Beiträge

Rückblick Spiel 2 – Halbfinale ProA PlayOffs

Zurück auf Anfang – in beiden Serien steht es nach dem zweiten Spiel 1:1. Beide Partien waren sehr eng und kein Team konnte sich zwischenzeitlich entscheidend absetzen. So kommt es am Freitag/ Samstag in Spiel 3 noch zu keiner Entscheidung. Im Modus best-of-five setzt sich das Team durch, welches zuerst 3 Siege erzielt. Gespielt wird um den Finaleinzug und das sportliche Aufstiegsrecht in die 1. Basketball Bundesliga.

 

23.04.2019 19:30 Uhr Nürnberg Falcons BC vs. MLP Academics Heidelberg 62:67

Heimniederlage für die Nürnberg Falcons. Nach 14 Siegen in Folge verloren Nürnbergs Basketballer Spiel 2 der „Best of Five“-Serie gegen die MLP Academics Heidelberg am Dienstagabend mit 62:67 (34:31). Während sich die Gäste aus Baden-Württemberg stark verbessert im Vergleich zum ersten Aufeinandertreffen am Ostersamstag zeigten, konnten die Falcons nicht an die furiose Leistung aus Spiel 1 anknüpfen. 15 verworfene Freiwürfe waren einer der Hauptgründe für die Niederlage, durch die Heidelberg im Playoff-Halbfinale ausgleichen konnte. Spiel 3 findet am kommenden Samstag statt. Spiel 4 steigt am Montag, den 29. April in Nürnberg.

23.04.2019 19:30 Uhr Hamburg Towers vs. NINERS Chemnitz 81:78

1,4 Sekunden vor dem Buzzer hat Beau Beech die Hamburg Towers zurück in die Serie gegen die NINERS Chemnitz geworfen. Per Dreier besiegelte er das Schicksal des Kontrahenten. Daheim gelang es dem Team von Headcoach Mike Taylor erstmals in dieser Saison, den Ligaprimus zu besiegen. Durch den leidenschaftlich erkämpften und bis zum Schluss erzitterten 81:78 (52:51, 35:41, 16:22)-Erfolg steht es im Halbfinale nun 1:1.

 

 

Vorschau Spiel 2 – Halbfinale ProA PlayOffs

Am Dienstag geht es in Spiel 2 des ProA PlayOff-Halbfinals. Heidelberg hat den Heimvorteil mit der Niederlage gegen Nürnberg in Spiel 1 quasi abgegeben und muss nun auswärts nachlegen. Chemnitz wackelte ebenso in eigener Halle gegen Hamburg – ließen sich den Sieg aber am Ende nicht nehmen. Die 2 Halbfinalserien gibt es wie gewohnt live auf airtango.

23.04.2019 19:30 Uhr Nürnberg Falcons BC vs. MLP Academics Heidelberg 

Am Dienstag steigt Spiel 2 zwischen den Nürnberg Falcons und den MLP Academics Heidelberg. Die Falken konnten im ersten Aufeinandertreffen ein Ausrufezeichen setzen und die Partie mit 78:87 für sich entscheiden. Zwischenzeitlich führte man mit 23 Punkten und konnte das Heidelberger Comeback nach der Pause erfolgreich abwehren. Gewinnen die Mittelfranken auch ihr Heimspiel, trennt sie nur noch ein Sieg vom sportlichen Aufstieg in die easyCredit BBL. 

23.04.2019 19:30 Uhr Hamburg Towers vs. NINERS Chemnitz

„Die Serie ist nicht vorbei, bislang ist erst ein Spiel absolviert worden.“ Was Mike Taylor, Headcoach der Hamburg Towers sagt, ist keinesfalls Raketen-Wissenschaft, sondern schlicht ein simpler Fakt. Dennoch besitzt die Aussage eine tiefgehende Bedeutung für seine Akteure, die sich schnellstmöglich von der frustrierenden Auftaktpleite im Halbfinale gegen die NINERS Chemnitz erholen müssen, um die Serie in der zweiten Partie auszugleichen.

 

 

Rückblick ProB PlayOffs H/2

Ein sportlicher Aufsteiger für die ProA steht seit Samstagabend bereits fest. Zwar lagen die Leverkusener zwischenzeitlich in Bernau mit 21 Punkten zurück – dennoch gingen sie am Ende als Sieger vom Parkett und feierten den Aufstieg in die ProA. Bei Münster und Schwenningen steht es 1:1. Das Entscheidungsspiel findet am kommenden Samstag statt (27.04.).

20.04.2019 19:00 Uhr LOK BERNAU vs. Bayer Giants Leverkusen 97:101

Der SSV LOK BERNAU unterlag den BAYER GIANTS Leverkusen am Samstag in Spiel zwei der Playoff-Halbfinalserie mit 97:101 (52:33). Nach einer überragenden ersten Hälfte, mussten sich die Bernauer starken Leverkusenern am Ende geschlagen geben, die damit den Finaleinzug und den Aufstieg in die BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA perfekt machten. Bennet Hundt zeigte mit 33 Punkten (7/9 3er) sowie 12 Assists seine beste Saisonleistung.

20.04.2019 20:00 Uhr wiha Panthers Schwenningen vs. WWU Baskets Münster 100:82

Seit Samstagabend ist klar: Es gibt ein Entscheidungsspiel in Münster, zwischen den WWU BASKETS und den wiha Panthers Schwenningen. Denn im Schwarzwald reichte es für das Team von Philipp Kappenstein erstmals in diesem Jahr nicht zum Sieg. Lagen beide Mannschaften zunächst noch gleichauf, wurde es in der zweiten Halbzeit gar eine klare Angelegenheit für die Gastgeber, die den sonst so defensivstarken WWU BASKETS ein 100:82 (48:48) mit auf die lange Rückreise gaben.

 

 

Vorschau ProB PlayOffs H/2

Im PlayOff-Modus best-of-three kann der Einzug ins Finale um die Meisterschaft der ProB bereits am Samstag klar gemacht werden. Mit einem weiteren Sieg würden Leverkusen und Münster ins Finale einziehen. Anderenfalls kommt es am Wochenende nach Ostern zu Spiel 3.

20.04.2019 19:00 Uhr LOK BERNAU vs. Bayer Giants Leverkusen

Der Auftakt ins Halbfinale vor einer Woche ging für Bernauer Korbjäger mit 71:88 verloren. Die favorisierten Giants aus Leverkusen ließen im Duell keinen Zweifel an ihren Aufstiegsambitionen aufkommen – auch weil Bernau sich zu viele Fehler leistete. Zudem fehlte mit Kapitän Robert Kulawick ein wichtiger Leistungsträger in der Offensive. Kulawick wird am Samstag wieder an Bord sein, wenn die LOK die Halbfinalserie gegen das Topteam der Liga ausgleichen möchte.

20.04.2019 20:00 Uhr wiha Panthers Schwenningen vs. WWU Baskets Münster

So langsam beginnt das Kribbeln. Der Countdown zu Spiel 2 in der Playoff-Halbfinalserie gegen die WWU Baskets Münster hat längst begonnen. Am Ostersamstag, 20. April, geht es ab 20 Uhr um alles in der Deutenberghalle! Siegen oder Fliegen ist angesagt! Aufgrund der sensationellen Nachfrage im Vorverkauf gehen wir davon aus, dass wir am Samstag wieder das Ausverkauft-Schild an die Eingangstüren der Deutenberghalle hängen können!

 

 

ProA PlayOffs Spiel 2 –> Spiel 3

Die Serie zwischen Hamburg und Rostock geht auf jeden Fall in Spiel 4. Die anderen drei Serien könnten bereits Morgen beendet werden. Ehingen, Trier und Karlsruhe liegen 0:2 zurück und stehen in Spiel 3 mit dem Rücken zur Wand. Das kann für ein Team zu viel Druck aufbauen oder den Kampfgeist für einen ersten Befreiungsschlag hervorkitzeln.  In der Vergangenheit wurden bereits Serien auch nach 2 Siegen in Führung noch gedreht. Chemnitz dürfte dies gegen Gotha vor 2 Jahren noch in schmerzhafter Erinnerung sein.

Aktuelle Wettquoten der ProA auf  

Spiel 2

09.04.2019 18:30 Uhr TEAM EHINGEN URSPRING vs.  MLP Academics Heidelberg 79:90

Serie 0:2

09.04.2019 19:30 Uhr ROSTOCK SEAWOLVES vs. Hamburg Towers 94:79

Serie 1:1

10.04.2019 19:30 Uhr RÖMERSTROM Gladiators Trier vs. Nürnberg Falcons BC 72:84

Serie 0:2

10.04.2019 19:30 Uhr PS Karlsruhe LIONS vs. NINERS Chemnitz 77:88

Serie 0:2

Spiel 3

12.04.2019 19:30 Uhr Nürnberg Falcons BC vs. RÖMERSTROM Gladiators Trier 

Erstes Matchball-Spiel für die Nürnberg Falcons. Mit einem Heimsieg in Spiel 3 gegen die RÖMERSTROM Gladiators Trier am Freitagabend, würde das Team von Head Coach Ralph Junge den Halbfinal-Einzug perfekt machen. Drei Siege wären dann noch nötig für den sportlichen Aufstieg in die easyCredit BBL. 

12.04.2019 19:30 Uhr NINERS Chemnitz vs. PS Karlsruhe LIONS 

Sachsens beste Korbjäger stehen kurz vor dem Einzug ins Playoff-Halbfinale der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. Am Mittwochabend holten sich die NINERS mit einem 88:77-Erfolg in Karlsruhe den zweiten Sieg und können die Serie nun bereits am morgigen Freitag in der heimischen Richard-Hartmann-Halle beenden.

12.04.2019 19:30 Uhr MLP Academics Heidelberg vs. TEAM EHINGEN URSPRING 

Die Vorzeichen vor dem dritten Spiel der Viertelfinalserie zwischen den MLP Academics Heidelberg und dem Team Ehingen Urspring könnten nicht viel anders sein. Nach dem 79-90 Auswärtserfolg der Academics am Dienstagabend sind die Heidelberger nur noch einen Sieg vom Halbfinaleinzug entfernt. Für das Team Urspring würde dagegen die nächste Niederlage das Saisonaus bedeuten.

 12.04.2019 19:30 Uhr Hamburg Towers vs. ROSTOCK SEAWOLVES

Erneut hat die Unbeständigkeit auf fremdem Terrain den Hamburg Towers das Leben erschwert. Anstatt die Chance zu besitzen, die Viertelfinal-Serie gegen die ROSTOCK SEAWOLVES am Freitag, 12. April, bereits in trockene Tücher zu bringen, stehen die Wilhelmsburger nach der Auswärtsniederlage an der Ostsee unter Druck. Beginn der richtungsweisenden dritten Playoff-Begegnung in der edel-optics.de Arena ist um 19.30 Uhr.

 

 

 

 

Vorschau ProA PO 1/4 Finale Spiel 2

Nachdem in Spiel 1 alle Heimteams in Führung gingen, steht Dienstag und Mittwoch schon Runde 2 des PlayOff Viertelfinals an. Setzen sich diesmal die Auswärtsteams durch, kann schon am Freitag die Serie entschieden werden. Das Team, welches zuerst 3 Siege erzielt, kommt im best-of-five Modus eine Runde weiter.

09.04.2019 18:30 Uhr TEAM EHINGEN URSPRING – MLP Academics Heidelberg

Nur wenig Zeit zur Erholung bleibt den beiden Mannschaften vor dem so wichtigen zweiten Spiel am Dienstagabend. Während sich die MLP Academics Heidelberg mit einem Erfolg in der JVG-Halle schon den Matchball für kommenden Freitag erspielen können, will das TEAM EHINGEN URSPRING dies unbedingt verhindern. Mit den eigenen Fans im Rücken und toller Unterstützung von den Rängen der vollen Halle soll der Ausgleich der Serie gelingen.

09.04.2019 19:30 Uhr ROSTOCK SEAWOLVESHamburg Towers

Im zweiten Spiel der Viertelfinalserie, die im Format „Best of Five“ (das Team, das zuerst drei Siege hat, erreicht die nächste Runde) ausgetragen wird, stehen die SEAWOLVES unter Druck. Den Serienauftakt am Sonnabend hatten sie in Hamburg mit 64:79 (32:45) verloren. Die wesentlichen Gründe lagen sowohl in der Trefferquote von der Dreipunktelinie (2/14; 14,3%) und von der Freiwurflinie (12/24; 50,0%) als auch bei den Rebounds (Rostock: 28 (davon 6 offensiv), Hamburg: 41 (10)).

10.04.2019 19:30 Uhr RÖMERSTROM Gladiators Trier – Nürnberg Falcons BC

Am Mittwochabend steigt Spiel 2 der Playoff-Viertelfinalserie zwischen den Nürnberg Falcons und den RÖMERSTROM Gladiators Trier. Schon am Dienstag macht sich das Team von Head Coach Ralph Junge auf den Weg nach Rheinland-Pfalz, um für das zweite Duell mit den Gladiators fit und ausgeruht zu sein. Mit einem Sieg hätten die Mittelfranken Matchball. Bei einer Niederlage beginnt die Serie quasi von vorne. Die Partie steigt um 19.30 Uhr in der Arena zu Trier. In Nürnberg findet für Fans und Partner zeitgleich ein Public Viewing statt. 

10.04.2019 19:30 Uhr PS Karlsruhe LIONS – NINERS Chemnitz

An diesem Mittwoch steht das zweite Aufeinandertreffen in der Best-of-five-Serie an. Die LIONS stehen im heimischen Löwenkäfig der Europahalle unter Zugzwang, denn bei einer weiteren Niederlage könnten die NINERS Chemnitz das Viertelfinal-Duell bereits am kommenden Wochenende in Chemnitz endgültig zu ihren Gunsten entscheiden. Alles wird davon abhängen, ob der ohnehin ausgedünnte LIONS-Kader, insbesondere die deutschen Spieler, am 10. April um 19:30 Uhr komplett auf dem Parkett stehen und die taktischen Vorgaben von Trainerfuchs Rudež effektiv umsetzen können.

 

 

ProB PlayDowns Spieltag 2 – Vorschau

Durch die besondere Ausgangslage in der Abstiegsrunde-Nord und dem momentanen Tabellenstand könnten sich die Dresden Titans bereits dieses Wochenende den Ligaverbleib sichern, mit einem Sieg stünde der Klassenerhalt Dresdens und der sportliche Abstieg der Herzöge Wolfenbüttel fest.

Im Süden könnte sich der BBC Coburg, bei erfolgreicher Gestaltung des Auswärtsspiels bei den RheinStars, ebenfalls über den Klassenerhalt freuen, rechnerisch wären die Oberfranken nicht mehr einzuholen.

PlayDown Tabelle – ProB Nord

PlayDown Tabelle – ProB Süd

 

ProB Nord

17.03.2019 17:00 Uhr MTV Herzöge Wolfenbüttel Dresden Titans 

Nach dem mit dem Sieg bei den BSW Sixers und der Niederlage der Dresden Titans gegen den gleichen Gegner aus herzöglicher Sicht äußerst gelungenen Start in die Play-Downs gilt es für die MTV Herzöge Wolfenbüttel nun nachzulegen. Am Sonntag steht das erste von nur noch zwei Heimspielen an, um 17:00 Uhr empfangen die Mannen von Trainer Steven Esterkamp die Dresden Titans in der Lindenhalle. Die Mission ist klar: Um doch noch den sportlichen Klassenerhalt zu schaffen, müssen alle drei noch ausstehenden Begegnungen gewonnen werden.

 

ProB Süd

16.03.2019 19:00 Uhr Dragons Rhöndorf – TG s.Oliver Würzburg

Nach dem Dämpfer im Rhein-Derby gegen Köln empfangen die Dragons die Würzburger Korbjäger um den ehemaligen Drachen-Trainer Eric Detlev zum ersten Heimspiel der Playdowns. Mit den guten Erinnerungen an den Heimsieg gegen die Unterfranken am letzten Spieltag der regulären Saison soll mit einem Erfolg auf heimischem Parkett zumindest die theoretische Chance auf den Klassenerhalt weiter am Leben erhalten werden.
17.03.2019 18:00 Uhr RheinStars KölnBBC Coburg 

„Wir wollen den Schwung aus dem Spiel der Jungs gegen Rhöndorf samt der tollen Unterstützung der Fans mitnehmen und uns für die sehr unglückliche Niederlage gegen Coburg revanchieren“, sagt Manager Stephan Baeck. Am 5. Januar unterlagen die RheinStars in eigener Halle erst nach Verlängerung mit 100:101.

ProB PlayOffs Halbfinale Spiel 2 –> Spiel 3

Durch den zweiten Sieg gegen Iserlohn, ziehen die ROSTOCK SEAWOLVES als erster Teilnehmer ins Finale der ProB ein. Gleichzeitig erwerben sie damit das sportliche Aufstiegsrecht in die ProA. Im anderen Duell zwischen Schalke und Elchingen geht es am kommenden Samstag in Spiel 3.

Spiel 2

21.04.2018 19:30 Uhr FC Schalke 04 Basketballscanplus baskets elchingen 73:65

Die Halbfinalserie der 2. Basketball-Bundesliga ProB zwischen dem FC Schalke 04 und den ScanPlus Baskets Elchingen war an diesem Samstagabend zu Gast auf Schalke. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen in der Halle an der Mühlbachstraße erlebten die Fans auf den vollbesetzten Rängen eine packende Playoffpartie, welche die Königsblauen mit 73:65 für sich entscheiden konnten und so ein drittes Spiel in diesem Halbfinale erzwangen.

21.04.2018 19:30 Uhr Iserlohn KangaroosROSTOCK SEAWOLVES 87:94

Aus, Ende, vorbei. In einem weiteren dramatischen Krimi mussten sich die Iserlohner Kangaroos in der erneut ausverkauften „Hembergfestung“ auch im Rückspiel den Rostock Seawolves mit 87:94 nach Verlängerung geschlagen geben und sind damit in der „Best of Three“-Halbfinalserie ausgeschieden.

Spiel 3

28.04.2018 19:00 Uhr scanplus baskets elchingen – FC Schalke 04 Basketball

 

Vorschau ProB PlayOffs Halbfinale Spiel 2

Im Halbfinale der ProB liegen Elchingen und Rostock 1:0 vorn. Können Schalke und Iserlohn noch einmal zurückkommen und verhindern, dass die Baskets und die Seawolves ins Finale einziehen? Im best-of-three Modus setzt sich das Team durch, welches zuerst 2 Siege erzielt. Die Finalteilnehmer haben weiterhin das sportliche Aufstiegsrecht für die ProA erworben und spielen um den Meistertitel der ProB.

21.04.2018 19:30 Uhr FC Schalke 04 Basketball – scanplus baskets elchingen

Nachdem die scanplus baskets am vergangenen Wochendende ihren Halbfinalkontrahent S04 Basktetball auf dem heimischen Parkett ihrer Brühlhalle quasi überrollt und mit 90:54 (48:30) nach Hause geschickt haben, machen sie sich am kommenden Wochenende auf die etwa sechsstündige Reise nach Gelsenkirchen.

21.04.2018 19:30 Uhr Iserlohn KangaroosROSTOCK SEAWOLVES

Die Ausgangslage ist klar: Für die Iserlohn Kangaroos heißt es am Samstag (21. April, 19.30 Uhr) „do or die“. Nach der 66:81-Niederlage bei den Rostock Seawolves stehen die Schützlinge von Coach Dragan Torbica mit dem Rücken zur Wand. Um die Halbfinalserie der 2. Basketball-Bundesliga ProB ins Entscheidungsspiel zu schicken, müssen die Kangaroos gewinnen. Und Spiel drei, das ist das erklärte Ziel der Iserlohner!

 

ProA PlayOffs Viertelfinale Game 2 –> Game 3

Die einen haben gestern Spiel 2 hinter sich gebracht – die anderen treten heute Abend schon zu Spiel 3 an. Die PSK Lions liegen in der Serie gegen Köln 2:0 vorn und können sich mit einem Sieg vorzeitig ins Halbfinale spielen. Die Kölner stehen in eigener Halle mit dem Rücken zur Wand. Für sie heisst es heute gewinnen oder Sommerpause.

Spiel 3

12.04.2018 19:30 Uhr RheinStars Köln – PS Karlsruhe LIONS
14.04.2018 19:30 Uhr Crailsheim Merlins – HEBEISEN WHITE WINGS Hanau
14.04.2018 19:30 Uhr MLP Academics Heidelberg – RÖMERSTROM Gladiators Trier
14.04.2018 19:30 Uhr RASTA Vechta – Phoenix Hagen

 

 Spiel 2

09.04.2018 19:30 Uhr PS Karlsruhe LIONSRheinStars Köln 92:70

Die Playoff-Heimpremiere in der ProA ist geglückt. Die fast ausverkaufte Europahalle bebte vor Begeisterung! Die mit #WEBLEEDBLUE Shirts ausgestatteten Fans feierten den grandiosen Sieg des Löwenrudels. Die Karlsruher Raubkatzen setzen sich nach 40 spektakulären Spielminuten gegen die Domstädter mit 92:70 durch und führen nun in der Serie (Best of 5) mit 2:0.

11.04.2018 19:30 Uhr Phoenix HagenRASTA Vechta 79:86

Nach fünf Jahren gab es erstmals wieder Playoff-Basketball in Hagen – und es wurde das erwartet schwere Match für Phoenix Hagen. Trotz großem Kampf unterlagen die Feuervögel dem Hauptrundenersten RASTA Vechta am Ende mit 79:86 (40:46). In der Viertelfinal-Serie der ProA-Playoffs steht es damit 0:2. Vor 2.010 Zuschauern in der Arena am Ischeland wurde die Rückkehr in die Postseason aber dennoch ausgiebig gefeiert.

11.04.2018 19:30 Uhr HEBEISEN WHITE WINGS HanauCrailsheim Merlins 82:107

Insgesamt 1342 Zuschauer sahen sich das erste ProA-Playoffheimspiel in der Geschichte der HEBEISEN WHITE WINGS Hanau an – so viele Zuschauer wie noch nie. Unterstützung gab es unter anderem von den Handballern der SG Bruchköbel und den Footballspielern der Hanau Hornets. Die Stimmung in beiden Fanlagern war hervorragend, alle hofften auf einen Sieg ihrer Mannschaft. Am Ende setzte sich aber die hohe Qualität der Crailsheimer durch: Sie siegten in der Main-Kinzig-Halle mit 82:107.

11.04.2018 20:00 Uhr RÖMERSTROM Gladiators TrierMLP Academics Heidelberg 83:70

Das war ein Kraftakt. Nach einem intensiven und leidenschaftlichen Basketballspiel haben sich die RÖMERSTROM Gladiators Trier den Ausgleich der Playoff-Serie erstritten. Die Moselstädter gewannen ihr Heimspiel gegen die MLP Academics Heidelberg vor etwas mehr als 2700 Zuschauern mit 83:70. Top-Scorer war der Luxemburger Thomas Grün mit 15 Punkten.