Science City startet in die Saisonvorbereitung

Am 10.August 2015 ist es endlich soweit, dann wird Jenas Basketball-Coach Björn Harmsen seine bereits unter Vertrag stehenden Akteure begrüßen können bevor die ersten, schweißtreibenden Ausdauer-Einheiten auf Jenas Berge anstehen. Ob Fuchsturm, Jenzig oder Horizontale, kein Weg wird den Korbjäger aus Ostthüringen am Mitte August zu steil oder zu steinig sein, um gut präpariert und topfit in die neue Saison starten zu können. Während in der Auftakt-Trainingswoche neben den üblichen sportmedizinischen Untersuchungen die ersten schweißtreibenden Konditionsstunden sowie nicht öffentliche Testspiele anstehen, trifft Science City im Verlauf der kommenden Wochen auf durchaus prominente Konkurrenz. So wird das Team von Trainer Björn Harmsen im ersten öffentlichen Auftritt am 27.August beim Erstligisten medi Bayreuth nur vier Tage später beim letztjährigen Liga-Kontrahenten und BBL-Aufsteiger, den Gießen 46ers testen.

Die erste Möglichkeit den Kader der Saalestädter in der heimischen Sparkassen-Arena live zu erleben besteht am ersten September-Wochenende im Rahmen der „Köstritzer Baskets“. Im Duell mit den Westthüringern aus Gotha kommt es am Samstag, den 05.September ab 16.30 Uhr zur Neuauflage des Playoff-Viertelfinales und damit gleichzeitig zu einem mit Sicherheit hochinteressanten Derby-Vorbereitungsspiels. Nachdem mit dem Ausgang dieses Duells die Brücke zum Sonntag geschlagen wird, am 06.September im Spiel um Platz 3 (14.30 Uhr) oder dem Finale (17.00 Uhr) die Braunschweiger Basketball Löwen oder der tschechische Serienmeister aus Nymburk warten, geht es eine Woche später auf Reisen. Zu Gast beim Altmühltaler-Cup des Regionalligisten aus dem fränkischen Treuchtlingen trifft Science City Jena im Verlauf des Turniers am 12. und 13. September 2015 neben den Gastgebern auf die Liga-Konkurrenz aus Nürnberg sowie die Regionalliga-Reserve des FC Bayern München Basketball.

Den Abschluss der Saisonvorbereitung bildet unterdessen ein Gastspiel am 19.09.2015 in Bamberg. Allerdings wird das Harmsen-Team seine Klingen nicht mit dem amtierenden Deutschen Meister, den Brose Baskets kreuzen, sondern auf den Kooperationspartner aus Baunach treffen. Nach diesem Abschluss-Termin entsprechend vorbereitet, taktisch sowie konditionell gut im Saft stehend, geht es dann am 26.September 2015 ab 19.00 Uhr in der Chemnitzer Hartmann-Hölle scharf. Im Eröffnungs-Derby des Spieljahres bei den Chemnitz 99ers will Science City Jena die ersten Pluspunkte der neuen Saison einfahren und hofft auf zahlreiche vor Ort anwesende Supporter aus Thüringen.

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. ccn2785xdnwdc5bwedsj4wsndb

    […]Here is a good Weblog You might Find Fascinating that we Encourage You[…]

Kommentare sind deaktiviert.