Beiträge

U18-EM mit drei Frankfurtern

Am morgigen Samstag startet in Volos (Griechenland) die U18 Europameisterschaft der Jungen. Mit dabei beim Kampf um die begehrten Medaillen sind drei Frankfurter: Maximilian Begue, Len Schoormann und Jordan Samare haben es in den 12-Mann-Kader von Bundestrainer Patrick Femerling geschafft. Los geht es für die deutsche Mannschaft gleich am Samstag um 18:00 Uhr gegen Serbien, alle Spiele gibt es live auf dem YouTube-Kanal der FIBA zu sehen.

Vom 27. Juli bis zum 5. August 2019 treffen sich in Volos (Griechenland) die besten U18-Nationalmannschaften Europas zum Kampf um den Europameistertitel. Das deutsche Team bekommt es dabei in der Gruppenphase mit den Mannschaften aus Serbien, der Türkei und Großbritannien zu tun.

Besonders toll aus Frankfurter Sicht: Mit Maximilian Begue, Jordan Samare und Len Schoormann haben es gleich drei Spieler aus dem Frankfurter Leistungsnachwuchsprogramm in den 12-Mann-Kader geschafft. Alle drei waren in der abgelaufenen Spielzeit 2018-19 wichtiger Bestandteil der NBBL-Mannschaft von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS und wussten dort mit ihren Leistungen zu überzeugen. Calvin Schaum, der als vierter Frankfurter Spieler ebenfalls im erweiterten Kader stand, kann dagegen aufgrund einer Verletzung nicht teilnehmen.

Alle Spiele können über den YouTube-Kanal der FIBA oder im Facebook Livestream auf der Seite der FIBA oder des DBB mitverfolgt werden.

Miran Cumurija (Leiter Leistungsprogramm FRAPORT SKYLINERS): „Ich freue mich sehr über die Nominierung der Jungs. Sie haben alle drei eine sehr gute Saison gespielt und diese gute Leistung anscheinend auch bei den DBB-Lehrgängen zeigen können. Deswegen haben sie sich dieses Event auf jeden Fall verdient und ich wünsche ihnen viel Erfolg.“

Spielplan

Sa., 27. Juli 2019: Deutschland – Serbien 19:00 Uhr; So., 28 Juli 2019: Türkei – Deutschland 13:30 Uhr; Mo., 29. Juli 2019: Großbritannien – Deutschland 13:30 Uhr

 

(FRAPORT SKYLINERS Juniors)

EBBECKE WHITE WINGS Hanau verpflichten Felix Hecker

Die EBBECKE WHITE WINGS Hanau haben sich mit Felix Hecker auf einen Zweijahres-Vertrag geeinigt. Der 20 Jahre alte Junioren-Nationalspieler von 2017 und 2018 spielt vom 1. August an für die EBBECKE WHITE WINGS.

„Ich freue mich sehr, dass es zu dieser Vereinbarung gekommen ist. Ich bin überzeugt, dass ich den nächsten Schritt bei den EBBECKE WHITE WINGS machen und zu erfolgreichen Spielzeiten beitragen kann. Den Start des Mannschafts-Trainings unter Coach Simon Cote kann ich kaum erwarten“, sagte Hecker.

Der 1,93 Meter große Shooting Guard stammt aus Oberreifenberg im Taunus. 2018 gehörte er der U19-Auswahl des Deutschen Basketball-Bundes an, die bei der Weltmeisterschaft in Ägypten Fünfter wurde. Im vergangenen Jahr gewann das Team Bronze bei der EM in Chemnitz.

„Felix ist ein junges deutsches Talent aus der Region, hat einen einwandfreien Charakter, lebt für den Basketball und gibt sich mit dem bisher Erreichten nicht zufrieden. Er ist hungrig und lernwillig. Das sind die Schwerpunkte, die wir zukünftig im Team berücksichtigen wollen“, so der zukünftige Geschäftsführer Sebastian Lübeck zur Verpflichtung des Hessen.

„Wir sind froh, dass Felix sich für uns entschieden hat. Beide Seiten hatten bereits nach den ersten Gesprächen und Treffen das Gefühl, dass das passen wird. Wir bieten Felix bei uns die Chance, den nächsten Schritt in seiner Karriere zu machen. Er ist definitiv noch nicht an seiner Leistungsgrenze angelangt“, ergänzt Coach Simon Cote. Hecker wechselt vom Pro-B-Team der Frankfurt Skyliners zu den EBBECKE WHITE WINGS und wird zukünftig mit der Nummer 8 in der Main-Kinzig-Halle auflaufen. Mit einer Doppellinz hatte er seinem abstiegsbedrohten Stammverein, dem MTV Kronberg, in der vergangenen Saison noch zu Platz sechs in der ersten Regionalliga verholfen.

Hecker spielte zunächst Hockey und Fußball, ehe er mit zehn Jahren in die Basketball-Abteilung des MTV-Kronberg wechselte und dort seine Leidenschaft für Basketball entdeckte. Mit 15 Jahren ging er für ein Jahr auf eine High-School in Kalifornien. Anschließend entwickelte er sich in Kronberg zum Topscorer unter anderem im NBBL-Team. 2017 wurde er deshalb zum Allstar-Spiel des als besonders talentiert geltenden Jahrgangs 1998 eingeladen.

(EBBECKE WHITE WINGS Hanau)

Armin Trtovac kommt aus Frankfurt an den Neckar!

 

Langsam aber sicher nimmt der Kader der MLP Academics Heidelberg seine Formen an. Nach dem Abgang von Niklas Ney zum Ligakonkurrenten Tigers Tübingen, stand das Management der MLP Academics vor der Aufgabe diese Lücke zu füllen. Nach sorgfältiger Sondierung des Spielermarktes ist Armin Trtovac ins Auge gefallen.

Der 21-jährige, der seit 2014 in der Organisation der FRAPORT Skyliners gespielt hat, wechselt nun etwa 80 km südlich nach Heidelberg, wo er mindestens für eine Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga auflaufen wird. Denn Armin Trtovac unterschreibt einen Zweijahresvertrag, der eine festgeschriebene Ablöse nach der ersten Saison beinhaltet.

Armin hat serbische Wurzeln, besitzt aber die deutsche Staatsbürgerschaft. Der 2,12m große Center spielte in der vergangenen Spielzeit hauptsächlich für die zweite Herrenmannschaft in der ProB und hatte dort maßgeblichen Anteil daran, dass seine Mannschaft die Playoffs erreichen konnte. In durchschnittlich 23 Spielminuten erzielte Trtovac 12,7 Punkte und sammelte zusätzlich 7,6 Rebounds. In den Playoffs erhielt Trtovac mehr Vertrauen und erzielte bei leicht erhöhter Spielzeit 17,5 Punkte pro Spiel.

Headcoach Branislav Ignjatovic freut sich auf den ehemaligen deutschen U20-Nationalspieler:

“Ich freue mich sehr, dass es mit Armin geklappt hat. Ich kenne ihn schon seit seinen Spielen in der NBBL bei Eintracht Frankfurt, wo er den Großteil seiner basketballerischen Ausbildung gemacht hat. Bei den Skyliners hat er meiner Meinung nach unter der Verpflichtung von Leon Kratzer gelitten, der ihm seinen Spot im Bundesligateam weggenommen hat. In seinem Workout hat uns Armin neben seiner Größe auch mit seiner Arbeitseinstellung überzeugt. Wir haben damit auch in der kommenden Saison wieder zwei deutsche Spieler auf der Center-Position, was mir sehr wichtig in der Planung für die kommende Saison war.”

Mit sieben Spielen in der höchsten deutschen Spielklasse konnte Armin Trtovac bereits einige Erfahrungen auf sehr hohem Basketball-Niveau sammeln. Zusätzlich konnte er sich im Trainingsbetrieb auf Bundesliganiveau weiterentwickeln. “Er wird seine Chance bei uns bekommen und ich sehe in ihm auch ein großes Potenzial. Ich erhoffe mir, dass Armin Last von Phillipps Schultern nehmen kann und die beiden mit ihrer beeindruckenden körperlichen Präsenz ihre Gegenspieler vor schwierige Aufgaben stellen können.”

 

(MLP Academics Heidelberg)

Miran Cumurija beerbt Sebastian Gleim als Juniors Headcoach

Nach dem die Positionen des Headcoaches für das easyCredit BBL-Team der FRAPORT SKYLINERS mit Sebastian Gleim und die des NBBL-Teams von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS mit Sepehr Tarrah besetzt wurden, war die Position des FRAPORT SKYLINERS Juniors Headcoaches vakant. Mit Miran Cumurija wird nun ein erfahrener Trainer aus dem Frankfurter Leistungsprogramm diese Aufgabe übernehmen und damit für sich selbst, als auch für das Gesamtkonstrukt, den nächsten logischen Schritt gehen.

Miran Cumurija (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): „Ich freue mich sehr auf die neue Saison und die sportlichen Herausforderungen in der ProB. Wir haben nach wie vor sehr gute Spieler in unseren Reihen, die auch schon länger zusammen spielen und die wir weiterhin auf ihrem Weg begleiten werden. Es wird definitiv eine spannende Saison mit den Mannschaften auf die wir in der kommenden Spielzeit treffen werden. Ich bedanke mich bei den Verantwortlichen, die meine Arbeit mit dem Leistungsnachwuchs schätzen und mir nun die Chance geben den nächsten Schritt zu gehen. Die Erfahrungen aus den vergangenen Jahren, die ich mit dem NBBL-Team von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS, sowie dem Regionalliga-Team machen konnte, werde ich mit in die Vorbereitungen nehmen. Natürlich ist mir aber auch bewusst, dass neue Herausforderungen auf mich warten, die ich gerne annehme.“

Harald Bründlinger (Geschäftsleiter FRAPORT SKYLINERS e.V.):

„Miran ist seit vielen Jahren im Programm und war schon seit längerer Zeit der „logische“ Anwärter auf die potentielle Position unseres ProB-Headcoaches. Er ist nicht nur fachlich bestens dafür geeignet, sondern auch menschlich und ich freue mich auf die noch intensivere Zusammenarbeit mit ihm.“

Nicht nur an der Seitenlinie der Profis in der Fraport Arena wird mit Sebastian Gleim ein neuer Headcoach die Spiele der FRAPORT SKYLINERS leiten, auch in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB-Süd wird mit Miran Cumurija ein gewohntes, aber neues Gesicht auf der Position des Headcoaches der FRAPORT SKYLINERS Juniors die Taktik vorgeben.

Beide Trainer gehen den für sie nächsten Schritt und betreuen nun in der kommenden Saison 2019/2020 das nächsthöhere Team im Frankfurter Leistungsnachwuchsprogramm.

Miran Cumurija betreute bereits diverse Jugendteams im FRAPORT SKYLINERS e.V. und übernahm zur Saison 2017/2018 das NBBL-Team von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS, sowie das Regionalliga-Team als Headcoach. In der Spielzeit zuvor war er sowohl im ProB- als auch im NBBL-Team als Assistant Coach aktiv und führte das damalige Oberliga-Team von Eintracht Frankfurt in die 2. Regionalliga.

 

(FRAPORT SKYLINERS Juniors)

Neuer Coach für den FRAPORT SKYLINERS e.V.

Der FRAPORT SKYLINERS e.V. hat Sepehr Tarrah als hauptamtlichen Trainer für den Nachwuchsbereich verpflichtet. Der 25-Jährige kommt von der s.Oliver Würzburg Akademie und tritt seinen neuen Job zum 01. Juli 2019 an. 

Der FRAPORT SKYLINERS e.V. ist auf der Suche nach einem neuen Trainer für den Nachwuchsbereich fündig geworden. Mit Sepehr Tarrah kommt ein junger Coach, der bereits bei der BG Göttingen und der s.Oliver Würzburg Akademie Erfahrung im Nachwuchsbereich eines Basketball-Bundesligisten sammeln konnte. Auch in die Arbeit der Frankfurter Nachwuchsabteilung konnte der gebürtige Göttinger schon reinschnuppern: Ende Januar 2019 war er als Assistant Coach der Frankfurter Delegation beim Adidas Next Generation Tournament in München mit dabei. Damals erreichte Frankfurts U18-Auswahl mit Unterstützung dreier Würzburger Spieler einen hervorragenden dritten Platz.

Trotz seiner erst 25 Jahre verfügt Sepehr bereits über die A-Lizenz des Deutschen Basketball Bundes. In Frankfurt wird er sich wie schon in Göttingen und Würzburg vorrangig um das NBBL-Team von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS sowie das Team von Eintracht Frankfurt in der 2. Regionalliga kümmern. Sepehr tritt seinen neuen Job im FRAPORT SKYLINERS e.V. am 01.07. an.

Sepehr Tarrah: „Zunächst einmal möchte ich mich bei s.Oliver Würzburg für die letzten zwei Jahre bedanken. Der Wechsel ist mir nicht leicht gefallen und war auch nicht unbedingt geplant. Die FRAPORT SKYLINERS sind ein Verein, den ich schon immer für seine Arbeit mit jungen deutschen Spielern bewundert habe. Entsprechend geehrt fühle ich mich, dass ich die Verantwortlichen am Ende offensichtlich überzeugt habe. Im Januar war ich bereits mit meinen drei Würzburger Jungs beim Adidas Next Generation Tournament dabei und habe dort Miran und Sebastian (Anm.: Jugendcoaches des FRAPORT SKYLINERS e.V.) kennen lernen können. Für mich ist der Wechsel nach Frankfurt nach meinen Stationen in Göttingen und Würzburg der nächste logische Schritt und eine riesengroße Chance. Ich möchte hier nicht nur die Spieler, sondern auch mich selbst weiterentwickeln. Ich freue mich auf die neue Herausforderung und bin gespannt, wo diese Zusammenarbeit hinführt.“

Harald Bründlinger (Geschäftsleiter FRAPORT SKYLINERS e.V.):

„Es freut uns, dass wir nach unserem Auswahlverfahren letztendlich mit Sepehr schnell einig geworden sind. Er ist jung, hungrig, hat aber schon recht viel Erfahrung für sein Alter und wird gut in unser Team passen, denke ich.“

 

(FRAPORT SKYLINERS Juniors)

SKYLINERS suchen einen Nachwuchs-Trainer

Der FRAPORT SKYLINERS e.V. sucht einen neuen hauptamtlichen Nachwuchs-Trainer (m/w/d) zur Verstärkung seines Trainerstabs im Leistungsbereich.

Weiterführende Informationen zur Stelle und zum Bewerbungsprozess sind im folgenden PDF zu finden:

FRAPORT SKYLINERS Juniors verpflichten Dennis Mavin Jr.

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors sind kurz vor dem Jahreswechsel noch mal auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Mit Dennis Mavin Jr. verplichtet das Frankfurter Leistungsnachwuchsprogramm einen Aufbauspieler mit Liga-Erfahrung. 

Sebastian Gleim (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): „Aufgrund der hohen Belastung für alle Spieler in den Wertbewerben des Eurocup, der easyCredit BBL, der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB, der 2. Regionalliga und der NBBL haben wir noch nach einer Ergänzung auf dem Spielermarkt geschaut. Dennis war kurzfristig verfügbar und bereit sich sofort auf den Weg zu uns zu machen. Wir sind froh, dass wir ihn nun schon einsetzen können. Ein großer Vorteil bei seiner Verpflichtung war, dass er die Liga und die spielweise bereits kennt.“

Dennis Mavin Jr. (FRAPORT SKYLINERS Juniors): „Ich freue mich sehr in Frankfurt zu sein. Das Programm, das Umfeld und die Trainingsbedinungen sind wirklich toll. Ich werde mein Bestes geben, um unsere Mannschaft im Training weiter nach vorne zu bringen und mit meinen Teamkameraden möglichst viele Spiele zu gewinnen. Vor allem stehe ich unseren jungen Talenten zur Seite, um ihnen mit meiner Erfahrung zu helfen des nächste Level zu erreichen.“

Infos zu Dennis Mavin Jr.
– Führte das Team von ASS Sale (Marokko) in der Saison 2015/2016 zur Meisterschaft
– Wechselte im Anschluss an seine Meistersaison zum Team von FATH US Rabatt (Marokko) und erzielte im Schnitt 24,0 Punkte, ergatterte 6,0 Rebounds und legte 5,0 Assists pro Spiel auf
– Ging in der Saison 2017/2018 für die Depant GIESSEN 46ers Rackelos auf Korbjagd
– Hatte einen maßgeblichen Anteil am erreichen der Playoffs
– Erzielte bei den hessischen Nachbarn in neun Spielen 18,4 Punkte, 2,6 Assists, 3,7 Rebounds und 1,7 Steals im Schnitt
– Spielte im Trikot der scanplus baskets Elchingen in dieser Saison bereits gegen die FRARPORT SKYLINERS Juniors
– Erzielte bei der Niederlage der jungen Frankfurter in Elchingen (80:72) 14 Punkte

Fakten zu Dennis Mavin Jr.
– Geboren am 09.12.1991 in Gainesville, Florida, USA
– US-Amerikaner
– Point Guard
– 190 cm
– 83 kg

Stationen als Spieler
– 2018 – 2019 scanplus baskets Elchingen
– 2017 – 2018 Depant GIESSEN 46ers Rackelos
– 2016 – 2017 FATH US de Rabat (Marokko)
– 2015 – 2016 ASS Sale (Marokko)
– 2015 – 2016 Pleno Zvaigdes Pasvalvs (Litauen)
– 2013 – 2015 Florida International (USA)
– 2010 – 2012 Florida Atlantic University (USA)

Vertragsauflösung John Thomas Roach

Der erst kürzlich nach Hessen gewechselte Shooting Guard und die Nachwuchsmannschaft des Bundesligisten gehen getrennte Wege. Die FRAPORT SKYLINERS Juniors werden ohne Shooting Guard, John Thomas Roach, zum Auswärtsspiel nach Coburg reisen. Beide Seiten haben sich auf eine einvernehmliche Auflösung des bestehenden Vertrags geeinigt.

Leistungen in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd 2018/19

    • 8 Spiele
    • 14,4 Punkte 
    • 3,5 Rebounds 
    • 3,3 Assists 

Fakten zu JT Roach:

– Geburtsdatum: 22.10.1995
– Größe: 1,95m
– Gewicht: 88,5 kg
– Position: Guard
– Nationalität: USA

 

 

(FRAPORT SKYLINERS Juniors)

Jules Dang Akodo zurück in der Heimat

FRAPORT SKYLINERS Juniors Guard Jules Dang Akodo verlässt die FRAPORT SKYLINERS in Richtung Heimat.

Sebastian Gleim (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): „Jules hatte jetzt die Möglichkeit einen Spot in seiner Heimatstadt zu erhalten und in der 1. Liga in England zu spielen. Diese Chance musste er nutzen. Wir freuen uns, dass er mit strahlenden Augen zu seiner nächsten Herausforderung abgereist ist. Jules, das Team und ich haben es stets sehr gewertschätzt mit ihm gemeinsam zu spielen. Er ist ein herausragender Teamplayer, sehr though und auf dem Feld immer da, wenn man ihn braucht.“

Jules Dang Akodo verlässt die FRAPORT SKYLINERS Juniors in Richtung Heimat und spielt ab sofort für seinen neuen Club London City Royals in der 1. Englischen Basketball-Liga.

Bereits in der vergangenen Saison 2017/2018 bildete Jules mit den jungen, aufstrebenden deutschen Talenten im Frankfurter Leistungsnachwuchsprogramm das Fundament für eine erfolgreiche Spielzeit.

In 20 Spielen markierte der junge Brite 14,4 Punkte und 4,9 Assists bei 32:44 Minuten pro Spiel im Schnitt.

Auch in der aktuellen Saison war Jules ein Eckpfeiler im Training und bei den Spielen der FRAPORT SKYLINERS Juniors in der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Als Teil der Trainingsgruppe des easyCredit BBL-Teams und vor allem neben dem Feld war er ein wichtiger Teil für den jungen Leistungsnachwuchs.

Bereits im Jahr 2015 war Jules Dang Akodo Mitglied des Frankfurter Lesitungsnachwuchs-Programms und holte mit dem NBBL-Team von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS im Jahr 2015 den Vize-Meister-Titel.

 

(FRAPORT SKYLINERS Juniors)

FRAPORT SKYLINERS e.V. begrüßt neuen Geschäftsleiter

Nicht nur in den sportlichen Teams der FRAPORT SKYLINERS ist es in der Sommerpause zu personellen Verstärkungen gekommen, auch das Team hinter den Teams kann einen Neuzugang vermelden: Harald Bründlinger hat zum 01. September die Geschäftsleitung des FRAPORT SKYLINERS e.V. übernommen.

Der 34-jährige Österreicher hat in den letzten zehn Jahren die Basketballunion Salzburg (2. österreichische Bundesliga) als Vorstandsmitglied mit aufgebaut und geleitet. Beruflich hat der Salzburger während und nach seinem Masterstudium Sport-, Kultur- und Veranstaltungsmanagement in diveren Bereichen des Sports gearbeitet, wie z.B. im Vertrieb für den chinesischen Sportartikelriesen LI-NING. Seit 2014 war er selbstständig im Bereich Sport- und Athletenmanagement tätig und betreute u.a. Triathleten, Skifahrer und Fußballer in Sachen Vermarktung und Medienarbeit.

Der bisherige Geschäftsleiter Yannick Krabbe, der diesen Posten drei Jahre lang ausgefüllt hatte, übernimmt zukünftig einen neuen Verantwortungsbereich bei den FRAPORT SKYLINERS als Leiter Vertrieb. Dem FRAPORT SKYLINERS e.V. bleibt er als Botschafter für die Initiative „Basketball macht Schule“ weiterhin erhalten.

Harald Bründlinger (Geschäftsleiter FRAPORT SKYLINERS e.V.):

„Basketball war schon immer meine große Leidenschaft und ich habe in meiner Jugend selbst viel gespielt. Daher, aber auch durch die vielseitige Arbeit bei der Basketballunion Salzburg, ist mir bestens bewusst wie wichtig eine solide Jugendarbeit für Sportclubs ist, auch wenn das nach außen oft gar nicht so wahrgenommen werden kann. Die FRAPORT SKYLINERS sind speziell in diesem Bereich eine top Adresse und ich freue mich, Teil dieser großartigen Organisation sein zu können. Ich hoffe, dass ich mit meinen Erfahrungen einen Teil zum weiteren Erfolg beitragen kann.“

Jonas Thiele (Leiter Personal & Organisation FRAPORT SKYLINERS; Vorstandsmitglied FRAPORT SKYLINERS e.V.):

„Für die Position des Geschäftsleiters des e.V. sind wir sehr froh, mit Harald Bründlinger einen erfahrenen und kompetenten neuen Mitstreiter für unser Programm zu gewinnen. Harald ist sehr gut ausgebildet und bringt trotz seines jungen Alters jede Menge Know-how im Basketball, im Vereins-Management und im Sport insgesamt mit. Der Kontakt zu ihm und die Idee, ihn zu den FRAPORT SKYLINERS zu holen, bestehen schon meherere Jahre und ich freue mich sehr, dass er sich jetzt in diesem Bewerbungsprozess durchgesetzt hat und es tatsächlich geklappt hat, dass er nach Frankfurt kommt. Er hat in zehn Jahren als ehrenamtlicher Vorstand mit kleinen Mitteln aus dem Salzburger Zweitligisten einen innovativen und anerkannten Basketball-Standort gemacht und für ihn ist Frankfurt nun der Schritt in die Hauptamtlichkeit. Er weiß, was ihn in diesem Job erwartet und wird die Position toll ausfüllen. Nicht zuletzt passt Harald menschlich sehr gut zu uns und wir sind uns sicher, dass das Frankfurter Programm sehr von ihm profitieren wird.“

Der FRAPORT SKYLINERS e.V. bedankt sich bei Yannick Krabbe für seinen Einsatz und die tolle Arbeit, die er für den Verein geleistet hat!

 

(FRAPORT SKYLINERS Juniors)