ProB Meister 18/19 – Bayer Giants Leverkusen

In einem spannenden Finale setzen sich die Bayer Giants Leverkusen gegen die WWU Baskets Münster durch und küren sich zum ProB Meister 2018/2019. Im Hinspiel siegten die Giants knapp mit 3 Punkten vor 3.000 Zuschauern in der Sporthalle Berg Fidel. Das Rückspiel ging wesentlich deutlicher aus – mit einer überlegenden Leistung der Leverkusener. Ebenso vor ausverkaufter Halle gewinnt der Gastgeber in der Ostermann-Arena mit 88:60.

In einem Finale auf Augenhöhe trafen die beiden besten Teams der Liga aufeinander. Als Hauptrundenmeister im Norden erzielte Münster 16 Siege und 6 Niederlagen. In einem spannenden Halbfinale setzten sie sich gegen Schwenningen 2:1 durch. Etwas ausgeruhter konnten die Giants ins Finale gehen. Sie besiegten Bernau im Halbfinale mit 2:0 und zogen ohne Umweg in die letzte Runde ein. Mit fast weißer Weste in der ProB Süd zogen sie durch die Hauptrunde bei nur einer Niederlage.

Durch die Teilnahme am ProB Finale erwerben beide Teams das sportliche Aufstiegsrecht in die ProA. Die BARMER 2. Basketball Bundesliga gratuliert den Bayer Giants Leverkusen herzlich zur ProB Meisterschaft und bedankt sich bei Leverkusen und Münster für eine tolle Saison.

Das Spiel begann mit den ersten Punkten für Leverkusen von Nicholas Hornsby. Im weiteren Verlauf des ersten Viertels wechselte die Führung der Teams hin und her. Angeführt von Kapitän Jan König hielt Münster sich im Spiel bis zum Ende der ersten 10 Minuten Leverkusen den Vorsprung durch Punkte von Kuczmann und Winter ausbaute und ab diesem Zeitpunkt die Führung nicht mehr abgab. Münster versuchte sich im zweiten Viertel näher heranzuspielen, gingen aber mit einem Rückstand von 12 Punkten in die Halbzeitpause (38:26).

Zu Beginn des dritten Viertels gelang es den WWU Baskets kaum zu punkten. Zwar setzten sie ab Mitte des Viertels noch einmal zu einer Aufholjagd mit 6 Punkten in Folge an, konnten den zu groß gewordenen Abstand aber nicht mehr einholen. Zwischenzeitlich führten die Giants mit 32 Punkten.

Zum Ende des vierten Viertels siegen die Bayer Giants Leverkusen mit 88:60 und werden durch 2 gewonnene Finalspiele zum ProB Meister. Für Leverkusen endet die Saison mit dem Titel und mit 30 Siegen bei nur 2 Niederlagen.

(22:14 – 16:12 – 21:17 – 29:17 )

Bayer Giants Leverkusen: #1 Nino Celebic (11), #5 Alexander Blessig (11), #8 Valentin Blass (1), #9 Benjamin Nick (6), #12 Dzemal Selimovic (5), #13 Lennard Winter (5), #14 Marian Schick (6), #15 Tim Schönborn (8), #20 Jacob Engelhardt (2), #21 Lars Thiemann (7), #25 Michael Kuczmann (11), #33 Nicholas Julian Hornsby (15)

WWU Baskets Münster: #4 Joseph Douglas Cooper (11), #5 Jan König (16), #7 Stefan Weß (11), #8 Niklas Husmann (0), #9 Andrej Vladimir König (2), #10 Kai Leander Hänig (2), #11 Leo Padberg (2), #13 Marco Solese Porcher Jimenez (2), #17 Alexander Bryan Goolsby (5), #21 Leo Carlo Lüsebrink (0), #22 Malcom Elliott Delpeche (9), #35 Nicolas Funk (0)

 

 

ProB Finale Hinspiel –> Rückspiel

Im Hinspiel konnte sich Leverkusen in Münster knapp mit 3 Punkten durchsetzen. Für das Rückspiel ist quasi noch alles offen und somit auch für den Meistertitel der ProB. Ein Vorteil für Leverkusen könnte die ausverkaufte Halle für das Rückspiel sein und somit die große Unterstützung der eigenen Fans im Rücken.

01.05.2019 18:00 Uhr WWU Baskets Münster vs. Bayer Giants Leverkusen 86:89

Die WWU BASKETS haben im Heimspiel des Playoff-Finales gegen die Bayer Giants Leverkusen einen starken Auftritt abgeliefert. Zwar reichte der sechs Punkte-Vorsprung zwei Minuten vor Spielende nicht zum Sieg. Das 86:89 (50:50) war aber eben nur die erste Hälfte des Finales. In Leverkusen würde dem Team von Philipp Kappenstein ein Sieg mit vier Punkten genügen, um sensationell den Meister-Titel der BARMER 2. Basketball Bundesliga, ProB, zu erreichen.

03.05.2019 20:00 Uhr Bayer Giants Leverkusen vs. WWU Baskets Münster

 

 

ProB Finale Hinspiel

Nur noch 2 Spiele bis zum Saisonende: für Münster und Leverkusen geht es ins Finale der ProB. Der Modus ändert sich auf Hin-und Rückspiel. Wer die meisten Punkte erzielt, gewinnt den ProB Meistertitel. Das Rückspiel findet 2 Tage später in Leverkusen statt (20:00 Uhr).

01.05.2019 18:00 Uhr WWU Baskets Münster vs. Bayer Giants Leverkusen

„Ein größeres Highlight und passenderes Finale kann es kaum geben“, schwärmt WWU-Baskets-Headcoach Philipp Kappenstein vor dem ersten Finalspiel der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB. Gipfeltreffen am Berg Fidel der Hauptrunden-Tabellenführer Nord und Süd. Und so verwundert nicht, dass die Partie gegen die Bayer Giants Leverkusen am 1. Mai 2019, 18.00 Uhr, in kürzester Zeit ausverkauft war. Über 35.000 Zuschauer werden damit die Heimspiele der WWU Baskets in dieser Saison gesehen haben.

 

Rückblick ProB Halbfinale Spiel 3

Das Finale der ProB steht. Im dritten Spiel setzt sich Münster durch und tritt gegen Leverkusen im Finale an. Im Finalmodus gibt es ein Hin-und ein Rückspiel. Das Team mit den meisten Punkten wird ProB Meister 2019. Die Spiele finden am 01.05. (Mittwoch) in Münster und am 03.05. (Freitag) in Leverkusen statt.

27.04.2019 19:30 Uhr WWU Baskets Münster vs. wiha Panthers Schwenningen 86:83

Die WWU BASKETS stehen im Playoff-Finale! Das 86:83 (43:37) gegen die wiha Panthers Schwenningen vor 3.000 Zuschauern (ausvk.) war die erneute Energieleistung in allen Bereichen, die das Team von Philipp Kappenstein noch benötigte, um das Finalticket zu lösen. Sensationell. „Es war wirklich ein unglaublich intensives Spiel. Ich bin sehr stolz aufs Team, wie es die Challenge angenommen hat“, so Philipp Kappenstein, bei dem sich die Emotionen nach dem spannenden Finish in pure Freude und Erleichterung kanalisierten. Der Finalgegner heißt: Bayer Giants Leverkusen.

 

Vorschau ProB Halbfinale Spiel 3

In den ProB PlayOffs wird noch ein Finalteilnehmer gesucht.  Nachdem die Bayer Giants Leverkusen letztes Wochenende bereits nach Spiel 2 sportlich in die ProA aufgestiegen sind, geht es zwischen Münster und Schwenningen noch ins Spiel 3. In der best-of-three Serie setzt sich das Team durch, welches zuerst 2 Siege erzielt.

27.04.2019 19:30 Uhr WWU Baskets Münster vs. wiha Panthers Schwenningen

Die ersten beiden Aufeinandertreffen beider Teams hätten unterschiedlicher nicht sein können. Nach dem hart erarbeiteten Sieg der WWU BASKETS in Spiel 1 in Münster, legte Schwenningen daheim ein regelrechtes Offensivfeuerwerk hin, nutzte seinerseits die Kulisse und vermied letztlich deutlich das Ausscheiden aus den Playoffs. Mit Tsvetkov, Borekambi, Karamatskos, Moore und Pakamanis punkteten gleich 5 Spieler zweistellig. „Wir haben daraus natürlich unsere Lehren gezogen“, kündigt Philipp Kappenstein die Rückbesinnung seines Teams auf die zermürbende Defense, eines der Aushängeschilder der WWU BASKETS an.

 

Rückblick ProB PlayOffs H/2

Ein sportlicher Aufsteiger für die ProA steht seit Samstagabend bereits fest. Zwar lagen die Leverkusener zwischenzeitlich in Bernau mit 21 Punkten zurück – dennoch gingen sie am Ende als Sieger vom Parkett und feierten den Aufstieg in die ProA. Bei Münster und Schwenningen steht es 1:1. Das Entscheidungsspiel findet am kommenden Samstag statt (27.04.).

20.04.2019 19:00 Uhr LOK BERNAU vs. Bayer Giants Leverkusen 97:101

Der SSV LOK BERNAU unterlag den BAYER GIANTS Leverkusen am Samstag in Spiel zwei der Playoff-Halbfinalserie mit 97:101 (52:33). Nach einer überragenden ersten Hälfte, mussten sich die Bernauer starken Leverkusenern am Ende geschlagen geben, die damit den Finaleinzug und den Aufstieg in die BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA perfekt machten. Bennet Hundt zeigte mit 33 Punkten (7/9 3er) sowie 12 Assists seine beste Saisonleistung.

20.04.2019 20:00 Uhr wiha Panthers Schwenningen vs. WWU Baskets Münster 100:82

Seit Samstagabend ist klar: Es gibt ein Entscheidungsspiel in Münster, zwischen den WWU BASKETS und den wiha Panthers Schwenningen. Denn im Schwarzwald reichte es für das Team von Philipp Kappenstein erstmals in diesem Jahr nicht zum Sieg. Lagen beide Mannschaften zunächst noch gleichauf, wurde es in der zweiten Halbzeit gar eine klare Angelegenheit für die Gastgeber, die den sonst so defensivstarken WWU BASKETS ein 100:82 (48:48) mit auf die lange Rückreise gaben.

 

 

Vorschau ProB PlayOffs H/2

Im PlayOff-Modus best-of-three kann der Einzug ins Finale um die Meisterschaft der ProB bereits am Samstag klar gemacht werden. Mit einem weiteren Sieg würden Leverkusen und Münster ins Finale einziehen. Anderenfalls kommt es am Wochenende nach Ostern zu Spiel 3.

20.04.2019 19:00 Uhr LOK BERNAU vs. Bayer Giants Leverkusen

Der Auftakt ins Halbfinale vor einer Woche ging für Bernauer Korbjäger mit 71:88 verloren. Die favorisierten Giants aus Leverkusen ließen im Duell keinen Zweifel an ihren Aufstiegsambitionen aufkommen – auch weil Bernau sich zu viele Fehler leistete. Zudem fehlte mit Kapitän Robert Kulawick ein wichtiger Leistungsträger in der Offensive. Kulawick wird am Samstag wieder an Bord sein, wenn die LOK die Halbfinalserie gegen das Topteam der Liga ausgleichen möchte.

20.04.2019 20:00 Uhr wiha Panthers Schwenningen vs. WWU Baskets Münster

So langsam beginnt das Kribbeln. Der Countdown zu Spiel 2 in der Playoff-Halbfinalserie gegen die WWU Baskets Münster hat längst begonnen. Am Ostersamstag, 20. April, geht es ab 20 Uhr um alles in der Deutenberghalle! Siegen oder Fliegen ist angesagt! Aufgrund der sensationellen Nachfrage im Vorverkauf gehen wir davon aus, dass wir am Samstag wieder das Ausverkauft-Schild an die Eingangstüren der Deutenberghalle hängen können!

 

 

Rückblick ProB PO-1/2 Finale Spiel 1

Leverkusen und Münster verteidigten in Spiel 1 des ProB PlayOff Halbfinals ihr Heimrecht und gehen in ihren Serien in Führung. Im Modus best-of-three kann der Finaleinzug bereits am Osterwochenende perfekt gemacht werden.

13.04.2019 15:00 Uhr Bayer Giants Leverkusen vs. LOK BERNAU  88:71

Die BAYER GIANTS Leverkusen haben das erste Spiel im Halbfinale der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB-Playoffs für sich entscheiden können. Das Team von Trainer Hansi Gnad bezwang das Farmteam von ALBA Berlin, LOK Bernau mit 88:71 (46:42) und kann bereits nächste Woche den Einzug in das Finale perfekt machen.
1.284 Zuschauer fanden sich an einem sonnigen Samstagnachmittag in der Ostermann-Arena ein, um der ersten Partie im Semifinale um den ProB-Titel beizuwohnen. Die Anhänger beider Seiten sollten nicht enttäuscht werden, denn sie bekamen ein intensives und qualitativ hochwertiges Basketballspiel zu sehen.

13.04.2019 19:30 Uhr WWU Baskets Münster vs. wiha Panthers Schwenningen 75:62

„Es geht weiter, sehr schön“, stellt WWU-Headcoach Philipp Kappenstein sachlich nach Spiel 1 der Semifinals in Münster fest. Sachlich, das war dieser Abend, das 75:62 (35:27) gegen die wiha Panthers Schwenningen, aber ganz und gar nicht. Tatsächlich war es ein hoch emotionaler, mit viel Spannung, Teamspirit und Begeisterung aufgeladener Showdown zwischen zwei Halbfinalisten, die sich keinen Millimeter Platz gönnten, die beide unbedingt den ersten Schritt Richtung ProB-Finale gehen wollten und mit ihrem Schlagabtausch zudem höchsten Unterhaltungswert in der restlos ausverkauften Halle am Berg Fidel geliefert haben.

 

Vorschau ProB PO-1/2 Finale Spiel 1

Schon um 15 Uhr beginnt Morgen das Halbfinale in der ProB. Leverkusen & Bernau machen den Anfang. Münster und Schwenningen schließen den Abend ab 19:30 Uhr ab. Im Halbfinale wird weiterhin im Modus best-of-three gespielt. Das Team, welches zuerst 2 Siege erzielt, spielt im Finale um die ProB Meisterschaft.

13.04.2019 15:00 Uhr Bayer Giants Leverkusen vs. LOK BERNAU 

Nach einer emotionalen Viertelfinalserie gegen die Junior Baskets / Oldenburger TB empfangen die BAYER GIANTS am Samstag, den 13.04.2019 um 15:00 Uhr, in der Ostermann-Arena den SSV LOK BERNAU im Semifinale. Der Rekordmeister möchte den ersten Schritt in Richtung Endspiel machen.

Entscheidend wird einmal mehr der Faktor „Fans“ für die „Riesen vom Rhein“ sein. Auch wenn der Spieltermin in der Ostermann-Arena eher ungewöhnlich ist, Grund sind die Spieltermine der Volleyball- und Handballerinnen, ist der lautstarke Support der BAYER Anhänger unglaublich wichtig: „Wir sind auf die Unterstützung unserer tollen Fans angewiesen“, so Gnad „wir benötigen noch zwei Erfolge, um den sportlichen Aufstieg in die ProA zu schaffen, das ist unser ganz großes Ziel. Dafür brauchen wir den tollen Support aller Leverkusener!“

13.04.2019 19:30 Uhr WWU Baskets Münster vs. wiha Panthers Schwenningen

Die Basketball-Fans in Münster fiebern dem ersten Spiel in den Playoff-Semifinals der BARMER 2. Basketball Bundesliga entgegen. „Man merkt schon wieder, wie die Spannung in der Stadt steigt“ schilderte Philipp Kappenstein am Donnerstag zwei Tage vor dem Hochball am Samstag, 13. April um 19.30 Uhr. Und auch im Team der WWU Baskets „ist die Vorfreude riesig. Wir wollen jetzt natürlich auch den letzten Schritt machen und ins Finale kommen“, äußerte Münsters Headcoach nach einer sehr guten Vorbereitung auf die wiha Panters Schwenningen.

 

 

 

Rückblick ProB PlayOffs VF – Spiel 3

Nach Spiel 3 im Viertelfinale der ProB PlayOffs ziehen die Bayer Giants Leverkusen und die wiha Panthers Schwenningen weiter ins Halbfinale und spielen dort um den sportlichen Aufstieg in die ProA.

06.04.2019 20:00 Uhr Bayer Giants Leverkusen vs. Baskets Juniors/Oldenburger TB 81:68

Trainer Hansi Gnad erhoffte sich vor der Partie eine gut gefüllte Ostermann-Arena und er konnte spätestens zum Spielbeginn mit dem Resultat zufrieden sein. Rund 1.600 Zuschauer sorgten für Playoffs-Atmosphäre an der Bismarckstraße und hofften auf den Einzug der Farbenstädter ins Halbfinale. Doch zunächst mussten de Fans zwei Hiobsbotschaften verkraften, denn Dennis Heinzmann und Ron Mvouika werden in der aktuellen Saison nicht mehr zum Einsatz kommen.

6.04.2019 20:00 Uhr Depant GIESSEN 46ers Rackelos vs. wiha Panthers Schwenningen 100:101

Sie tanzten, lagen sich in den Armen und rissen sich die Jerseys vom Leib: Die im entscheidenden dritten Viertelfinalspiel siegreichen wiha Panthers Schwenningen feierten ihren Last-Minute-Sieg nach Verlängerung ausgelassen, während die Akteure der Depant GIESSEN 46ers Rackelos bedröppelt zu Boden gingen.