ProB Nord Rückblick Spieltag 18

Tabellenführer Rostock musste am Wochenende die nächste Saison-Niederlage einstecken. Gegen die Titans verloren sie in eigener Halle mit 69:77. Für die Dresdener geht somit die Siegesserie mit 5 Siegen in Folge weiter.

17.01.2015 19:00 Uhr SC Rist Wedel – DRUFF! Baskets Braunschweig 79:66

Die 1. Herren bleiben im Jahr 2015 ungeschlagen. Gegen Braunschweig gab es am 18. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProB einen 79:66-Heimsieg. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis“, sagte Trainer Michael Claxton nach der Partie. Gegen die Niedersachsen gelang den Ristern ein starker Auftakt, ein furioses erstes Viertel beendete Brandon Spearman bei seiner Heimpremiere mit einem Dreier zum Zwischenstand von 23:11.

17.01.2015 19:30 Uhr Uni-Riesen LeipzigHertener Löwen 60:72

Gegen das bisherige Tabellenschlusslicht aus Herten verloren die Leipziger Korbjäger vor 577 Zuschauern am Samstagabend mit 60:72. Überragender Akteur des Spiels war Hertens Power Forward Connell Crossland. Er erzielte 28 Punkte und sammelte 13 Rebounds (7OR/6DR). Auf Seiten der Gastgeber wies Khalil Kelley mit 19 Punkten und 13 Rebounds die besten Werte auf.

17.01.2015 19:30 Uhr Citybasket Recklinghausen – Baskets Akademie Weser-Ems/OTB 75:87

Auch im zweiten Spiel des Jahres 2015 konnten Joe Scott und die ProB-Korbjäger von Citybasket keinen Heimerfolg feiern: Gegen die Baskets Akademie Weser-Ems hieß es am Ende 75:87 (36:49), wodurch auch der direkte Vergleich gegen die Oldenburger Youngster verloren ging.

17.01.2015 19:30 Uhr ROSTOCK SEAWOLVESDresden Titans 69:77

Vor der Rekordkulisse von 920 Zuschauern in der OSPA | Arena verpassten die ROSTOCK SEAWOLVES den dritten Heimsieg in Folge. Der Tabellenführer der 2. Basketball-Bundesliga ProB Nord verlor ein spannendes und hart umkämpftes Basketballspiel gegen die Dresden Titans mit 69:77 (43:45).

18.01.2015 16:00 Uhr Otto Baskets MagdeburgSC Itzehoe Eagles 57:65

Die Otto Baskets unterlagen dem SC Itzehoe nach spannendem Spiel mit 57:65 (29:31). Sie rutschten damit auf den neunten Tabellenrang hinter Itzehoe. Obwohl personell gehandicapt hielten die Gastgeber das Spiel lange offen. Ein zweites unsportliches Foul gegen Ghebreigziabiher, vier Minuten vor dem Ende wurde dem Gastgeber zum Verhängnis.

18.01.2015 17:00 Uhr BSW SixersRSV Eintracht 76:60

Die BSW Sixers gewannen am Sonntagabend in der 2. Basketball-Bundesliga ProB Nord gegen den direkten Tabellennachbarn, RSV Eintracht Stahnsdorf, mit 76:60. Durch diesen Erfolg halten die Sandersdorfer Anschluss zu den Playoff-Plätzen. Bereits vor der Partie gab es viel positives Feedback und dabei war noch nicht einmal eine Minute gespielt.

VfL AstroStars Bochum spielfrei

 

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. ccn2785xdnwdc5bwedsj4wsndb

    […]Sites of interest we have a link to[…]

Kommentare sind deaktiviert.