Spielverlegungen 10.&11. Spieltag

Folgende Spiele in der BARMER 2. Basketball Bundesliga Saison 2020/21 müssen in dieser Woche abgesagt und neu terminiert werden.

ProA:

PS Karlsruhe LIONS vs. Phoenix Hagen

Das Spiel muss leider aufgrund der medizinischen Diagnostiken für das Team aus Hagen abgesagt. Ein Spielbetrieb ist für die zuvor an COVID-19 erkrankten Spieler nach derzeitiger medizinischer Beurteilung erneut nicht möglich.

Tigers Tübingen vs. wiha Panthers Schwenningen

Das Spiel muss leider abgesagt werden, da die Spielstätte in Tübingen zum Impfzentrum umgestaltet wird und die Ausweichhalle derzeit noch aufbereitet wird.

Eisbären Bremerhaven vs. Tigers Tübingen

Das Spiel muss leider abgesagt werden, da die Spielstätte in Bremerhaven zum Impfzentrum umgestaltet wird und die Ausweichhalle derzeit noch aufbereitet wird.

TEAM EHINGEN URSPRING vs. wiha Panthers Schwenningen

Das Spiel muss leider aufgrund der Quarantäneverordnung des Teams aus Ehingen abgesagt werden.

Nürnberg Falcons vs. Bayer Giants Leverkusen

Das Spiel muss leider aufgrund der Nachwirkungen der vergangenen Corona-Infizierung des Teams aus Nürnberg abgesagt und neu terminiert werden.

ROSTOCK SEAWOLVES vs. Phoenix Hagen

Das Spiel muss leider aufgrund der medizinischen Diagnostiken für das Team aus Hagen abgesagt. Ein Spielbetrieb ist für die zuvor an COVID-19 erkrankten Spieler nach derzeitiger medizinischer Beurteilung erneut nicht möglich.

ProB:

Dresden Titans vs. OrangeAcademy Ulm

Das Spiel muss leider aufgrund der Quarantäneverordnung des Teams aus Dresden abgesagt werden..

FC Bayern Basketball II vs. Arvato College Wizards

Das Spiel muss leider aufgrund der Quarantäneverordnung des Teams aus Karlsruhe abgesagt werden.

Spielverlegungen 9.&11. Spieltag

Folgende Spiele in der BARMER 2. Basketball Bundesliga Saison 2020/21 müssen an diesem Wochenende abgesagt und neu terminiert werden.

ProA:

VfL Kirchheim Knights vs. Nürnberg Falcons BC

Das Spiel muss leider aufgrund der Nachwirkungen der vergangenen Corona-Infizierung des Teams aus Nürnberg abgesagt und neu terminiert werden.

MLP Academics Heidelberg vs. TEAM EHINGEN URSPRING

Das Spiel muss leider aufgrund der Quarantäneverordnung des Teams aus Ehingen abgesagt werden.

ProB:

EN Baskets Schwelm vs. VfL SparkassenStars Bochum

Das Team der VfL SparkassenStars Bochum befindet sich aufgrund einer behördlichen Anordnung in Quarantäne.

Ahorn Camp BIS Baskets Speyer vs. Dresden Titans

Das Spiel muss leider aufgrund der Quarantäneverordnung des Teams aus Dresden abgesagt werden.

Update:

Arvato College Wizards vs. Basketball Löwen

Das Spiel musste leider kurzfristig abgesagt werden!

.

Ausschreibung „Matthias Grothe Award“

Preisträger für den „Matthias Grothe Award“ gesucht: 5.000 Euro für Engagement für Nachwuchsförderung

Nachdem der Matthias Grothe Award 2019 an Marius Huth (ALBA BERLIN) vergeben wurde, wird er 2021 zum zweiten Mal verliehen. Auch in diesem Jahr richtet sich die Ausschreibung wieder an Jugendtrainer, die sich durch besonderes Engagement, Erfolge auf und neben dem Basketballfeld oder durch andere besondere Leistungen hervorgetan haben. Der Preis richtet sich ebenso an alle Trainer, die es geschafft haben, in Zeiten von Covid-19 innovative Angebote für ihre Spieler*innen zu schaffen.

Der Deutsche Basketball Ausbildungsfonds e.V. hat in Gedenken an den verstorbenen Basketballtrainer Matthias Grothe den „Matthias Grothe Award“ ins Leben gerufen. Er richtet sich an alle hauptamtlichen Basketballtrainer und wird 2021 zum zweiten Mal vergeben. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

Matthias Grothe stand als Spieler und Trainer für Fairness, Ehrlichkeit und harte Arbeit. Er war für sein Team nicht nur Coach, sondern immer auch Motivator, Vorbild, Inspiration und für einige Leitbild und teilweise Vaterersatz.

Ein 24/7-Coach, der es liebte, Spieler zu entwickeln, der seine Basketball-Leidenschaft auslebte und vor allem mit jungen Spielern viel Geduld aufbrachte.

Er hatte immer zuerst das Wohl und die Entwicklung der Spieler im Fokus, war dabei unabhängig und neutral. Der nächste Schritt sollte immer der sein, der den Spieler weiterbrachte.

Folgende Bewerbungsunterlagen werden benötigt:

Die Bewerbung umfasst eine Darstellung des sportlichen Werdegangs des Bewerbers sowie seiner persönlichen Konzepte zu den Themen Coaching, Spielerentwicklung und Trainingsgestaltung.

Bis zum 12.02.2021 sind interessierte Nachwuchstrainer oder deren Club oder Team aufgerufen, sich zu bewerben.

In dem maximal 6-minütigen, einfach aufgenommenen Bewerbungsvideo werden die Interessierten gebeten, auf folgende Fragen einzugehen:

  1. Wer bin ich? In welchen Aufgabenfeldern habe ich bisher als Basketballtrainer im Nachwuchsbereich gearbeitet? Was sind meine aktuellen Aufgaben als Trainer?
  2. Was sind meine persönlichen und sportlichen Erfolge als Trainer? Was sind meine Erfolgsmuster?
  3. Was sind Methoden, die mich als Trainer auszeichnen?
  4. Wie gelingt mir eine optimale Betreuung/Entwicklung eines Spielers?
  5. Was macht meine Leidenschaft im Praxisalltag aus?
  6. Welche neuen Wege bin ich in Zeiten von Covid-19 gegangen?

Aus allen eingegangenen Bewerbungen erhalten vier Teilnehmer die Möglichkeit in einer Videokonferenz in den direkten Austausch mit der Jury zu treten. Ebenfalls fließen Erfahrungen aus der Praxis am Standort der Finalisten in die Entscheidung ein.

Der Gewinner des „Matthias Grothe Awards“ erhält eine Prämie in Höhe von 5.000 Euro.

Zielgruppe:

Hauptamtliche Basketballtrainer mit einem Beschäftigungsverhältnis in Deutschland, unabhängig davon, ob diese bei einem Proficlub beschäftigt sind oder nicht. Entscheidend ist nicht unbedingt eine aktuelle Beschäftigung als Nachwuchstrainer, sondern vielmehr, dass die Trainer sich in den letzten drei Jahren für Nachwuchsförderung und Hauptamtlichkeit stark gemacht haben.

Jury:

Die Auswahl des Gewinners erfolgt durch ein dreiköpfiges Gremium bestehend aus Maja Grothe, Jens Staudenmayer (Vorsitzender Ausbildungsausschuss Deutscher Basketball Ausbildungsfonds, kaufm. und sportlicher Leiter easyCredit BBL) und Christian Krings (Geschäftsführer BARMER 2. Basketball Bundesliga).

Bewerbung:

Schickt das maximal 6-minütige Bewerbungsvideo mit kurzem schriftlichen Lebenslauf an ausbildungsfonds@easycredit-bbl.de oder ausbildungsfonds@2basketballbundesliga.de

Spielverlegungen 4. Spieltag

Folgende Spiele in der BARMER 2. Basketball Bundesliga Saison 2020/21 müssen an diesem Wochenende leider abgesagt und neu terminiert werden.

Update Stand 6.11

Fraport Skyliners Juniors vs. TSV Oberhaching Tropics

Das Team der Fraport Skyliners Juniors befindet sich derzeit in Quarantäne.

Update Stand 5.11

Basketball Löwen Erfurt vs. OrangeAcademy

Das Team der Basketball Löwen aus Erfurt befindet sich derzeit in Quarantäne.

Stand: 4.11

ProA:

Nürnberg Falcons BC vs. RÖMERSTROM Gladiators Trier & Phoenix Hagen vs. RÖMERSTROM Gladiators Trier

Das Team der RÖMERSTROM Gladiators Trier befindet sich aufgrund einer behördlichen Anordnung in Quarantäne.

ProB:

Depant GIESSEN 46ers Rackelos vs. EPG Baskets Koblenz

Das Team der Depant GIESSEN 46ers Rackelos befindet sich aufgrund einer behördlichen Anordnung in Quarantäne.

Für alle Spiele wird die Liga in den nächsten Tagen einen neuen Termin festlegen.

Folgende Spiele anderer Spieltage wurden in diese Woche verlegt:

ProA:

Vorverlegt 23. Spieltag: Freitag, den 6.11 um 19:30 Uhr: Nürnberg Falcons vs. Phoenix Hagen

Da das eigentlich geplante Spiel des 4. Spieltags von den Nürnberg Falcons gegen die RÖMERSTROM Gladiators Trier aufgrund der Quarantäne des Trierer Teams ausfällt, wurde das Spiel des 23. Spieltags, Nürnberg Falcons vs. Phoenix Hagen, mit dem Einverständnis beider Teams nach vorne verlegt. Phoenix Hagen hatte vorher wegen der ungraden Zahl an Teams in der ProA spielfrei und stand somit für die Verlegung zur Verfügung.

ProB Süd:

Nachholspiel 1. Spieltag: Donnerstag, den 5.11 um 19:00 Uhr: EBBECKE White Wings Hanau vs. FC Bayern Basketball II

Vorverlegt 16. Spieltag: Sonntag, den 8.11 um 15:00 Uhr: OrangeAcademy vs. TSV Oberhaching Tropics

Da die eigentlich geplanten Spiele des 4. Spieltags von den Fraport Skyliners gegen die TSV Oberhaching Tropics und der OrangeAcademy gegen die Basketball Löwen Erfurt aufgrund der Quarantäne des Frankfurter und Erfurter Teams ausfallen, wurde das Spiel des 16. Spieltags, OrangeAcademy vs. TSV Oberhaching Tropics, mit dem Einverständnis beider Teams nach vorne verlegt.

Spielverlegungen 3. Spieltag

Folgende Spiele in der BARMER 2. Basketball Bundesliga Saison 2020/21 müssen an diesem Wochenende leider abgesagt und neu terminiert werden.

ProA:

PS Karlsruhe LIONS vs. Phoenix Hagen

Das Team der Phoenix Hagen befindet sich aufgrund einer behördlichen Anordnung in Quarantäne.

RÖMERSTROM Gladiators Trier vs. TEAM EHINGEN URSPRING

Das Team der RÖMERSTROM Gladiators Trier befindet sich aufgrund einer behördlichen Anordnung in Quarantäne.

ProB:

EBBECKE White Wings Hanau vs. Basketball Löwen

Das Spiel muss leider aufgrund der Quarantäneverordnung des Hanauer Teams abgesagt werden. Die Vorbereitungszeit bis Tip-Off, nach der behördlich angeordneten Quarantäne des Hanauer Teams ist nicht ausreichend.

ETV Hamburg vs. RheinStars Köln

Das Spiel muss leider aufgrund der Quarantäneverordnung des Teams aus Hamburg abgesagt werden. Die Vorbereitungszeit bis Tip-Off, nach der behördlich angeordneten Quarantäne des Hamburger Teams ist nicht ausreichend.

Für alle Spiele wird die Liga in den nächsten Tagen einen neuen Termin festlegen.

„Der Mannschaftssport bündelt seine Kräfte“ – Teamsport Deutschland

Gemeinsame Pressemitteilung der fünf größten Teamsportverbände und Profiligen aus Basketball, Eishockey, Fußball (3. Liga Männer, 1. Liga Frauen), Handball und Volleyball:

Kräfte bündeln und im Schulterschluss die Coronakrise gemeinsam meistern: Am Donnerstag, den 22. Oktober 2020, haben sich erstmals die fünf großen Mannschaftssportverbände und oben genannte Profiligen zu einer gemeinsamen Videoschaltkonferenz getroffen und klare Ziele vereinbart.

Als erstes gemeinsames Thema wurde eine Zwischenevaluation der „Coronahilfen Profisport“ bzw. der Billigkeitsregelung des Bundesministeriums des Innern vorgenommen.

Der Mannschaftssport begrüßt nach wie vor ausdrücklich das von Haushaltsausschuss und Bundesregierung bewilligte Hilfspaket für den Sport und stellt klar, dass die zur Verfügung gestellten 200 Millionen Euro dringend benötigt werden. Die Situation für den Mannschaftssport verschärft sich in der aktuellen Situation und – wie es derzeit absehbar ist – über den Winter weiter, sodass jede Hilfe, insbesondere für die Vereine, die von Zuschauereinnahmen abhängig sind, überlebensnotwendig ist. Die Vereine über alle Sportarten und Ligen hinweg bereiten Anträge vor bzw. haben diese bereits gestellt. Jedoch gibt es weiterhin inhaltliche und verwaltungstechnische Hürden, die nach erster Evaluation eine Antragsstellung teilweise nicht möglich machen oder eine Bewilligung ungewiss erscheinen lassen. Gespannt blicken insbesondere die Ligen auf die Wochen nach dem Ende der Antragsfrist am 31. Oktober 2020, in welchem Umfang dann Gelder fließen. Gleichzeitig danken die Mannschaftssportarten dem Bundesverwaltungsamt für die bislang sehr zügige und hilfsbereite Bearbeitung der bisherigen Anträge.

Dennoch appellieren die Mannschaftssportarten an die Politik, sicherzustellen, dass die zur Verfügung gestellten Mittel auch ausgeschöpft werden können. Dazu gehört auch die dringende Anregung, das Programm im Jahr 2021 fortzuführen und dies in die Haushaltsberatungen im Bundestag einzubringen. Gleichzeitig bittet der Teamsport um Beachtung der angepassten EU-Kleinbeihilferegelungen vom 13. Oktober 2020 und um Prüfung, ob diese das Hilfspaket zukünftig positiv ergänzen könnten.

Gemeinsam werden die Teamsportarten im November – nach Ende der Antragsfrist – eine Analyse vornehmen, wie viele Clubs konkret Hilfsmittel beantragt haben und welche Hemmnisse und Hürden gegebenenfalls bei der Antragsstellung bzw. der Bewilligung vorgelegen haben. Auf dieser Basis soll geprüft werden, ob es aus Sicht des Sports ergänzende Maßstäbe für ein Hilfspaket geben könnte, und werden die Ergebnisse der Politik zur Verfügung gestellt.

Als zweites Thema wurden die derzeit geltenden Reisebestimmungen ausgewertet. Grundsätzlich wird die am 14. Oktober 2020 beschlossene Muster-Quarantäne-Verordnung ausdrücklich begrüßt. Die darin enthaltenen Ausnahmebestimmungen für den Sport sind ein entscheidender Faktor, um den nationalen sowie internationalen Wettkampfbetrieb überhaupt zu ermöglichen. Daher möchten die Teamsportarten ihr Verständnis hinterlegen, dass unter „internationale Sportveranstaltungen“ auch alle europäischen Clubwettbewerbe einbezogen werden und die Regelung ferner explizit auf Personen, die am Spielbetrieb der jeweiligen 1.und 2. Bundesligen teilnehmen, erweitert werden sollte. Ferner ist es notwendig die Reisebestimmungen aus allen für den Sportbetrieb relevanten Blickwinkeln zu betrachten und anwendbare Lösungen zu finden. Dazu gehört neben der Einreise auch die Rückreise von Mannschaften, aber auch von einzelnen Sportlern, die für ihre jeweiligen Nationalmannschaften im Ausland unterwegs waren. Abschließend plädiert der Mannschaftssport dafür, einheitliche Regelungen zu Spieltagsreisen im Inland bei überregionalen nationalen Wettbewerben zu finden.

Als dritten und finalen Tagesordnungspunkt haben die fünf größten Mannschaftssportarten, die Verbände und Profiligen, eine weitere strategische Zusammenarbeit vereinbart. Im Schulterschluss zwischen Teamsport Deutschland und der Initiative Profisport Deutschland sowie dem DOSB sollen zukünftig alle gemeinsamen Themen abgestimmt bearbeitet werden, um die Coronakrise mit gemeinsamen Kräften zu überstehen.

An der Besprechung teilgenommen haben von der Sportart Basketball: Wolfgang Brenscheidt (Generalsekretär Deutscher Basketball Bund), Dr. Stefan Holz (Geschäftsführer easyCredit Basketball Bundesliga), Christian Krings (Geschäftsführer BARMER 2. Basketball Bundesliga), Philipp Reuner (Geschäftsführer Damen Basketball Bundesligen), von der Sportart Eishockey: Franz Reindl (Präsident Deutscher Eishockey-Bund), Gernot Tripcke (Geschäftsführer Penny Deutsche Eishockey Liga), René Rudorisch (Geschäftsführer Deutsche Eishockey Liga 2), von der Sportart Fußball: Rainer Koch (1. Vizepräsident DFB) und Jens Futterknecht (DFB), von der Sportart Handball: Andreas Michelmann (Präsident Deutscher Handballbund), Frank Bohmann (Geschäftsführer Liqui Moly Handball-Bundesliga), von der Sportart Volleyball: René Hecht (Präsident Deutscher Volleyball-Verband) und Nicole Fetting (Generalsekretärin Deutscher Volleyball-Verband) sowie Michael Evers (Präsident Volleyball Bundesliga) und Klaus-Peter Jung (Geschäftsführer Volleyball Bundesliga).

Quelle: Teamsport Deutschland

Wilson Evo NXT wird neuer Spielball der Saison 2020/21

Alle Spiele der BARMER 2. Basketball Bundesliga werden in der Saison 2020/21 mit dem neuen „Evo NXT“ von Wilson gespielt. Das neuste Modell von Wilson ist ebenfalls offizieller Spielball der Basketball Champions League.

Köln 9. Oktober – Am 16. Oktober wird der neue Spielball für die Saison 2020/21, der „Evo NXT“, mit dem Eröffnungsspiel der RÖMERSTROM Gladiators Trier gegen die MLP Academics Heidelberg das erste Mal zum Einsatz kommen.

Der FIBA zertifizierte „Evo NXT“ wird als offizieller Spielball der Nachfolger des „Wilson Solution“ und erhält ebenso, wie der „Wilson Solution“ eine Veredelung mit dem offiziellen Logo der BARMER 2. Basketball Bundesliga.

Der „Evo NXT“ kombiniert die Strapazierfähigkeit und die Merkmale des berühmten Evolution Basketballs mit dem Griff und Feuchtigkeitsmanagement des Solution Basketballs, sowie einer Reihe neuer Technologien. Dank der Micro-Touch Oberfläche, einer zusätzlichen Schicht für mehr Griffigkeit und verbessertes Feuchtigkeitsmanagement und dem superweichen Kern, der Spielern Bewegungsfreiheit aus noch größerer Distanz als je zuvor bietet, ist dieser Ball definitiv die nächste Evolution.

„Wilson ist ein fester Bestandteil des internationalen Basketballs und wir freuen uns mit Wilson einen so zuverlässigen und erfahrenen Partner an unserer Seite zu haben. Durch den stetigen Austausch mit Generationen von Sportlern kann Wilson auf eine Vielzahl von wichtigen Erfahrungen zurückgreifen,“ so Geschäftsführer der BARMER 2. Basketball Bundesliga Christian Krings. „Mit der Einführung des neuen offiziellen Spielballs „BARMER 2. Basketball Bundesliga – Evo NXT“, ein Modell auf welches bereits die Champions League setzt, hebt uns Wilson noch mal auf ein ganz neues Level.“

Der offizielle Spielball „BARMER 2. Basketball Bundesliga – Evo NXT“ ist ab sofort online bei wilson.com erhältlich.

Basketballtrainer (m/w/d) für unsere Jüngsten gesucht

Der FC Bayern München eV sucht für den Bereich der U 10 Trainer/Übungsleiter nach dem Minibasketballkonzept des FCBB.

Wir erwarten:

Teilnahme am Jugendschutzkonzept des FC Bayern München eV mit einwandfreiem, aktuellen, erweiterten polizeilichen Führungszeugnis 

Sympathie

Verlässlichkeit

Lernbereitschaft

Volljährigkeit

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte via E-Mail mit Kurz-Lebenslauf bei:

marko.woytowicz@fcbayern.com

Quelle: FC Bayern München

Probanden gesucht für Forschungsprojekt RESTART19

Das Forschungsprojekt RESTART-19 der Universitätsmedizin Halle (Saale) hat zum Ziel das Risiko eines Ausbruchs mit COVID-19 durch Hallen-Großveranstaltung zu simulieren und dabei Rahmenbedingungen zu erforschen unter denen solche Veranstaltungen trotz Pandemie wieder durchgeführt werden können, ohne eine Gefährdung der Bevölkerung zu riskieren.

Das in mehrere Teile untergliederte Projekt beinhaltet unter anderem auch ein Experiment am 22. August 2020 in der QUARTERBACK Immobilien ARENA Leipzig (ehemals Leipzig Arena). An diesem Tag werden drei Veranstaltungssimulationendurchgeführt.

Projektleiter Dr. Stefan Moritz, Universitätsmedizin Halle (Saale): „Wir führen einmal eine Veranstaltungssituation wie vor der Corona-Pandemie durch, natürlich alles mit dem größtmöglichen Schutz für die Beteiligten. Bei der zweiten Simulation mit 4.000 Teilnehmenden werden die Ströme gezielt gelenkt und als drittes ist eine Simulation mit 2.000 Teilnehmenden geplant.“

Probanden gesucht!

Für das Experiment werden 4.000 junge und gesunde Teilnehmerinnen und Teilnehmer gebraucht. Bisher haben sich über 1.600 Probanden registriert.

Durch Ihre Teilnahme an dieser Studie entstehen für Sie keine Kosten. Fahrtkosten werden nicht erstattet. Eine Aufwandsentschädigung ist aus finanziellen Gründen leider nicht vorgesehen.
Während der Studie wird Tim Bendzko ein Konzert geben, um das Zuschauerverhalten möglichst realitätsnah abzubilden. Dieses Konzert ist ausschließlich für die Teilnehmer der Studie und für diese kostenlos.

Weitere Informationen zum Projekt, zum Ablauf und den Risiken des Experiments gibt es auf der Internetseite: www.restart19.de

Quelle: Teamsport Sachsen / Restart19.de


Infoveranstaltung Master Sportmanagment bei der WINGS inkl. Gewinnspiel

Mitfiebern direkt am Spielfeld, das Geschick des Vereins selbst in die Hand nehmen! Das möchtest du? Dann melde dich an für die Online-Infoveranstaltung des Masters Sportmanagement bei WINGS. Am 30. Juli um 12 Uhr und um 18 Uhr erzählt dir Chris alles zum Fernstudium Sportmanagement. Bonus: Wer teilnimmt landet im Lostopf für ein WINGS-Sommerpaket.

Anmelden, informieren und gewinnen unter: https://bit.ly/322heV7