Beiträge

Willkommen Sandro Antunovic

Wenige Tage vor dem Beginn der neuen Spielzeit 2020/21 in der BARMER 2.Basketball Bundesliga ProB ist der Kader der BSW Sixers komplett. Der Verein hat als siebten Zugang mit dem 22 Jahre alten kroatischen Center Sandro Antunovic einen überaus interessanten Spieler verpflichten können, der auch eine Lizenz für Spiele beim Kooperationspartner SYNTAINICS MBC erhält. Der 2,08 Meter große Antunovic zählte in den vergangenen Wochen bereits zum Trainings- und Spielpartner beider Clubs und rundet das Sixers-Paket unter dem Korb ab.


Die Zahlen 

Antunovic kam im Sommer 2018 nach Deutschland und sammelte in der Spielzeit 2018/19 in Oldenburg ProB-Erfahrung…In 10 Spielen kam er auf immerhin knapp 12 Minuten durchschnittliche Einsatzzeit…Vergangenes Jahr trainierte er regelmäßig bei Erstligist HAKRO Merlins Crailsheim und lief für die zweite Mannschaft der Crailsheimer in der 1. Regionalliga Südwest auf…Dort war er mit 12,7 Punkten pro Partie zweitbester Scorer…Sandro bringt Energie, Tempo und Aggressivität auf das Feld…Daneben ist er Autonarr und mag durchaus auch mal Basketball an der Spielkonsole…Bei den Sixers bekommt er die Trikotnummer 0.

Ein Satz von uns 

„Sandro trainiert mittlerweile seit mehreren Wochen beim Kooperationspartner MBC und bei den Sixers. Dadurch hat er sich nun für einen Vertrag empfohlen. Sandro hat in der letzten Saison für Crailsheim in der Regionalliga überzeugt und ist nun bereit für den nächsten Schritt. Geplant ist er vor allen Dingen als Backup von Djordje Pantelic. Er verfügt über ein solides offensives Skillset und ist durch seine Beweglichkeit in der Lage für defensive Variabilität zu sorgen.“ Sebastian Ludwig, Trainer

Das sagt der SYNTAINICS MBC
“Sandro hat uns im Trainingslager in Slowenien und auch nach der Rückkehr mit seinem Talent und Einsatzwillen überzeugt. Ein tadelloser junger Mann. Er soll bei den BSW Sixers spielen und uns im Training unterstützen.“ Silvano Poropat, Trainer SYNTAINICS MBC

Das sagt Sandro

„Ich freue mich auf die Gelegenheit, die ich mit der Doppellizenz bei den Sixers und dem MBC bekomme und freue mich auf die Herausforderung. Ich glaube, das ist der richtige Schritt für meine Entwicklung. Wir haben eine junge Mannschaft, die von zwei sehr erfahrenen älteren Spielern geführt wird, und ich denke, dass die Kombination aus Jugend und Erfahrung sehr gut funktionieren wird.”

Herzlich Willkommen bei den BSW Sixers Sandro Antunovic

Kader BSW Sixers aktuell 

Sebastian Ludwig (Headcoach), Sandro Antunovic, Lucien Schmikale, Djordje Pantelic, Luka Petkovic, Roland Winterstein, Marco Rahn, Martin Jelic, Yasin Turan, Ole Sievers, Nemanja Nadjfeji (Doppellizenz mit SYNTAINICS MBC), Vincent Friederici (Doppellizenz mit SYNTAINICS MBC), Robin Danes (Doppellizenz mit SYNTAINICS MBC) 

Quelle: BSW Sixers

WILLKOMMEN LUCIEN SCHMIKALE

Der Kader für die BSW Sixers in der Saison 2020/21 in der BARMER 2.Basketball Bundesliga ProB wächst weiter. Der Verein hat am Dienstag die Verpflichtung von Lucien Schmikale perfekt gemacht. Der 23 Jahre alte Shooting Guard/Small Forward wechselt aus der ProA von den Gladiators Trier zu den Sixers, hat einen Einjahresvertrag unterzeichnet und wird bereits im Testspiel gegen den SYNTAINICS MBC am Dienstagabend für seinen neuen Club auf dem Parkett stehen.

Die Zahlen 
Begann seine Karriere im Norden der Republik in seiner Heimatstadt Brake…Als Fußballer…Wechselte zum Glück zeitnah den Lederball und wurde mit der Baskets Akademie Weser-Ems/Oldenburger TB 2014 und 2015 ProB-Meister…Im Jahr 2017 folgte der Schritt nach Trier in die ProA, wo er die vergangen drei Spielzeiten engagiert war…Hat insgesamt 89 Spiele in der ProA absolviert…2019/20 kam er in durchschnittlich 12 Minuten Spielzeit auf 3,9 Punkte und 1,7 Rebounds…Zwischendurch in seiner Karriere stand er auch für die deutsche U16- und U20-Nationalmannschaft auf dem Feld…Misst 1,94 Meter…Kann auch ziemlich gut 3×3 spielen, war nämlich immerhin U23-Nationalkader…Wird bei den Sixers das Trikot mit der Nummer 9 tragen…Kämpft in jeder Sekunde um jeden Zentimeter.

Ein Satz von uns 
„Mit Lucien bekommen wir sehr viel Erfahrung auf der Shooting Guard Position, die unser Team perfekt ergänzt. Er hat eine hervorragende Arbeitseinstellung, einen prima Charakter und bringt deutlich mehr Tiefe in unseren Kader.“ Maik Leuschner, Präsident

Das sagt Lucien
„Ich freue mich hier zu sein und bin gespannt auf die Jungs und den Verein. Ich denke, dass ich gut in die Mannschaft passe, viel Erfahrung mitbringe. Ich will mich auf jeden Fall noch in der Verteidigung und im Pick and Roll verbessern. Ich glaube, die ProB ist diese Saison stärker als vergangenes Jahr, durch die Corona-Pandemie ist der eine oder andere Spieler aus höheren Ligen in diese Spielklasse gekommen.“

Verlinktes
Hier könnt ihr den neuen Sixers-Spieler etwas persönlicher kennenlernen. Ein gutes Jahr alt das Video, aber er wird seitdem nicht schlechter aussehen. -> Link Youtube

Herzlich Willkommen bei den BSW Sixers Lucien Schmikale!

Kader BSW Sixers aktuell 
Sebastian Ludwig (Headcoach), Lucien Schmikale, Djordje Pantelic, Luka Petkovic, Roland Winterstein, Marco Rahn, Martin Jelic, Yasin Turan, Ole Sievers, Nemanja Nadjfeji (Doppellizenz mit SYNTAINICS MBC), Vincent Friederici (Doppellizenz mit SYNTAINICS MBC), Robin Danes (Doppellizenz mit SYNTAINICS MBC) 

Quelle: BSW Sixers

Foto: Thomas Schaarschmidt

WILLKOMMEN DJORDJE PANTELIC

Zweimal zwicken und es dann einfach glauben: Das Trikot mit der Nummer 12 der BSW Sixers wird in der kommenden Saison der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Djordje Pantelic tragen. Der 36 Jahre alte Serbe, der von 2012 bis 2018 in der easyCredit BBL und der ProA insgesamt fünf Spielzeiten lang für unseren Kooperationspartner SYNTAINICS MBC aufgelaufen ist, hat bei den BSW Sixers einen Einjahresvertrag unterzeichnet. Pantelic bringt nicht nur 2,04 Meter Körpergröße, sondern auch 15 Jahre Erfahrung im Profigeschäft mit unter die Sixers-Körbe. 

Die Zahlen

Wurde im Juli 1984 in Zemun im heutigen Serbien geboren…Startete seine Profikarriere im Jahr 2005…Bevor er 2012 beim SYNTAINICS MBC anheuerte, lief er unter anderem in Frankreich, Zypern, Griechenland, Island und Rumänien auf…2012 bis 2015 und 2016 bis 2018 Starting Center des MBC…In den vergangenen beiden Jahren spielte er für den ungarischen Erstligisten Jaszberenyi KSE…Erzielte dort letzte Saison in gut 30 Minuten Spielzeit 8,6 Punkte und 6,1 Rebounds bei 50 Prozent Trefferquote…Wohnt seit seinem ersten Engagement in Weißenfels auch dort.

Ein Satz von uns (BSW Sixers)

„Für uns ist diese Verpflichtung das I-Tüpfelchen dieses Sommers. Jemanden unter Vertrag nehmen zu können, der über so viel Erfahrung international und in der BBL verfügt, ist ein richtiger Steal. Djordje hat vergangene Saison in Ungarn viele Minuten gespielt, er wird uns unter dem Korb genauso wie als Führungsspieler ungemein helfen. “ Sebastian Ludwig, Headcoach

Und was sagt der SYNTAINICS MBC?

„Ich freue mich sehr, dass sich für Djordje bei den Sixers ein Kreis schließt. Für unsere Kooperation und insbesondere für die Sixers ist diese Verpflichtung etwas Besonderes. Djordje bring soviel Basketball IQ und Erfahrung in das junge Team, davon werden alle Beteiligten profitieren.“ Martin Geissler, Geschäftsführer SYNTAINICS MBC

Das sagt Djordje

„Ich bin sehr glücklich, nun ein Teil dieses Teams zu sein, mein Ziel sind die Playoffs. Die ProB und die Sixers werden für mich eine neue Herausforderung, aber mit meiner Erfahrung will ich meinen Teamkollegen auf und neben dem Feld helfen. Basketball war und wird – nach meiner Familie – immer das Wichtigste in meinem Leben sein, ich liebe es rauszugehen auf das Feld und das Beste zu geben. Wir leben nun seit acht Jahren in Deutschland, es ist für mich eine zweite Heimat geworden.“

Verlinktes

Point Center? Kann Djordje Pantelic auch…Schaut mal!

Herzlich Willkommen bei den BSW Sixers Djordje Pantelic!

Kader BSW Sixers aktuell:

Sebastian Ludwig (Headcoach), Djordje Pantelic, Luka Petkovic, Roland Winterstein, Marco Rahn, Martin Jelic, Yasin Turan, Ole Sievers, Nemanja Nadjfeji (Doppellizenz mit SYNTAINICS MBC), Vincent Friederici (Doppellizenz mit SYNTAINICS MBC), Robin Danes (Doppellizenz mit SYNTAINICS MBC) 

Foto: M.Kuch

Quelle: BSW Sixers

WELCOME BACK CAPITANO!

Der Flieger landete am Sonntag um 17.47 Uhr in Berlin-Schönefeld und da war er wieder: El Capitano is back! Ob seine Rückennummer 62 in der kommenden Saison die höchste vergebene im Sixers-Kader ist, steht noch nicht fest, eines aber ist sicher: Wir haben unseren Anführer wieder! Der Kroate Luka Petkovic wird auch 2020/21 das Spiel unserer Mannschaft in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB lenken. Der Point Guard geht damit in seine vierte Spielzeit im Sixers-Trikot.

Die Zahlen 
Luka Petkovic wechselte im Sommer 2017 aus Cuxhaven zu uns und stieg in seinem ersten Jahr gleich mit uns in die ProB auf…Stand vergangene Saison mit 30:25min die zweitmeisten Minuten pro Partie auf dem Feld…Nur Ferdi Zylka spielte im Schnitt eine Sekunde länger…Erzielte 16,3 Punkte, 1,8 Ballgewinne und 4,8 Vorlagen pro Partie…Seine fast 90-prozentige Freiwurfquote sucht Nachahmer im Team, fand aber vergangene Saison keine…Luka verteilt 89 Kilogramm auf 1,90 Meter Körpergröße…Im Juli wurde er 32 Jahre jung…Geht zum ersten Mal als Vater in eine Saison

Schönster Moment bisher im Sixers-Trikot
Als Luka 2017 zu uns kam, da tat er dies als „Player of the year“ in der 1. Regionalliga. Nicht nur, dass er gerade mit Cuxhaven in die ProB aufgestiegen war, er wiederholte diesen Streich bei den Sixers einfach gleich noch mal. Es gibt bei ihm meist nicht die eine, besondere Aktion, die bleibt – vielmehr ist es die Summe der vielen kleinen großen Dinge, die ihn gepaart mit seiner Präsenz auf und neben der Bank so besonders machen. Es soll Mitspieler geben, die er fordert, doch eines würde er dabei nie tun: Mehr von ihnen verlangen, als er selbst bereit ist zu geben. So wie am 10.01.2020, als er trotz Fieber und Geburt seines ersten Kindes aus Kroatien anreiste, damit die Mannschaft beim Auswärtsspiel in Dresden zumindest zu neunt auflaufen konnte. Am Ende stand zwar eine 97:101-Niederlage nach dreifacher Verlängerung, aber auch eine Erkenntnis: Luka lässt alles auf dem Feld.

Ein Satz vom Verein
„Wir sind glücklich über ein viertes gemeinsames Jahr und hoffen, dass Luka einmal mehr der Garant für eine erfolgreiche Saison ist.”  Maik Leuschner, Präsident

Ein Satz vom Trainer
„Die Vertragsverlängerung von Kapitän Luka bedeutet uns eine ganze Menge. Er ist Sprachrohr, sowie Dreh- und Angelpunkt unseres Systems. Auf der Guardposition wird er sich als Floor General ideal mit dem Scoring-First-Guard Vincent Friederici ergänzen.“ Sebastian Ludwig, Trainer 

Ein Satz von Luka
„Ich bin sehr froh, wieder zurück zu sein, ich habe hier bei den Sixers nur positive Erfahrungen machen können und hoffe, dass wir alle gesund bleiben und eine gute Saison spielen. Ich bin gespannt auf meine alten und neuen Teamkollegen und kann es kaum erwarten, endlich wieder mit ihnen zusammen auf dem Feld zu stehen.“

Kader BSW Sixers aktuell 
Sebastian Ludwig (Headcoach), Luka Petkovic, Roland Winterstein, Marco Rahn, Martin Jelic, Yasin Turan, Ole Sievers, Nemanja Nadjfeji (Doppellizenz mit SYNTAINICS MBC), Vincent Friederici (Doppellizenz mit SYNTAINICS MBC), Robin Danes (Doppellizenz mit SYNTAINICS MBC)

Quelle: BSW Sixers

Foto: BSW Sixers

KADERNEWS – WILLKOMMEN ROBIN DANES!

Vier junge deutsche Nachwuchsspieler werden in der Spielzeit 2020/21 die Chance bekommen, sich mit einer Doppellizenz bei den zwei Kooperationspartnern SYNTAINICS MBC in der easyCredit BBL und BSW Sixers in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB zu beweisen. Lizenz Nummer drei geht dabei an einen Spieler, der in der vergangenen Saison in der NBBL zu einem Führungsspieler reifte: Vom Team Rhöndorf/Bonn wechselt Shooting Guard Robin Danes für die kommenden zwei Jahre in das MBC- und Sixers-Trikot.

Die Zahlen 
Seit wenigen Tagen ist Robin 19 Jahre alt…Knapp 90 Kilogramm verteilen sich auf 1,97 Meter Körpergrüße…Nahm den Basketball zum ersten Mal mit acht Jahren in die Hand…Spielte dann fünf Jahre für Mettmann Sport…Danach erfolgte der Wechsel in das JBBL-Kooperationsteam der Metropol Baskets…War dort Teil der Mannschaft, die unter dem späteren BVSA/MBC-Coach Pit Lüschper das JBBL-Playoff-Viertelfinale erreichte…Nach einem Highschool-Jahr in Florida und Auftritten in der Adidas AAU League zog Robin zwei Jahre lang das Trikot der NBBL-Mannschaft Dragons Rhöndorf/Telekom Baskets Bonn über…In der Saison 2019/20 überzeugte er dort mit 18,5 Punkten, 5,4 Rebounds, 2 Assists und 1,5 Steals pro Partie.

Was den Neuen ausmacht
Robin will statt mit Worten auf dem Court mit seinen Taten überzeugen. Nach dem Abitur am renommierten Schloss Hagerhof beginnt nun seine Profikarriere in Sachsen-Anhalt mit der Einstellung, mit der er schon immer Basketball spielt: Mit hoher Arbeitsmoral. Kein Wunder, sein Vorbild heißt Kobe Bryant. Für einen großen Spieler ist er auf seiner Position sehr beweglich und traut sich auch den Dreier zu. 

Ein Satz von uns 
„Mit Robin kommt ein junger interessanter Spieler zu uns, der in der NBBL ansprechende Leistungen gezeigt hat. Jetzt gilt es den Transfer in die ProB zu bewerkstelligen. Auf diese Herausforderung freuen wir uns sehr.“ Sebastian Ludwig, Headcoach

Das sagt Robin
„Die enge Kooperation und Zusammenarbeit zwischen den Sixers und dem MBC hat mir besonders gut gefallen. Ich bin dankbar für die Möglichkeit, ein Teil dieser Kooperation zu sein. Ich möchte in der kommenden Saison soviel wie möglich von allen Trainern und Spielern lernen, um auch das MBC-Team unterstützen zu können. Bei den Sixers möchte ich spielerisch viele Erfahrungen sammeln, Verantwortung übernehmen und für das Team eine Hilfe darstellen.“ 

Verlinktes
Robins Highlights aus der Saison 2019/20.

Herzlich Willkommen bei den BSW Sixers Robin Danes!

Kader BSW Sixers aktuell 
Sebastian Ludwig (Headcoach), Roland Winterstein, Marco Rahn, Martin Jelic, Yasin Turan, Ole Sievers, Nemanja Nadjfeji (Doppellizenz mit SYNTAINICS MBC), Vincent Friederici (Doppellizenz mit SYNTAINICS MBC), Robin Danes (Doppellizenz mit SYNTAINICS MBC)

Quelle: BSW Sixers

Vincent Friederici wechselt von den Eisbären Bremerhaven zu den BSW Sixers.

„Ein Leben, auch nur ein einziger Tag ohne Basketball? Nein! Niemals!“ So beschreiben Marc und Vincent Friederici ihre Einstellung zur besten Sportart der Welt. Das 19 Jahre alte Zwillingspaar gehört zu den aufregendsten Geschichten, die der deutsche Nachwuchsbasketball in letzter Zeit zu erzählen hat. Und das Beste daran: Diese Geschichte wird nun auch im Sixers-Dome weitergeschrieben. Point Guard Vincent Friederici wird in den kommenden zwei Jahren für die BSW Sixers in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB und per Doppellizenz beim SYNTAINICS MBC in der easyCredit BBL spielen. Der letztjährige Topscorer und Guard des Jahres (eurobasket.com) der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) wechselt von den Eisbären Bremerhaven zu den beiden Kooperationspartnern. 

Die Zahlen 
Vincent hat gegenüber seinem Bruder Marc knapp die Nase vorn…Er ist ein paar Minuten älter und mit 1,90 Metern auch einen Zentimeter größer…Beide begannen mit dem Basketballspielen beim Berliner SC…Über den DBV Charlottenburg ging es 2017 mit den AB Baskets, einer Spielgemeinschaft aus DBV Charlottenburg, TuS Lichterfelde und RSV Eintracht Stahnsdorf, bis ins Playoff-Halbfinale der NBBL…Während Marc im Sommer 2019 in die ProB zu den Dresden Titans wechselte, ging Vincent nach Bremerhaven in die ProA…Neben 16 Einsätzen dort mit knapp 4 Minuten pro Spiel räumte er nebenbei für die NBBL-Eisbären mit 34,3 Punkten pro Spiel den Scorertitel ab und angelte zudem 6,4 Rebounds.

Was den Neuen ausmacht
Friederici? Da gibt es doch noch einen von zwischen den Körben? Richtig: Vincents und Marcs älterer Bruder Leon Friederici (25) stand 2013/14 im Kader des MBC. Seitdem lief der Shooting Guard für diverse Clubs in der BBL, ProA und ProB auf. Vincent hingegen ist ein klassischer Spielmacher mit Wurf, Drive und dem Kampf um Steals. 

Ein Satz von uns 
„Mit Vincent haben wir zukünftig einen der talentiertesten Guards Deutschlands in unseren Reihen.“ Maik Leuschner, Präsident

Das sagt Vincent
„Das Gesamtpaket des SYNTAINICS MBC und der BSW Sixers hat mir am besten gefallen. Zudem hat sich Sixers-Coach Sebastian Ludwig sehr intensiv um mich bemüht. Ich möchte in der ProB möglichst viel Spielpraxis sammeln und Verantwortung übernehmen.“ 

Verlinktes
Das Mixtape zur Saison 2019/20 aus der NBBL von Vincent

Kader BSW Sixers aktuell 
Sebastian Ludwig (Headcoach), Roland Winterstein, Marco Rahn, Martin Jelic, Yasin Turan, Ole Sievers, Nemanja Nadjfeji (Doppellizenz mit SYNTAINICS MBC), Vincent Friederici (Doppellizenz mit SYNTAINICS MBC)

Herzlich Willkommen bei den BSW Sixers Vincent Friederici!

Quelle: BSW Sixers

Foto: Sven Peter

Marco Rahn verlängert für drei Jahre bei den BSW Sixers

Wenn Marco Rahn das Parkett der Sandersdorfer Ballsporthalle nach einem Spiel verlässt, dann braucht er erst einmal: Ruhe. “Wir haben bei uns im Sixers-Dome vielleicht nicht die meisten Fans der Liga, dafür aber die intensivsten, besten und lautesten”, grinst der 22-Jährige, “eigentlich bin ich nach jedem Spiel taub.” Die kommenden drei Jahre aber wird sich das nicht ändern. Denn für diese Zeit hat der Flügelspieler in dieser Woche seinen Vertrag im Team der BSW Sixers verlängert und sich damit langfristig an die Mannschaft in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB gebunden. Parallel wird er in Halle ein Studium der Erziehungswissenschaften beginnen. Die Ziele des Power Forwards in den nächsten drei Spielzeiten? Mit den Sixers ein dauerhafter Playoff-Gast sein. Und die Ohren? Die müssen dann eben mit durch…


Die Zahlen 

Marco kam im Sommer 2019 von Ligakonkurrent ETB Wohnbau Baskets Essen zu den Sixers…Absolvierte 2019/20 insgesamt 13 Spiele….Erzielte dabei 8,8 Punkte und 3,6 Rebounds pro Partie…Traf gut 50 Prozent seiner Würfe….Oldenburg war vergangene Saison sein Schicksal: Im Hinspiel gelang ihm mit 19 Zählern sein ProB-Karrierebestwert…Im Rückspiel zog er sich  eine Sprunggelenksverletzung zu…Ist immer noch einen Zentimeter von zwei Metern Körpergröße entfernt

Schönster Moment bisher im Sixers-Trikot

Um den erhofften besten Moment wurde Marco Rahn von der Corona-Pandemie gebracht: Die Playoffs. Auch dafür hatte er in den Reha nach seiner Verletzung geschuftet. 

Ein Satz vom Verein

“Wir freuen uns sehr, dass wir uns mit Marco auf einen langfristigen Vertrag einigen konnten. Er macht auf dem Feld auch die kleinen Dinge, die in keiner Statistik vorkommen. Drei Jahre sind eine gute Zeit, um zusammen Ziele zu erreichen.” Maik Leuschner, Präsident

Ein Satz vom Trainer

“Marco hat – gerade auch in der Zeit in der er verletzungsbedingt fehlte – gezeigt, wie wichtig er letzte Saison für uns war. Marco ist ein absoluter Teamspieler, der aber seine individuellen Qualitäten ausgebaut hat.” Sebastian Ludwig, Trainer 

Ein Satz von Marco

“Die Sixers mögen ein kleinerer Standort in der ProB sein, aber dafür ein sehr familiärer und zielstrebiger. Der Verein ist wie ein kleiner Kampfhund, der sich in der Liga festbeißt und nicht mehr loslässt. Ich fühle mich hier sehr wohl. Während meiner Verletzung zuschauen zu müssen, war kein schönes Gefühl, deshalb habe ich in der Pause viel gearbeitet. In den kommenden drei Jahren will auch ich als Spieler den nächsten Schritt machen. Ich möchte ein besserer Rebounder werden, meine Dreierquote steigern und die Wurfauswahl verbessern. ”

Kader BSW Sixers aktuell

Sebastian Ludwig (Headcoach), Roland Winterstein, Marco Rahn, Martin Jelic, Yasin Turan, Ole Sievers, Nemanja Nadjfeji (Doppellizenz mit SYNTAINICS MBC)

Quelle: BSW Sixers

BSW Sixers verpflichten Yasin Turan

Hingabe, Einsatzwille, Energie, Erfahrung – das waren die vier Attribute, die man bei den BSW Sixers auf der Suche nach einem ganz besonderen Spot im Team 2020/21 ausgegeben hatte. Gefunden hat man sie nun in Yasin Turan. Der 29-Jährige wechselt vom BBC Coburg aus der BARMER 2.Basketball Bundesliga ProB Süd zu den Sixers – und das in einer Doppelrolle. Denn neben seiner Tätigkeit als pfeilschneller Aufbauspieler wird Turan auch als weiterer Jugendtrainer anheuern. Seine Erfahrung als Jugendkoordinator in Coburg soll helfen, das Nachwuchsprogramm der Sixers auf das nächste Level zu heben. Turan hat einen Vertrag bis Sommer 2021 unterschrieben.


Die Zahlen 

29 Jahre alt…1,77 Meter groß…Absolvierte zwischen 2017 und 2019 insgesamt 49 ProB-Spiele für den BBC Coburg…Erzielte dabei in gut 16,5 Minuten Einsatzzeit im  Schnitt 5 Punkte und gab 2,5 Vorlagen…Karrierebestwert in der ProB waren 18 Punkte am 21.1.18 vs. Würzburg….Rechtshänder

Was den Neuen ausmacht

Wenn der Tag 25 Stunden hätte, Yasin Turan würde auch 25 Stunden Basketball atmen und leben. In den vergangenen Jahren hat er sich neben seiner Reputation als intelligenter, dynamischer Guard, der ein Spiel lesen kann, auch als Coach einen Namen gemacht. Yasin ist Absolvent der Minitrainer-Offensive des Deutschen Basketball Bundes 2019. Dabei handelt es sich um ein einjähriges Intensivprogramm, bei dem Skills im sportlichen und organisatorischen Bereich bis zur Altersklasse U12 vermittelt werden. Zudem agiert Yasin Turan unter der Marke “YT3 Your Trainer” auch als Individualcoach.

Ein Satz vom Verein

“Yasin lebt Basketball zu einhundert Prozent, er bringt als Spieler und auch als Trainer jede Menge Energie mit und wird unserem Programm auf und neben dem Feld gut tun.” Maik Leuschner, Präsident

Ein Satz vom Trainer

“Mit Yasin haben das Team und der Verein einen guten Fang gemacht. Er ist ein Energizer, gibt Gas in der Verteidigung, kann offensiv Akzente setzen. Mit seiner Erfahrung erwarte ich mir von ihm eine Führungsrolle, gerade für unsere jüngeren Spieler.” Sebastian Ludwig, Trainer 

Ein Satz von Yasin

“Das Vertrauen sowohl als Spieler, als auch als Trainer entgegengebracht zu bekommen, bedeutet mir sehr viel. Dass ich für die Jugendarbeit Feuer und Flamme bin, das sollte in den vergangenen Jahren klar geworden sein. Auf dem Feld hingegen kann ich sicherlich den einen oder anderen kommende Saison positiv überraschen. Denn wenn es eines für mich in den letzten Jahren nicht gab, dann Stillstand. Ich freue mich sowohl auf meine Chancen, als auch auf meine Aufgaben bei den Sixers!”

Verlinktes

Damit der Sixers-Nachwuchs weiß, worauf er sich einstellen kann – checkt den YouTube-Channel oder Instagram Account von Yasin Turan mit seinen Workout-Videos.

Quelle: BSW Sixers

Ludwig bleibt Cheftrainer bei den BSW Sixers – Kooperation wird ausgebaut

Die beiden Kooperationspartner SYNTAINICS MBC und BSW Sixers setzen auch in der Saison 2020/21 auf Kontinuität und wollen ihre Zusammenarbeit weiter ausbauen. Der Erstligist aus der easyCredit BBL und der Pro B-Ligist aus der BARMER 2. Basketball Bundesliga vertrauen dabei auf personelle Beständigkeit. So wird der seit dem Jahr 2018 zum Trainerstab des MBC zählende Sebastian Ludwig auch weiterhin als Head Coach an der Sixers-Seitenlinie stehen.

In seiner ersten Saison als Cheftrainer in Sandersdorf hatte Sebastian Ludwig die BSW Sixers in der regulären Saison mit 11 Siegen aus 22 Spielen auf Rang sieben geführt. Zwischenzeitlich schnupperte die Mannschaft sogar an den Topplätzen der Liga, nur eine Verletztenserie in der Schlussphase der Saison verhinderte am Ende ein noch besseres Abschneiden. In die mit Spannung erwarteten Play-offs wollten die Sixers mit viel Optimismus starten – die Corona-Krise aber verhinderte dann die schönste Zeit des Jahres.

„Ich freue mich auf eine weitere Saison bei den Sixers. Wir konnten die Saison nicht richtig zu Ende führen. Deswegen bin ich hochmotiviert wieder anzugreifen. Die Arbeit beim Club hat mir sehr viel Spaß gemacht. Der Austausch mit den BBL-Coaches des SYNTAINICS MBC lief hervorragend. Wenn dann wieder ein Spieler wie Marko Krstanovic den Sprung in die erste Liga schafft, wissen wir, dass wir hier vieles richtig machen“, freut sich der 29-Jährige Cheftrainer der Sandersdorfer.

„In der für den Sport im allgemeinen und den Profibereich im besonderen nicht leichten aktuellen Situation auf Kontinuität setzen zu können, ist ein großes Plus für uns“, sagt Sixers-Präsident Maik Leuschner, „von daher sind wir sehr glücklich, dass wir die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem SYNTAINICS MBC und Sebastian Ludwig fortsetzen können. Sebastian war von Anfang an unser Plan A.“

Darüber hinaus soll die Verzahnung der beiden Kooperationspartner, die gemeinsam Spieler über die Nachwuchs Basketball Bundesliga und die Pro B an die easyCredit BBL heranführen, weiter ausgebaut werden. Zukünftig werden die Profis der Sixers auch regelmäßig im BBL-Frühtraining in Weißenfels präsent sein. Die enge Zusammenarbeit beider Vereine trägt Früchte. Erst vor kurzer Zeit wurde bekannt, dass Youngster Marko Krstanovic, der in der vergangenen Spielzeit mit einer Doppellizenz für die beiden besten Basketballclubs Sachsen-Anhalts auf Korbjagd ging, künftig ausschließlich für den SYNTAINICS MBC in der easyCredit BBL auflaufen wird.

„Wir sind mit der Arbeit von Sebastian sehr zufrieden und setzen auch in Zukunft auf ihn. Viele BBL-Clubs haben die Zusammenarbeit mit ihren Kooperationspartnern beendet. Wir hingegen setzen vermehrt auf den Schulterschluss mit den BSW Sixers und wollen weiterhin junge Talente in die BBL führen. Eimantas Stankevicius, Benedikt Turudic, Ferdinand Zylka, Jonas Niedermanner, Ferenc Gille und zuletzt Marko Krstanovic sind Paradebeispiele für unsere Arbeit“, erklärt SYNTAINICS MBC-Geschäftsführer Martin Geissler.

Nun gehe es darum, gemeinsam das bestmögliche Team für die Spielzeit 2020/21 zusammenzustellen. „Die kommende Saison wird ein fordernde“, weiß Maik Leuschner, „aber das ändert nichts an unserer riesigen Vorfreude.“

Ein Talent bleibt in der Region

Die BSW Sixers verpflichten eines der größten Nachwuchstalente unserer Region für die kommende Spielzeit in der BARMER 2. Basketball Bundesliga.

Der 18-jährige Sven Papenfuß begann mit 11 Jahren das Basketballspielen, weil seine Eltern eine Sportart mit viel Bewegung gesucht haben. Nach einem Probetraining ließ ihn das orange Leder nicht mehr los.

Das Ganze passierte damals in einer Sporthalle des USC Leipzig und Sven durchlief daraufhin die Jugendteams des sächsischen Vereins. „Ich habe dann 1 Jahr in Chemnitz JBBL gespielt. Ich wollte möglichst viel Erfahrung sammeln, um dann im nächsten Jahr mit Leipzig die Qualifikation für die Jugend Basketball Bundesliga zu schaffen.“, begründet der heute 2,01m große Spieler seine damalige Abwanderung. Die Rechnung ging auf und es folgte ein Jahr JBBL in Leipzig. Danach ein erneuter Abstecher nach Chemnitz, um die nächsten Schritte in der Nachwuchs Basketball Bundesliga zu gehen. Ein Jahr später folgte dann der Wechsel zu den MBC Junior Sixers, das gemeinsame NBBL Team des SYNTAINICS MBC und der BSW Sixers. Im zweiten Jahr bestätigte der Small Forward mit 13.9 Punkten, 9.8 Rebounds, 3.0 Assists und 2.2 Steals seine Vielseitigkeit und wurde dafür zum Allstar Game der besten Spieler der Nachwuchs Basketball Bundesliga eingeladen.

Die Nominierung lies natürlich das Interesse von anderen Programmen nochmals in die Höhe schnellen. „Umso mehr freuen wir uns, dass Sven sich entschieden hat, den nächsten Schritt in seiner Karriere bei den BSW Sixers gehen zu wollen.“, weiß auch Präsident Maik Leuschner. Auch der Schüler freut sich über die Chance in der BARMER 2. Basketball Bundesliga zu spielen:

„Die Sixers hatten schon vergangenes Jahr Interesse gezeigt, doch da hat es leider nicht geklappt. Diese Saison funktioniert es und bietet mir eine tolle Möglichkeit Basketball auf einem hohen Niveau zu spielen und zeitgleich noch mein Abitur zu beenden. Ich möchte diese Saison möglichst viel lernen, das mir hilft, mich spielerisch und menschlich weiter zu entwickeln. Es ist meine erste Saison auf diesem Level, aber trotzdem möchte ich meinen Beitrag leisten, dass unser Team erfolgreich spielt.“, so das Ziel des Abiturienten.

„Wir freuen uns sehr, dass sich mit Sven Papenfuß ein weiterer junger Spieler für uns entschieden hat. Er war bereits vergangene Saison absoluter Leistungsträger in der NBBL, aber auch beim USC Leipzig in der 2. Regionalliga. Nun möchte er den nächsten Schritt gehen. Sven wird uns sicher mit seiner Spielintelligenz und seiner kämpferischen Art auf der Flügelposition weiterhelfen.“, weiß auch Sixers-Co-Coach Schreiber.

Herzlich Willkommen, Sven Papenfuß!

BSW Sixers – 2019/2020:

Zugänge: Sebastian Ludwig (MBC), Chris Schreiber (MBC), Marko Krstanovic (ScanPlus Baskets Elchingen), Anthony Okao (Herzöge Wolfenbüttel), Roland Winterstein (Aschersleben Tigers), Niklas Radestock (Aschersleben Tigers), Marco Rahn (ETB Wohnbau Baskets Essen), Quadir Welton (Lok Bernau), Sven Papenfuß (NBBL/USC Leipzig)

Abgänge: Tomas Grepl (BK Decin, CZ), Jonas Niedermanner (EBBECKE WHITE WINGS Hanau), Ferenc Gille (Ehingen Urspring), Pal Ghotra (Dragons Rhöndorf), Moritz Bär (BBC Coburg), Eimantas Stankevicius (1. Litauische Liga), Terrence Williams (unbekannt)

Kader: Sebastian Ludwig (HC), Chris Schreiber (AC), Luka Petkovic, Marko Krstanovic, Anthony Okao, Roland Winterstein, Niklas Radestock, Marco Rahn, Quadir Welton, Sven Papenfuß, Ferdinand Zylka*, Benedikt Turudic*

 

(BSW Sixers)