Zwischenfazit Doppelspieltag ProA

AktionDlandHilft

Der erste Teil des Doppelspieltags in der ProA ist geschafft. Essen verliert nur knapp zuhause gegen Heidelberg, Nürnberg gewinnt das Frankenderby in Baunach und ProA-Neuling Köln gewinnt sein erstes Spiel vor eigener Kulisse gegen Trier. 5 Spiele können auch noch einmal im Relive via www.sportdeutschland.TV/zweite-basketball-bundesliga gesehen werden. Am morgigen Sonntag geht es dann auch schon mit dem 3. Spieltag weiter. Auch hier wird es 5 Spiele im Livestream geben. Wie immer können die Partien auch im Live-Ticker verfolgt werden!

Spieltag 2

02.10.2015 19:00 Uhr Science City JenaHamburg Towers 64:56

RELIVE

Science City bleibt auch nach dem Heimspiel-Auftakt gegen die Hamburg Towers in der Erfolgsspur. Das Harmsen-Team schlug die Nordlichter vor 1720 Zuschauern in einem punktearmen Duell nach zähem Kampf am Ende verdient, verteidigte im Verlauf der zweiten Hälfte den zwischenzeitlichen 16-Punktevorsprung bis zur Schlusssirene. Während die Hansestädter bis Mitte des Abschlussviertels in Schlagdistanz blieben setzte Ermen Reyes-Napoles mit seinem Dreier zum 62:49 (38.) den finalen Schuss, der die Moral der Gäste brach. Das Jenaer Urgestein avancierte am Ende mit 16 Punkten – wie schon in Chemnitz – zum Topscorer der Ostthüringer, führte die Riege der Saalestädter Korbschützen an.

02.10.2015 19:30 Uhr Baunach Young Pikesrent4office Nürnberg 60:65

In einem hitzigen, spannenden Frankenderby mussten die Baunach Young Pikes gegen das Spitzenteam rent4office Nürnberg eine knappe 60:65-Heimniederlage hinnehmen. Vor 1.020 Zuschauern in der Graf-Stauffenberg-Halle war Johannes Thiemann mit 23 Punkten und 20 Rebounds der überragende Akteur auf dem Parkett. Zudem scorten für das junge Team um das Trainergespann Fabian Villmeter und Mark Völkl Andi Obst (17 Punkte) und Daniel Schmidt (11 Punkte) zweistellig, bei den Gästen war der US-Amerikaner Dylan Talley mit 18 Punkten und 6 Rebounds am auffälligsten.

02.10.2015 19:30 Uhr finke basketsBayer Giants Leverkusen 80:63

Die finke baskets haben den ersten Saisonsieg der ProA Saison 2015/2016 eingefahren. Am zweiten Spieltag besiegte die Mannschaft von Headcoach Uli Naechster die Bayer Giants Leverkusen mit 80:63. Von Beginn an entwickelte sich eine intensive und ausgeglichene Partie. Vor allem Timothy Knipp, der am ersten Spieltag der Topscorer der gesamten ProA war hielt die Gäste im Spiel. Bis zur Halbzeit erzielte er 12 seiner 22 Punkte.

02.10.2015 20:00 Uhr ETB Wohnbau Baskets EssenMLP Academics Heidelberg 77:78

RELIVE

Die ETB Wohnbau Baskets haben ihr erstes Heimspiel der Saison leider ganz knapp mit 77 zu 78 gegen die MLP Academics Heidelberg verloren. Damit stehen die Essener nach zwei Spieltagen auf Platz 12 in der Tabelle der 2. Basketball-Bundesliga ProA. ETB Trainer Igor Krizanovic gratulierte den Gästen zum Sieg und schickte sein Team schnell nach Hause. Denn schon am Sonntagnachmittag müssen die Baskets zu den ungeschlagenen Nürnbergern.

02.10.2015 20:00 Uhr OeTTINGER Rockets GothaHEBEISEN WHITE WINGS Hanau 85:65

In souveräner Manier haben die Oettinger Rockets Gotha ihr erstes Heimspiel der Saison 2015/2016 gemeistert. Das Team von Head Coach Chris Ensminger triumphierte gestern Abend in der gut gefüllten „Blauen Hölle“ über Liga-Neuling HEBEISEN White Wings Hanau mit 85:65 (43:28). Somit liegen die Gothaer nach zwei Spieltagen mit „weißer Weste“ auf Platz drei der Tabelle. Kurzum: Besser sind die Rockets noch nie in eine ProA-Saison gestartet!

02.10.2015 20:00 Uhr VfL Kirchheim KnightsNINERS Chemnitz 71:82

RELIVE

Die Kirchheim Knights verloren am Freitagabend das erste Heimspiel der ProA-Saison mit 71:82 gegen Chemnitz. Unkonzentriertheit, schlechte Wurfquoten und eine schwache Schlussphase kosteten die Ritter den zweiten Saisonsieg im zweiten Spiel.
Erster Kratzer im Lack: Basketball-Zweitligist Kirchheim Knights musste beim Heimauftakt vor knapp 1.300 Zuschauern in der Sporthalle Stadtmitte Kirchheim die erste Niederlage der noch jungen ProA-Saison hinnehmen

02.10.2015 16:00 Uhr RheinStars KölnGladiators Trier 80:76

RELIVE

80:76 (39:36) endete das Kräftemessen des Aufsteigers mit dem Absteiger aus der Bundesliga, den Gladiators Trier. „Wir haben uns das heute als Mannschaft erarbeitet“, bilanzierte Headcoach Arne Woltmann nach dem engen Match gegen die niemals aufsteckenden Trierer vor 1.000 begeisternd mitgehenden Zuschauern in der proppenvollen ASV-Sporthalle. Zwar konnten die Gäste das Duell unter den Körben gewinnen (41:31), leisteten sich allerdings mehr Ballverluste als die Hausherren (14:9) und mussten sich mit RheinStars-Spielmacher David Downs herumschlagen. „Er war für mich der entscheidende Mann in diesem Spiel, wir haben ihn nicht gut genug verteidigen können“, sagte Gladiators-Trainer Marco van den Berg.

02.10.2015 17:00 Uhr RASTA VechtaDragons Rhöndorf 103:61

RELIVE

RASTA Vechta hat auch am 2. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProA einen hohen Sieg eingefahren. Vor 3.140 Zuschauern im zum 52. Mal in Serie ausverkauften RASTA Dome gewann RASTA mit 103:61 (54:27) gegen Aufsteiger Dragons Rhöndorf. Topscorer war Matt Reid mit 16 Punkten während sich Donald Lawson 18 Rebounds griff. RASTA Vechta hat auch am 2. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProA einen hohen Sieg eingefahren. Vor 3.140 Zuschauern im zum 52. Mal in Serie ausverkauften RASTA Dome gewann RASTA mit 103:61 (54:27) gegen Aufsteiger Dragons Rhöndorf. Topscorer war Matt Reid mit 16 Punkten während sich Donald Lawson 18 Rebounds griff.

Morgen gehts weiter mit dem 3. Spieltag in der ProA.

Spieltag 3

04.10.2015 17:00 Uhr Hamburg Towers – MLP Academics Heidelberg

LIVESTREAM

04.10.2015 17:00 Uhr HEBEISEN WHITE WINGS Hanau – finke baskets

LIVESTREAM

04.10.2015 17:00 Uhr Science City Jena – VfL Kirchheim Knights

LIVESTREAM

04.10.2015 17:00 Uhr rent4office Nürnberg – ETB Wohnbau Baskets Essen
04.10.2015 17:30 Uhr Gladiators Trier – RASTA Vechta

LIVESTREAM

04.10.2015 18:00 Uhr NINERS Chemnitz – RheinStars Köln
04.10.2015 18:00 Uhr Dragons Rhöndorf – OeTTINGER Rockets Gotha

LIVESTREAM

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. ccn2785xdnwdc5bwedsj4wsndb

    […]here are some links to internet sites that we link to due to the fact we believe they may be worth visiting[…]

Kommentare sind deaktiviert.