Nächste Neuverpflichtung: Matt Frierson wechselt zu den Eisbären Bremerhaven

Mit Matt Frierson haben die Eisbären Bremerhaven einen Guard mit exzellenten Wurfqualitäten verpflichtet. Der US-Amerikaner unterschreibt bei den Eisbären Bremerhaven einen Vertrag für ein Jahr mit einer Option für eine zusätzliche Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. 

Der 25-jährige begann seine sportliche Laufbahn am College in den USA, ehe es ihn 2020 nach Brasilien zog. In der letzten Saison spielte er erstmalig in Deutschland bei den Telekom Baskets Bonn. Dort performte Frierson vornehmlich mit der zweiten Mannschaft in der 1. Regionalliga, kam parallel dazu allerdings auch auf fünf Bundesliga-Einsätze. Nun freut sich der Aufbauspieler auf seine Zeit bei den Eisbären Bremerhaven: „Die Spielphilosophie und das Konzept von Coach Steven Key haben mich überzeugt mit den Eisbären Bremerhaven den nächsten Schritt meiner Karriere anzugehen. Ich bin davon überzeugt, dass wir gemeinsam eine Siegermentalität verkörpern werden.“ 

Durch seine starken Leistungen aus der Vorsaison hat sich Matthew Edward Frierson, wie er mit vollem Namen heißt, für die neue Aufgabe bei den Eisbären Bremerhaven empfohlen. Bei den Spielen in der 1. Regionalliga West erzielte der begnadete Dreierschütze oftmals die Top-Leistungen der Telekom Baskets Bonn 2. Durchschnittlich 26,7 Punkte sowie eine Dreierquote von 42,9% pro Regionalliga-Partie bei 6,5 verwandelten Dreipunktewürfen pro Spiel konnte der Guard vorweisen. Coach Steven Key zeigt sich begeistert von dem 1 Meter 85 großen Frierson: „Matt hat einen unglaublichen Wurf aus allen Distanzen und zieht damit gleich mehrere Gegenspieler auf sich. Hinzu kommt, dass er durch seine großen Spielanteile in der 1. Regionalliga und das tägliche Training mit dem BBL-Team der Telekom Baskets Bonn wertvolle Erfahrung mitbringt. Sein Spielverständnis und seine ausgeprägte Arbeitsmoral werden unser Team bereichern.“

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.