Beiträge

Geldstrafe für Mubarak Salami (Eimsbüttel)

Im ProB Spiel ETV Hamburg gegen WWU Baskets Münster (13.12.2020) wurde der Spieler Mubarak Salami in der 34. Spielminute von den Schiedsrichtern disqualifiziert.

Nach Auswertung des Schiedsrichterberichts, der Stellungnahme der Spieler sowie der Spielaufzeichnung kommt die Spielleitung zu dem Ergebnis, dass der Spieler Mubarak Salami eine Tätlichkeit begangen hat. Von einer Spielsperre sieht die Spielleitung ab. Gegen den Spieler wurde eine Geldstrafe verhängt.

RSV Eintracht komplettiert Kader mit Mubarak Salami

Kaderplanung abgeschlossen / Saisonstart gegen Münster

Die Personalplanungen beim RSV Eintracht für die BARMER 2.Basketball Bundesliga ProB sind vorerst abgeschlossen. Vom letzten Ligakonkurrenten TSV Neustadt temps Shooters kommt der 23-jährigen Mubarak Salami.

Der 1,97m große Shooting Guard bewies in der letzten Spielzeit seine Qualitäten und überzeugte insbesondere als Scorer. Seine durchschnittlich 21,5 Punkte pro Spiel waren der fünftbeste Wert der 1.Regionalliga Nord, unter den deutschen Akteuren sogar der zweitbeste.

Vor seiner Zeit in Neustadt sammelte Salami bereits eine Saison Erfahrung in der ProB bei den Itzehoe Eagles,
kam hier im Jahr 2016 allerdings nur zu sechs eher kurzen Einsätzen, wobei er 3,5 PpS verbuchen konnte. Zuvor hatte er seine ersten Erfahrungen im Herrenbereich beim VfL Stade gemacht, zu dem es ihn nach seiner Jugendzeit in Hamburg gezogen hatte. Für die Hamburg Sharks war er in  der Nachwuchs Basketball Bundesliga bereits als sehr wurfstarker Akteur mit 23,9 PpS in seiner Abschlusssaison 2014/15 in Erscheinung getreten. „Mubarak kann auf der 2 und 3 agieren. Natürlich wird auf ihn bei uns nach dem Abgang von Matt Dogan und Karolis Babkauskas ähnlich wie in Neustadt viel Verantwortung in der Offensive zukommen. Aber auch defensiv soll er dem Team mit seiner Reboundstärke und den flinken Händen helfen. Wir freuen uns sehr, dass er sich für einen Wechsel zu uns entschieden hat.“, erklärt der sportliche Leiter Vladimir Pastushenko. Salami war mit 6,9 Rebounds und 2,5 Steals pro Spiel in beiden Kategorien teamintern führend. Ligaweit gesehen kam er auf den elftbesten Effektivitätswert.

Unterdessen steht nun auch der offizielle Spielplan, nach dem RSV mit einem Heimspiel in die neue Saison startet. Gegner am 22. September um 16 Uhr wird dabei kein geringerer als der letzt-
jährige Finalist WWU Baskets Münster sein, der auf den sportlich errungenen Aufstieg in die ProA jedoch freiwillig verzichtete.

RSV Eintracht 2.Basketball-Bundesliga ProB 19/20

Bleibt: Sebastian Fülle, Yannick Hildebrandt, Max Stölzel, Moses Pölking (ab Januar), Joshua Bothe, Cliff Goncalo, Thabo Paul, Jordan Müller, Petar Zivkovic. Maxim Stenyushyn, Javier Spires
Neu: Kai Buchmann (Trainer), Lukas Wagner (eigener Nachwuchs), Leo Hampl (AB Baskets / TuS Lichterfelde), Alex Hicks (Troy Trojans, NCAA 1st Division), Pharroh Gordon (William Jewell, NCAA 2nd Division), Leonik Wadehn (AB Baskets / DBV Charlottenburg), Mubarak Salami (TSV Neustadt temps Shooters)
Geht: Akim-Jamal Jonah (Ehingen, ProA), Denis Toroman (Basketball Verband Luxemburg), Matt Dogan (Ziel unbekannt), Karolis Babkauskas (Ziel unbekannt)

 

(RSV Eintracht)

Letzter Neuzugang für Itzehoe

Eigentlich, sagt Pat Elzie, wollte er diesen Spieler schon zur vergangenen Saison haben. Aber der Kader war voll, „ich konnte ihm keine Spielzeit anbieten“. Jetzt kamen der Coach der Itzehoe Eagles und Mubarak Salami zusammen: Der 20-jährige Shooting Guard ist der letzte Neuzugang für die kommende Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProB.

 

 

 

 

Salami hatte sich bei den Eagles vorgestellt mit den besten Empfehlungen aus der gerade abgelaufenen Saison in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga NBBL. Mit 24 Punkten und 3,2 Ballgewinnen im Schnitt führte er diese Statistiken in der höchsten deutschen Jugend-Spielklasse an. Auf Elzies Anraten ging er nach Stade in die 1. Regionalliga und war dort Leistungsträger mit gut 13 Punkten und zwei Steals im Schnitt. „Man hat gesehen, was das für ein Spieler ist“, sagt sein neuer Trainer über den athletischen 1,96-Meter-Mann.

Mubarak Salami wiederum wollte zu Elzie, von dem er sehr viel halte: „Ich denke, ich kann sehr viel von ihm lernen.“ Auch von den Eagles habe er viel Gutes gehört: „Ich wollte den nächsten Schritt gehen und eine neue Herausforderung suchen.“ Das bezieht sich auch auf den Beruf: Der 20-Jährige beginnt am Regionalen Berufsbildungszentrum in Itzehoe eine Ausbildung zum Sozialpädagogischen Assistenten. Damit ist er nach Mayika Lungongo, Yngve Jentz und Fabio Galiano der vierte junge deutsche Spieler, der bei den Eagles die berufliche mit der basketballerischen Entwicklung kombiniert. Alle vier hätten das Potenzial für die ProB und höhere Ligen, alle vier seien intelligent, stellt Elzie zufrieden fest. „Genau das passt zu uns.“

Das Team habe viel Potenzial, er wolle mit den Eagles in die Playoffs und dort möglichst weit kommen, sagt Salami. „Mein Ziel ist es, dem Team bestmöglich zu helfen und mir einen festen Platz in der Mannschaft zu erarbeiten.“ Die Anlagen dazu hat der Neuzugang, davon ist Elzie überzeugt: „Er wird ein sehr guter Spieler in der ProB sein.“

 

 

(Itzehoe Eagles)