein und vor allem im Trainerstab gut zusammenarbeiten. Es ist wichtig, dass wir gerade untereinander viel kommunizieren und unsere Giants-Familie stärken, bei uns steht jeder für den anderen ein. Ebenso wichtig ist die Stärkung des Mini-Bereichs, also der Basis unseres Vereins. Natürlich werden wir auch immer einen großen Fokus auf unseren Leistungsbereich haben. Insgesamt wollen wir noch enger zusammenrücken, auch zwischen Nachwuchs- und Seniorenbereich.“

Kevin Magdowski übernimmt als Headcoach bei den ART Giants Düsseldorf

Der 42-jährige Kevin Magdowski ist ab sofort neuer Cheftrainer der ART Giants Düsseldorf. Der ProB-Aufsteiger aus Düsseldorf und Magdowski haben sich zunächst auf eine Zusammenarbeit bis zum Saisonende geeinigt.

Düsseldorf, den 17.01.2020. Kevin Magdowski ist ab sofort der neue Headcoach der ART Giants und tritt damit die Nachfolge des zuvor zurückgetretenen Jonas Jönke an. Den gebürtigen Berliner zieht es aus Luxemburg ins Rheinland, zuletzt betreute er den luxemburgischen Erstligisten BBC Sparta Bertrange. In Deutschland ist Magdowski ebenfalls kein unbekanntes Gesicht. Im Jahr 2017 übernahm er das Traineramt beim Zweitligisten Phoenix Hagen in der ProA, wo er rund ein Jahr aktiv war. Zuvor sammelte der 42-Jährige zudem in Kolumbien sowie bei weiteren Vereinen in Luxemburg Erfahrung als Trainer. Unterstützt wird Magdowski auch künftig vom bisherigen Co-Trainer Abd Elhadi Saou.

Dr. Tim Uhden (1. Vorsitzender): „Wir sind glücklich, dass wir mit Kevin in so kurzer Zeit einen neuen Headcoach für unser ProB-Team finden konnten. Er hat die Erfahrung, die man unseres Erachtens braucht, um eine solche sportliche Krise zu meistern und unseren Spielern wieder mehr Selbstvertrauen zu geben. Das hat er bereits bei anderen Clubs bewiesen. Gemeinsam mit ihm an der Seitenlinie wollen wir in den anstehenden Wochen den Turnaround schaffen und den Klassenerhalt perfekt machen.“

Kevin Magdowski: „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe bei den ART Giants. Der erste Eindruck ist durchweg positiv. Ich habe eine gut zusammengestellte und sehr homogene Mannschaft vorgefunden, die willig ist, das große Ziel ‚Klassenerhalt‘ mit mir gemeinsam anzugehen. Trotz des Rückstands auf den Tabellenachten werden wir alles dafür geben, noch auf einen Playoff-Platz zu springen.“

Schon im anstehenden Heimspiel gegen die EN Baskets Schwelm (18. Januar, 19:00 Uhr) wird Kevin Magdowski erstmals auf der Trainerbank der ART Giants Platz nehmen.

(ART Giants Düsseldorf)

Jonas Jönke mit sofortiger Wirkung nicht mehr Trainer der ART Giants

Die ART Giants Düsseldorf und Headcoach Jonas Jönke haben sich auf eine sofortige Beendigung der Trainertätigkeit der 1. Mannschaft verständigt. Nach knapp drei Jahren beenden der ProB-Aufsteiger und Jönke die Zusammenarbeit in Bezug auf die Bundesliga-Mannschaft.

Düsseldorf, den 11.01.2020. Jonas Jönke ist nicht mehr Trainer der ersten Mannschaft der ART Giants Düsseldorf. Aufgrund unterschiedlicher Auffassungen hinsichtlich der sportlichen Reaktion auf die derzeitige Tabellensituation, tritt Jönke mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als Trainer der Bundesliga-Mannschaft zurück. Der 35-Jährige wird sich ab sofort ausschließlich auf seine Aufgaben als sportlicher Leiter der ART Giants konzentrieren.

Tim Uhden (1. Vorsitzender): „Wir sind Jonas sehr dankbar für alles, was er für unseren Verein getan hat. Mit viel Leidenschaft und Herzblut arbeitet er täglich für die ART Giants. Ohne ihn wären wir heute nicht da, wo wir sind.“

Jönke übernahm in der Saison 2016/17 bei den Giganten den Trainerposten, zusätzlich zu seinem Amt als sportlicher Leiter. Während seiner Zeit führte er die ART Giants zur Regionalliga-Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB.

Die ART Giants Düsseldorf bedanken sich bei Jonas Jönke für seinen Einsatz und seine bestehende Identifikation mit dem Verein. Bis die Giganten einen Nachfolger als Headcoach gefunden haben, wird Co-Trainer Abd Elhadi Saou die Mannschaft betreuen.

(ART Giants Düsseldorf)