Beiträge

Fragebogen – Livestream

In Kooperation mit der ASCENSO Akademie/ Hochschule Mittweida möchte die BARMER 2. Basketball Bundesliga den Livestream der ProA auf airtango.live analysieren. Dazu wurde von der Hochschule ein Fragebogen entwickelt.

Wie für jede wissenschaftliche Analyse ist es sehr wichtig, eine hohe Anzahl von Teilnehmern zu finden. Wir verlosen Amazongutscheine im Gesamtwert von bis zu 500 Euro unter allen Ausfüllenden!

Die ersten Gewinnbenachrichtigungen wird es noch vor Weihnachten geben.

Vielen Dank für die Unterstützung!

Hier geht es zum Fragebogen: http://bit.ly/FragebogenLivestream

 

Alle NINERS-Spiele live im Internet auf airtango.de

Basketball erfreut sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit, insbesondere auch in Chemnitz, wo die Zweitligabasketballer der NINERS ein echtes Zugpferd sind. Bei deren Heimspielen platzen die Richard-Hartmann-Halle und zu besonderen Partien sogar die große Chemnitz Arena regelmäßig aus allen Nähten. Freie Sitzplätze findet man selten und auch in den sozialen Netzwerken wächst die NINERS-Familie stetig an. Die zunehmende Popularität könnte alsbald einen weiteren Schub bekommen, denn fortan werden sämtliche Spiele der „Orange Army“ live und vor allem kostenlos im Internet auf der Plattform www.airtango.live ausgestrahlt, sowohl bei Heim- wie auch bei Auswärtspartien.

„Die ersten Testläufe in den letzten Wochen liefen sehr gut und wir sind überzeugt, dass dieser Service unseren Bekanntheitsgrad weiter erhöhen sowie noch mehr Menschen für Basketball begeistern wird“, erklärt NINERS-Geschäftsführer Steffen Herhold.

Wie Chemnitz streamen mittlerweile alle Basketballzweitligisten ihre Heimspiele live über airtango, was ein außergewöhnliches Novum innerhalb der deutschen Sportlandschaft darstellt. Der Grundstein für jenes durchaus revolutionäre Angebot wurde vor gut anderthalb Jahren ausgerechnet in Chemnitz gelegt, als alle Vertreter der ProA-Clubs entschieden, ab der Saison 2017/18 ein ambitioniertes und ligaweites Livestream-Projekt in Gang zu bringen. Jene und weitere wegweisende Vereinbarungen erfuhren letztlich als „Chemnitzer Beschlüsse“ sogar bundesweite Beachtung, stellten die Clubs aber zugleich vor große Herausforderungen.

Internetanschluss als größtes Problem in der Hartmann-Halle

„Auch wir hatten reichlich Arbeit vor uns, um dieses Projekt zu realisieren. Größtes Problem war seinerzeit das Fehlen eines ausreichend schnellen Internetanschlusses in der Hartmann-Halle, ohne den die geplanten Übertragungen nicht möglich gewesen wären. Aber die Vorgaben standen fest und waren nun verbindlicher Bestandteil des Lizenzierungsverfahrens. Das heißt, ohne einen Breitbandzugang hätten wir kein Startrecht für die 2. Basketball-Bundesliga ProA erhalten“, unterstreicht Herhold, wie enorm bedeutend das Thema war.

Also prüfte man sämtliche Möglichkeiten bis hin zu Verstärkern, Funk- und LTE-Lösungen, die letztlich jedoch alle aus infrastrukturellen oder Kostengründen untauglich erschienen. „Zum Glück konnten wir dann aber auf die Unterstützung von eins zählen“, berichtet Herhold, wie der langjährige NINERS-Partner rechtzeitig Abhilfe schaffte. Das Unternehmen versorgt aktuell rund 400.000 Haushalts- und Gewerbekunden mit Erdgas, Strom, Internet, Wärme, Kälte, Trinkwasser sowie energienahen Dienstleistungen und schloss seit 2012 bereits 60.000 Haushalte an sein modernes Glasfasernetz an.

Seit letztem Sommer zählen nun auch die Chemnitzer Korbjäger zu den glücklichen Kunden, denn eins legte ihnen den so dringend benötigten Breitbandzugang in die Richard-Hartmann-Halle und stellte sogar einen Businessanschluss bereit.

„Wir erreichen weit über 100 Megabit pro Sekunde im Down- und vor allem auch Upload. Damit haben wir, wie uns airtango bestätigte, den schnellsten Internetanschluss aller Basketballzweitligisten und könnten unsere Heimspiele künftig sogar in Full- oder Ultra-HD übertragen“, erläutert Felix Linke, seines Zeichens Marketingchef und Livestream-Projektleiter der NINERS.

Momentan werden die Partien allerdings „nur“ in HD-Qualität ausgestrahlt. „Dies liegt vor allem daran, dass die Übertragungen aller Vereine den gleichen Standard haben sollen und man sich deshalb an jenen Clubs orientiert, die eben noch nicht über schnelles Internet verfügen“, sagt Linke. Jedoch ist es großes Ziel seitens airtango und der 2. Basketball-Bundesliga, die Qualität kontinuierlich zu erhöhen und das Angebot weiter zu vergrößern. Schon jetzt sind auf der neuen Plattform nicht nur alle ProA-Spiele live und im Relive zu sehen, sondern findet man dort auch Highlights, Pressekonferenzen und auf dem Chemnitzer Kanal beispielsweise das vereinseigene Videomagazin „NINERS360“.

Übertragungen finden großen Anklang bei den Fans

Um all diese Inhalte zu erstellen, sind pro Heimspiel bis zu zehn Mitarbeiter nötig. „Wir haben jedes Mal fünf Kameras im Einsatz und müssen dafür gut einen Kilometer Kabel verlegen. Allein der Auf- und Abbau vor sowie nach dem Spiel dauert jeweils zwei Stunden. Hinzu kommen unzählige Stunden für die Bearbeitung und Bereitstellung der Videos, aber wir sehen schon jetzt, dass sich jene Anstrengungen auszahlen“, verweist Linke darauf, mit eins bereits den ersten Werbepartner speziell für dieses Format gefunden zu haben und auf die äußerst positiven Zuschauerzahlen. Denn obwohl die Streams erst seit wenigen Wochen fehlerfrei laufen, erreichen die Online-Übertragungen der NINERS in der Spitze schon mehr als doppelt so viele Menschen, wie in der Richard-Hartmann-Halle überhaupt Platz finden würden.

Internet von eins

Der Versorger eins hat seine Angebotspalette um digitale Produkte erweitert: Ab sofort können Kunden Internet, Telefon und bald auch Fernsehen mit eins erleben. Das neue Produkt eins@home ist in vielen Teilen von Chemnitz und dem nahen Umland verfügbar. eins@home bietet garantierte Geschwindigkeiten von bis zu 200 Megabit pro Sekunde im Download und bis zu 100 Megabit pro Sekunde im Upload.

(NINERS Chemnitz)

2. Basketball-Bundesliga auf www.airtango.live

Ab heute können alle Fans alle Spiele der ProA live auf airtango verfolgen! Auf den verschiedenen Channels findet ihr zukünftig Spiele, Highlights und weitere interessante Videos rund um die Bundesligisten. Engagiert und mit viel Herzblut produzieren die Stream-Teams der Clubs ihre Spiele in der Halle und bringen sie direkt für Euch auf den PC, aufs Tablet oder das Handy. Freut Euch mit uns auf dieses neue und spannende Live-Erlebnis!

Zum Start beginnt airtango mit der Desktopversion. Weitere Features sowie die App werden zu einem späteren Zeitpunkt ausgerollt.

Spielplan ProA 2016/17

16 Teams – 240 Spiele – 3 Doppelspieltage – 10 Livestream-Standorte – Eröffnungsspiel am 22.09.16 – größere Hallen

 

 

 

 

 

 

Der Spielplan der ProA für 2016/2017 steht. Die 2. Basketball-Bundesliga kann den Saisonstart am 22.09.16 kaum erwarten. Gastgeber des Eröffnungsspiels werden diesmal die Oettinger Rockets sein, die gleichzeitig ihre Heimpremiere in neuer Halle in Erfurt feiern. Mit Chemnitz als Gegner erwartet die Fans ein echtes Derby.

Ziel jedes Clubs ist es erneut mehr Zuschauer in die Hallen zu locken und die Präsenz auf allen Kanälen zu erhöhen. Die Vorzeichen dafür stehen gut – in 16/17 erreicht die Hälfte aller Teams jetzt bereits die vorgeschriebene Hallenkapazität der BBL.

Zusätzlich werden in der kommenden Spielzeit 10 Teams über Sportdeutschland.TV ihre Heimpartien live streamen. Mit 3 weiteren Interessenten werden Gespräche geführt.

Herzlich Willkommen möchte die 2. Basketball-Bundesliga die Absteiger aus der 1. Liga – die Crailsheim Merlins und den Mitteldeutschen Basketball Club – heißen. Ebenso auch die Aufsteiger der ProB – TEAM EHINGEN URSPRING und die Dresden Titans.

Wir sind gespannt auf die Spielzeit 16/17. In den kommenden Monaten werden sich die Liga und alle Clubs intensiv auf die Saison vorbereiten. Wir freuen uns auf alte & neue Gesichter und besonders auf die sportlichen Überraschungen, die den Basketball so interessant machen.

⇒ Spielplan

 

Zusatz: Aufgrund der vielversprechenden Entwicklungen um das neuformierte Team aus Nürnberg, wird der Club in alle Planungen mit einbezogen.

 

LIVESTREAM FÄLLT AUS – HEIMSPIEL LEIPZIG

Der allseitsbeliebte Livestream muss für den kommenden Samstag gegen die Uni-Riesen Leipzig leider abgesagt werden. Wie es im Sport so üblich ist, läuft auch bei den ScanPlus Baskets Elchingen viel über Ehrenamt und persönliches Engagement. Diesen Samstag kann aufgrund verschiedener Ausfälle leider kein Livestream stattfinden. Wir bitten um Verständis und sind zuversichtlich, dass am darauffolgenden Heimspiel am 20.12.2015 gegen Würzburg wieder der Livestream in gewohnter Qualität stattfindet!

Nichts desto trotz: Der Weg in die Brühlhalle lohnt sich. Denn diesen Samstag gibt es neben dem Start der Rückrunde mit dem Kracher Drittplatzier gegen den Viertplatzierten noch einen kleinen Bonus: Die Arnis Kampfgruppe des Hochschulsport Ulm wird in den Viertelpausen eine Demonstration von Selbstverteidigungstechniken mit und ohne Waffen vorführen.

(ScanPlus Baskets Elchingen)

LIVESTREAM FÄLLT AUS – HEIMSPIEL LEIPZIG

Der allseitsbeliebte Livestream muss für den kommenden Samstag gegen die Uni-Riesen Leipzig leider abgesagt werden. Wie es im Sport so üblich ist, läuft auch bei den ScanPlus Baskets Elchingen viel über Ehrenamt und persönliches Engagement. Diesen Samstag kann aufgrund verschiedener Ausfälle leider kein Livestream stattfinden. Wir bitten um Verständis und sind zuversichtlich, dass am darauffolgenden Heimspiel am 20.12.2015 gegen Würzburg wieder der Livestream in gewohnter Qualität stattfindet!

Nichts desto trotz: Der Weg in die Brühlhalle lohnt sich. Denn diesen Samstag gibt es neben dem Start der Rückrunde mit dem Kracher Drittplatzier gegen den Viertplatzierten noch einen kleinen Bonus: Die Arnis Kampfgruppe des Hochschulsport Ulm wird in den Viertelpausen eine Demonstration von Selbstverteidigungstechniken mit und ohne Waffen vorführen.

 

 

(ScanPlus Baskets Elchingen)

Livestream-Testlauf beim RheinStars-Cup

Im Rahmen des RheinStars-Cup wurde zum ersten Mal in der ASV Halle der Livestream der RheinStars Köln für die kommende ProA-Saison getestet. Sportlich glänzte der ProA-Neuling mit einem 73:52 Sieg gegen den Nachbarn Bayern Giants Leverkusen, am Sonntag mussten sich die Kölner aber allerdings dem Beko BBL-Team aus Hagen deutlich mit 55:89 geschlagen geben.

Am letzten Wochenende fand zum ersten Mal der RheinStars-Cup der RheinStars aus Köln in der ASV Halle statt. Dieses Turnier bot den perfekten Rahmen, um den Livestream für die kommende Saison schon einmal zu testen. Köln ist einer der neun ProA-Livestream-Standorte, der in der Saison 2015/2016 jedes Heimspiel-Wochenende Live-Basketball per PC, Tablet, Smart-TV oder Handy anbietet. Die 2. Basketball-Bundesliga arbeitet seit dem letzten Jahr intensiv am Livestream-Projekt mit Sportdeutschland.TV. Qualität und Abdeckung sollen auch hier weiter vorangetrieben werden.

Für die RheinStars aus Köln ist die 2. Basketball-Bundesliga der Beginn einer neuen Ära. Aufgrund des Rückzuges der Artland Dragons und dem Verbleib der Crailsheim Merlins in der Beko BBL, konnten die RheinStars Köln mit einer Wildcard die ProB überspringen und gehen in der kommenden Saison in der ProA auf Korbjagd. Somit ist auch das Streaming ein neues Projekt, was die Kölner rund um Headcoach Arne Woltmann angehen.

IMG_1723

Testen den Livestreams beim RheinStars-Cup

Am Sonntag traf man bereits um 11 Uhr die Verantwortlichen der 2. Basketball-Bundesliga und der RheinStars Köln in der ASV Halle an. Das Equipment für das Streaming wurde geliefert und aufgebaut. Insgesamt 75 Meter Kabel wurden verlegt, Monitore aufgebaut und Kameras richtig eingestellt. Eine Feldkamera für die Totale und eine Ergebnis-Cam werden die Heimspiele der RheinStars Köln in die Wohnzimmer der Zuschauer streamen. Alle helfenden Hände sorgten dafür, dass man bereits zum Start des 15 Uhr Spiels Giants Bayer Leverkusen gegen die Hamburg Towers ein Bild auf den Monitoren vorfinden konnte.

Auch RheinStars Trainer Arne Woltmann erhaschte einen kurzen Blick auf die Monitore und zeigte sich erfreut, dass man alle Heimspiele seiner Mannschaft in der nächsten Saison per Stream verfolgen kann.

Sportlich lief es für die RheinStars Köln an diesem Sonntagnachmittag nicht allzu gut. Nach dem deutlichen Erfolg am Vortag gegen die Bayer Giants Leverkusen, stand ein Härtetest gegen den Erstligisten Phoenix Hagen an. Das Team um Arne Woltmann zeigte vor allem im ersten Viertel extrem viel Respekt und ließen Phoenix Hagen sowohl in der Offense als auch in der Defense freien Raum. Mitte des dritten Viertels kämpften sich die RheinStars wieder etwas heran, doch das Team von Ingo Freyer konnte einen ungefährdeten 89:55 Erfolg und den Turniersieg mit nach Hause nehmen.

Spielplan ProA 2015/16

16 Teams – 240 Spiele – 8 Livestream-Standorte – Eröffnungsspiel in Hamburg – Weihnachtsspiele – Highlights in der LANXESS-Arena

Die 2. Basketball-Bundesliga freut sich auf 30 spannende Hauptrundenspieltage mit 16 Teams und 240 Partien. Ziel jedes Clubs und der Liga ist es das Zuschaueraufkommen von über 456.000 in der letzten Saison in 15/16 erneut zu steigern.

Gestartet wird die Saison am Freitag, den 25.09.15, in Hamburg mit der vorgezogenen Begegnung der Towers gegen die ETB Wohnbau Baskets. Alle weiteren Ansetzungen finden am folgenden Samstag und Sonntag statt. Das Auftaktspiel wird auf dem Channel der 2. Basketball-Bundesliga auf Sportdeutschland.TV live via Stream zu verfolgen sein.

Bereits letztes Jahr prophezeiten Experten und Coaches die stärkste ProA aller Zeiten. Betrachtet man das Teilnehmerfeld neu lässt sich eine weitere Steigerung erahnen. Es wird spannend! Neu dabei in 15 /16 sind die RheinStars Köln und die Gladiators Trier. Aus der ProB kommen die Dragons Rhöndorf und die HEBEISEN WHITE WINGS Hanau dazu.

Die Kölner werden einige Highlightspiele in der LANXESS Arena austragen. Zum ersten rheinischen Derby kommt es hier am 23.12.15 gegen die Dragons Rhöndorf. Der Rückrundenauftakt der ProA startet dann ebenfalls in der LANXESS Arena am 01.01.16 mit dem Spiel gegen den Traditionsrivalen aus Leverkusen. Auch die NINERS aus Chemnitz werden zu einem Weihnachtsderby einladen und spielen am 19.12.15 gegen die OeTTINGER Rockets Gotha.

Insgesamt wird es 4 Doppelspieltage geben. Wie gewohnt ist am Samstag des Beko BBL AllStar Day spielfrei.  Die Hauptrunde endet an Karsamstag, den 26.03.16.

Die 2. Basketball-Bundesliga arbeitet seit dem letzten Jahr intensiv am Livestream-Projekt mit Sportdeutschland.TV. Qualität und Abdeckung sollen weiter vorangetrieben werden. Nach jetzigem Stand beteiligen sich in der Saison 15/16 bereits 8 Teams am Streaming und jedes Wochenende können verschiedene Partien live via PC, Tablet, Smart-TV und auf dem Handy verfolgt werden.

Die Stream-Teams 15/16 der ProA sind:

Dragons Rhöndorf
ETB Wohnbau Baskets Essen
Hamburg Towers
HEBEISEN WHITE WINGS Hanau
RASTA Vechta
RheinStars Köln
Science City Jena
VfL Kirchheim Knights

Weitere Clubs haben ihr Interesse bekundet. Die 2. Basketball-Bundesliga strebt für die Spielzeit 16/17 eine Komplettabdeckung der Spielübertragungen an.

–> Spielplan

 

Crowdfunding-Projekt für Uni-Riesen Livestream

Alle Spiele der Uni-Riesen Leipzig hautnah und in Echtzeit. Das ist unser Wunsch für alle Fans und Unterstützer unseres Teams. Ab der Saison 2015/16 möchten wir all unsere Heimspiele der 2. Basketball-Bundesliga im kostenlosen Internet-Livestream via Sportdeutschland.tv anbieten, damit niemand mehr ein Spiel der Uni-Riesen verpassen muss, auch wenn er nicht vor Ort sein kann.

Dank der Unterstützung unserer Partner und der Bereitstellung privater Technik ist es uns gelungen die Kosten weitestgehend gering zu halten. Kurz vor dem Zielstrich fehlt uns aber noch Equipment im Wert von knapp 2.000 €, um den Minimal-Standard für Echtzeit-Übertragungen zu erfüllen. Diese Hürde wollen wir mit eurer Unterstützung innerhalb der nächsten 60 Tage nehmen. Für die einmalige Anschaffung weiterer Übertragungstechnik (Kamera, Stative, Kabel, Software) benötigen wir eure Hilfe.

Unter bit.ly/livestream_UniRiesen ist das Projekt zu finden. Mit beliebigen Beträgen kann jeder unser Vorhaben unterstützen und sich für eines der angebotenen Prämienpakete entscheiden. Diese reichen vom „Ich bin dabei“-Paket, für das es ein signiertes Teamposter der Uni-Riesen gibt, über diverse Fan- und Ticket-Pakete, bis hin zum Premiumpaket, welches einen unvergesslichen Erlebnistag (Teambuilding-Event + Essen) mit dem gesamten Uni-Riesen Team im Rahmen der Saisonvorbereitung verspricht.

Durch die zahlreichen Kommentare auf Facebook oder Klicks auf Twitter und Youtube haben unser Anhänger gezeigt, dass sie ein großes Interesse am Projekt „Basketball in Leipzig“ und der 2. Basketball-Bundesliga haben. Wir hoffen deshalb auf zahlreiche Unterstützer, die das Projekt „Uni-Riesen“-Livestream erfolgreich abzuschließen und die erforderlichen 1949€ einzusammeln. Weitersagen, teilen, retweeten heißt die Devise.

Wir haben es selbst in der Hand, ob wir in der Saison 2015/2016 jede Partie der Uni-Riesen live mit Bild und Ton, bequem von zu Hause oder jedem Punkt der Welt mit Internetzugang verfolgen können. Besonders interessant für alle Fans dürfte dabei eine mögliche Übertragung der Auswärtsspiele sein, welche durch die mobil einsatzbare Übertragungstechnik möglich wäre.

Als Aushängeschild des Leipziger Basketballs wollen wir mit diesem Projekt auch eine Vorbildfunktion einnehmen und sehen das Livestream-Angebot unserer Spiele als weiteres Puzzleteil für die Vermarktung unserer Sportart und Stärkung der Basketballstrukturen in der Region.

 

(Uni-Riesen Leipzig)